Wieder „gut und extrem schlecht“. ­čś«

Vom Titel her angelehnt an den „Gut ­čś║ und extrem schlecht. ­čÉÖ“-Beitrag.

Extrem schlecht ist heute die Nachricht:

Mehrere Tote nach Sch├╝ssen in einem LGBTQ-Club in Colorado Springs. ­čśč

Und ganz genauso die Meldung im Tagesschau-Liveblog:

IAEA: Explosionen ersch├╝ttern Gebiet um AKW Saporischschja.

Zu beidem ein riesengro├čes „├ľRGS“. Oder, mit den Worten meiner Linoldruckfreundin:

„Ja, die Welt Situation ist….. 1stern. Wouldn’t buy again.“

Man k├Ânnte wegen solcher Nachrichten eigentlich st├Ąndig. nur. erbrechen, pausenlos, am laufenden Band. Ich bin deswegen jedenfalls (= wieder einmal bzw. immer noch) w├╝tend. *SEHR*. ­čîł­čĺÖ­č卭蜿

Gleichzeitig bin ich voller Fluff, und DAS macht den guten Teil dieses Tages aus.

Zun├Ąchst schnupperte der Wolf soeben in der Kaffeeecke entz├╝ckend und sanft an mir, bevor er vergn├╝gt weiter durch die Location sprang. Der Inbegriff von „fluffig“.

Au├čerdem freue ich mich seit gestern ├╝ber eine unserer Unterhaltungen, in der ich meinte, dass er „trunken wirklich enormen Bullshit geredet habe“. Das war in der Betonung und in der Situation *eindeutig* Spa├č – es gibt auch keine abwertenden Aussagen von mir an ihn! ­čÖé – und Wolf verstand es und guckte unschuldig.

„Das war doch noch gar nichts! Das war eher… Ein kleiner, niedlicher Wolfs-K├Âttelschiss!“

*OMG*. ­čś╣­čĺľ­čÉ║

Was hier auf dem K├╝hlschrank steht – „Saufen ist gesund“! – unterschreibe ich trotzdem nur partiell.

HM. ­čśů

Ansonsten sind wir mittlerweile im n├Ąchsten Hotel an diesem verr├╝ckten Wochenende angelangt.

*TADAA!* ­čśä

Mit uns am Start sind nun nicht mehr „nur“ der Rucksack-Freund und die Ricola-Freundin, sondern seit vorhin ebenfalls unser Chefkochfreund und der Ginsammler. Klar finde ich auch das toll. Besser geht kaum!

Die letzteren beiden nahmen mich eben direkt vom Hotel aus im Auto mit, und der Chefkochfreund war angesichts (s)einer leeren Getr├Ąnkedose ganz aufgeregt.

„Guck mal, V.! Auf unserer Hinreise gab es Dr. Pepper!“

Da h├Ątte ich ihn direkt knuddeln k├Ânnen, und nur die Armst├╝tze zwischen unseren Sitzen verhinderte es. Ich lieb’s, wenn Menschen die kleinen Dinge zu sch├Ątzen wissen. ­čś╗

Und jetzt… Muss ich wieder weiter.

Alle f├╝nf warten auf mich, und der Tag startet. Musik! Longdrinks! Party! GNIHI. ­čîŞ

VVN

5 Kommentare zu „Wieder „gut und extrem schlecht“. ­čś«

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu ver├Âffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s