Unkompliziertes und weniger Unkompliziertes.

Seit ich meinen Blogartikel vom Freitagabend abschickte und beim Herrn Carax zur Türe heraus huschte, sind schon wieder dermaßen viele *DINGE* geschehen, dass ich mit dem Aufschreiben kaum hinterherkomme.

Genau in diesem Moment verbringen er und ich wohlgemerkt erneut Zeit miteinander (= auf der Couch, im Wohnzimmer, mit zwei von insgesamt acht Katzenbällchen, weil der Rest von ihnen im weichen Bett bleiben wollte 😺).

Die Coronatests, die wir vor unserer heutigen Verabredung machten, waren vom Design her spannenderweise total anders, als alle bisherigen Selbsttests:

Erstmal seltsam.

Deswegen ging der Prozess beim Herrn Carax prompt in die Hose 😅, und er musste sich zusätzlich einen Termin im Testzentrum buchen… *BEIDE SIND WIR CORONA-NEGATIV*, immer noch.

(Auf dass sich dieser Zustand bitte halten lassen möge.)

Abgesehen davon, dass wir FFFP-maskiert Essen holen gingen, passierte an Interaktion mit Dritten danach auch nix mehr. Eine Runde Burger, Pommes und Hot Dogs, dazu Amazon Prime, Marabou-Schokolade, Vita Cola und Sein. Bloßes Sein.

Normal und Chili-Cheese. 🌭

Der Wolf erhielt das Foto postwendend und antwortete etwas bekümmert, jetzt bekäme er Hunger. Eigentlich mag er gar keine Hot Dogs, aber seit Mitternacht (= bis planmäßig Mittwoch) fastet Wolf ein weiteres Mal!

Ich hatte diese Information kurz ausgeblendet und „sollte“ ihm in dieser nahrungsfreien Phase wohl besser keine heiteren Essensbilder mehr schicken… Gelebte Unterstützung und so. 😆

Was mich weiterhin enorm freut, ist übrigens, wie unkompliziert unser (aller) Zusammensein funktioniert.

Beizeiten renne ich hier mit Wolfs T-Shirts und Herrn Carax‘ Boxershorts *gleichzeitig* an meinem kleinen Körper durch die Butze – totale Wohlfühlklamotten, weil super locker 😉 – und bin happy, dass Wolf sich zu 0% daran stört.

Selbstverständlich gab es für Wolf im ganzen Universum nie einen Grund zur Sorge, unsere Verbindung betreffend, trotzdem ist mir bewusst, dass bei Weitem nicht jeder Partner derart lässig mit dem Fakt umgehen würde, dass man so regelmäßig beim Interims-Ex(-Boss) übernachtet.

Border-Collie-Mentalität und totale Offenheit olé! 🌞

Und damit schließt sich auch der Kreis zu den oben erwähnten *DINGEN*: Eifersucht suckt, und Gewalt in Beziehungen mitzuerleben finde ich einfach immer schwierig.

Es war ab Oktober 2019 schwierig, und genauso ab Winter/Frühling 2020, und büßt mit jedem neuen Fall kein Stück an Schwierigkeit ein.

Abstumpfen? Fehlanzeige.

Doch mehr als „Zuhören, Unterstützung anbieten und Fluchtmöglichkeiten schaffen“ ist als Außenstehender leider nicht drin- Nicht, ohne sich *ebenfalls* grenzüberschreitend zu verhalten und Druck auszuüben, von dem man als Betroffener von (häuslicher) Gewalt weiß Gott nicht noch mehr braucht.

SEUFZ.

Bis ganz bald, ihr Lieben, und eine großartige neue Woche trotz Corona- 🌸

VVN

P.S.: random, aber… Vor seiner Schicht vergangenen Donnerstag half ich Herrn Carax, seine Krawatte zu binden. Ich glaube, Krawatten binden ist wie Fahrradfahren. Man verlernt es nie.

10 Kommentare zu „Unkompliziertes und weniger Unkompliziertes.

    1. Im Grunde braucht man nur circa drei Minuten lang ein Onlineformular ausfüllen und dann den Termin buchen, der hier (!) meist innerhalb von zehn bis fünfzehn Minuten stattfinden kann. 🙂

      Ich musste jedenfalls noch nie länger als eine Viertelstunde warten, bis alles geregelt (= und der Test gemacht) war. Und Herr Carax hatte gestern ebenfalls alles in so einem kurzen Zeitraum hinter sich. Bislang funktioniert es also höchst spontan. 🌞

      Hoffentlich war dein Montag auch entspannt, bester bb! VVN

      Gefällt 1 Person

      1. Das ist ja toll. Buchen ging hier auch schnell, Testtermine waren allerdings stets auf eine Woche ausgebucht. Aber jetzt ist es ja eh dichtgemacht worden und ob es wieder öffnen wird, wer weiß…

        War wirklich entspannt gestern, danke.
        Lieben Gruß!

        Gefällt 1 Person

  1. Ach kuck mal… den gleichen COVID-Test habe ich vorhin auch gemacht… 🙂 Sogar mit dem gleichen Ergebnis!! 🙂 Und dann freue ich mich ja immer, wirklich IMMER über Wurstbilder! 😉

    Komm gut in die Woche lieber Valentin!!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Für mich war es echt das erste Testerlebnis mit so einem Klappdings- Doch Hauptsache, das Ergebnis stimmte (= gültig und negativ 😆)!

      Was die Wurstbilder angeht, so ist das auch einer dieser „Sätze, die man nie aus dem Kontext reißen sollte“- 😹

      Aber ich tu, was ich kann. VVN

      P.S.: komm du nun gut in deinen Dienstag, lieber Flo!!!!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s