Luni-Videosupport mit Herz und Katze. ­čî×

Oder: „Der angek├╝ndigte Text von gestern = Freitagabend, 18:45.“

Nach zehn Tagen Berlin mit drei unergiebigen B├╝rokratieterminen und drei wunderbaren Verabredungen sitze ich zum zweiten Mal in diesem Jahr in einem Fernzug. Diesmal Richtung (Weihnachts-)Wahlfamilie. ­čśë

Bei ihnen wohne ich bis Montagmorgen, dann geht’s wieder ab nach Wolfshausen zu einem seit Monaten anstehenden Arztbesuch und zum Zwischencheck der Lage (= Wolfs Post, Wolfs K├╝che, Wolfs Ged├Âns).

Mit Gl├╝ck gelingt es dem arg ├╝berarbeiteten Chefkochfreund und mir, danach am Dienstagabend in „unser“ Asia-Restaurant einzufallen – worauf ich hoffe, jedoch nicht baue – und am Mittwochmorgen erfolgt von Wolfshausen aus die R├╝ckreise nach Berlin f├╝r *weitere* administrative Sachen. ­čÉÖ

Selbstredend habe ich auf den Arztbesuch und auf alles B├╝rokratische minus Bock, doch am Freitag in sieben Tagen ist es dann (= weitaus eher als vermutet) soweit. Ich werde zu Wolf ins Ausland tingeln, und zwar ebenfalls im Zug. Bzw.: in Z├╝gen!

Vorhin buchte Wolf mir mein Ticket und ich bin voller verfluffter Vorfreude. ­čś╗­čĺľ­čÉ║

Die w├Ąre in sich selbst bereits gro├č genug, steigt allerdings zus├Ątzlich durch das Wissen, dass da – wie eh und je – die irre Katze herumturnt. Ich berichtete bereits an dieser und dieser Stelle von ihr, weil ich sie wiiiirklich mag…

Und Wolf machte seit seiner Ankunft aufheiternde Cat-Content-Schnappsch├╝sse f├╝r mich, wann immer er ihr in freier Wildbahn begegnete. Hier sind jetzt die zwei besten. ­čî×

Fiep! Aber der Blick ist schon… Spooky.
Und Lauern kann sie offensichtlich bis heute sehr, sehr gut. ­čĄö

SO.

Dies war der Teil mit Herz und Katze. Jetzt zum Teil mit Herz und Videosupport.

Am Samstag vor einer Woche ver├Âffentlichten die Lunis das folgende Video auf ihrem YouTube-Channel:

T├Ąterkontakte& Sicherheit bei ├ľffentlichkeit. Vorw├╝rfe und Diskreditierung der lunis,

welches u. a. hinsichtlich „T├Ątertaktiken“ auch ziemlich gut zu den beiden Videos passt, welche im vorigen Support vorkamen. ­čÖé

Die offizielle Inhaltsangabe:

„Vor Kurzem gab es Vorw├╝rfe gegen uns, wir seien daf├╝r verantwortlich/ daran Schuld, dass T├Ąter sich beim einem DIS System wieder gemeldet haben und wieder Kontakt besteht. Heute erkl├Ąren wir die Situation grob & unsere Gedanken dazu, denn es gibt viele Gr├╝nde, warum jemand derartige Dinge ├╝ber uns erz├Ąhlt. Dazu kann auch der Plan von T├Ątern geh├Âren, uns zu diskreditieren, zu isolieren und uns zu den B├Âsen zu machen, da wir hier nunmal von Dingen erz├Ąhlen, die aus T├Ątersicht nicht in die ├ľffentlichkeit kommen sollten.“

Selbstverst├Ąndlich (= und damit ├Ąu├čere ich hier sinngem├Ą├č nichts Anderes als die Lunis in ihren abschlie├čenden Worten des Videos) muss und „soll“ sich am Ende jeder sein eigenes Bild von der Situation machen.

Das ist gew├╝nscht und wichtig!

Ich sage allerdings auch, dass ich den Lunis ebenfalls vertraue, mich dabei ├╝berzeugt auf meine Instinkte und Wahrnehmungen verlasse und wirklich extrem froh ├╝ber unsere Freundschaft bin. ­čÉ▒

Passt auf euch auf, liebe Leute…

Und bis bald. ­čîŞ

VVN

2 Kommentare zu „Luni-Videosupport mit Herz und Katze. ­čî×

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu ver├Âffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s