1000 Blogbeiträge und ein glückliches 🐱. 💖

Der Tag begann für mich um 07:03, nach knappen dreieinhalb Stunden Ruhe/“Schlaf“. Freundin I wurde nämlich wach (= Stand bei ihr: knappe neun Stunden Schlaf ohne Anführungsstriche 😹) und sprang fröhlich wieder unter die Dusche.

Daraufhin beschloss ich, sie – nach der üblichen Messengerkommunikation am Morgen und einem eigenen Körperpflegeexzess – auf Kaffeejagd und zu einer Apotheke zu begleiten.

Also saßen wir bereits ab circa 08:55 in einem Coffeeshop, und bestellten einen schwarzen Kaffee, ein Medium-Wasser und einen Pastrami-Bagel für sie, und dazu einen Iced-Caramel-Latte und ein stilles Wasser für mich (siehe: ganz unten).

Beim Essen und Trinken sprachen wir u. a. über die soziale Phobie einer ihr nahestehenden Person, über den „Ganzkörperschmerz“, das Phänomen des Ernstgenommen-Werdens bloß bei Zusammenbruch 🐙 und sichtbarem Weinen, siehe auch:

*UND* über Beziehung/den Wolf. Eine sehr persönliche Unterhaltung, die (mir) in positiver Erinnerung bleiben wird.

Der Geburtstagsfreund hing währenddessen Luft schnappend und mega verkatert vor dem Hotel, was in sich selbst schlüssig ist, weil: Urlaub. Keine Regeln. 😆, hätte aber selbstverständlich mitkommen können, wenn er gewollt hätte, logisch.

Beim Verlassen des Hotels legte Freundin I den Arm um mich und schmiegte sich an meine Schulter, was zur Folge hatte, dass er laut: „EY!!!“ hinter uns herbrüllte-

„Ein schrecklicher Mensch.“, sagte sie.

„Ja, wahrhaft grässlich.“

Wir drücken unsere Zuneigung also nicht nur über ausgetauschte Süßigkeiten, sondern genauso gerne über drastische Beleidigungen aus. 😂

Inzwischen bin ich erneut alleine im Zimmer, nachdem sie gegen 12:00 zu einem ortsansässigen Kumpel aufbrach, und nutz(t)e die Pause wiederholt zum Bloggen und zum: „länger mit Wolf telefonieren.“

(Der Geburtstagsfreund schläft parallel dazu endlich seinen Rausch aus.)

Auch das war gut. Erstmal beinhaltete der vorige Blogeintrag ein, zwei Formulierungen und Formatierungen, die ich unbedingt noch geändert haben musste- Doch *vor allem* beruhigte es mich, Wolf zu hören und ihm von unseren Erlebnissen zu erzählen. 💖

Mein Highlight des gestrigen Abends wurde, nicht zu vergessen, ein Konzert.

Dabei entstand dieses enorm stimmungsvolle Foto, das – glaube ich – etwas unscharf ist, Chris Corner betreffend, ABER EGAL. Ich mag’s:

😻😻😻
Die Störgeräusche sind Teil des Stücks, bevor sich jemand wundert.

Zum Konzert fuhr ich alleine, da sich Freundin I dringend ausruhen musste (= fast neun Stunden Schlaf die Nacht + der Apothekengang vorhin 😇), und da der Geburtstagsfreund kein Eigeninteresse an der Musik besaß…

Doch für mich war das unerheblich. Nichts im Universum hätte mich von diesem Konzertbesuch abgebracht! *NICHTS.*

Außerdem hätten die Beiden niemals in der ersten Reihe stehen mögen, aber wenn ich Konzerte/DJs aus Überzeugung – und nicht nur nebenher – angucke, dann sind Reihe I bis III Pflichtprogramm.

„Ansonsten könnte ich die Musik ja auch zuhause hören!“ 😹

So sage ich immer. Deshalb zog ich fröhlich mein Erste-Reihe-Dingens durch, tanzte von Anfang bis Ende und hatte die beste Zeit.

Einfach nur großartig.

So. Damit der Spass bald weitergehen kann und dieser Blogartikel schon ausführlich genug wurde, höre ich mal auf und suche den Geburtstagsfreund heim. Bin gespannt, ob er wieder ansprechbar ist. 🤔

Danach: zu zweit Freundin I antickern, treffen, weiterfeiern.

Ich wünsch euch was – habt ebenfalls einen bestmöglichen Samstag und bis morgen! 🌸

VVN

P.S.: coronamäßig trug ich in der Menge durchgängig Maske. Wolf würde das wollen, und ich will’s auch.

P.P.S.: hier unser „Frühstück“. Von dem erwähnten schwarzen Kaffee ist ganz links im Bild wohlgemerkt nur die Untertasse zu sehen. 😉

19 Kommentare zu „1000 Blogbeiträge und ein glückliches 🐱. 💖

  1. Herzlichen Glückwunsch zu den 1000 tollen Beiträgen, und zu diesem tollen Frühstück. Müsste ich mir selbst machen, und wäre dabei wahrscheinlich nen halben Tag auf der Suche nach den Einzelteilen. Lol Nee, ganz so schlimm ist es nicht. Aber hier gibt es immer weniger, fast nur noch selbstgebrautes Bier. 😉 Wünsche schöne Feiertage, Valentin! LG Michael

    Gefällt 1 Person

    1. Auch dafür ein ganz herzliches „Danke“! Die Bagel in dem Laden sind wirklich super (= Wolfsempfehlung), und selber zubereiten ist bei mir ja ebenfalls nicht- Besser also, essen zu gehen. 😹

      Und, hm. Selbstgebrautes Bier. Toll, wenn man’s mag, aber da bleibe ich doch lieber bei meinem Karamell-Macchiato- 🐱💖☕

      Schöne Feiertage zurück, lieber Michael! VVN

      Gefällt 1 Person

    1. Ja, da hast du Recht, liebe Barbara! Ganz fleißig hast du mich/uns in den letzten Jahren immer wieder besucht! Darüber freue ich mich sehr! 😄

      Lass es dir gutgehen: auch unsererseits wird das viele Vergnügen gehabt worden sein! 🏵

      VVN

      Gefällt mir

    1. Ein riesiges „DANKESCHÖN“ auch dir! Die Freude am Lesen kann ich nur erwidern. Ich besuche deinen Blog ebenfalls stets mit Vergnügen! 🌞

      Allerliebste Grüße zurück! VVN

      P.S.: *LACHS*. 😹

      Gefällt mir

    1. Ohhh, vielen lieben Dank auch an dich, liebe Sandra! 🙂

      Hoffentlich kannst du ein ähnlich spaßig-schönes Wochenende verbringen und hast außerdem bald wieder einen neuen Eintrag für uns…?! 😄💖☕

      Pass auf dich auf! VVN

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s