Untypisch, untypisch.

Das Wochenende verlief anders als geplant. Vieles war sehr spaßig, darunter ein stundenlanges, megawitziges Telefonat mit einem Freund, das Wolf und ich gemeinsam führten, weiteres Lungern der Meisterklasse und der Konsum von unglaublich hochwertigem Essen. 😊 Allerdings wurde ich zwischendurch nochmal aus heiterem Himmel von Flashback- und Traumagedöns eingeholt - ähnlich wie letztens - und … Weiterlesen Untypisch, untypisch.

Kaum ist man ein paar Stunden offline: TRUMP. 🐙

Ich verfasste meinen letzten Beitrag, ging nochmal Eis plus neuen Amaretto, Schokoladenlikör, Vodka, Zitronensaft, Kokossirup kaufen und verbrachte mit Wolf einen üblich schönen Abend. Stressfrei saßen wir in Gesellschaft unseres Gastes - besagte "soziale Verpflichtung" 😉 - bis etwa 04:00 zusammen, begleitet von guter Musik, politisch erbaulichen Gesprächen und mit mir als Cocktailfabrikant.  Gestern Morgen … Weiterlesen Kaum ist man ein paar Stunden offline: TRUMP. 🐙

Rasches Bacon- und Coronazeugs.

Das hier ist ein "Zwischen Tür und Angel"-Beitrag, weil Wolf und ich heut Stunden damit verbrachten, zusammen einen Raum des Hauses zu renovieren. Deutlicher Fortschritt ist erkennbar und stimmt auch mich zufrieden, obwohl ich bei alldem bloß manchmal auf eine Leiter steigen, Sachen annehmen oder Werkzeug halten durfte. Mehr trug Wolf mir nicht auf. Meine … Weiterlesen Rasches Bacon- und Coronazeugs.

Son of a Bitch! 😅

Die Überschrift ist mit einem immensen Augenzwinkern zu verstehen, dies direkt vorweg. Dennoch habe ich vorhin mehrmals innerlich im "Jack-Bauer-Style" vor mich hingeflucht. Ich hatte Jack Bauer dabei sogar in Tonfall und Mimik vor Augen! 😆 Erstmal ist an (und seit) Silvester so unsagbar viel Neues an Beiträgen, Kommentaren und Mails reingekommen: und ich habe … Weiterlesen Son of a Bitch! 😅

Hoppla. Serien-Binge.

OK. Der gesamte Tag ist nochmals völlig ungeplant "Shameless" zum Opfer gefallen. Hinderlich bei sämtlichen angedachten Blogaktivitäten, aber gut. Inzwischen sind Wolf und ich bei Staffel 7 von insgesamt 11 angelangt. 😇 Außerdem habe ich entdeckt, dass ein Espresso Martini noch runder wird, wenn man den nötigen Zuckersirupanteil durch einen 3/4-Teelöffel Puderzucker und 1 cl … Weiterlesen Hoppla. Serien-Binge.

Frohes Neues!

Es gibt nur sehr wenige Personen, mit denen es funktioniert, eine Pizza überzeugt mit Salami, Jalapeños, Chilimayo, Gouda *UND* Thunfisch zu belegen. Glücklicherweise gehört Wolf zu diesen sehr wenigen Personen. 😆 HANGOVER-FOOD.  Der Abend und die Nacht gestern reihen sich somit nahtlos in eine ganze Kette von famos-fulminanten Feiern ein. Wir waren letztlich zu Viert, … Weiterlesen Frohes Neues!

Kommt gut rüber, Leute! 😊

Mh. Als ich den letzten Silvesterblogtext schrieb, hatte ich ja keine Ahnung! Aber wer hatte die schon. Globale Pandemie, ALTER. Kann man Kalmare ans Universum schicken, was meint ihr? Wie groß müssten die außerdem sein?! Und... Ach. 🐙🐙🐙 Gerade ist es knapp 17:00 Uhr und in zwei Stunden trifft der zweite Haushalt bei Wolf und … Weiterlesen Kommt gut rüber, Leute! 😊

Total stiller Tag.

Wolf hat massenweise Tomatenbutter gemacht. Unser "Frühstück" nach einem weiteren (und nötigen 😅) Fastentag sah so aus:  LAAAACHS! Den Rest der Zeit verbrachten wir erneut im Bett und haben u.A. "Shameless" auf Prime weiter durchgesuchtet. Das Einzige, was gleich noch ansteht, ist eine Vor-Silvester-Großjagd. Zwar können/dürfen/wollen wir wieder nur zwei Haushalte sein, wenn es morgen … Weiterlesen Total stiller Tag.

Das beste Geschenk. 💖

Die Weihnachtstage liegen hinter uns und ich bin noch immer hart geflashed von allem. Viel, viel, viel. Ich versuche die Ereignisse jetzt möglichst auf das Wesentliche herunterzubrechen. Da wäre zunächst, dass Wolf und ich größtenteils wirklich nur zusammen im Bett lungerten und Kindersendungen sahen - allen voran: "Die Tintenfische aus dem zweiten Stock"! 😆 💖🐙💖 Wer … Weiterlesen Das beste Geschenk. 💖

WeihnachtsRevue.

Meine WeihnachtsWoche startet bescheiden. Innere Unruhe. MagenBeschwerden. Erbrechen. Grübelei. Fast schon Standard, wenn es gen Heimat geht. Ich denke darüber nach, nicht zu fahren.2020 ist anders. Ohne 2019 nicht möglich. Ich bin stolz auf mich. Darauf, dass ich mich getraut habe. Damals. Jetzt.Ich hatte das schönste Weihnachten seit zu langer Zeit. Von Anfang bis Ende. … Weiterlesen WeihnachtsRevue.

Eine Menge Lachs – und eine Menge zu berichten.

Definitiv eine zu große Menge, um (momentan) in Details einzusteigen. Erstens, weil seit Mittag Rotkohl auf dem Herd köchelt und es in Bälde Essen gibt. Wolf setzt den Plan mit der Ente in die Tat um. 🙂 Zweitens, weil ich mit dem Verarbeiten der Geschehnisse und dem "Worte finden" bislang nicht hinterherkomme. Wertung liegt dahinter … Weiterlesen Eine Menge Lachs – und eine Menge zu berichten.

Nur noch 🌸 und 🍹.

Uach, liebe Leute! Es gibt nur eine gewisse Anzahl an Weihnachtsnachrichten, die man ohne große Formulierungswiederholungen verfassen kann! Nachdem ich im Privaten etwa 45 bis 50 Stück davon geschrieben und all eure lieben Kommentare unter den letzten *drei* Beiträgen beantwortet hab (= hier, hier und hier), tut mir leicht der Kopf weh. Will sagen: wenn … Weiterlesen Nur noch 🌸 und 🍹.

Frohe Weihnachten allerseits! Merry Christmas to all of you! 😊

OKAY. Da wären wir also. 24.12.2020 - Weihnachten, ganz offiziell. 🌸 [Damit ihr Bescheid wisst: der Eintrag heute ist für uns eine lustige Zusammenarbeit total neuer Art. Fett Markiertes addierte Herr Carax nämlich im Nachhinein.] Nachdem Wolf und ich vorhin aufgewacht waren, schauten wir zunächst kaffeetrinkend "Die Sendung mit der Maus" und "Der kleine Maulwurf" im … Weiterlesen Frohe Weihnachten allerseits! Merry Christmas to all of you! 😊

Später Eintrag, aber: hey. Einkauf!

Das hier wird wahrscheinlich kaum jemand lesen, weil es fast 22:00 ist. Verdaddelter Tag, Freunde. Nichtsdestotrotz poste ich noch schnell ein paar Dinge, die seit meinem letzten Eintrag geschehen sind. Fast am wichtigsten - Wolfs und meine geplante Jagd war erfolgreich. Hier ein kleiner, kleiner (!) Teil unserer Ausbeute:  Aus dem Stegreif kann ich uns also … Weiterlesen Später Eintrag, aber: hey. Einkauf!

Zu 0% weihnachtlich. Bisher.

Es ist schon erstaunlich. Ich fühl mich noch immer absolut nicht weihnachtlich. Überhaupt belaufen sich die weihnachtlichsten Aktivitäten, die Wolf und ich bis jetzt hinter uns haben, auf: Schokokringel essen, Zartbitterlebkuchen essen, und Spekulatius- und Kokosmakronenschokolade essen. Bravo. Dafür ist heut einer unserer Fastentage.  Momentan heimwerkt Wolf auch wieder, und ich blogge fröhlich im Schlafzimmer vor … Weiterlesen Zu 0% weihnachtlich. Bisher.

Vierter Advent, Technikfail und etwas komplett Gutes an 2020.

Zuallererst! Herr Carax hat gestern einen weiteren Text zur Unterhaltungsindustrie geschrieben, der beim Großteil von euch schlichtweg *NICHT* im WordPress-Reader erschien. Also... Bitte schaut euch seinen gestrigen Beitrag noch an! Nicht nur, weil wir ein Team sind. Vor allem, weil der Artikel extrem interessant ist und die Geldmache hinter dem gesamten, politisch gänzlich fragwürdigen "Querdenker"-Sumpf beleuchtet. … Weiterlesen Vierter Advent, Technikfail und etwas komplett Gutes an 2020.

Blogkrams, Weihnachtskrams und nochmal Ariana.

Mh. Auf Grund eines massiven KreislaufDINGS habe ich gestern das von mir vorgesehene Zeitfenster zum Bloggen verpasst. Eigentlich war mit Vorlauf "um 19:00" dafür vorgesehen, stattdessen lag ich von etwa 17:50 bis exakt 22:06 auf der Nase (= bzw. auf meiner Betthälfte) und konnte mich nicht rühren. Ganz wunderbar. Inzwischen geht's zum Glück wieder. 🤔 … Weiterlesen Blogkrams, Weihnachtskrams und nochmal Ariana.

Lebenszeichen und Kommentare!

Schönen Dienstagabend, liebe Freunde!  Wir, also der Herr Carax und ich, leben noch. Vielleicht wart ihr etwas irritiert, dass der allmontäglich-englische Beitrag gestern nicht erschien (= Durchhänger), und ich eben erst auf all eure Zuschriften reagierte (= Durchhänger). 😆 ABER! Nun ist zumindest Letzteres vollbracht, und ich bin diesbezüglich ohnehin äußerst happy. So viel Resonanz … Weiterlesen Lebenszeichen und Kommentare!

Lob ist was Schönes. Ein guter Drink auch.

Weil ich den gestrigen Beitrag über Ariana Grande und den Anschlag in Manchester erst um circa 22:00 veröffentlicht habe, lasen ihn bisher leider nur recht wenige Leute.  Daher bitte einmal hier entlang, falls der Artikel durch die späte Uhrzeit oder andere Faktoren an euch vorbeigegangen ist! Diesbezüglich traue ich dem WordPress-Reader gerade wieder nicht sooo … Weiterlesen Lob ist was Schönes. Ein guter Drink auch.

Catch Up, Essenskram und neuer Videosupport.

Wie ihr gemerkt habt, war Herr Carax die Tage sehr präsent und hat euch durch das zweite Advents- und Nikolauswochenende beglitten. 😆 Dies aus keinem (für mich) negativen Grund, ich war zwischendurch ja auch immer mal wieder likend und kommentierend hier- Aber wenn Herr Carax den Samstag/Sonntag/Montag in Folge buchen mag, weil es tagesaktuell Dinge … Weiterlesen Catch Up, Essenskram und neuer Videosupport.

Alles hat seine Zeit. Oder: über Liebe, Abstinenz, Anorexie und IAMX.

Eigentlich wollte ich gestern gebloggt haben, aber: erster Teil der Überschrift. Wenn Wolf in seiner Arbeits-Heimwerken-Sport-Routine ist, finde ich jeden Tag *immer* meine komplett ruhigen Stündchen zum Lesen, Schreiben, etc.- Liegt Wolf jedoch auch mal faul herum, fällt es mir schwer, mir diese Stündchen zu nehmen. Und dann werde ich grundsätzlich etwas unruhig. Wie ein … Weiterlesen Alles hat seine Zeit. Oder: über Liebe, Abstinenz, Anorexie und IAMX.

Frühstück, Vergrätztheit 🐙 und nachher. Hoffentlich.

Ich bin random unterwegs. Thematisch, gefühlsmäßig, generell. 🤔 Wolf und ich haben eben schon etwas zusammen gegessen. Sehr gesund, wir halten bzw. verringern unser Gewicht langsam, langsam-  Meine Portion. Dass Wolf weitere fünf bis zehn Kilo verlieren will, ist natürlich (?!) auch eher Kopfsache als alles Andere. Ganz früher wog er stets so 61 bis … Weiterlesen Frühstück, Vergrätztheit 🐙 und nachher. Hoffentlich.

Werkzeug, Abnehmgespräche und bestes Curry ever.

Am heutigen Tag hab ich mir eine weitere Runde Borderlands III gegönnt, weil auch zunächst nichts Anderes möglich war. Draußen ist es bis jetzt eklig, kalt und diesig, und kaum wagte ich einen Schritt vor die Schlafzimmertür, wirbelte dort Der Werkelnde Wolf. Erfahrungsgemäß gehe ich dann lieber auf Sicherheitsabstand und warte, bis er seine Geschwindigkeit … Weiterlesen Werkzeug, Abnehmgespräche und bestes Curry ever.

Dünnsein und Sicherheit.

Nach Dünnsein und Kontrolle folgt heute ein weiterer lustiger Teil von: "Wie Valentin die Welt sieht". Es gibt Updates, Einhörner und ein paar explizite Inhalte... Achtung, Geficke!, wie Herr Carax sagen würde. Hat eigentlich noch jemand Gedanken dazu? 🤔 Vorgeplänkel Ende. Der Wolf und ich haben gestern zum ersten Mal seit Fastenende vergangenen Montag wieder … Weiterlesen Dünnsein und Sicherheit.

Ingwer, Bären, Onesies.

Nach meinem - auf unserem Blog drittlängsten! - äußerst schweren Beitrag gestern ist mir heute nach etwas ganz Anderem. (Mit "schwer" meine ich, dass das Schreiben ein mentaler Kraftakt Surpreme war. 😱)  Vorher jedoch die kleine Bemerkung, dass ich die bisherige Resonanz auf besagten Essstörungs-Therapie-Beitrag wieder großartig fand, und ich mich den von euch gestellten Fragen/angesprochenen Themen … Weiterlesen Ingwer, Bären, Onesies.

Hilfe bei der Essstörung. NICHT.

Ohne jede Frage ist Wolf ein Bisschen insane. Heute wachten wir Beide gegen 09:07 auf, vermutlich weil das Bad rief und wir beim Fasten schließlich Tee und Wasser trinken wie nur was. Kaum hatte ich mir allerdings Zahnpasta auf meine Zahnbürste getan, stand Wolf, SELBST ZÄHNEPUTZEND, direkt wieder auf seinem Balance Board.  Die ganzen drei Minuten … Weiterlesen Hilfe bei der Essstörung. NICHT.

Wieder Freitag der 13. und diverse Fortschritte.

In einem Kommentar ließ Carlie (= Werbung, Werbung) verlauten, es sei momentan etwas stiller um mich als sonst. Stimmt im wörtlichsten Sinne auffallend. 😉 Der Brainfuck dauert fröhlich an, und Wolf hat alle Hände voll damit zu tun, mich mental und körperlich zu umsorgen, oder mich einfach nur im Arm zu halten. Außerdem kränkelte ich nach DEM … Weiterlesen Wieder Freitag der 13. und diverse Fortschritte.

Nix darf man.

Wolf und ich waren beide gegen Nachmittag nochmal eingeschlafen. Er, weil ihn das Rennradfahren erschöpft hatte, ich, weil ich abermals bis 05:14 an der PS4 beschäftigt gewesen war wie der letzte Junkie.  Eben wachte ich also davon auf, wie Wolf in Höchstgeschwindigkeit zwischen allen Zimmern umherwetzte, was sich häufig auszeichnet durch hohe Lautstärke und regelmäßiges: … Weiterlesen Nix darf man.

Politisch bedingter Brechreiz und dennoch Kuchen.

Man könnte ja meinen, dass eine weltweite Pandemie bereits genug Übel bedeuten würde. ABER NEIIIN, mit den neuesten terroristischen Anschlägen in Frankreich und Österreich hat die Menschheit erneut bewiesen, dass sie auf einen großen Haufen Scheiße problemlos noch weitere Scheiße türmen kann. Bravo. *NICHT*. 😡 Gestern am späten Abend hingen Wolf und ich vor dem … Weiterlesen Politisch bedingter Brechreiz und dennoch Kuchen.

November, 300+ Follower und Cocktails mit Hirn.

Und ich meinte wirklich: "HIRN"! Hihihi. Wolf hat sehr lustige Eiswürfel. Das ganze Jahr über, allerdings. Nicht bloß zu Halloween- 😇 Die Tage gab es nochmal Piña Colada. Nicht bloß mit Kokossirup und Sahne, sondern zusätzlich mit 2 cl Kokos*MILCH*. Eine klare Empfehlung meinerseits. Wem generell kulinarisch-herbstlich zumute ist, dem lege ich den "Bramble" nahe. … Weiterlesen November, 300+ Follower und Cocktails mit Hirn.

Roadtrip mit Kätzchen.

Lange Geschichte, aber heute konnte ich den Pfannenfreund besuchen. Ich bin sogar noch dort. Es gibt hier wieder Mittelalterflair, was Herrn Carax ebenfalls gefallen würde...  Und ein Kätzchen. Auf der Couch, auf der ich sitze, stehe ich unter ständiger Beobachtung. Manchmal kommt sie hoch und krallt. Emotionale Zuckerüberdosis! Das hilft definitiv gegen den herbstlichen Blues. … Weiterlesen Roadtrip mit Kätzchen.

Dessert, Dessert.

Die ganze Zeit über kommt es mir schon massivst später vor, als es eigentlich ist. Klasse, diese Umstellung. Geht euch das ähnlich? 🤔 Unüblich ist auch, dass es heute bisher *ausschließlich* Süßkram (für mich) gab. Zwar hatte sich der Wolf einen mittäglichen Gemüse-Dürüm gemacht, aber weil nicht einmal mein Morgenkaffee ausgetrunken war, ließ ich das Snacken … Weiterlesen Dessert, Dessert.

Wie ein Sack Flöhe.

Zumindest war der Tag heute wieder produktiver. Wolfs Haushalt ist zu 99% in Ordnung, womit ich leben kann, und ich fühl mich nicht mehr ganz so verballert. Bravo. 🙄 Nun kommt Wolf demnächst zurück, und ich bin wiederum auf seinen Geisteszustand gespannt. Er und sein Kumpane haben sich gestern nach dem Sport nämlich konsequent alle … Weiterlesen Wie ein Sack Flöhe.

Nachruf.

Halloween ist es soweit. Uns wird mal wieder was genommen. Zum Glück kann man sich mental schon drauf einstellen. Schrecklich ist es allemal. 2020 schockt eh nichts mehr. Als wir den Laden entdeckten. Direkter Weg ins Glück. Der BrisketHimmel. Das WurstParadies. Das RippchenBabylon. Das BeilagenSchlaraffenLand. Unglaublich. Lecker. Jedes Mal wieder. Mit so viel Liebe.❤ Schnell … Weiterlesen Nachruf.

Zweimal 34 und einmal 17. Oder: ich BIN gerade einfach.

Das Wetter: kalt, regnerisch, ungemütlich, und auch stimmungsmäßig gestaltet sich momentan fast alles eher finster. Herr Carax ist traurig, für Wolf diese Zeit des Jahres sowieso nie schön, und ich hocke lärm- und reizisoliert unter Wolfs Bettdecke im Dunkeln, weil jede Ablenkung das Chaos in meinem Kopf vergrößern würde. Wieso haben wir überhaupt schon wieder Freitag?! … Weiterlesen Zweimal 34 und einmal 17. Oder: ich BIN gerade einfach.

Ein abenteuerlicher Tag…

... ist heute, und er wird es weiterhin sein. Insofern kann ich nur auf die Schnelle berichten, dass ich gerade erneut mit Herrn Carax stark bemundundnasenschutzt im Tattoostudio sitze (= diesmal gibt's was für ihn alleine, so nach unserem Februars-Relationship-Tattoo), dass wir gestern Abend leckere Suppen, Sushi und *TINTENFISCH* aßen 🐙, und ich meine mehrmonatige Abstinenz … Weiterlesen Ein abenteuerlicher Tag…

Einmal noch Austern und dann Urlaub!

Die vergangenen 1 1/2 Tage sind komplett für's Wolf umsorgen, den anstehenden Trip mit Herrn Carax organisieren, die damit zusammenhängende Geburtstagsplanung managen, in "meine" Stadt zurückreisen und dort ankommen draufgegangen. Aber: hier bin ich wieder, wenn auch (vorerst) nur kurz. 🤔 Gleich "darf" ich noch einmal bei den Austern arbeiten und freu mich gar nicht, … Weiterlesen Einmal noch Austern und dann Urlaub!

Wie es immer so ist, oder: dieser volle Kalender.

Gerade noch im letzten Beitrag: "Morgen wieder mehr!" angekündigt, und dann direkteMANG gar nichts geschrieben, weil das Leben andere Pläne mit mir hatte. Naja. Ich hörte, das geschähe sogar den Besten von uns. 😇 Zunächst, was laaange überfällig war: nach dem Wurstzeit-Flo haben inzwischen • das Meereskind • und die Traum(A)Kinder auf unsere zweite Awesome-Blogger-Award-Nominierung "geantwortet"! … Weiterlesen Wie es immer so ist, oder: dieser volle Kalender.

Statusbericht mit Kassler und leichten Klausbegegnungen.

Die wichtigsten News zuerst: ich musste des Nachts kein Bügeleisen werfen und hatte auch keinen wahren Klaus, nur Leute mit Klausanfällen. Aber beginne ich am besten von Vorne. 😆 Ich erzählte ja, dass das Hotel, das mich über's Wochenende für die Barspätschicht gebucht hat, mitten in Der Totalen Pampa (TM) liegt. Deshalb wurde ich mitsamt eines … Weiterlesen Statusbericht mit Kassler und leichten Klausbegegnungen.

Abenteuermentalität und zwei Hotels.

Die Sache ist ja die. Der Wolf war Mittwoch frühst zu einem weiteren Freundschaftsdienst-Job aufgebrochen: und ich wollte die Klopsfreunde besuchen. Sie sagten jedoch aus äußerst guten Gründen ab, und um Mi/Do nicht alleine in der Wolfshöhle rumzuwarten, schlug ich stattdessen spontan bei der (Weihnachts-)Wahlfamilie auf. Gleiche Stadt, gleiche Reisestrecke. Zwar sehen wir uns alle … Weiterlesen Abenteuermentalität und zwei Hotels.

SwimmingPool.

Es wird anstrengend. Schreibe ich. Vorher. In einem Kommentar. Nichts ahnend. Da war dieses Gefühl. Gleich am Anfang. Irgendwas passiert. Heute. Hier. Was genau. Nicht definierbar. Noch. Ein wenig Wasser am Boden. Direkt bei der GläserspülMaschine. Easy. Kein Grund zur Sorge. Die Kollegin zyx wischt es trocken. Ihr ist es suspekt. Das Essen für den … Weiterlesen SwimmingPool.

UrlaubsReif.

Bald ist Urlaub. Nicht mehr lang. Die ersten drei Wochen im Oktober gehören mir. Immer. Auch. Trotz. 2020. Es wird auch Zeit. Ich merke, dass ich sie brauche. Zum Verarbeiten. Runterkommen. War ganz schön anstrengend bis hierher. Als Erstes wird demonstriert. Gegen die ganzen CoronaLeugnerXaviers. Dann geht's in die Heimat. Ein opulentes FestMahl mit Freunden … Weiterlesen UrlaubsReif.

Solche Gespräche sind schon uncool. 🐙🐙🐙

Es bleibt spannend mit der Pandemie. Seit Kurzem weiß ich, dass mich ein (mir bisher unbekanntes) Hotel gebucht hat, um dort ein Wochenende lang zu barkeepen?! 😮 Wenigstens wäre das wieder ein abendlich-startender Barjob und kein ungesund-frühes Austernverkaufen. Zudem in der gehobenen Hotellerie, obwohl ich mich frage, woher und warum dort augenblicklich Gäste kommen- Ich … Weiterlesen Solche Gespräche sind schon uncool. 🐙🐙🐙

Die eigentliche Sache mit dem Sozialkater. 🐙🐙🐙

Vorhin beim morgendlichen Kaffeetrinken suchte Wolf nach Musik. "Oh. Katy Perry hat ein neues Album!"  "Huh. Wie finden wir denn das? Ich mag Katy Perry."  "Also hören wir das jetzt."  "OK. Aber dann müssen wir nachher direkt noch Ariana Grande anmachen! Der Schritt ist ohnehin lange überfällig "  Und so verrichtete ich meine üblich-häuslichen Pflichten zu … Weiterlesen Die eigentliche Sache mit dem Sozialkater. 🐙🐙🐙

Unter mir ist ein Stuhl zusammengebrochen?!!

Na, gut. *FAST* zusammengebrochen. 🤔 So langsam ich standardmäßig auch esse: vier, fünf Male im Jahr passiert es, dass ich meine Mahlzeit doch aus einer unschönen Ausgangssituation heraus inhaliere. Z.B. vorhin eine Box "Chicken Madras." Obwohl meine Arbeit mit den Austern keineswegs an eine 11+Stunden-Barschicht heranreicht, war mir nach Feierabend so krass schwindlig, dass es "Friss … Weiterlesen Unter mir ist ein Stuhl zusammengebrochen?!!

Über Kompetenz, Entrecôte und Burger.

Weil es mein Humor ist, lasse ich den verschobenen ersten Absatz im vorigen Beitrag genau *so* stehen. Da ich mit keiner Faser meines Körpers auf irgend etwas getippt habe, um diese Un-Formatierung herbeizurufen, und nichts die Neue-Editor-Problematik besser verdeutlichen könnte als *DAS*: einfach mal auf Fehlerlosigkeit pfeifen.  Inzwischen ist auch meine erste Schicht vorbei, ich hänge … Weiterlesen Über Kompetenz, Entrecôte und Burger.

Gute Augenblicke finden (und dabei mehrmals ausrasten).

Das hier wird ein Testbeitrag, weil der neue WordPress-Editor und ich bisher absolut keine Freunde sind. Ich poste konsequent über's Smartphone und merke jetzt schon: der neue Editor hakt, verlangsamt den Schreibprozess, Dinge werden nur stark verzögert angezeigt und ich glaube, *ICH HASSE DAS TEIL*. 💀🐙💀🐙 Weil Übung aber angeblich den Meister macht, nehme ich … Weiterlesen Gute Augenblicke finden (und dabei mehrmals ausrasten).

Der Horror ist in unseren Köpfen.

Bereitet euch auf einen thematisch bunt gemixten Beitrag vor, den ihr auch gerne teilen könnt. ... Ich bin bis jetzt fröhlich-gebrainfucked, und das natürlich (?!) nicht "nur" wegen Z., sondern - falls das in meiner 🐙igen Abhandlung nicht klar genug geworden sein sollte - zu soliden 70% deshalb, weil mich Ungerechtigkeiten im Allgemeinen unsagbar anpissen. … Weiterlesen Der Horror ist in unseren Köpfen.

Zombietainment, Witz und Likes.

Meine Strategie, mir bei massiver Grummeligkeit Kriegsfilme und Zombiegemetzel zur Entspannung reinzuziehen, geht momentan wieder völlig auf. 🙄 Ich hänge langsamst-lachsessend in Wolfs Schlafzimmer, noch ungeputzt und äußerst inaktiv insgesamt, und habe soeben angefangen, das "Let's Play" zu The Last of Us I zu gucken. ZOMBIETAINMENT! Auch vom Gronkh, und interessant für alle von euch, … Weiterlesen Zombietainment, Witz und Likes.

Unfaire Scheiße, Postkarten, Blogzeugs und Freunde.

Meine gestrige Vergrätztheit 🐙 ist noch immer sehr vorherrschend. Man könnte auch sagen, es geht alles ganz stark in folgende Richtung*: POSITIV am heutigen Tage ist zumindest, dass unser kleiner, niedlicher Blog die "220-Follower-Marke" geknackt hat und mein Mojitoartikel als allererster unserer Beiträge 50 Likes bekam! Das feiere ich wirklich, immerhin haben wir hier nicht … Weiterlesen Unfaire Scheiße, Postkarten, Blogzeugs und Freunde.

Balkonkräuter, Viecher, Zombies.

Immerhin ist es inzwischen weniger warm. Trotzdem hat Wolf mir aufgetragen, jeden Abend sämtliche Kräuter auf seinem Balkon zu gießen, was ich selbstverständlich tat, *obwohl* ich bisher noch jede Pflanze getötet bekommen habe. Naja. Wenigstens wird er nicht sagen können, ich hätte es vergessen- 😅 Außerdem wird er eine superreine Küche, jede Menge saubere 60°-Wäsche, … Weiterlesen Balkonkräuter, Viecher, Zombies.

Plastik am Strand.

18:30 Uhr. Die Sonne bewegt sich ganz gemütlich Richtung Horizont. Der Sand kühlt ab. Die Reihen lichten sich. Das Bier hat geschmeckt. Gelacht habe ich viel. Das Wasser war angenehm. Zeit für einen Drink. Cuba Libre wird es. Die SparVersion. Im PlastikBecher. Mit wenig Liebe. Das seh ich schon. Dafür direkt am Strand. 15 Meter … Weiterlesen Plastik am Strand.

Warum so früh?!, und all das Essen.

Es ist dermaßen warm gewesen die Nacht, dass Wolf und ich immer wieder wach geworden sind. Ich konnte in den Wachphasen lesen, kommentieren und eure Blogaktivitäten verfolgen, UND HEILIGER BIMBAM, WIESO SEID IHR DENN GEFÜHLT *ALLE* BEREITS AB 05:00 AUF DEN BEINEN? Ist das Standard bei euch, oder wart ihr schlaftechnisch einfach genauso hitzegeplagt wie … Weiterlesen Warum so früh?!, und all das Essen.

Unfälle, vorerst letzte Drinks und Kürbissuppe.

Nach der Mojitoorgie am Samstag (= was gerade sehr witzig aussieht von der Schreibweise her) lagen Wolf und ich bis vorhin nur herum. Mit Netflix, "Star Trek: Discovery" und lustigen Dokumentationen über Tel Aviv. Zu 80% war das Liegen temperaturbedingt, denn: "WTF?", und zu den restlichen 20% geschah es auf Grund von persönlichem Handicap. "Was … Weiterlesen Unfälle, vorerst letzte Drinks und Kürbissuppe.

Musik, Mojitos und ja, Wolf darf mich verleihen.

Etwas Anderes, als in einem dunklen Raum zu liegen und nochmals Nora En Pure zu hören, GEHT GERADE NICHT. 1.) Die elendigen Höllentemperaturen, und 2.) hab ich mich in der Nacht leicht an beiden Händen verletzt (= kleiner Sturz von/aus einem Fahrradanhänger), und muss demnach heute nix aufräumen oder saubermachen- Erstmal heilen. 😅 Mein Let's-Play-Geschaue … Weiterlesen Musik, Mojitos und ja, Wolf darf mich verleihen.