Erneute Sozialaction Deluxe. đŸŒž

Hinter mir liegt ein *fast* reiner Lungertag. Bis auf KrĂ€uter gießen, eine Arztsache klarmachen, den GeschirrspĂŒler aus- und einrĂ€umen, meine Cocktail-Barmatten sĂ€ubern, fĂŒnfmal mit Wolf telefonieren und textlich ein wenig mit FreundInnen kommunizieren lief nicht viel.

Logisch, nach dem Ausflug gestern. 😅

Außerdem steht morgen die besagte Arztsache an. Am Freitagabend könnte dann Freundin II Zeit haben (= zu ihr zu fahren bedeutet auch stets 45 Minuten Weg jeweils), anschließend werde ich in Wolfshausen den nĂ€chsten Zug nehmen, Samstagvormittag folgt 98%ig eine Art Speed-Date đŸ˜č in Stadt I und *danach* muss ich sehen, dass ich am Nachmittag pĂŒnktlich in Stadt II bin, Hotel-Check-In plus Verpflichtungen am Abend.

Am Sonntag gibt’s ein Wiedersehen mit den lieben Gleichgesinnten von neulich (= diesmal kein Speed-Date, sondern wohl ein lĂ€ngeres Bubble Tee– und Ramen-Date đŸČ) und nochmals dolle, dolle, dolle Verpflichtungen am Abend-

Woraufhin am Montagmorgen die Reise von Stadt II nach Berlin erfolgt, HausĂ€rztinnen-Routine *und ĂŒberhaupt*.

Was ich mit Montagabend und dem kommenden Dienstag in Berlin anfange, weiß ich bisher nicht, wobei sich Verabredungen mit dem Ramen-Freund und mit dem KostĂŒmfreund anbieten wĂŒrden (= die Anfragen wabern noch lose durch die Luft 😇), und am Mittwoch in einer Woche sitze ich schon wieder in Wolfshausen bzw. dort beim Arzt.

SO IST DAS, LIEBE LEUTE.

Da… War ein Tag der Ruhe sicherlich klug. đŸ€”

Passenderweise warf mir der OrthopĂ€de nach der Untersuchung kĂŒrzlich so einen Blick zu (= Blick in kursiv) und meinte, ich sei sicherlich gut in professioneller Schmerztherapie aufgehoben – was sich mit der Meinung meiner HausĂ€rztin und meines Rheumatologen deckt, und wofĂŒr ich mittlerweile einen Oktoberende-Ersttermin habe.

Aber: egal, wohin dieser Weg auch fĂŒhren wird (= ganz, ganz persönliche Haltung ohne Anspruch auf AllgemeingĂŒltigkeit und Richtigkeit an dieser Stelle), weder machen mich die Schmerzen aus, noch mein Traumagewöll.

„Sozialaction Deluxe“. đŸ˜»

Zudem stufe ich neue spannende Erlebnisse, QualitĂ€tszeit mit Wolf und Treffen mit anderen geliebten Menschen *grundsĂ€tzlich* als was extrem Schönes ein, was nie umsonst sein kann. Insofern stecke ich voller Vorfreude auf all diese Ortswechsel und Aktionen – Arzttermine hin oder her.

Lasst ihr euch (auch) nicht Ă€rgern, bleibt weiter solidarisch und nazifrei, und bis morgen! 🌾

VVN

P.S.: hab beim SmartphoneaufrĂ€umen ein ĂŒberniedliches Bild zum Thema „Bubble Tea“ gefunden. Entstanden ist es bei Wolfs und meinem Kurztrip vor einem Monat.

Klein, schnurrig und vergnĂŒgt mit einem Tee auf’m Arm? Ich finde mich darin wieder- 😾

4 Kommentare zu „Erneute Sozialaction Deluxe. đŸŒž

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s