Sportvorhaben und schöne Rückmeldungen. 🌞

Der Wolf zieht draußen im Schwimmbad seine Bahnen, und ich blogge in meinem 🐱-Körbchen und erfreue mich an der „Schatten-Kühle-Ruhe“-Kombi.

Zwar bestellte er mir jüngst ziemlich bequeme (= und gleichzeitig wirklich hübsche, von mir ausgesuchte) Badeshorts, damit ich ihn zukünftig öfters ins Freibad begleite, aber *letztlich* waren diese Shorts eher ein Geschenk an sich selbst, als an mich…

Im Sinne von: er ermöglicht sich damit, mich mitzunehmen. 😮

Aus eigener Motivation hätte ich mir weiterhin im Leben keine Badesachen geholt – Sonne. Menschen. Ihr wisst Bescheid. – und sitze daher mindestens (!) noch die heutige Runde aus.

Zudem warf ich gestern in den Raum, dass gemeinsames „Inlineskaten, Bergwandern, Bouldern und Laser Tag“ dann bitte ebenfalls bald wieder oder erstmalig passieren sollte, weil es ein wahrlich himmelhohes Entgegenkommen meinerseits bedeuten wird, trotz all der *GRÜNDE (TM)* 🐙 mit zum Schwimmen zu gehen.

Vor dem Hintergrund ist es nur fair, wenn ich all die anderen – für MICH spaßigen – Aktivitäten zum Ausgleich genauso fest einplanen darf, denk ich. Mögen sie geschehen.

„Klettern und Kämpfen und schnell Umherhuschen“ sind mich betreffend jedenfalls weitaus artgerechter, als diese (sommerliche) Schwimmsache! 🤔

Bezüglich des „schnellen Umherhuschens“ erhielt ich am Freitagabend von einer Freundin der Sushifreundin sogar ein sehr schönes Kompliment. Auf dem Weg vom Bahnhof zur Wohnung berichteten wir einander von Fortbewegungsmethoden, die wir mögen (= Radeln, Laufen, etc.). Ich erwähnte das Skaten, und sie nickte anerkennend:

„Deshalb deine krass trainierten Beine! Das hab ich sofort gesehen!“

Zwar skatete ich dieses Jahr bisher gar nicht häufig 😹, fand das Kompliment aber trotzdem gut, weil ich ab Anfang Januar 2022 doch verstärkt darauf abgezielt hatte, erneut agiler zu werden: beispielsweise zu Fuß große Strecken – mitsamt Rucksack oder ohne – zurückzulegen, rasch an Kletterstangen, Seilen und anderem Gerüstgedönse hinaufzukommen, beim Treppenhochlaufen im Stadtbild mühelos Stufen zu überspringen, stundenlang zu tanzen und generell sehr flink zu sein. 🐱

„Du hast aber auch ein Tempo!“,

meinte die Sushifreundin bei der selben Gelegenheit, und das fand ich *ebenfalls* gut.

Offenbar hat das Unterwegssein inklusive aller Herausforderungen (= Marschieren, Tragen, Züge erwischen) und das „Bewusst auf viiiel Bewegung achten“ mittlerweile sichtbare Ergebnisse mit sich gebracht.

JIPPIE! NICHT MEHR GANZ SO WURST UND LAUCH! 😂😂😂

Zur Sushifreundin wollte ich ansonsten noch erzählen, dass wir ja besagte Spontanparty abhielten… Nachdem wir am Freitag festgestellt hatten, dass August ist. Also: auf einmal August, ohne bisheriges Treffen in diesem rasch voranschreitenden Jahr!

Deswegen fuhr ich einfach hin, und wir verbrachten ein paar gesellig-alkoholfreie Stunden zu Dritt.

Es gab alkfreien „Rotkäppchen“-Sekt und ebenso alkfreies Grapefruit-Radler. Dazu gemüsereichen, diätfreundlichen Reissalat. Wer links auf dem Foto die Orange pellt, ist übrigens die Freundin, von der das Kompliment kam. 🍊🌞

Letzten Endes crashedte ich bei der Sushifreundin auf der Couch, kehrte am Samstag erst gegen 08:00 morgens heim, ruhte etwas und traf dann den Kostümfreund+ für unseren Lieblings-Bubble Tea und die total verrückte Seifenblasenpistolen-Action. Dabei war „Behende Ausweichen und Weglaufen können“ wohlgemerkt auch arg nützlich. 😅

Zu *der* Geschichte aber besser morgen – vorerst sollte es um das Thema mit dem Sport und um die extrem bestärkende Rückmeldung gehen.

Bis dahin und einen stressfreien Restmontag ohne Hass und Nazischeisse! 🌸

VVN

P.S.: zwischen der Sushifreundin und mir gibt es öfters längere Pausen zwischen den Treffen, aber das ändert bei uns nix, weil wir inzwischen schon über 20 Jahre „miteinander“ sind. Sie war eine Klassenkameradin meiner Ex-Freundin, und seit jener Zeit existiert unsere Freundschaft. 🌈

12 Kommentare zu „Sportvorhaben und schöne Rückmeldungen. 🌞

    1. Erschwerend kommt hinzu, dass ich nichtmal den Ehrgeiz habe, wirklich zu schwimmen. Wolf hingegen schon. Kilometer um Kilometer um Kilometer. 🤔

      Ich würde also eh nur kurzzeitig herumpaddeln und ihm danach von der Wiese aus zusehen. Hmpf. 😹

      Gute Nacht und liebe Grüße zurück! VVN

      Gefällt 2 Personen

  1. Mmh… Schwimmen befreit Körper und Seele – im See und im Meer – ist die Freiheit grenzenlos und Du bist ganz allein, Deine Schwimmbrille begleitet Dich – und dann fühlst Du die Leichtigkeit des Seins, Dein Körper wird leicht und unsagbar beweglich, Deine Lungen warten auf den nächsten Einsatz –
    Mensch probier es einmal aus – Du fühlst Dich danach so mega guuuuut!
    Lg Meggie

    Gefällt 2 Personen

  2. Ich gehe nur im Urlaub schwimmen. Irgendwann war mir das Wasser im Freibad zu kalt geworden. Die hatten versucht es in schwarzen Schläuchen zu erhitzen, aber in unseren Breitengraden ist das nix 🥶
    Den alkoholfreien Sekt von Rotkäppchen mag ich auch sehr gern. Der Rosee ist nicht ganz so gut.
    Wobei wir bei dem Rosee von Kolonne Null sind. Der ist O.K. Aber im Abgang fehlt mir was.
    🌈😘😎

    Gefällt 1 Person

    1. Hast du den Wein oder den Sekt bestellt? 🙂

      Das mit den schwarzen Schläuchen finde ich übrigens interessant. War das ein Versuch in einer etwas kälteren Saison, oder ist das was Übliches? 😮

      Liebe verspätete Antwortgrüße! VVN

      Gefällt mir

      1. Den Wein.
        Ich weiß nicht mehr wir lange das Experiment im Freibad her ist. Als wir Mitte der 90er Jahre angefangen haben zu bauen, haben wir mancherlei Freizeitspass abgeschafft und auch später nicht mehr wieder aufgenommen 🤔
        🌈😘😎

        Gefällt 1 Person

      2. Klar, z.B. einen eigenen Garten. Zwischendurch auch mal einen eigenen Pool. Und viel Besuch. Jedes Jahr haben wir unsere legendären Carportpartys gefeiert. Und dann die schöne Zeit mit unserem WOMO. Und unsere stundenlangen Radtouren. Bis zu 75 km am Tag. Usw usw

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s