Der Freitag mit dem Pfannenfreund und seiner Freundin. đŸč

So. Zweiter Blogartikel an diesem Montag.

Zuerst aber nochmal ein Link zum vorigen Beitrag ĂŒber die neueste Ausgabe vom ZDF Magazin Royale „Wer in Deutschland gegen trans Menschen hetzt.“ đŸ€” und erneut das dazugehörige Video:

Dies doppele ich

1.) weil zwischen den beiden Textveröffentlichungen bloß zehn Stunden liegen und ich nicht möchte, dass dieses mir stark am Herzen liegende Thema irgendwie untergeht đŸ˜œ, und

2.) weil Artikel bei WP (= bzw.: ĂŒberall im Internet) grundsĂ€tzlich mehr Aufmerksamkeit bekommen, wenn hĂŒbsche Fotos mit dabei sind. Dieser wird hĂŒbsche Fotos enthalten. Daher… Weshalb nicht alles fröhlich verbinden.

Als ich am Freitag zum Pfannenfreund und seiner Freundin reiste, schneite es mir erstmals in dieser Herbst-/Wintersaison beim Umsteigen auf den Kopf. 😅

Das gefiel mir kurz, doch letztlich war ich ĂŒberaus froh, am Ziel meiner Reise in eine halbwegs warme Butze zu kommen und einen gemeinsamen Besuch beim Asia-Restaurant in Aussicht zu haben.

Normalerweise ist „Asia-Restaurant“ ja ein Ding vom Chefkochfreund und mir

„Unseres is viel besser đŸ’‹đŸ’‹đŸ’‹â€ïž“, schrieb er scherzhaft…

Aber dieses konnte sich ebenfalls sehen lassen.

Unter Anderem gab es Butterfisch, Tintenfisch und *LACHS* gebraten mit Sojabohnensprossen, roter Paprika und wĂŒrziger dunkler Sauce. Super! đŸ˜»

Mit dem Pfannenfreund und seiner Freundin dort zu sitzen, an einem schönen Fensterplatz noch dazu, war wirklich entspannt und witzig.

SpĂ€ter liefen wir etwa 25 gemĂŒtliche Minuten lang zurĂŒck nach Hause, obwohl wir davor Ă€ußerst ungemĂŒtliche *DREI JAHRE* lang hingelaufen waren…

(Der Pfannenfreund wollte mir erzĂ€hlen, dass es sich trotz unterschiedlicher Wegstrecke um eine recht Ă€hnliche Gehdistanz gehandelt habe- Nicht normal, Diggi. Nicht normal. 😂)

Und hatten nach ingesamt 10 200+ Schritten neuen Platz in unseren MĂ€gen. Den benötigten wir auch, fĂŒr Mango Colada und Strawberry Daiquiri, letztere aus Standmixermangel ausnahmsweise nicht „frozen“.

Der Fluffball beĂ€ugte uns beim Trinken. 💖
„Cocktailerdbeerig“, wie schon erwĂ€hnt.

FĂŒr den Mango Colada verleihe ich mir selbst ĂŒbrigens bloß drei von fĂŒnf Sternen, weil er mit einer Sorte Kokosmilch hergestellt wurde, die ich im Grad der SĂŒĂŸe fehleingeschĂ€tzt hatte.

Zwar ist er – mit der Kokosmilch anstelle von Kokossirup und Sahne – vegan und bestens vertrĂ€glich fĂŒr Menschen mit Laktoseintoletanz 😊, aber an der Endversion muss und mag ich noch feilen.

(Mit etwas Herumprobiererei werden es dann hoffentlich wieder mehr Sterne sein.)

Ob wir alle „trotzdem“ happy und zufrieden waren? SELBSTVERSTÄNDLICH. 🌈

Was soll denn auch großartig schiefgehen mit KĂ€tzchen, hochqualitativem Essen, zumindest soliden Cocktails und derartig angenehmer Gesellschaft? Jawohl.

*NIX*.

Macht es fĂŒr heute gut, ihr Lieben- 🌾

VVN

P.S.: der Wolf und ich fanden vorhin einen grandiosen Film. Dazu jedoch morgen.

4 Kommentare zu „Der Freitag mit dem Pfannenfreund und seiner Freundin. đŸč

  1. Habe am Freitag von Leuten gehört, die vor lauter Schnee nicht aus ihrer Garage gekommen waren. Hier gab es letzte Nacht erst welchen, aber von der Höhe her nicht der Rede wert. Dennoch: Schneeee! 🙂
    Gute Nacht und liebe GrĂŒĂŸe!

    GefÀllt 1 Person

    1. So Ă€hnlich dachte ich auch, bester bb. Sogar in Großbuchstaben = „SCHNEEEE!“ đŸ˜č

      Dazu kam mir die Erinnerung an ehemalige KollegInnen aus Nepal und Bangladesch, die im Dezember 2016 plötzlich ganz aufgeregt aus dem Restaurant liefen, in dem wir alle zusammen arbeiteten, weil der allererste Schnee ihres Lebens vom Himmel fiel-

      Ich kam hinterher und dann freuten wir uns dort vor den EingangstĂŒren wie kleine Kinder. 😆😄❄

      Zum GlĂŒck war der Chef sonstwo. Ganz liebe GrĂŒĂŸe zurĂŒck! VVN

      GefÀllt 2 Personen

      1. Welch eine schöne Erinnerung, lieber Valentin. Und ebenso schön, dass Du sie hier teilst. Sorgt gleich fĂŒr das nĂ€chste Schneeee- LĂ€cheln bei mir.
        Komm gut in den Tag – herzliche GrĂŒĂŸe!

        GefÀllt 1 Person

      2. Ich glaube auch, im Erwachsenenalter seinen allerersten Schnee zu erleben ist nochmal auf ganz andere Weise krass, als nĂ€hme man im Kindesalter das erste Mal „Winter“ wahr und wĂŒrde dann selbstverstĂ€ndlich damit aufwachsen… Insofern war die Begeisterung wirklich ansteckend- đŸ˜ș💖❄🌞

        VVN

        GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s