Sushi, Mochi Ice und mehr. đŸ’–

10:05 und mir bleiben somit 55 Minuten, um aus Wolfs und meinem nĂ€chsten Hotel auszuchecken. Obwohl ich mich selbst noch putzen und meinen Rucksack packen muss (= aus dem ich irgendwie *wirklich* seit 2 1/3 Jahren lebe đŸ€”), möchte ich es mir nicht nehmen lassen, zumindest rasch einen Artikel anzufangen.

Ich freue mich nÀmlich, dass Wolf mir gestern Abend jede Menge Sushi, Wakame, Spinat und Edamame vor mein NÀschen gesetzt hat:

Das war toll. đŸ±đŸ’–đŸș

Zudem hatte es den Tag bereits Bubble Tea gegeben: „Brown Sugar Milk Tea“ aus einem generell gern besuchten Laden, von dem ich nur fix das Schild an der Fassade knipsen konnte, bevor die unmittelbare Gegenwart wieder laut nach mir rief.

Daher kein Foto vom Tee, aber die Anwesenheit von „neuen“ lieben Gleichgesinnten. 🌞

Sobald Wolf und ich nach unserem festlichen Sushimahl wieder im Hotelbettchen lagen, probierten wir, zusÀtzlich zum Nachttisch, erstmals noch Folgendes aus:

Mochi Ice mit GrĂŒntee! Ebenfalls auf dem Bild sind kalter ungesĂŒĂŸter GrĂŒntee, „normale“ GrĂŒntee Mochi und eine Packung Fisch-Krupuk (= kein Krabben-Krupuk). Letzteres war ein Geschenk an der Kasse. Ich bin gespannt. Das blieb nĂ€mlich bisher unangebrochen. 😇

Die Bilanz zum Mochi Ice? *LEIDER GEIL.*

Jeder von uns beiden bekam drei dieser kleinen Ice Mochis, danach war die Packung leer und wir umso voller. đŸ˜č

Unter’m Strich gab es kulinarisch (= wie meistens) also absolut nichts zu vermissen, weshalb Wolf heute bewusst einen seiner Fastentage einlegt, und ich immerhin keinem HotelfrĂŒhstĂŒck mehr beiwohnen „muss“, wie etwa Samstag/Sonntag/gestern.

Aber das ist ein Thema fĂŒr den nĂ€chsten Beitrag, der in etwa heißen wird:

„Wie ich Diary of Dreams verpasste und unendlich viel Bacon aß“. đŸ€”

Ehrlich

Weiterhin kann ich ĂŒber keinerlei Mangel an Abenteuern und Ortswechseln und Überraschungen klagen. Es dĂŒrfte eher ein ziemlicher Überschuss sein, was jedoch OK geht, da sich unsere TĂ€tigkeiten im Allgemeinen ĂŒberaus sinnhaft anfĂŒhlen.

Und jetzt… SCHNELLPUTZUNG!

FĂŒr euch erstmal einen schönen Dienstagmittag und ein riesiges „Danke“ fĂŒr all eure Kommentare seit Beginn unseres Trips am Freitagmorgen. Sie werden bald beantwortet. 🌾

VVN

P.S.: der Rest dieses Textes (= mit Verlinkungen und allem) entstand in der Hotellobby. Nun beginnt eine zielstrebige Kaffeejagd. ☕

4 Kommentare zu „Sushi, Mochi Ice und mehr. đŸ’–

    1. Ich war erfolgreich, bester bb, und hatte Espresso mit geschmolzener dunkler Schokolade und der perfekten Menge heißer Milch. đŸ˜ș☕🌞

      Der Wolf konnte aber leider nicht mittrinken. Er war bereits wieder stark gefragt und eingespannt. 😇

      Liebe GrĂŒĂŸe zurĂŒck! VVN

      GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s