Bei der Wahlfamilie zu sein…

... bedeutet für Herrn Carax und mich auch immer Moral-O-Mat-Zeit. Heute spuckte der jedoch bloß fragwürdige Dinge aus (= und wie immer hatten wir mit geschlossenen Augen geblättert und keinen Einfluss auf das Ergebnis). 😅 Nun gehen wir gleich im kleinen Naturkaufhaus Kaffee trinken und noch ein, zwei Dinge erjagen. In der Hoffnung, dass es … Weiterlesen Bei der Wahlfamilie zu sein…

Sehr lustiger Reisestart.

So langsam, langsam komme ich beitragstechnisch mit dem Aufholen der letzten drei Tage hinterher. Herr Carax und ich trafen vorhin bei unserer werten (Weihnachts-)Wahlfamilie ein, und die überlange Zugfahrt konnten wir Beide für überfällige Blogaktivitäten nutzen. Genauso das gemütliche Sitzen in einer unserer mittäglich-/coronabedingt-menschenleeren Stammkneipen. Trotzdem sind wir derzeit nicht superstark im Bloggen, geschweige denn: … Weiterlesen Sehr lustiger Reisestart.

Geschichte wiederholt sich.

"Wir können die [Migranten] nachher immer noch alle erschießen. Das ist überhaupt kein Thema. Oder vergasen, oder wie du willst." Das Zitat stammt aus 2020. Nicht aus 1933. Erschreckend. Oder? Gesehen in der ProSiebenDoku: Rechts. Deutsch. Radikal. Eine überragende journalistische Leistung. Guckt es Euch an. Wirklich. Das entwickelt sich hier alles in eine falsche Richtung. … Weiterlesen Geschichte wiederholt sich.

Stell dir mal vor.

Verschwindene Flugzeuge. Die gesamte politische Karriere Trumps. China. Lukaschenka. Die Türkei. Guantanamo Bay. Der NSU. Osamas Tod. Setze diese Liste beliebig fort. Stell dir mal vor. Es gibt weitere LebensFormen im Universum. Die beobachten uns. Mit menschlichen Emotionen ausgestattet. Rein entertainmenttechnisch: besser als alles. Auf der Welt. Die fühlen alles, wenn sie das sehen. Trauer. … Weiterlesen Stell dir mal vor.

Geschichten von der anderen Seite der Bar (30).

Letzter Tag auf Arbeit. Die Gäste verwöhnen mich nochmal richtig. Es geht los mit zwei älteren Damen. Sie nehmen Platz. Ich bring ihnen das KontaktFormular zum Ausfüllen. "Ich kann nicht schreiben." Aufgrund der Art und Weise, wie sie es sagt, merke ich, dass sie lustig sein möchte. "Finde ich nicht lustig. Ist ein ernstzunehmendes Thema." … Weiterlesen Geschichten von der anderen Seite der Bar (30).

Wie es immer so ist, oder: dieser volle Kalender.

Gerade noch im letzten Beitrag: "Morgen wieder mehr!" angekündigt, und dann direkteMANG gar nichts geschrieben, weil das Leben andere Pläne mit mir hatte. Naja. Ich hörte, das geschähe sogar den Besten von uns. 😇 Zunächst, was laaange überfällig war: nach dem Wurstzeit-Flo haben inzwischen • das Meereskind • und die Traum(A)Kinder auf unsere zweite Awesome-Blogger-Award-Nominierung "geantwortet"! … Weiterlesen Wie es immer so ist, oder: dieser volle Kalender.

Statusbericht mit Kassler und leichten Klausbegegnungen.

Die wichtigsten News zuerst: ich musste des Nachts kein Bügeleisen werfen und hatte auch keinen wahren Klaus, nur Leute mit Klausanfällen. Aber beginne ich am besten von Vorne. 😆 Ich erzählte ja, dass das Hotel, das mich über's Wochenende für die Barspätschicht gebucht hat, mitten in Der Totalen Pampa (TM) liegt. Deshalb wurde ich mitsamt eines … Weiterlesen Statusbericht mit Kassler und leichten Klausbegegnungen.

Männer, weiße Privilegien und ein wenig AfD-Humor.

Diesen Beitrag wollte ich in Folge interessierter Kommentare an dieser Stelle schon länger veröffentlicht haben, aber dann kam mir das Leben dazwischen, konkreter: Wolfs Sozialleben. 🙄 Fange ich so an, dass Herr Carax und ich schon häufig über sexualisierte Gewalt und "das Patriarchat als gesellschaftliches Konstrukt" geredet haben, das klar auf der gewaltvollen Unterdrückung aller … Weiterlesen Männer, weiße Privilegien und ein wenig AfD-Humor.

News, Joko, Klaas und Moria.

Liebe Leute! Kennt ihr das, wenn ihr denkt: "Argh, ich hätte die Kommentare nicht lesen sollen?" Denn: ARGH! ICH HÄTTE DIE KOMMENTARE NICHT LESEN SOLLEN! 🐙🐙🐙 Aber bevor ich darauf detailreicher eingehe, zunächst ein paar zusammengewürfelte Dinge, die neu und/oder interessant sind: 1.) kam ich letzte Nacht endlich dazu, all eure seit Freitagmittag veröffentlichten Artikel … Weiterlesen News, Joko, Klaas und Moria.

Solche Gespräche sind schon uncool. 🐙🐙🐙

Es bleibt spannend mit der Pandemie. Seit Kurzem weiß ich, dass mich ein (mir bisher unbekanntes) Hotel gebucht hat, um dort ein Wochenende lang zu barkeepen?! 😮 Wenigstens wäre das wieder ein abendlich-startender Barjob und kein ungesund-frühes Austernverkaufen. Zudem in der gehobenen Hotellerie, obwohl ich mich frage, woher und warum dort augenblicklich Gäste kommen- Ich … Weiterlesen Solche Gespräche sind schon uncool. 🐙🐙🐙

Blogbeobachtungen mit einem Fünkchen Politik.

Eben durfte ich wiederholt feststellen, dass ich neben Dem Besten Menschen im Bettchen lungere, weil Wolf mir nicht nur völlig ungefragt Mandel-Latte-Macchiato zubereitete 💖, sondern sich zudem verbal darüber erbrach, dass Containern bis heute strafrechtlich verfolgt wird. Passend zu seinem Standpunkt bei der unsäglichen Diskussion über finanzielle Staatshilfen. Ich versteh's auch nicht, übrigens- 😆 Zum … Weiterlesen Blogbeobachtungen mit einem Fünkchen Politik.

Rassismus, Kaffee, Currywurst.

Nach dem musikalischen Querfeldeinmarsch der vergangenen Woche sind Wolf und ich jetzt (wieder) bei den Nine Inch Nails gelandet. So oft dazu getanzt, auf Konzerten gewesen und fast alle Alben im Regal- 😇 Auch schauten wir über Amazon Prime den Film "Hunter Killer" ... https://youtu.be/rBB3Ex4FTMI ... und waren bestens unterhalten! Gary Oldman kann wirklich *alles* … Weiterlesen Rassismus, Kaffee, Currywurst.

Essensinspiration und sonst nicht viel.

Unter Anderem wegen des jüngst erwähnten "Sozialkaters" habe ich heute bloß weiter im Bettchen, oder aber in Wolfs Armen gelegen. Was noch ging: so langsam, langsam lesemäßig alles nachzuholen, was ich seit Samstag in der WordPress-Welt verpasst hab - und mit Herrn Carax kommunizieren. Hier ein wenig liken, dort ein paar Kommentare schreiben- Zumal der … Weiterlesen Essensinspiration und sonst nicht viel.

Sturm auf den Reichstag.

Ich steige in die Bahn. StehPlatz. Neben mir. Der Vater. Vor ihm. Der Sohn. Die Tochter. 16 und 6 Jahre. Ungefähr. Geschätzt. Sie sind auf dem Weg zum BahnHof.   "Wann sind wir da?" "Wie lange noch?" "Sind wir da?" "Hier ist es doch, oder?" Ich möchte nicht mit ihm tauschen. Obwohl ich zur Arbeit muss. … Weiterlesen Sturm auf den Reichstag.

Winter is coming.

Wer hat denn den KühlSchrank aufgelassen? Das ist ja auf einmal schweinekalt draußen. Find ich nicht cool. Will das ganze Jahr in kurzen Hosen rumlaufen. Passt aber zur allgemeinen Situation. Egal. Also wirklich egal. Wo man zur Zeit hinschaut: richtiger AbFuck! 2020 war bescheiden genug. Bis jetzt. Den TiefPunkt haben wir aber noch nicht erreicht. … Weiterlesen Winter is coming.

RückSchau.

Liverpool ist Meister. Bayern holt das Triple. Sevilla wie immer. Schalke auch. Und der HSV? Kein Bock mehr auf Bundesliga. Die Saison 2019/20 ist vorbei. Das Financial Fairplay wirft große Fragen auf. Der ZuStand Barcelonas auch. In der dritten Liga sind sie sich nicht einig. Was macht eigentlich Mesut Özil?Klinsmann wandelt auf Matthäus' Spuren. Nur … Weiterlesen RückSchau.

Umstellungen, Zusammenhalt und Pizza.

Es ist ungewohnt, aber ich werde meine Blogbeiträge ab jetzt stets in Smartphone-Memo-Form verfassen und erst *nach* Fertigstellung in den ollen neuen Editor kopieren. Bei allen anderen Vorgehensweisen werde ich aggressiv, so sehr stockt der Schreibprozess technisch. Oftmals schließt sich der neue Editor auch ohne Vorwarnung selbst - und speichert dabei natürlich nichts! Die (Lebens-)Zeit, … Weiterlesen Umstellungen, Zusammenhalt und Pizza.

Antwortkommentare und ein Fund von Herrn Carax.

Weil ich gerade in einem ICE sitze und abgelenkt bin, für den Moment nur Folgendes... 1.) Ein Foto, das Herr Carax eben machte und das ich hier bitte posten möge: 2.) Mein Hinweis darauf, dass ich all eure Kommentare zu Die Hölle ist in unseren Köpfen beantwortet habe und mich freue, dass ihr so eine … Weiterlesen Antwortkommentare und ein Fund von Herrn Carax.

Der Horror ist in unseren Köpfen.

Bereitet euch auf einen thematisch bunt gemixten Beitrag vor, den ihr auch gerne teilen könnt. ... Ich bin bis jetzt fröhlich-gebrainfucked, und das natürlich (?!) nicht "nur" wegen Z., sondern - falls das in meiner 🐙igen Abhandlung nicht klar genug geworden sein sollte - zu soliden 70% deshalb, weil mich Ungerechtigkeiten im Allgemeinen unsagbar anpissen. … Weiterlesen Der Horror ist in unseren Köpfen.

Grillzeugs, Gewalt und Wolf als bester Mensch.

Das Grillen gestern war in der Menge opulent und hat mir tatsächlich sehr viel Spaß gemacht. Es gab massenweise Garnelen, die Wolf wirklich großartig zubereitet hatte (= einiges an Olivenöl, Chili und Knoblauch): ... dazu Pimientos, Datteln mit Bacon und etwa 1,2 Kilo Entrecôte. "Soll ich davon noch was abschneiden?, hat die Frau in der … Weiterlesen Grillzeugs, Gewalt und Wolf als bester Mensch.

Haushalt, Let’s Plays und HASS.

Frisch geduscht lungere ich erneut im Schlafzimmer. Der Morgen war warm und voller Haushaltstätigkeiten*, ich kam mir stellenweise wieder vor, als hätte ich Barschlussdienst. Gläser waschen, Oberflächen (= besonders: den Herd!) schrubben, Kühlschranktüren abwischen, die Siebträgermaschine reinigen und alle Edelstahlfronten in der Küche von Schlonz befreien. Anschließend den Boden saugen, was Wolf sicher witzig gefunden … Weiterlesen Haushalt, Let’s Plays und HASS.

Schatten der Vergangenheit.

"Wir brauchen keine Maske tragen. Wir gehen auf die Demo morgen." Sie müssen doch. Wir wollen es so. Ich weiß von keiner Demo. Sie gehen. Ohne was zu trinken. 24 Stunden später. Das GrundGesetz liegt auf einem der Tische. MiniaturAusgabe. Dazu ein InfoBlatt. Irgendwas mit Paragraph 146. Eine Petition soll man unterschreiben. Oder so. Es … Weiterlesen Schatten der Vergangenheit.

Politisch blödeln ist was Tolles.

Gestern, bei Herrn Carax im Restaurant. Seine Kollegen machen Quatsch, er flucht gutmütig vor sich hin: erst halblaut, dann laut. Ich muss lachen. "Komm, das sind Kinder-" Er: "Der ganze Laden... Kindergarten. Geschlossene. Asylantenheim. PUFF!" "Und außerdem sind die Leute mit weißer Haut hier gerade 2:4 in der Minderheit. Als ich anfing, in diesem Etablissement … Weiterlesen Politisch blödeln ist was Tolles.

Aufkleber, Austern, Altersverschleiß.

Mein Smartphonedisplay ist langsam dermaßen zerschossen, dass ich grundsätzlich in äußerster Ruhe gegenchecken muss, ob ich mich nicht irgendwo vertippt habe: durch die zahlreichen feinen Risse im Glas kann ich stellenweise herzlich wenig flüssig lesen. Heute Morgen hatte ich diese äußerste Ruhe *NICHT*, und das wird sich bestimmt wiederholen- Wer also Tippfehler findet, der möge … Weiterlesen Aufkleber, Austern, Altersverschleiß.

Ältere Freunde, Erinnerungen und Punk.

Es muss das Wetter sein, weil mir den vergangenen Tag über sau-schwindlig gewesen ist und ich bei meiner Wahlfamilien-Mutti auf'm Dorf kurzzeitig am Tisch eingeschlafen bin. 🤔 Nach einer kurzen Ruhephase zwischen 22:00 und circa 01:30 frickelte ich aber schon wieder am Blog, habe zu allen Kommentaren der letzten drei Tage etwas geschrieben und nachgedacht. … Weiterlesen Ältere Freunde, Erinnerungen und Punk.

All die Kommentare! Voll krass.

Liebe Leute. Danke für all eure Kommentare zu meinem gestrigen Beitrag über uns, Lana Del Rey und Suizid! Inzwischen habe ich jedem von euch geantwortet. Hui! 😮 Mit Sicherheit wird das Thema "Suizid" nicht zum letzten Mal hier aufgetaucht sein, zumal sich auch Herr Carax kürzlich damit befasste... In seinem Text: Der Junge und das … Weiterlesen All die Kommentare! Voll krass.

Guckt zwei, drei, viermal hin.

Ich bin ignorant. Was das Lesen in WordPress angeht. Vielleicht ist es mir manchmal zu viel. Input. Der Reader in der App und ich. Wir verstehen uns auch nicht. so gut. bis jetzt. Obwohl ich alles, was ich bis jetzt gelesen habe, mochte. meistens. So begab ich mich mal wieder auf EntDeckungsReise: Pornographie. Ist ein … Weiterlesen Guckt zwei, drei, viermal hin.

Smells like AbSchaum.

Immer noch auf dem Land. Fernab der geballten Zivilisation. Umgeben von Tieren und grün. Ich könnte mich daran gewöhnen. Sicher ist man aber auch hier nicht. Kann man nicht sein. Der menschliche AbSchaum ist überall. Erreicht einen immer. Danke, Internet. Daran gewöhne ich mich nie. "This Smells Like My Vagina". "This Smells Like My Orgasm". … Weiterlesen Smells like AbSchaum.

Die Zeit wird kommen.

Das große Wiedersehen. Standesgemäß. Zünftig. Piña Colada und Snakebite zum Einstieg. Dazu ein großes englisches FrühStück und einen FischKorb. Noch mehr Snakebite. Sex on the Beach. B52. Die GesprächsThemen knallen auch gleich. Keine Zeit für small talk. Für Triviales. Zu besprechen gibt es viel. Toni Kroos wird ein AufHänger. Seine Aussage über homosexuelle Fußballer. Deren … Weiterlesen Die Zeit wird kommen.

Normalerweise.

Normalerweise. Wenn alles nach Plan gelaufen wäre. Na, dann. Wäre ich nachher/morgen/später/nächste Woche/irgendwann... Sätze, die in 2020 so beginnen. Wir kennen den AusGang. Jeder wird seine Geschichte zu erzählen haben. Uncool ist es allemal. Für jeden. Dennoch. Weitermachen. Es gibt viel zu tun. Meist Wichtigeres! Bei mir wird es Hannover statt Rom. NachoAufLauf statt ErÖffnungsSpiel. … Weiterlesen Normalerweise.

#Rassismus.

Die Sonne scheint. Im Hintergrund sind Berge zu sehen. Ein See. Eine Kirche. Der Himmel blau. Idyllisch. Ein Pärchen steht im Vordergrund. Lächelt in die Kamera. Instagram. Darunter Hashtags. Logisch. Gehört dazu. #nochinesenoproblem "Das Bild ist schon hübsch. Nur den Hashtag finde ich ein wenig problematisch." Wird kommentiert. Ich pflichte bei. Es darf und muss … Weiterlesen #Rassismus.

Aus gegebenem Anlass. Himmel nochmal!

Erneut Herr Carax' und mein glasklares politisches Statement zum Thema "AfD-Sympathisanten, Nazis und rechtes Gedankengut": https://caraxvannuys.blog/2019/12/08/wenn-ein-afd-sympathisant/. 😡 Dazu einer meiner neuesten Texte über (Alltags-)Rassismus: https://caraxvannuys.blog/2020/03/04/null-toleranz/. Und ein Re-Blog, weil der bestens zur aktuellen Situation UND zu unserer politischen Haltung passt: https://leiserloewe.wordpress.com/2020/03/18/37767/. 😅 Ansonsten ist der quarantänisierte Wolf noch immer nicht offiziell auf das Corona-Virus getestet … Weiterlesen Aus gegebenem Anlass. Himmel nochmal!

Alltagsrassismus. Null Toleranz.

Angelehnt an meinen neuesten Beitrag betreffs Nazis und Rassismus war die letzte Schicht mal wieder eine DIESER Schichten. Ausnahmsweise im Service eingeteilt (und nicht an der Bar), hatte ich das Un-Vergnügen, in weniger als fünf Stunden viermal erläutern zu müssen, dass - "MEIN Land" Deutschland ist und kein anderes - mein extrem deutscher bürgerlicher Name … Weiterlesen Alltagsrassismus. Null Toleranz.

Nazis. Schwarzer Humor. Solidarität. Bier.

Wie hier schon mehrmals erwähnt, bin ich mein Leben lang mit Fremdenfeindlichkeit und Rassismus konfrontiert worden: habe Ausgrenzung, Diskriminierung und blanken Hass also bereits seit Kindheitstagen extrem konkret abgekriegt. Obwohl ich mich selbst als "Deutscher" definiere, wird mir diese Art von Zugehörigkeit leider bis heute oft genug abgesprochen... Und das NUR, weil ich aussehe (und … Weiterlesen Nazis. Schwarzer Humor. Solidarität. Bier.

Gewalt, das Rechtssystem, Wolf, ich.

Diesen Beitrag wollte ich schon länger schreiben. Als ich meinen allerersten Auftrag bei der Personalagentur hatte, war eine ältere Dame in meinem Team: agil, lustig, mädchenhaft dünn und laut auf sympathisch-unterhaltende Weise. 😉 Wir sind also ins Gespräch gekommen. Weshalb wir bei einer Zeitarbeitsfirma sind, was wir "SONST noch so machen"... Und nach einem flammenden … Weiterlesen Gewalt, das Rechtssystem, Wolf, ich.

Interessant. Und: Thüringen?!

Bubble-Tea ist offiziell in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Vor mir in der Kassenschlange stand vorhin ein altes Ehepaar ab 65+... Und der Mann sprach begeistert darüber. Anschließend setzten sie sich vor Ort ins (auch recht muckelige) Cafe, um ihren Nachmittag dort zu verbringen. Ich war amüsiert und gerührt. 😅 Weiterhin bin ich gottfroh, dass … Weiterlesen Interessant. Und: Thüringen?!

Die Sache mit den Likes.

Neulich ist in einer Unterhaltung mit den Schwurbel-Schworbs das Thema "Likes" aufgekommen. Bis dahin war ich der Ansicht, Likes würden entweder zur Kennzeichnung dienen, dass man etwas wirklich MAG (= z.B. Bilder von niedlichen Eulenbabies, tolle Rezepte, Film- und Musikempfehlungen und gute Neuigkeiten jeglicher Art) - oder aber den Weg des geringsten Widerstandes für extrem … Weiterlesen Die Sache mit den Likes.

Schwule sterben aus.

Wieder mit dem Taxi unterwegs. Wie zu oft nachts. Zeit ist wertvoll. Luxus. Diesen nehme ich mir. Auf dem Weg vom Alex zur Volksbühne erblicke ich es. Ein Innehalten. Verstehen. Einordnen. Zuordnen. Wut. Fassungslosigkeit. Die Buchstaben sind schwarz. Normale Schrift. Kein Graffiti. Kein "Tag". Eine Botschaft: "SCHWULE STERBEN AUS" Im Augenblick danach bin ich kurz … Weiterlesen Schwule sterben aus.

Das ist das, wovon die Leute immer reden.

Den Winter haben wir überlebt. Mehr schlecht als recht. Da steht auch schon der Sommer in der Tür. Endlich. Lange genug haben wir ja drauf gewartet. Jetzt ist es schon wieder viel zu heiß und gefühlt jeder am Klagen ob der Hitze. Menschen. Apropos Menschen. Mit der Sonne ist die Terrasse auch wieder voll. Raum … Weiterlesen Das ist das, wovon die Leute immer reden.