Neues Jahr. Altes Leid.

Rund um die Feiertage und Silvester bin ich nachrichtentechnisch abgetaucht. Ein wenig Abstand gewinnen. Das hat gut getan. War echt viel im letzten Jahr. Meistens nur Scheiße.

Der verlängerte Lockdown hat mich jäh in die Realität zurück befördert. Stark bleiben, Freunde. Ihr seid nicht alleine!

Pünktlich dazu meldet sich wohl auch Peter Maffay zu Wort. Das muss ich aber noch verifizieren! Könnte aber sein, dass er beschlossen hat, Team Wendler zu sein. Finde ich nicht gut. Bedenklich. Wenn dem so ist. Sich noch mehr Prominente positionieren. Falsch positionieren. Dann geht’s ab. Wir haben WahlJahr.

Was in den Staaten passiert, habe ich gar nicht auf dem Schirm. Ist Trump schon weg? Oder schon wieder da?

Als wenn ein JahresWechsel alles ändert.

Passend dazu habe ich noch ein kleines Video für euch. Zeigt mal wieder super, wie das mit der Integration und Akzeptanz läuft. Oder halt nicht.

Der Stil und die AusdrucksWeise gefallen bestimmt nicht jedem. Ist aber egal. Es kommt auf die Aussage an. Das Gefühl.

Passt auf euch auf.

Julian Carax

16 Kommentare zu „Neues Jahr. Altes Leid.

      1. Oh ja, das was da momentan in Amerika abgeht, ist wirklich unglaublich…. Und auch noch so absehbar. :-/ Mir tut es Leid für einige gute Freunde, die Amerikaner sind und das gerade hautnah miterleben. Ich wünsche ja niemandem etwas schlechtes, aber D.T. wünsche ich ein…. nein, ich schreibs lieber nicht! Hab(t) noch einen schönen Tag, liebe Grüße Bea 🙂

        Gefällt 1 Person

  1. Trump ist in den letzten Gefechten. Und ein wenig nachrichtentechnischer Abstand tut mitunter ganz gut. Geht mir ähnlich. Ich unterscheide allerdings auch zwischen Nachrichten und Nicht- Nachrichten. dieser Wendler gehört eindeutig in die zweite Kategorie. Dummheit ist nun einmal nicht justitiabel, sonst würden wir uns ja ständig über noch viel mehr Leute aufregen, oder? Und da ist jede Silbe schon zuviel Aufmerksamkeit.

    Gefällt 3 Personen

    1. Die letzten Gefechte haben es aber nochmal in sich. Kann man sich eigentlich gar nicht mit ansehen.

      Den Punkt mit den Nicht-Nachrichten und dem Wendler kann ich vollkommen verstehen. Trotzdem sollte man auch die auf dem Schirm haben.

      Noch mehr aufregen? Man soll ja nie nie sagen. ^^

      Machen wir das Beste draus.

      Pass auf dich auf.

      JCarax

      Gefällt 1 Person

      1. 14 Tage können mit dem Kerl noch lang werden. Hoffentlich wird der vorher noch in Handschellen aus dem Weißen Haus abgeführt.

        Mache ich – Du auf Dich auch.
        Beste Grüße!

        Gefällt 1 Person

  2. Haha, same here: Ich hab auch Abstand vom Weltgeschehen genommen und erst heute gecheckt, dass überhaupt über Verlängerungen diskutiert worden ist (und was in Übersee gerade abgeht – keinen Plan 😛 ) 😀

    Ganz liebe, virenfreie Grüße!

    Gefällt 2 Personen

  3. Wir sind immer irritiert, wenn in den Medien von Corona im vorigen Jahr gesprochen wird.
    Wann waren denn Weihnachten und Silvester? Privates, Politisches….
    Zu viel für einen Kopf(in dem sowieso schon zu Viele wohnen).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s