Bloggen mit Hindernissen. đŸ˜ź

WÀhrend Wolf nochmal kurz und höchst spontan losgeradelt ist, um uns zum Nachtisch drei verschiedene Sorten Eis zu holen (= der Hauptgang davor werden Sahnehering und Pellkartoffeln sein, die gerade vor sich hin köcheln), habe ich endlich wieder Zeit zum Bloggen.

Diese Woche verlief hinsichtlich dessen weniger gut und ich bin – damit – also bloß in Teilen zufrieden…

Doch natĂŒrlich gingen Zweisamkeit und anderweitig Soziales vor. 🙂

Als ich zum Beispiel am Donnerstagabend meinen vorigen Blogartikel vervollstĂ€ndigte und veröffentlichte, lagen Wolf und ich bereits sandwichessend nebeneinander im Schlafzimmer und verfolgten einen (tollen!) vierstĂŒndigen DJ-Stream des Pfannenfreundes, inklusive aller Nebeninfos und Moderationen – heißt: zum konzentrierten Weiterschreiben war exakt 0% mentaler Raum vorhanden.

„Valentin-Jonathan, wir multitasken hier nicht!“ 😆

Nur fĂŒr einen Solo-Whiskey-Sour und ein improvisiertes Solo-Vodka-Himbeer-Johannisbeer-Gedöns konnte/wollte ich mir anschließend noch Raum freischaufeln, nachdem Wolf eingeschlafen war (= alleine Cocktails trinken tue ich *nahezu* nie, doch gibt es notwendige Ausnahmen).

Gestern leistete ich Wolf stundenlang gedankliche UnterstĂŒtzung in Richtung „Beraten, Brainstormen und möglichst viele konstruktive Fragen stellen“ 😇, und kaum waren wir danach geputzt und angekleidet, trudelten auch schon

‱ eine Bekannte und

‱ der Chefkochfreund

durstig und hungrig bei uns ein. Bar aufgebaut, Grill angeschmissen, und in Etappen bis circa 05:00 morgens zusammengesessen. đŸ˜ș

Sehr vergnĂŒglich, jedoch ebensowenig Schreibzeit.

Auf Grund dieses langen Wachseins – und der insgesamt fĂŒnf Cocktailrunden – verbrachten wir den heutigen Samstag vornehmlich mit Ruhen, „heute-show“, „Die Ringe der Macht“ und Klimaschutz-Dokus auf „Arte“ gucken đŸ€”, und noch einmal Sandwiches bauen…

OK. Bei mir schaute es eher aus wie gewöhnlicher Toast (= links: Remoulade, Pfeffer und *LACHS*, rechts: KrÀuterbutter, Pfeffer und Salami).

Und mit einigem BDSM.

Fest an ein Bett gebunden lĂ€sst sich gleichfalls denkbar schlecht bloggen đŸ˜č, demnach zog sich WP-mĂ€ĂŸig *erneut* alles, und da wĂ€re ich nun.

Inzwischen sogar mit dem Hering und zwei mittelgroßen Kartoffeln sattgefuttert, weil plötzlich das AusrĂ€umen der GeschirrspĂŒlmaschine und das Verstauen der WolfseinkĂ€ufe anstand – und dann das Essen fertig war.

Mal gucken, wann ich wieder zum Schreiben komme: bis dahin alles Gute euch, und eine möglichst geruhsame Nacht! 🌾

VVN

P.S.: ob ich nach den gestrigen Cocktails betrunken war? Nope. FĂŒnf langsam genippte GetrĂ€nke *innerhalb von zehn Stunden* und mit vollem Magen besitzen selbst mit viel Wunschdenken nicht diese Wirkung. Ich warte weiter. 😅

20 Kommentare zu „Bloggen mit Hindernissen. đŸ˜ź

  1. Das Bild sieht ja schon mal gut aus. Aber las ich da nicht Sahneheringe und Pellkartoffeln, in Zusammenhang mit Eis? Ihr seid ja schlimmer wie zu meinen allerschlimmsten Internatszeiten. Lol Falls das wirklich die Speisenfolge ist, wĂ€re ein Korn danach Pflicht. 😉 WĂŒnsche euch ein schönes Restwochenende, Valentin! LG Michael

    GefÀllt 1 Person

    1. OHA! Noch ein Internatler! Hast du deine Internatszeit denn allgemein in guter Erinnerung, wenn ich fragen darf? Oder war das Gute nur die „schlimme“ ErnĂ€hrung? 😂

      Korn gab es bei uns im Anschluss ĂŒbrigens nicht. Wir trinken bloß höchst ungern pure Shots… TĂ€ten wir es, hĂ€tte ich sicher auch nicht dieses elende NĂŒchternheitsproblem! đŸ˜čđŸč🌞

      Nochmals beste GrĂŒĂŸe an dich, lieber Michael! VVN

      GefÀllt mir

      1. Nicht so richtig, lieber Valentin. Muss gleich mal anfangen, mich um ein Interviw von Mittwoch zu kĂŒmmern, das ich einfach noch nicht geschafft habe zu tun. Geht alles gefĂŒhlt etwas langsamer zur Zeit. Meine Frau hole ich heute Abend von der Bahn ab, drei freie Tage bevor sie dann wieder zehn Tage am StĂŒck Wechseldienste hat.
        Liebe GrĂŒĂŸe!

        GefÀllt 1 Person

    1. Das freut mich, liebe Sandra! Auch dir sind geruhsame NĂ€chte in GĂ€nze zu wĂŒnschen! đŸ˜œ

      Von „The Blacklist“ gibt’s ja inzwischen Staffel IX, aber ich sah sie noch nicht. Wo bist du staffelmĂ€ĂŸig? 😇

      VVN

      GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s