Geschichten von der anderen Seite der Bar (18).

Kellner M., ein paar weitere Kollegen und ich unterhalten uns über unseren nervlich stark angegriffenen Chef, der sich eine Woche lang in ein weit entferntes Land abgesetzt hat. Ich: "Wann kommt er denn eigentlich aus seinem Urlaub zurück? Heute oder morgen?" M.: "Morgen! In der Früh ist er wieder im Laden. Wenn du zur Spätschicht … Weiterlesen Geschichten von der anderen Seite der Bar (18).

So fängt es an.

Er sitzt am Tisch. Spricht Deutsch. Mit ganz leichtem hessischen Akzent. Sagt "Bitte" und "Danke". Ist freundlich. Lächelt. Trotzdem würde er auf dem Arier-Index visuell im unteren Drittel landen. Schwarze Haare. Schwarzer Bart. Die Goldkette blitzt. Er ordert eine Cola und einen Flammkuchen. Elsässer Art. "Das ist mit Schinkenspeck. Das ist Schwein. Essen Sie das?!" … Weiterlesen So fängt es an.

Geschichten von der anderen Seite der Bar (17).

Ein Mann, Typ "dynamischer Makler Anfang 40", stellt sich mit gezücktem Zehn-Euro-Schein zu mir an die Theke: "Verzeihung, können Sie mir den kleinmachen?" Ich: "Leider nein, ich habe hier keine Kasse- Aber einer meiner freundlichen Kollegen kann Ihnen sicher helfen!" Kellner M. und Kellner B. kommen direkt näher, beide öffnen ihr Portemonnaie, B. klimpert dabei … Weiterlesen Geschichten von der anderen Seite der Bar (17).

Meine derzeitige Gastroshitlist-

1.) Menschen, die nicht einmal "Hallo", "Bitte" und "Danke" sagen können 2.) Menschen, die nicht verstehen wollen, dass es an unserer Bar schlichtweg unmöglich ist, zu zahlen, weil nur die Kellner eine Börse tragen 3.) Menschen, die es verlernt haben, in ganzen Sätzen zu sprechen: "Toilet? Toilet?!" ist keine Frage, "Water?" auch nicht- 4.) Menschen, … Weiterlesen Meine derzeitige Gastroshitlist-

Alkoholabstinenz.

Mein Job besteht maßgeblich darin, andere Leute betrunken zu machen. Auch privat finde ich Cocktailmixen super und auf Hausparties, Silvesterfeiern und Geburtstagen stelle ich mich gerne hinter die Bar und sorge dafür, dass der Pegel der Gäste hoch bleibt. Das alles beinhaltet natürlich, dass ich ebenfalls trinke. Nicht nur, um meine Drinks zu probieren - … Weiterlesen Alkoholabstinenz.

Längere Abwesenheit.

Wir hatten vier Tage am Stück frei, was selten ist im Gastronomie-Sommer. Dementsprechend haben wir in bester Gesellschaft einen draufgemacht. Es war jede Menge opulentes Essen im Spiel, dem "Stagger Lee" konnten wir ebenfalls einen langen Besuch abstatten und an Schreiben war währenddessen nicht zu denken. Davor hatte mich ein blöder Arbeitsunfall in die Notaufnahme … Weiterlesen Längere Abwesenheit.

Geschichten von der anderen Seite der Bar (16).

Viele Gäste, Bonflut, Stress. Unser indischer Kollege MJ. wartet auf seine Getränke und schaut uns leicht unruhig beim Mixen und Zapfen zu. "Alda!", sagt er zu meinem Mit-Barmann K.: "Jetzt Mahindah!" K.: "Also, ich verstehe immer noch kein Hindi - was willst du?" MJ.: "Das war gar kein Hindi, ich habe gemeint: MACH HIN DA!" … Weiterlesen Geschichten von der anderen Seite der Bar (16).

Geschichten von der anderen Seite der Bar (15).

Unterhaltung mit Barchef A. Ich: "Im Moment haben wir zu viele Leute hier, die einfach auf alles scheißen- So langsam finde ich es nicht mehr witzig-" A.: "Stimmt, jeden Tag geht etwas kaputt oder fehlt- Zum Beispiel hatte ich mal ein ganzes Glas voller Ersatzkorken gesammelt, für offene Sektflaschen- Alle weg-" Ich: "Ja... Aber am … Weiterlesen Geschichten von der anderen Seite der Bar (15).

Random.

Vorgestern habe ich allen Ernstes meinen Staubsauger entsorgen müssen. Ein noch funktionierendes, mittelteures Gerät, das unter normalen Umständen sicher ein langes weiteres Leben gehabt hätte. ABER: offenbar war bei meiner letzten Staubsaugaction ein nicht näher spezifiziertes Insekt in den Beutel geraten. Und: ebenso offenbar hatte sich dieses Insekt darin vermehrt- (!) Gleich mehrere Generationen kamen … Weiterlesen Random.