Direkt nach dem Posten…

... des letzten Beitrags waren Herr Carax und ich stundenlang auf einem historischen Weihnachtsmarkt. Letztes Jahr hatten wir es tatsächlich nicht geschafft, denn: Arbeit!, außerdem fiel die Weihnachtszeit ausrechnet mit meiner alljährlichen Abstinenz zusammen- Aber der Abend jetzt war ganz wundervoll- 😊 Wir haben mehrere Feuershows angesehen, ofenwarmes Handbrot mit Käse und Schinken gegessen, dazu … Weiterlesen Direkt nach dem Posten…

JahresRückBlick.

AdventsSonntag. Keine Arbeit. Keine Verpflichtungen. Perfekte Voraussetzung. Nur einmal musste ich kurz raus. Fast perfekt. Aber. Der Mond war schön. Wie jedes Jahr um diese Zeit wird zurück geblickt. Auf das noch nicht vergangene Jahr. Als wenn jetzt noch irgendwas passieren könnte. Das alles ändert. AtomBombe. Die Pest. Mao. Paradox. Ich mache das auch. Als … Weiterlesen JahresRückBlick.

Vor drei Jahren.

Das Update zuerst: der Jobantritt war easy. Nicht nur, dass ich den Barchef von früher kannte (= Millionenstadt, aber kleine, kleine Welt)... Wir standen bis Mitternacht zu dritt an der Theke. Auch als die Bons gelegentlich fast bis zum Boden hingen, kam keine Hektik auf- Die Anzahl der Cocktails im neuen Laden beträgt zudem nur … Weiterlesen Vor drei Jahren.

Mysterien des Alltags.

1.) Ernährungstrends. Weil es zu meinen Hobbies gehört, Freunde und Herrn Carax mit Geschenken zu überhäufen (= das ist genauso schön, wie Geschenke zu kriegen 😊), war ich am Samstag tatsächlich mal wieder in einem Supermarkt. Auf Beutezug für den Adventskalender. Dabei entdeckte ich dann DAS: Es ist vornehmlich Carlie mit ihren Erbsen-Nudeln zu verdanken, … Weiterlesen Mysterien des Alltags.

Filme unseres Jahres… Unsere Filme des Jahres.

Nachdem hier neulich schon mein persönlicher Song des Jahres aufgetaucht ist, nun ein paar weitere Empfehlungen. 😇 Trotz Gastronomie haben Herr Carax und ich es 2019 nämlich doch ein paar Male ins Kino geschafft (erstaunlich, aber wahr). An Filmauswahl wären da, geordnet nach deutschem Erscheinungsdatum: 1.) Battle Angel Alita 2.) Avengers Endgame 3.) ES II … Weiterlesen Filme unseres Jahres… Unsere Filme des Jahres.

Geschichten von der anderen Seite der Bar (23). Gewissermaßen.

Die vergangenen drei Stunden hab ich mit meinem ehemaligen Barkollegen B. verbracht. Bei Herrn Carax im Laden, den wir hungrig und durstig heimsuchten- 😆 Obwohl B. bereits im Frühjahr gekündigt hat und ich seit 'ner Woche ebenfalls raus bin stehen wir weiterhin in Kontakt. Ich mag B.'s Art zu reden und zu denken, und da … Weiterlesen Geschichten von der anderen Seite der Bar (23). Gewissermaßen.

Erster Urlaubstag.

So. Gestern hatte ich nach einem Jahr, acht Monaten und drei Tagen meine Abschiedsschicht im alten Laden. 😇 In dem Rahmen hab ich direkt noch eine Cocktailschulung mitnehmen können (= warum nicht noch was lernen, zumal es mich sonst Geld gekostet hätte? 😆) und von einem netten, mich siezenden Rentner ein Lob für meinen "Mai … Weiterlesen Erster Urlaubstag.

Ohne Zusammenhang. Vermutlich.

Unseren Leseempfehlungen hier im "Wordpress"-Reader nach müssten Herr Carax und ich vegan lebende, dauerwandernde, esoterikaffine christliche Eltern mit einer Leidenschaft für Yoga, Stricken UND WERTPAPIERE sein. ÄUßERST SELTSAM. Bitte mal Bescheid sagen, falls *nicht* nur wir diese Lesetipps kriegen, Leute- 🤔 Ansonsten ist meine letzte Barschicht bereits morgen - und nicht (wie erwartet) der 30.11.19... … Weiterlesen Ohne Zusammenhang. Vermutlich.

… und dann. Geschichten von der anderen Seite der Bar (22).

... Und dann komme ich aus dem Kino, um Herrn Carax in "seinem" Laden abzuholen. Setze mich an den Tisch in der Nähe der Theke, an dem ich immer sitze, und harre mit einem Tässchen Nürnberger Glühwein der Dinge. Auf einmal stehen zwei der Servicemitarbeiter bei mir am Eck, offensichtlich am Herumalbern. Herr Carax sieht … Weiterlesen … und dann. Geschichten von der anderen Seite der Bar (22).

Zeit für mich.

Gerade sitze ich in einem Coffeeshop in der Nähe meiner Arbeitsstelle und habe noch über zwei Stunden, bis ich dort anfangen muss, andere Menschen hart abzufüllen (= weiterhin einer der besten Aspekte meines Barkeeper-Jobs 😊). Eigentlich hätte ich ab 12:00 einen Termin mit einem Großunternehmer gehabt, der mich engagiert hat, mit ihm gemeinsam seine Biografie … Weiterlesen Zeit für mich.