Vanille-Macchiato, Schokolade und *LACHS*. đŸ˜†

Es ist 23:14 und ich warte auf meinem derzeitigen Schreibstammplatz – Wolfs KĂŒchenbank – darauf, dass die Kaffeemaschine dafĂŒr bereit sein wird, mit ihr erneut einen Vanille-Macchiato zuzubereiten. Perfekte Kaffeezeit, wenn man meinen Tagesrhythmus hat.

Normalerweise wĂŒrde ich jetzt vielleicht von meiner/m Vorgesetzten in die Pause geschickt werden, mir in einem Hotelrestaurant vorbestellte Pizza oder Pasta abholen, dazu ebenfalls noch einen Latte Macchiato ziehen und dann bis etwa 24:00 sitzen, essen und trinken. Danach wĂŒrde die zweite HĂ€lfte der Schicht beginnen, mit Feierabend am Morgen. Ja, ja. 😇

(Das vermiss ich etwas.)

Wo ich gerade bei „Pasta“ bin… Weil ich einen vierten Tag in Folge wahrlich keine Spaghetti mit Extras und geriebenem Parmesan mehr sehen kann (= so toll die Reibe auch sein mag), snacke ich nebenher das:

Meersalz Karamell. I 💖 it.

Kennengelernt eines schönen Abends bei den Klopsfreunden kaufte ich diese Sorte von „Tony’s Chocolonely“ ab und an…

JĂŒngst bekam Wolf *diese*, hier abgebildete Tafel von mir zu Weihnachten, gab sie mir gegenĂŒber – in den Tiefen seines sportlichen Zuckerverzichts – zum Abschuss frei, und hier sind wir nun.

100%ige Schokoladenmahlzeit heute. 😅

Morgen wird es allerdings wieder etwas Gescheites geben, weil gegen spÀten Nachmittag ein Treffen mit Freundin I anberaumt ist.

Wir sehen uns bei ihr daheim, wollen zusammen „richtige“ Nahrung bestellen, gemĂŒtlich abhĂ€ngen, erzĂ€hlen: und im Anschluss zwecks Tanz und (lauter) Musik zu jenem Freund tingeln, bei dessen Geburtstag Wolf Ende Dezember 2021 zu einem Riesensack voller Flöhe mutierte. đŸ€”

Letzteres scheint Jahre her zu sein, doch durch mein Hin- und Hergefahre zwischen „unseren“ StĂ€dten und durch Corona, wer hĂ€tt’s gedacht, haben wir uns schließlich seitdem *alle* nicht mehr gesehen!

So hĂ€ufig Verabredungen ausgemacht, jedoch stets extrem konkrete Coronawarnungen reingekriegt, abgesagt, und letztlich alles wegen anderer Alltagsscheiße ewig weiter verschoben. Demnach freuen wir uns immens auf unsere Reunion. đŸ˜»

Ohnehin bin ich ziemlich gerne bei Freundin I zuhause, selbst wenn ich dort nicht barkeepe, oder *keine* fette Kiste voller SĂŒĂŸigkeiten vorgesetzt bekomme (= das war verrĂŒckt). Nein, es geht selbstverstĂ€ndlich darum, einfach bei ihr zu sein. 🌞

So. Hier noch eine witzige Sache aus „Okami“, die hieb- und stichfest beweisen dĂŒrfte, dass der Wolf mir das perfekte Spiel kaufte:

Genau. *LACHS*. đŸ˜č

Und mit diesem fröhlichen Bildchen eine geruhsame Nacht, liebe Leute!

Bis ganz bald. 🌾

VVN

5 Kommentare zu „Vanille-Macchiato, Schokolade und *LACHS*. đŸ˜†

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s