Eskalationsstufe „HOCH“. đŸč

ZunĂ€chst. Es gelang dem Wolf, gestern noch einen anderen Flug zu bekommen und obwohl das ein abermaliges Weckerklingeln um 04:00 morgens mit sich brachte, versuchten wir den Vorteil dabei zu sehen und hatten einen Abend voller Zweisamkeit und… Partyplanung?!!

Aber dies in allen bunten Details gleich. 😉

Erstmal kann ich euch berichten, dass dieser Blogartikel im IC entsteht, in welchem ich momentan (= 08:08) sitze, um zurĂŒck in die Hauptstadt zu gelangen.

Zugfensterfoto! Nochmals mit Schnee! ❄

Dahin fahre ich, weil wichtige „offizielle“ Post auf mich wartet und der nĂ€chste Besprechungstermin mit meiner HausĂ€rztin am heutigen Nachmittag stattfindet – Untersuchung und Covid-Impfung Numero IV inklusive.

Offenbar mit dem an Omicron angepassten Impfstoff, worauf ich gespannt bin. Möge ich ihn so gut vertragen wie die bisherigen „normalen“ Impfstoffe von Biontech. 😇

Anschließend haben, wie es bisher aussieht, sowohl der KostĂŒmfreund, als auch der Ramen-Freund beide im gleichen Zeitfenster Verabredungsspielraum. Womöglich lĂ€sst sich das verbinden und es werden keine zwei separaten Treffen, sondern ein Trio-Dings daraus. Beides wĂ€re schön.

(Der KostĂŒmfreund textete mir ĂŒbrigens neulich zum Hrmpf mit Zucker. 🐙

„Bin gerade dabei, deinen neuesten Blog-Eintrag zu lesen, aber die Verlinkung zum Dominus Weihrauch-Artikel killt mich jedes mal auf Neue… đŸ˜čđŸ˜čđŸ˜č“

Jup. *Diese* VerknĂŒpfung wirst du nie. mehr. los. HIHIHI-)

Nun zur o. g. Partyangelegenheit. Ich kenne Wolf, und das verdammt gut. Daher weiß ich, dass er dazu neigt, Brainfuck, Stress und Ärger damit zu kompensieren, impulsiv möglichst viele FreundInnen einzuladen und rauschende Feste zu feiern– Ohne RĂŒcksicht auf Verluste. 😆

Deshalb fing er am gestrigen Abend damit an, plötzlich Leute anzurufen.

„Wir machen am 21.12. eine vorweihnachtliche After-Work-Party, V.! Da hab ich Bock drauf. Am 22.12. sind wir dann ja beim *Kotzenden Kumpel (TM)*, am 23.12. ist VIELLEICHT ‚Klarkommen‘, am 24.12. passiert die ĂŒbliche Festtagsaction, am 25.12. gehen wir tanzen und nerven den Ginsammler, am 26.12. quartiert sich Regisseur XYZ bei uns ein und wir sitzen auch nett zusammen, am 27.12. gibt es ein Essen bei Biertrinkkumpel I – da frage ich mal, ob du mich begleiten kannst – am 28.12. pausieren wir EVENTUELL wieder, am 29.12. wollte eine Bekannte mit uns ein paar Drinks nehmen und am 30.12. bzw. 31.12. haben wir nochmal GĂ€ste. Vor-Silvesterfeier und Silvesterfeier!“

„AH-HAAAA?“ 😂

Keine drei Stunden spĂ€ter, und ich setze bloß der Leserlichkeit halber keine Links zu *all den* Namen, sondern weise lediglich hier und hier auf die AufzĂ€hlung „bullshitfreier Menschen“ hin, hatte Wolf eine grobe GĂ€steliste beisammen.

„Bescheid wissen jetzt der Chefkochfreund, die Sternbildsucherin, Freundin II, der Ginsammler, die Kaffeefreundin, der Neonpartyveranstalter plus Partnerin, die Alabama-Slammer-Freundin, der selbsternannte NichtaufrĂ€umer, die Vinylfreundin, der Kokosablehner, die Minicocktailbestellerin, der Himbeerfreund und die Trinknatter, die Freundin von Freundin I, der Bockwurstfreund plus One, der Ninjanachschenker, die Drei-Generationen-Freundin und der FrĂŒhstĂŒcksfreund. Außerdem hab ich allen drei Biertrinkkumpels, einer anderen Bekannten, dem Geburtstagsfreund und zwei weiteren Kameraden eine Nachricht geschickt.“

Daraufhin begann ICH, unseren Barbestand zu ĂŒberprĂŒfen und Listen zu schreiben. *DAS* wird unzweifelhaft ein Großeinkauf. đŸ€”đŸčđŸ±

Meine Strategie wird auch wieder die sein, „nur“ Shotrunden zu servieren: andernfalls habe ich keine Chance, jenseits der Bar an den FestivitĂ€ten teilzunehmen. Selbst wenn von den mindestens 27 GĂ€sten bloß ein Drittel erscheint, was höchst unwahrscheinlich ist, bleibt das Bewirten viel. Viel, viel, viel.

Aber: wenn’s Wolf hilft, dann los. 💖

Ich wĂŒnsche mir, dass er sich (= anschließend und generell) genau so vergnĂŒgt fĂŒhlen kann, wie das HĂŒndchen hier im Bild.

Noch so ein quellenloser Niedlichkeits-Wolfsfund.

Und: ich werde ja ebenfalls viel Freude und Spaß an der vor uns liegenden Sozialmarathonsphase haben! Mit *dermaßen* viel lieber Gesellschaft, logisch.

Dann eskalieren wir eben. Alle gemeinsam. Knapp zwei Wochen am StĂŒck.

Schönen Montagnachmittag euch… 🌾

VVN

P.S.: woher Wolfs „Brainfuck, Stress und Ärger“ rĂŒhrt? Alltagsgedöns gemischt mit seelischen Artefakten aus der Vergangenheit. ErfahrungsgemĂ€ĂŸ braucht er diesen enormen Trubel jetzt. So aus Prinzip. 😅

21 Kommentare zu „Eskalationsstufe „HOCH“. đŸč

    1. Auf jeden Fall, liebe Bea – es ist nicht wenig. Aber so funktioniert der Wolf nunmal… Und ich *ĂŒberwiegend* auch. đŸ˜č

      Doch nun zum Wichtigen: du hast Corona? Bist du OK?! đŸ˜ŸđŸŒ»

      Herzlichste GrĂŒĂŸe von VVN

      GefÀllt 1 Person

      1. Na dann weiterhin gutes funktionieren gewĂŒnscht. đŸ’ȘđŸ»đŸ‘đŸ»
        Und ja, schon wieder Corona. Das 2. Mal in diesem Jahr. Bin aber schon bei Tag 4 angelangt und so langsam geht’s… 🙂
        LG Bea

        GefÀllt 1 Person

    1. Das mit dem 28.12. „befĂŒrchte“ ich auch, bester bb – die ganze Planung obliegt schließlich Wolf. đŸ˜č

      Von der vierten Impfung merke ich bisher nichts, außer minimale Schmerzen im Arm. So wie bisher immer. Sehr gut. 😇

      Nun ruhe ich noch ein wenig aus… Ganz liebe GrĂŒĂŸe zurĂŒck! VVN

      GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s