Um sich selbst kümmern.

Hoffentlich schaff ich es heute Nachmittag, ein paar (eurer) Kommentare zu beantworten! Wir lesen euch und liken alles als Gesehen! Danke!-Geste, aber für Textantworten fehlten seit drei, vier Tagen sowohl Zeit, als auch Kraft- 😮 Nun geht Wolf allerdings auf Tour, Radfahren und Schwimmen, und ich werde eine weitere Pause von sämtlichen Alltagsarbeiten nehmen können. … Weiterlesen Um sich selbst kümmern.

Frohe Pfingsttage!

Bevor ich das vergesse, weil ich es über den ganzen Trubel bereits im letzten Beitrag vergessen habe: die Schwurbel-Schworbs haben unsere Awesome-Blogger-Award-Nominierung in Angriff genommen! Alles am Antworttext gefällt (= ja, wirklich 😀), aber besonders hervorzuheben sind die zehn neuen Fragen. Mitunter: "2. Hast Du schon einmal zu irgendeiner Zeit deines Lebens Hilfe gesucht bei … Weiterlesen Frohe Pfingsttage!

Verrückte Psycho-Welt.

Das Schöne zuerst: Wolf und ich hatten einen weiteren phänomenalen Balkonabend. Der in eine fast noch phänomenalere Balkonnacht mit Weißwein, heißem Cointreau-Kakao und Honig-Salz-Mandel-Schokolade überging. Völlig spontan war Wolf uns Köfte erjagen... Und danach fleißig am Kisir-Salat-Machen (= ich konnte zumindest wieder was umrühren 😅). Danach hat er den Grill angeschmissen: Super-superlecker! Bravo für den … Weiterlesen Verrückte Psycho-Welt.

Krass irgendwie alles.

Zugegeben. In den letzten 72 Stunden ist so viel passiert! Zwischendurch hab ich ein Gefühl von Überwältigung gespürt- Deshalb haben weder Herr Carax, noch ich viele neue Kommentare hinterlassen oder beantwortet- Nehmt es uns bitte nicht übel, liebe Blogger-Kumpaninnen und Kumpanen. Oh, Mann. 😮 Inzwischen hat in Zusammenhang mit dem Awesome Blogger Award auch die … Weiterlesen Krass irgendwie alles.

MännerWelten.

Gestern war ein guter Tag. Die Wäsche ist auf Null. Ich habe also nichts Dreckiges mehr. Außer meinem Hirn und dem, was ich gerade anhabe. Es gab, von Valentin inspiriert, GemüseAuflauf. Mit vier verschiedenen Sorten Käse. Außerdem kam FußBall. Und es gab Tequila. Darum soll es jetzt aber mal nicht gehen. Es gibt ein paar … Weiterlesen MännerWelten.

White Lines, Blogerfolge und Kälte.

Warum es so ekelhaft kühl ist, frage ich mich! In der Nacht bin ich erneut fast erfroren, trotz Decke, Pyjama und Zusatzschlafsack, den Wolf für mich holte. Ich friere sogar immer noch! 😱 KANN SEIN, und das will ich einräumen, dass es nicht nur mit der Mai-untypischen Witterung, sondern auch mit meinem (zusätzlichen) Gewichtsverlust zu … Weiterlesen White Lines, Blogerfolge und Kälte.

Erste Eindrücke.

Die ZusammenSchnitte letztes WochenEnde waren wenig vielversprechend. Für mich. Der Mainzer Ausgleich in Köln war dafür sinnbildlich. Keine Intensität. So erwarte ich, dass ich das Berliner Derby schon nach zehn Minuten ausschalte. 270 Minuten GeisterFußBall live später. Ich bin im Bilde. Habe nicht gleich ausgeschaltet. Mir sogar die 2. Liga SamstagsKonferenz gegeben. Mache ich sonst … Weiterlesen Erste Eindrücke.

Jeder kann etwas tun.

Am heutigen (extrem grauen) Tag fühl ich mich leicht melancholisch. Seit Donnerstagabend waren Wolf und ich durchgängig daheim. Der Messerschleif-Kumpel kam nach der Radtour doch nicht mehr mit zurück und so saßen Wolf und ich gemütlich zu zweit zusammen. In dem Rahmen hab ich uns Wildschweinbratwürste und Sauerkraut in der Pfanne erhitzt (= das ist … Weiterlesen Jeder kann etwas tun.

GeisterSpiele.

Die GeisterSpiele sind also gestartet. Ob ich dabei vom Fußball rede, oder von der Arbeit? Sucht es euch aus. Es bleibt alles anders. Fußball ohne Fans? Vergiss es! Vor zwei Monaten unvorstellbar. Jetzt der HeilsBringer. Brot & Spiele für die Massen. Zu Hause. Vor'm TV. Ich musste arbeiten. Durfte noch kein Spiel live sehen. Nur … Weiterlesen GeisterSpiele.

Gnihihi. Vatertag?!

Nach meinen morgendlichen Haushaltspflichten-Programm ist inzwischen auch der Kumpel von Wolf eingetroffen und wir trinken - seltsam im 1,5-Meter-Dreieck sitzend - gemeinsam Kaffee. 🙄 Bei dem Besuch handelt es sich wohlgemerkt um den Messerschleif-Menschen, was direkt wieder Thema war. Inzwischen unterhalten sie sich aber über Glasflaschen und Marmeladengläser, weil Wolf hinsichtlich des Marmelade-Kochens neue Ambitionen … Weiterlesen Gnihihi. Vatertag?!

Die ewige Essensthematik gefasst in ein einziges Video.

Normalerweise sind das (fest etablierte) Frühstück und ich keine Freunde, aber nachdem Wolf angefangen hat mit Aufbackbrötchen und -croissants, bin ich gestern und heute auf den Zug aufgesprungen. Noch dazu muss der Tag erstmal kommen, an dem ich Lachs ablehne. Wer mich kennt, weiß das. Ich glaub, eher friert die Hölle zu- 🙄 Passend dazu, … Weiterlesen Die ewige Essensthematik gefasst in ein einziges Video.

Awardnominierung und schon wieder Freitag.

Unglaublich. Die Zeit rast überhaupt nur so dahin. BEINAHE ist das Jahr zur Hälfte vergangen- Aber: ich beschwere mich nicht. Trotz Corona und Lockdown weiß ich zum Glück sehr genau, was ich seit Jahresbeginn alles erreicht/erlebt/gemacht habe- 😊 Am heutigen Morgen war mir außerdem so unsäglich kalt, trotz warmem Wolf neben mir, dass ich nicht … Weiterlesen Awardnominierung und schon wieder Freitag.

Ariana Grande weiß, wie ich mich fühle.

Was vor acht Tagen mit einem Kurzbesuch begann, ist über das vergangene Wochenende in einen Agenten-Marathon mit deutlichem Seifenopereinschlag ausgeartet. *Nichts auf der Welt* verbildlicht die "Causa Z.", wie es Flo vom Wurstzeit-Blog nannte, passender als das: https://www.instagram.com/p/Bq5VPbFgi33/ Und zwar... Weil ich die ganze Zeit, während Z. anwesend war, mit dem gleichen Gefühl und partiell … Weiterlesen Ariana Grande weiß, wie ich mich fühle.

Positive Dominoeffekte und Undercover-Agenten-Dasein.

Dieser Text ist gestern Abend gegen 23:50 in Rohfassung entstanden... Liebe Leute, hier GESCHEHEN DINGE. Aber beginne ich - wie letztens angekündigt - zunächst mit dem erwähnten Grillplattenfreundtelefonat*- Er sagte dabei zwei Sachen, die mein kleines Herz nachhaltig wärmen: 1.) "Dir könnte ich auch eine Leiche vor die Tür legen, Valentin, und ich wüsste, dass … Weiterlesen Positive Dominoeffekte und Undercover-Agenten-Dasein.

Erster Mai, totale Bestätigung und IAMX.

Ich stelle voran, dass ich während des Schreibens Hafermilch-Macchiato und *HERING* frühstücke. Ehrlich. Erneutes kulinarisches Kapitalverbrechen. Aber: kannste machen nix. Ich stehe zu meinen Problemen- 😅 Der Hering ist allerdings überhaupt nur deshalb hier, weil Wolf seine einmonatige Alkoholabstinenz gestern mit Distanz-Champagner plus Distanz-Ouzo für "erfolgreich beendet" erklärt hat- (Champagner und Ouzo parallel dürfte hier … Weiterlesen Erster Mai, totale Bestätigung und IAMX.

Allerlei.

Kurz davor. Ein Zwei SchubLaden sind da noch. PapierKram. Keine VollKatastrophe. Aber Unnötig. Immer noch kein FußBall. Keine Festivals. Neue Musik gehört. Mac Miller. A$AP Rocky. Alte Musik gehört. FusionSets von Alle Farben. Vor dem Fame. Torch. NachBarschaftsPflege. Nichts weiter gebacken. GroßStadt. nachts. menschenleer. Auf mdma. Gibt Schlechteres. Oma angerufen. Smoothies gemacht. Überlegt ein Business … Weiterlesen Allerlei.

Hoffentlich kurz.

Also. Ich muss und will und möchte mich heute mal kurz fassen- Aber immer, wenn ich diesen Vorsatz hatte, ist er total gescheitert- 😒 Gestern waren Wolf und ich BEIDE im Mega-Energietief. Bedingt dadurch, dass er den gesamten Tag auf eine Spedition warten musste, konnte er nicht Rennradfahren und war am Ende sehr unzufrieden mit … Weiterlesen Hoffentlich kurz.

Eifersucht? Njaaa. Ungut, aber Wolf hat Recht.

Krass, dachte ich eben. Morgen lebe ich schon seit 14 Tagen bei Wolf! Und bin damit erneut seit 14 Tagen ausschließlich innerhalb von "vier Wänden". Ich gehe hier ja ebenfalls nicht vor die Türe: Wolf erbeutet alles, während ich in der Zeit Ordnung halte, abwasche und Sachen putze- Auch diesmal fehlt mir nichts. Zu *absolut … Weiterlesen Eifersucht? Njaaa. Ungut, aber Wolf hat Recht.

#Rassismus.

Die Sonne scheint. Im Hintergrund sind Berge zu sehen. Ein See. Eine Kirche. Der Himmel blau. Idyllisch. Ein Pärchen steht im Vordergrund. Lächelt in die Kamera. Instagram. Darunter Hashtags. Logisch. Gehört dazu. #nochinesenoproblem "Das Bild ist schon hübsch. Nur den Hashtag finde ich ein wenig problematisch." Wird kommentiert. Ich pflichte bei. Es darf und muss … Weiterlesen #Rassismus.

Kochen, Wertschätzung und Geld.

Am gestrigen Nachmittag hab ich erneut festgestellt, wie krass Wolfs Haltung zum Kochen ist- Und das sage ich nicht nur, weil mein eigenes Essverhalten äußerst fragwürdig bleibt und ich mich bei mir daheim bloß von Bestellung zu Bestellung hangele. Das Kochen ist offenbar nicht nur ein Hobby, es ist eine Religion- (!) Ein Dialog zwischen … Weiterlesen Kochen, Wertschätzung und Geld.

Ich dachte, ICH hätte schon ’nen Schaden.

Also. WordPress hat noch immer arge Hänger, oder schon wieder: ich sag's euch! Beiträge und Kommentare erscheinen (weiterhin) nicht im Reader, oder aber viel zu spät- Falls ich euch nicht lese oder euch nicht antworte, liegt es daran. Es ist nie böse Absicht in irgendeine Richtung- (!) 😊 Wolf und ich sind seit eben wach. … Weiterlesen Ich dachte, ICH hätte schon ’nen Schaden.

Pferdegleich nicht mehr in Therapie.

Gestern hatte ich ein weiteres Telefondate. Diesmal nicht mit Wolfs Ex-Freundin 😅, sondern mit meiner einen ehemaligen Barkollegin: ich berichtete. Anstatt untätig rumzuhängen, verabredete Wolf sich kurzerhand auch zum Telefonieren und letztendlich lungerte er auf Balkonien und sozialisierte, während ich im Bett lag und mich dort unterhielt. Meine Vergnügtheit darüber, dass sowas mit Wolf entspannt … Weiterlesen Pferdegleich nicht mehr in Therapie.

Kreise, die sich schließen.

Wolf ist gerade in einer Videokonferenz und ich liege noch im Bett, mit (Hafermilch-)Macchiato auf dem Nachttisch neben mir. 😊 Trotzdem steht die Schlafzimmertür einen Tick weit offen, und ich hör die anderen Konferenzteilnehmer reden. Auch Wolf hör ich jeden Tag häufig telefonieren, mit seinen Gesprächspartnern lachen, oder einfach im Hintergrund beschäftigt sein- Das helle … Weiterlesen Kreise, die sich schließen.

Wolf, gesundes Essen und Körpergefühl.

Wie ich in dieser total berechtigten Lobeshymne über Wolf bereits sagte, hatte ich mit ihm (und seinen Einstellungen) immenses Glück. Wäre er nicht gewesen, hätte ich heutzutage nichtmal annähernd so viel Klarheit betreffs meiner eigenen Körperlichkeit und meiner Bedürfnisse. 🙂 Ich merke dieses Gesunde, Achtsame, *positiv* Selbstfokussierte dieser Tage wieder ganz besonders. Jetzt, wo ich … Weiterlesen Wolf, gesundes Essen und Körpergefühl.

Ich brauch doch nur ’nen Schrank.

Seitdem ich bei Wolf eingetroffen bin, geschehen DINGE. Maßgeblich mit allem Ernährungsverwandten, und eigentlich brenne ich seit Mittwoch auf diesen Bericht- Wäre nicht das Jubiläum mit Herrn Carax datumsmäßig vorgegangen, hätt' ich den Text längst geposted- 😉 Nämlich. Herr Carax' Dinnervorbereitung war natürlich mit dem Gebrauch diverser Küchengeräte verbunden. Und da ich, meines Zeichens Fünf-Sterne-NICHT-Koch, … Weiterlesen Ich brauch doch nur ’nen Schrank.

Bei Nacht und Nebel.

Nachdem die Zeit mit Herrn Carax über Ostern dermaßen großartig war (= wirklich bester Lachs, übrigens! Und beste PS4-Installationshilfe! 😻), fühlte ich mich mit dem Kapitel so im Reinen, dass ich innerlich ruhig alle nächsten Schritte planen konnte- Maßgeblich den Schritt, die Stadt und das (Bundes-)Land zu verlassen und zu Wolf zu reisen, ohne den … Weiterlesen Bei Nacht und Nebel.

Füreinander Familie.

Mein Ostersonntag war wundervoll. Die düstere Stimmung von vor zwei Tagen ist komplett verflogen- 🙂 Erstmal rief Wolf gestern gegen 11:00 morgens an, was *immer* schön ist, und erzählte von seinen Plänen. Er würde NICHT zu seinen Eltern fahren, dafür umso mehr Rennrad, und ansonsten gemütlich auf Balkonien in der Sonne lungern- Was ich denn … Weiterlesen Füreinander Familie.

So frei wie nie.

Die Gäste wurden weniger. Dann kam 1,5 m Abstand. KurzArbeit. "Merkules"-Konzert abgesagt. "Fat Freddys Drop"-Konzert abgesagt. Keine Gäste mehr. Laden zu. EM verschoben. Ich fang an, zu backen. Und zu kochen. Tage auf dem Balkon. Romantische Spaziergänge zum Supermarkt. Eine Schlange davor. Überall Schlangen. Historisches passiert. Wir sind dabei. CoronaMojito und Joints in der Sonne. … Weiterlesen So frei wie nie.

Heute bin ich traurig und sinniere über Moral.

Gestern schrieb ich einer Freundin: "Das Jahr bisher: SILVESTER, PANDEMIE, VERWIRRUNG, OSTERN"- 😅 In dem Moment fand ich es kurz amüsant und hab die Zusammenfassung direkt noch ein, zwei Male weiterverwendet. Selbstverständlich ist im Kleinen aber weitaus mehr passiert und wer hier mitliest weiß, dass 2020 für mich persönlich bisher großartig war - und das … Weiterlesen Heute bin ich traurig und sinniere über Moral.

Für die meisten Leute ist gerade Ostern…

Deshalb wünsch ich jedem, der hier mitliest, wundervoll-sonnige, absolut coronafreie und trotz sozialer Distanz möglichst gesellige Ostertage mit lieben Menschen! 😊 Ich selbst hab mit Osterfeierlichkeiten seit der Kindheit nichts mehr zu tun, deshalb hätte ich das Fest (auch dieses Jahr) fast in Gänze verpennt. Aber hier wurde ich gestern durch herzliche Ostergrüße von Yvonne … Weiterlesen Für die meisten Leute ist gerade Ostern…

Ethik, WordPress-Ausfälle und Nahrungsmengen.

Hier an erster Stelle ein weiterer ZEIT-Artikel, heute zum Thema: würdevolles Sterben und Sterbebegleitung während der Corona-Pandemie. Mich haben die darin aufgeworfenen (ethischen) Fragen stark zum Nachdenken gebracht, daher empfehle ich ihn sehr. Das Lesen kostet kein Geld! 😉 Seit circa 05:30 bin ich am Werkeln. Ich war neben meinem Laptop eingeschlafen - kaum wachgeworden … Weiterlesen Ethik, WordPress-Ausfälle und Nahrungsmengen.

Wespenbesuch, Bestellungen, Technik.

Keine Ahnung, warum das passiert, aber ich bin mal wieder iglumäßig komplett unter meiner Zudecke und werde seit mehreren Minuten von einer Wespe umflogen. Ich mag die Tierchen, so ist es nicht, und wenn sich Wespen beim sommerlichen Cocktailmixen in meinen Sirupflaschen verirren, dann fisch' ich sie raus und bring sie zum nächsten Busch- 😊 … Weiterlesen Wespenbesuch, Bestellungen, Technik.

Positives Denken des heutigen Tages.

• Ich hab einen Riesen-Grillteller mit Pommes und Röstwiebeln im Ofen (= von meinem kürzlich entdeckten Inzwischen-Lieblingsbringdienst! Sorry, Wolf- 😅)... Und komm trotzdem mit knappen drei Händen um meine Taille- • Ich hab wieder gezeichnet und neuen Spaß an der Gesamtmaterie gefunden: jedenfalls mehr, als ursprünglich angenommen- • Ich hab täglich Freude am Selber-Bloggen: und … Weiterlesen Positives Denken des heutigen Tages.

Peanut Butter Cheese Cake.

Endlich Sonne. Endlich Frühling. Endlich Samstag. Endlich zu Hause bleiben. Mal nichts tun. Gleich Hansa gucken. Später Bundesliga. Läuft. Das Einzige was läuft: ABBA. Aus den Boxen. GuteLauneInfusion zum Aufstehen. Genau das Richtige heute. Großes steht an. Ich werde backen. Warum? Weil ich Zeit habe. Danke, Merkel! Peanut Butter Cheese Cake. Habe ich einmal gegessen. … Weiterlesen Peanut Butter Cheese Cake.

Manchmal bin ich doch ein Trottel.

Mein Samstag begann relativ spät, weil sich der Videochat mit Wolf gestern Nacht im besten Sinne gezogen hat. Also bin ich erst nach 12:00 aufgestanden, ganz ohne Eile, und hab mir einen Teil des indischen Essens in den Backofen getan, das mir am Vorabend geliefert worden war. Indisches Frühstück, sozusagen. Basmatireis mit Mandelsplittern und Rahmkäse … Weiterlesen Manchmal bin ich doch ein Trottel.

Telefonate, Zeichnen und DSL.

Es ist wirklich schön, wie viele Kontakte sich gerade (erneut) vertiefen- Gestern Nacht hat sich das zweite Telefonat mit meiner ehemaligen barinteressierten Kollegin auf fast 3 1/2 Stunden erstreckt, ohne auch nur eine Sekunde langatmig zu sein- Mein früherer Barchef aus dem gleichen Betrieb rief mich am gestrigen Nachmittag ebenfalls an - verpasst 🤔 - … Weiterlesen Telefonate, Zeichnen und DSL.

01.04., Dankbarkeit und wie die Zeit vergeht.

Zuallererst ein weiterer wichtiger ZEIT-Artikel über unseren Rechtsstaat in Coronazeiten und ein TIP-Kommentar über die derzeitige Entwicklung von Rassismus in unserer Gesellschaft (= danke an C. für den zweiten Link. Auch *ich*, als Mitbetroffener, möchte beim Lesen im Strahl kotzen! 😡). Der 01.04. hat bisher auch sonst nicht sonderlich viele Scherze mit sich gebracht- Insofern … Weiterlesen 01.04., Dankbarkeit und wie die Zeit vergeht.

Keine Sonne und keine Zeit zum Spielen.

Auch als Nicht-Gegner der Sommerzeit (= ich hab eh nie verstanden, weshalb man das Konzept richtiggehend radikal ablehnen kann) dachte ich gestern um 19:20: "OH, GOTT! IST DAS HELL!" und eben um 09:35 wieder: "OH, GOTT! IST DAS HELL!" Jetzt sitz ich unter meiner Bettdecke wie in einem Iglu. Trotz gelegentlicher Sonnenbäder derzeit werden die … Weiterlesen Keine Sonne und keine Zeit zum Spielen.

Salat, Sushi und Blogzeugs.

Der Salat, den ich gestern essen wollte, war nach wenigen Tagen im Kühlschrank leider schon nicht mehr gut (= so viel zu guten Vorsätzen 😆). Aus Vergrätztheit hab ich mir Sushi bestellt. 2/3 mit Thunfisch, 1/3 mit Lachs. Weil Wolf immer noch zuhause festsitzt, zudem ohne Sushilieferdienste, die ihn überzeugt hätten (= Ansprüche, Ansprüche 😅), … Weiterlesen Salat, Sushi und Blogzeugs.

Merkwürdiges Schlafverhalten.

Wolf und ich haben die Nacht beide äußerst grässlich geschlafen. Als wir eben aufwachten, stellten wir nahezu gleichzeitig fest: kaum Erholungseffekt, immer wieder Unterbrechungen. GRR. Dabei bin ich wenig Schlaf gewöhnt! Also: wirklich. wenig. Schlaf. Allerdings ist das damit verbundene Gefühl gerade anders... *Ausschließlich* matschig-zerdetscht. 😒 Die Selbstanalyse dazu: der veränderte Ernährungsstil dürfte auch hierbei … Weiterlesen Merkwürdiges Schlafverhalten.