Man muss mir nichts bieten.

Anstoß für diesen Beitrag: ein Fahrrad und die Frage einer Freundin. "Würdest du mit einem Partner zusammenleben wollen?" Als ich Wolf letzte Woche besuchte, waren er und ich u.A. auch mit dem Rad unterwegs. Ich habe keins, da ich Radfahren weder gut kann, noch mag 😅, aber Wolf hat eine Sammlung. Eins für den Alltag, … Weiterlesen Man muss mir nichts bieten.

Vierzehn Tage.

Am Freitag vor zwei Wochen (= gegen 22:00 und nur wenige Stunden nach der Rückkehr aus meinem famosen Weihnachtsurlaub) bin ich bei mir daheim aufgebrochen, um Herrn Carax von der Arbeit abzuholen- Dort angekommen wartete ein "Swimming Pool" auf mich, und ein Flammkuchen mit Lachs (LACHS, LACHS 😆). Ich setzte mich an "meinen" Tisch, an … Weiterlesen Vierzehn Tage.

100%iges Arbeitschaos.

Seltsam, aber WordPress informiert mich seit Jahresbeginn nicht mehr zuverlässig über neue Beiträge! Weder im "Reader", noch per Mail wird mir von abonnierten Blogs alles Neue angekündigt- Das ist oll und partiell ein Grund für die Stille hier. Hat einer von euch Mit-Bloggern auch das Problem? 🤔 Vor allem aber habe ich schon jetzt - … Weiterlesen 100%iges Arbeitschaos.

Finito la musica.

Nach all den Abenteuern der vergangenen elf Tage ist nun tatsächlich schon die letzte Nacht meiner alljährlichen Weihnachts-Silvester-Reise angebrochen. Ich kann sagen, dass es sich absolut gelohnt hat, erneut dafür gekündigt zu haben: es war schlichtweg eine wundervolle Zeit. 😊 Auch Silvester war ein Totalerfolg: super-umfangreiches Drittraclette, Sekt, der im Dunkeln leuchtete (!) und eine … Weiterlesen Finito la musica.

Sehr schön.

Wenn man mit Freunden in der Kneipe sitzt, und einer nach knappen 60 Minuten feststellt: "Joa. So schnell sind dann auch wieder drei Biere getrunken!" Wenn ich daraufhin einwende: "Naja. 2 1/4 waren es bisher bei dir." Und er todernst erwidert: "ICH KANN IN DIE ZUKUNFT SEHEN." 😂 VVN

Auf ein neues Jahrzehnt!

Vorhin hab ich ein Foto wiederentdeckt. Entstanden im Dezember 2018 bei meiner Wahlfamilie. Damals sagte der Moral-o-Mat: Unglaublich witzig, wenn man bedenkt, wie 2019 politisch gelaufen ist. Überhaupt sollte jeder seinen Moral-o-mat haben! 😅 Eben gab es dann in familiärer Dreierrunde noch einen "Salmiakki Koskenkorva" aus "Game of Thrones"-Shotgläsern, mit dazugehörigem (Trink-)Spruch: "Winter is coming." … Weiterlesen Auf ein neues Jahrzehnt!

Volles Programm.

Nun war es hier auch wieder still. Erstmal wollte ich den Danke-Beitrag angemessen lange an erster Stelle stehen lassen. Zweitens war auf sozialer Ebene einfach seit acht Tagen alles ausgebucht. So sah das aus... 23.12.: Reise in die alte Heimat zusammen mit Herrn Carax, eine letzte Geschenkejagd, dann mit einer Freundin Kaffeetrinken und Burgeressen (= … Weiterlesen Volles Programm.

Danke.

Meine HeldenReise ist vorbei. Ich bin wiedergeboren. Zeit, Danke zu sagen. Danke Wiebke und Nelly. Für dieses Geschenk. Für die Aufmerksamkeit. Für das Da-Sein, auch wenn ich dachte, dass wir einander verloren hätten. Selbst, als ich mich so sehr zurückgezogen hatte, habt Ihr gesehen, wie sehr ich leide. Gespürt, wie auch Ihr darunter leidet. Ohne … Weiterlesen Danke.

Frohe Weihnachten!

Liebe Leute! Eine entspannte besinnliche Weihnachtszeit wünschen wir euch! 😊 Wir haben den 23.12. und den Heiligabend nun tatsächlich gemeinsam bei Freunden verbracht... Wundervolle Dinge verschenkt und bekommen, Portwein getrunken, uns in bester Runde bei opulentem Raclette vollgestopft und allen Stress vor der Türe gelassen- Es war großartig, deshalb hoffen wir, dass ihr es ebenfalls … Weiterlesen Frohe Weihnachten!

Alles anders.

Julian Carax ist zurück. Nicht nur von seiner HeldenReise. So ganz. Zurück im Leben. Zurück in sich selbst. Ein Zustand, welchen ich lange nicht kannte. Zu lange. Er ist fremd. Er fühlt sich großartig an. Überragend. Befreiend. Zu lange habe ich mich unterdrückt. Wusste nicht, wie es ist, Entscheidungen für mich zu treffen. Abhängig von … Weiterlesen Alles anders.