Verdammte Axt! 😅

Bevor jetzt irgendjemand glaubt, es handele sich hierbei um eine wahre Beschwerde, oder gar um ein wahres Problem: nein, darum handelt es sich nicht. Ich berichte das alles mit mindestens einem Augenzwinkern -> 😉 …

*MANN*.

Beim Verfassen der Antwortkommentare zu „Es macht wieder Spass. đŸ±đŸč“ kam das Thema bereits auf: es gelingt mir schlichtweg nicht, auf Wolfs und meinen Parties auch mal wieder einen Moment des Betrunkenseins zu erreichen!

WĂ€hrend unserer ersten gemeinsamen Komplettabstinenzphase in diesem Jahr

‱ vom 01.01.22 bis zum 19.03.22 (= ĂŒber 2 1/2 Monate)

und wÀhrend unserer zweiten gemeinsamen Komplettabstinenzphase

‱ vom 17.04.22 bis zum 12.07.22 (= fast 3 Monate)

fiel die Möglichkeit ja ohnehin vollkommen unter den Tisch – und in der restlichen Zeit, in der Alkoholkonsum ĂŒberhaupt angedacht war, hatte jeder um mich herum schonmal alle Lichter an… Bloß ich nicht. 😒

Partiell liegt das an der *VERNUNFT (TM)*, weil es sich schon mehrmals arg ausgezahlt hat, dass jemand völlig NĂŒchternes mit im Trupp war – ich – und ansonsten wohl daran, dass ich eben grundsĂ€tzlich der beflissene Typ an der Bar bin.

Dabei ging es gestern vielversprechend los.

Ich mixte eine von „unseren“ Aperol-Sour-Varianten fĂŒr Wolf und einen Whiskey Sour fĂŒr mich selbst, wobei die anderen GĂ€ste noch bei Bier blieben (= erste Cocktailrunde), und könnte somit von einem kurzzeitigen Vorsprung sprechen. 😂

Doch dadurch wurden die GĂ€ste *natĂŒrlich* neugierig, klar.

„Das sieht gut aus. Was habt ihr denn da?“

Was eine unweigerliche Überleitung darstellt zu:

„Mögt ihr auch einen Cocktail trinken? Welche Alkoholsorten hĂ€ttet ihr gerne? Soll es eher fruchtig sĂŒĂŸ, oder limonadig und erfrischend, oder besser sauer bzw.: möglichst simpel und klassisch sein? Und hat jemand von euch UnvertrĂ€glichkeiten oder Allergien?“

WĂ€hrend ich also leitungswassertrinkend-liebevoll die Drinks fĂŒr Cocktailrunde II und spĂ€ter Cocktailrunde III zubereitete, inklusive AbrĂ€umen, Putzen, System bewahren (= man will ja alles zeitgleich servieren), griffen Wolf und die Anderen zu Zwischenbier- Viel Zwischenbier.

Siehe: „kurzzeitiger Vorsprung“. 🙄

Das tolle und immens magenfĂŒllende Essen pufferte den Effekt des Alkohols dann bloß zusĂ€tzlich…

Der Grillplattenfreund schrieb mir zu dem Foto: „Nicht schlecht, das Steak ist etwa 2/3 Deines Körpergewichts! 😘“

Und nach dem Grillen waren erneut alle Anwesenden mit ihrem Pegel gut dabei, mich ausgenommen. Das dann auf Biegen und Brechen „aufholen“ zu wollen, kam mir gezwungen und stilllos vor, deswegen ließ ich’s

*TSSK*.

SelbstverstĂ€ndlich hatte ich ungeachtet dessen eine extrem schöne Zeit (= denn wie sollte es mit *dem* Nahrungsangebot, den đŸčđŸč und Wolfs Gesellschaft auch anders sein).

Nur frage ich mich ernsthaft, ob 2022 mir noch eine Gelegenheit schenken wird, um selber mal auf unseren eigenen Feiern !!! mit GetrÀnken zu eskalieren.

EINE. EINZIGE. PLS.

Wir werden uns gelesen haben- Bleibt nazifrei, mutig und munter! 🌾

VVN

13 Kommentare zu „Verdammte Axt! 😅

  1. Denk Dir nichts.
    Ich bin seit ĂŒber 25 Jahren abstinent (ich vertrage keinen Alkohol mehr – mir wird ĂŒbel davon, keine Ahnung warum). Hat schon manchmal seinen Vorteil gehabt

    Hab viel Spaß noch diese Woche
    đŸ‘đŸ€đŸ€—

    GefÀllt 1 Person

    1. Stimmt, ich erinnere mich daran, lieber Ankor – und dass diese UnvertrĂ€glichkeit bereits Vorteile hatte, glaube ich dir sofort. 😊

      Hauptsache, du bist nicht traurig drum, oder hast das GefĂŒhl, etwas Gutes deshalb zu verpassen. In diesem Fall wĂ€re es nĂ€mlich trotz aller Vorteile schade. 🙂

      Den Spaß auch dir! VVN

      GefÀllt 1 Person

      1. Ach, keine Sorge. Vorher habe ich noch einiges ausprobiert

        Mai Thai (ich hoffe richtig geschrieben) in 0,5 L GlĂ€sern war mein Lieblings-Cocktail – schön sĂŒss und viele Prozente, die ich kaum gemerkt habe (bis auf kleinere UnfĂ€lle, wie das ich TĂŒren nicht mehr so ganz getroffen habe und dann auch mal an TĂŒrrahmen hĂ€ngen geblieben bin 😉).
        Das alleine war mir aber die Übelkeit irgendwann nicht mehr Wert.
        Und lustig sein kann man auch ohne

        đŸ‘đŸ’šđŸ€—

        GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s