BUMS-FALLERA. đŸčđŸŸđŸ˜č

14:48. Mal gucken, in welcher Geschwindigkeit ich mit diesem Blogeintrag durchkomme.

Wie es mit sozialen PlĂ€nen und dem Wolf immer so ist, passiert meistens alles sehr… Abgewandelt vom Ursprungsvorhaben. Formuliere ich es so.

Eben „abenteuerlich“ bis „Interessant“.

Heute Abend, beispielsweise, wollte eigentlich bloß der Chefkochfreund vorbeikommen, sich von Wolf *nĂŒchtern* ein wenig Technikkrams beibringen lassen, und danach mit uns in entspannter Dreierrunde erzĂ€hlen (= da er bei unserer privaten Seifenoper eine der unangefochtenen Hauptrollen besetzt 😅).

Von diesem angedacht entspannten Treffen bekam allerdings jener Typ Wind, der bereits vorgestern unangekĂŒndigt hereinschneite und mit Wolf zusammen all das *BIER* trank.

Somit lud sich besagter Mann postwendend fĂŒr nachher wieder selbst ein – was insofern OK (fĂŒr mich) ist, dass er dem Chefkochfreund und Wolf immerhin so nahe steht, dass sie im vergangenen August bei seiner Geburtstagsfeier im Idyll das Hauptcatering ĂŒbernahmen, und als zwei tolle Freunde all die Ribs, die Steaks und das Pulled Pork fĂŒr ihn machten – …

(Auch wegen sowas empfinde ich Stolz auf Wolf und den Chefkochfreund. Immer zur Stelle. đŸ˜»)

… und schlug vor, man könne Kumpel XYZ doch noch zusĂ€tzlich fragen, woraufhin Wolf wiederum auf den Trichter kam, Freundin I als sechste im Bunde einzuladen, weil:

„The more, the merrier“. 🌞

Demnach erwarten wir plötzlich vier arg gefrĂ€ĂŸige und durstige GĂ€ste, anstelle von einem eventuell nur etwas hungrigen Gast, und es wird safe. Alles Andere. Als ein nĂŒchtern-entspannter Abend.

Was ICH davon halte?

Wie an dieser Stelle genauestens dargelegt, bin ich *ebenfalls* extrem fĂŒr das „The more, the merrier“-Ding zu haben. Und es in GĂ€nze gewöhnt, dass hier grundsĂ€tzlich irgendwer hofstaatmĂ€ĂŸig mit abhĂ€ngt.

Das liegt in der Natur der Sache, wenn man 1.) nicht monogam lebt und die Partnerin/der Partner 2.) an die 727 Menschen im privaten Telefonbuch zu stehen hat.

*BUMS-FALLERA*. đŸčđŸŸđŸ˜č

Bloß dieses Ultraultraspontane an den meisten sozialen ZusammenkĂŒnften bringt mich öfters aus dem Konzept.

Besonders, weil sich meine Pendelei heiter fortsetzen wird, und ich morgen frĂŒh abermals im ICE sitzen „muss“/möchte, um (= nach knappen 2 1/2 Jahren pandemiebegrĂŒndeter Trennung) endlich meine wundervolle 14-Nachrichten-Freundin wiederzusehen. 💖

Die 14-Nachrichten-Freundin ist wichtig.

Arg wichtig.

Selbst, wenn ich nicht dermaßen hĂ€ufig von ihr berichte, wie von anderen ĂŒblichen VerdĂ€chtigen.

Seit je her haben wir jede Menge gemeinsamen Shit am Start, können in diesem September unser 15-jĂ€hriges FreundschaftsjubilĂ€um feiern, und dass sie einfach. jederzeit. meine Wohnung nehmen kann, kommt weiß Gott nicht von irgendwo her.

NJA.

Deshalb also hĂ€tte mir in diesem einen Fall ein Treffen im Trio fĂŒrwahr besser in den Kram gepasst, aber ich akzeptiere die UmstĂ€nde, zumal *Der Selbsteinlader (TM)* – SO ENTSTEHEN DOOFE SPITZNAMEN 😂 – kiloweise frische Salsiccia fĂŒr unser logischerweise stattfindendes Barbecue mit sich fĂŒhren wird.

(Hehehe. Bezahlen Sie mich gerne in hochwertigem Grillgut, Mister.)

Zu meiner Beruhigung steht auch die Hausbar von unserer letzten Balkon- und Tanzparty noch (= kaum Aufbau und Vorbereitung nötig), meine zweite Trommel 60°-WĂ€sche lĂ€uft parallel zum Bloggen durch, dieser Beitrag ist jetzt um 17:24 *nahezu* fertig, UND ich werde weitere zwei Stunden haben, um Körperpflege zu betreiben und die WĂ€sche nach meinem. meinemmm System aufzuhĂ€ngen. 😆

Anschließend darf es dann langsam, langsam klingeln.

Ich werde sogar ein Bisserl was mittrinken. Wolf kaufte mir u. a. neue Himbeeren.

Mit ĂŒber zwei Kilo gefrorenen FrĂŒchten lĂ€sst sich arbeiten. Da kriege ich massig viele Himbeer-Coladas raus.

Bis ganz bald und einen angenehmen, humorvollen ersten April euch! 🌾

VVN

P.S.: nach wie vor beharren der Wolf und ich bei all der Action natĂŒrlich auf tagesaktuelle Coronatests.

Ich bin schonmal weiterhin „negativ“. 😇

P.P.S.: Musik von Kesha, um mich einzustimmen. „This place’s about to blow“…

6 Kommentare zu „BUMS-FALLERA. đŸčđŸŸđŸ˜č

    1. In der Tat ging’s rund, lieber Michael. Allerdings nicht bei mir, ich hatte genau zwei (kleine) alkoholische GetrĂ€nke im Laufe der gesamten Nacht. 😇

      Darauf, dass ich genug *WURST* abbekam, achtete – zum GlĂŒck – der Wolf. Insofern wurde ich satt, ja. 😅

      Erneute 💖-liche SamstagsgrĂŒĂŸe! VVN

      GefÀllt mir

    1. Guten Morgen, bester bb… Im Sinne meiner (Pendel-)PlĂ€ne sage ich dir: die Anderen nĂŒchtern aus, und sehe zu, dass ich gerade *alleine* gut in den Samstag komme- 😅

      Bei all dem BIER, welches sie tranken, leiden sie sicher noch bis spĂ€t abends. Pff. 🙄

      Lieben Gruß zurĂŒck! VVN

      GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s