Der Fremde.

Soziale Kontakte pflegen. Ich fahre einen Bekannten besuchen. Spontan. Unglücklicherweise hat er gerade noch Besuch. Den kenne ich nicht.  Wir sind also zu Dritt. Nur kurz. Trotzdem. Coronakonform geht anders. Uncool. Manchmal ist es dann aber so. Meine CoronaSünden kann ich an zwei Fingern abzählen. Als GesprächsEinstieg dient Fußball. Ein gern gesehenes Thema. Vor allem, … Weiterlesen Der Fremde.

Türschloss, Teppich, Tierchen.

Es kommt auch immer Krams dazwischen. Völlig ohne (Negativ-)Wertung, aber passieren tut's. Eure Zuschriften zum beruhigenden Kein-HIV-Update und zum Wir-gucken-Livestream-Statement sind nun zwar beantwortet. Aber eben erst seit vorhin. Nicht, wie geplant, seit gestern. Denn gestern "musste" ich auf einmal - Achtung, kein Scherz - eine ganze Kiste kleiner Bauteile vorsichtigst mit einer feinen Staubsaugerpolsterbürste … Weiterlesen Türschloss, Teppich, Tierchen.

Vergangenheit. Gegenwart. Zukunft.

Einen ImpfStoff gibt es jetzt schon seit einiger Zeit. Sogar mehrere. Dennoch hielt es der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika nicht für nötig, seinem Nachfolger einen Impfplan zu übergeben. Ein letzter Beweis dafür, was Donald John Trump für ein Mensch ist. Präsident war.Seit gestern ist dieses Kapitel der amerikanischen Geschichte geschlossen. Der Einfluss … Weiterlesen Vergangenheit. Gegenwart. Zukunft.

Schmaler Grat.

Mein DartsSpiel verbessert sich stetig. Danke, Merkel! Dennoch bin ich kein Fan von der AusgangsSperre. Ich spaziere nämlich gerne nachts durch meinen Kiez. Verstehen kann ich. Es. Wird aber schwieriger. Ist doch schon ganz schön lang. Egal! Womit wir beim Wendler wären. Für die Meisten bestimmt eine WitzFigur. Nicht ernstzunehmen.Für mich ein gesellschaftliches Phänomen. Seit … Weiterlesen Schmaler Grat.

Emotionale Gewalt sichtbar machen.

Der Lockdown dauert an. Über zwei Monate jetzt schon. Die geistige, emotionale und körperliche Einsamkeit kickt voll rein. Vor allem die beiden letztgenannten Formen. Ich merke wiederholt, wie gut einfach eine Umarmung tun würde. Eine ernstgemeinte. Beim Gedanken daran werden meine Augen wässrig. Der JahresWechsel war bereits eher unteres Level. Letztendlich verbrachte ich ihn mit … Weiterlesen Emotionale Gewalt sichtbar machen.

Neues Jahr. Altes Leid.

Rund um die Feiertage und Silvester bin ich nachrichtentechnisch abgetaucht. Ein wenig Abstand gewinnen. Das hat gut getan. War echt viel im letzten Jahr. Meistens nur Scheiße.Der verlängerte Lockdown hat mich jäh in die Realität zurück befördert. Stark bleiben, Freunde. Ihr seid nicht alleine!Pünktlich dazu meldet sich wohl auch Peter Maffay zu Wort. Das muss … Weiterlesen Neues Jahr. Altes Leid.

Failed.

Hello, you lovely humans out there. First of all, I wish you all the best for this year. Stay healthy. Stay strong. You are not alone.When I started with these Monday-English-sessions I wanted to bring in something new. Widen our portfolio. Gain more followers, of course. Based on false assumptions and expectations much too high … Weiterlesen Failed.

Kommt gut rüber, Leute! 😊

Mh. Als ich den letzten Silvesterblogtext schrieb, hatte ich ja keine Ahnung! Aber wer hatte die schon. Globale Pandemie, ALTER. Kann man Kalmare ans Universum schicken, was meint ihr? Wie groß müssten die außerdem sein?! Und... Ach. 🐙🐙🐙 Gerade ist es knapp 17:00 Uhr und in zwei Stunden trifft der zweite Haushalt bei Wolf und … Weiterlesen Kommt gut rüber, Leute! 😊

Zu 0% weihnachtlich. Bisher.

Es ist schon erstaunlich. Ich fühl mich noch immer absolut nicht weihnachtlich. Überhaupt belaufen sich die weihnachtlichsten Aktivitäten, die Wolf und ich bis jetzt hinter uns haben, auf: Schokokringel essen, Zartbitterlebkuchen essen, und Spekulatius- und Kokosmakronenschokolade essen. Bravo. Dafür ist heut einer unserer Fastentage.  Momentan heimwerkt Wolf auch wieder, und ich blogge fröhlich im Schlafzimmer vor … Weiterlesen Zu 0% weihnachtlich. Bisher.

2020.

Ich habe gerade einfach gar keine Lust, was Englisches zu schreiben. So gar nicht. Ich wüsste noch nicht mal, worüber. Natürlich hätte ich auch was vorbereiten können, dahingehend. Habe ich aber nicht. So wie immer. GlanzPunkte des wöchentlichen Scheiterns. Apropos. Das emotionale Konstrukt meiner Seele befindet sich im SturzFlug. Die Tränen lassen sich seit Wochen … Weiterlesen 2020.

Querdenkender Kapitalismus.

Der blasse, dünne Junge hat mal wieder zugeschlagen. Pünktlich zum Fest liefert er uns eine zusätzliche ArgumentationsHilfe für Diskussionen mit den querdenkenden Verwandten. Wobei es nicht auf die beschränkt sein muss. Das sind sie ja selber schon.Obendrein spielt diese Hilfe auch mir in die Karten. Kann ich doch das Video als weiteren Beweis dafür nehmen, … Weiterlesen Querdenkender Kapitalismus.

Wandel der UnterhaltungsIndustrie Teil III.

Wir waren angewiesen auf die Inhalte und die festen Zeiten der TV-Sender. Wenn wir einen Film unbedingt sehen wollten, mussten wir zur Videothek gehen. Oder halt auf die eigene VHS-Sammlung zurückgreifen. Jetzt weiß Amazon schon, was wir mögen, bevor wir selbst es wissen. Danke, Merkel! Bei YouTube, Instagram oder WordPress abonnieren wir die Inhalte, die … Weiterlesen Wandel der UnterhaltungsIndustrie Teil III.

Wandel der UnterhaltungsIndustrie Teil II.

Die Rollen ändern sich. Während das Fernsehen bis vor zwanzig Jahren noch die absolute mediale VormachtStellung inne hatte, sind es heute diverse StreamingDienste, welche an dieser kratzen. Mehr noch. Sie liefern sich einen Kampf um die Vorherrschaft. Um die Gunst der Bürger. Diese haben die Wahl. Meistens.Das Fernsehen war halt schon immer da. Die anderen … Weiterlesen Wandel der UnterhaltungsIndustrie Teil II.

Lob ist was Schönes. Ein guter Drink auch.

Weil ich den gestrigen Beitrag über Ariana Grande und den Anschlag in Manchester erst um circa 22:00 veröffentlicht habe, lasen ihn bisher leider nur recht wenige Leute.  Daher bitte einmal hier entlang, falls der Artikel durch die späte Uhrzeit oder andere Faktoren an euch vorbeigegangen ist! Diesbezüglich traue ich dem WordPress-Reader gerade wieder nicht sooo … Weiterlesen Lob ist was Schönes. Ein guter Drink auch.

„Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken.“ *

Letzter SpielTag der Champions League GruppenPhase. Traditionell geht es für einige Teams noch um enorm viel. Sportlich und finanziell. Spannung ist garantiert. In Barcelona duellieren sich die beiden Halbgötter Messi und Ronaldo. Wobei schnell zu sehen ist, wer dem GottStatus näher ist. Julian Nagelsmann beweist zeitgleich, was er für ein überragender Trainer ist. Eine perfekt … Weiterlesen „Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken.“ *

Corona update.

For the first time in five years I am able to stay at home for Christmas. I mean the whole time. Not only one or one and half days. But all three days. This is kind of special. I really do not know how it will feel like. Plus I am free on New Year's … Weiterlesen Corona update.

Fröhlichen Nikolaus.

Der Anfang des Tages gestaltet sich wie letzte Woche Samstag. Nur, dass ich heute wirklich zum Fußball fahre. Also in der CoronaEdition. Bei meinem Kumpel zuhause. Zusammen mit den anderen Halunken meiner FußballGang per VideoChat. Vielleicht gibt's auch ne Choreo. 🤣 Doch nicht nur deshalb wird es ein super Tag heute.Da war zum Einen der … Weiterlesen Fröhlichen Nikolaus.

FreitagAbend auf der Couch.

Klick. Klack. Einmal runter wischen. Hoch wischen. Wieder runter. Stopp. Hass und Wut duellieren sich darum, wer als Erstes den Siedepunkt erreicht. Ein denkbar knappes Rennen auf WeltklasseNiveau. Zeitgleich erhebt sich mein Körper von der Couch. Mein Herz blutet und mein Kopf weiß noch nicht ganz genau: neue FolterMethode, oder doch lieber Altbewährtes. Egal. Alle Kalmare … Weiterlesen FreitagAbend auf der Couch.

Why so serious?

Another Monday. Another week ahead of us. Christmas already in sight. Been an awkward year so far. Nothing much to laugh about. I will change that for a moment. If you share my kind of humor. https://youtu.be/-qMHNFOtjYk Stay strong. Try to stay healthy. Laugh. See you next week. Julian Carax

Werkzeug, Abnehmgespräche und bestes Curry ever.

Am heutigen Tag hab ich mir eine weitere Runde Borderlands III gegönnt, weil auch zunächst nichts Anderes möglich war. Draußen ist es bis jetzt eklig, kalt und diesig, und kaum wagte ich einen Schritt vor die Schlafzimmertür, wirbelte dort Der Werkelnde Wolf. Erfahrungsgemäß gehe ich dann lieber auf Sicherheitsabstand und warte, bis er seine Geschwindigkeit … Weiterlesen Werkzeug, Abnehmgespräche und bestes Curry ever.

Unbedingt ansehen.

Ich will hier keine großen Reden schwingen. Lasse heute mal Rezo den Vortritt. Man muss auch zuhören können. Schaut es Euch unbedingt an. Die 18 Minuten hat jeder. Liken. Teilen und verbreiten. Nutzt es als Mittel in Diskussionen. Ich finde es großartig. Auch wenn ich jetzt wahrscheinlich nie wieder Skittles essen kann. 😆 https://youtu.be/eoxxh2qNZj4 Passt … Weiterlesen Unbedingt ansehen.

Staying home.

The fourth week at home just began. Preparing breakfast around lunchtime. Coffee, toast, scrambled eggs, cheese and the news on television. Sounds fine so far, doesn’t it? Despite the news, that was great as usual. Nothing has been officially declared by our government yet. Mutti Merkel will meet her governors in order to discussing further … Weiterlesen Staying home.

Winter is coming.

Wer hat denn den KühlSchrank aufgelassen? Das ist ja auf einmal schweinekalt draußen. Find ich nicht cool. Will das ganze Jahr in kurzen Hosen rumlaufen. Passt aber zur allgemeinen Situation. Egal. Also wirklich egal. Wo man zur Zeit hinschaut: richtiger AbFuck! 2020 war bescheiden genug. Bis jetzt. Den TiefPunkt haben wir aber noch nicht erreicht. … Weiterlesen Winter is coming.

Getränkefeststellung.

An diesem verflucht regnerischen "Sommerabend" habe ich sehr heißen Orangensaft mit braunem Rum, einem Schuss Cointreau und einer Prise (selbstfabriziertem) Vanillezucker für gut befunden. "Bei dir ist eben jeder Tag Weihnachten!", stellte Wolf augenzwinkernd fest. So würden wir es in Wahrheit natürlich *nicht* unterschreiben. Aber: winterlich-heiße Drinks gehen klar bei dieser Witterung! Probiert das mal … Weiterlesen Getränkefeststellung.

Guten Morgen, SonnenSchein.

Der Tag beginnt. Ich merke es schon. Es hat sich angekündigt. Überrascht mich nur mäßig. Es geht nichts. Keine Lust. Auf nichts. Nicht, weil ich nicht will. Ich kann nicht. Kann einfach nicht. Opfer der UmStände. Der unterdrückten Jahre. Warum auch immer. Ich muss an die "Vengaboys" denken. Up and down. And up and down. … Weiterlesen Guten Morgen, SonnenSchein.

Allemal „krass hoch drei“!

Mir ist aufgefallen, dass (mindestens) drei meiner Beitragstitel in jüngster Vergangenheit das Wort "krass" enthielten. Kurz dachte ich darüber nach, ob das stilistisch adrett genug sei, aber: hey. Blogtitel sind bei mir meistens sowieso bloß ein zusammengefrickelter Ausblick auf den Inhalt. "A, B und C." Zweitens gebricht es mir an einer akkurateren Bezeichnung. Es ist … Weiterlesen Allemal „krass hoch drei“!

Die erste Jahreshälfte. Schon krass.

Mit diesem Dienstag wäre die erste Hälfte von 2020 auch bereits wieder verstrichen. 🤔 Erinnert ihr euch, wie ich kurz vor Silvester von den "Game of Thrones"-Shotgläsern erzählt habe, die Herr Carax und ich unserer (Weihnachts-)Wahlfamilie geschenkt haben? Das hier sind sie, inklusive unserer Frozen-Waldbeer-Margaritas vom vorvorletzten Wochenende (= selbst wenn man die Aufschriften bei … Weiterlesen Die erste Jahreshälfte. Schon krass.

Einkaufen. Haha!

Gleich gehe ich also zum ersten Mal seit dem 21.02.20 wieder in einen Supermarkt, um dort Lebensmittel für meinen Haushalt (= Wolf und mich) zu erstehen. Seit dem 21.02.20, Freunde. Das wird abenteuerlich. Und für meine Anorexie hätte es tatsächlich kaum was Besseres geben können, als eine fucking *Pandemie*. Seit März lief das ja folgendermaßen: … Weiterlesen Einkaufen. Haha!

Positiventwicklungen, Ramen und wir alle.

OK. Wo anfangen. Vielleicht damit, dass Wolf gleich zum nächsten Termin aufbricht und wir daher beide schon wach sind (= Anm.: der Text ist von 08:45.) Deshalb hab ich sogar bereits türkischen Mokka gekocht, den ich einst von Barchef A. geschenkt bekommen und vergessen hatte. Samt Kännchen und allem. Die Kardamom-Komponente missfiel Wolf allerdings, und … Weiterlesen Positiventwicklungen, Ramen und wir alle.

Halleluja. Einfach: Halleluja.

Es war mir nicht vergönnt. Gestern in Ruhe zu antworten. Nicht. Vergönnt. Nachdem ich nun aber seit 10:31 morgens in der Küche saß, am Hafermilch-Macchiato nippend, *UND MEHRERE ZEITFENSTER HATTE*, ist hier immerhin jeder Kommentar vom 30.05.20/31.05.20/01.06.20 beantwortet. Nun drücke ich nur noch die Daumen, dass euch WordPress auch darüber benachrichtigt. Ihr Lieben. 😉 Die … Weiterlesen Halleluja. Einfach: Halleluja.

Krass irgendwie alles.

Zugegeben. In den letzten 72 Stunden ist so viel passiert! Zwischendurch hab ich ein Gefühl von Überwältigung gespürt- Deshalb haben weder Herr Carax, noch ich viele neue Kommentare hinterlassen oder beantwortet- Nehmt es uns bitte nicht übel, liebe Blogger-Kumpaninnen und Kumpanen. Oh, Mann. 😮 Inzwischen hat in Zusammenhang mit dem Awesome Blogger Award auch die … Weiterlesen Krass irgendwie alles.

White Lines, Blogerfolge und Kälte.

Warum es so ekelhaft kühl ist, frage ich mich! In der Nacht bin ich erneut fast erfroren, trotz Decke, Pyjama und Zusatzschlafsack, den Wolf für mich holte. Ich friere sogar immer noch! 😱 KANN SEIN, und das will ich einräumen, dass es nicht nur mit der Mai-untypischen Witterung, sondern auch mit meinem (zusätzlichen) Gewichtsverlust zu … Weiterlesen White Lines, Blogerfolge und Kälte.

Jeder kann etwas tun.

Am heutigen (extrem grauen) Tag fühl ich mich leicht melancholisch. Seit Donnerstagabend waren Wolf und ich durchgängig daheim. Der Messerschleif-Kumpel kam nach der Radtour doch nicht mehr mit zurück und so saßen Wolf und ich gemütlich zu zweit zusammen. In dem Rahmen hab ich uns Wildschweinbratwürste und Sauerkraut in der Pfanne erhitzt (= das ist … Weiterlesen Jeder kann etwas tun.

Awardnominierung und schon wieder Freitag.

Unglaublich. Die Zeit rast überhaupt nur so dahin. BEINAHE ist das Jahr zur Hälfte vergangen- Aber: ich beschwere mich nicht. Trotz Corona und Lockdown weiß ich zum Glück sehr genau, was ich seit Jahresbeginn alles erreicht/erlebt/gemacht habe- 😊 Am heutigen Morgen war mir außerdem so unsäglich kalt, trotz warmem Wolf neben mir, dass ich nicht … Weiterlesen Awardnominierung und schon wieder Freitag.

Eifersucht? Njaaa. Ungut, aber Wolf hat Recht.

Krass, dachte ich eben. Morgen lebe ich schon seit 14 Tagen bei Wolf! Und bin damit erneut seit 14 Tagen ausschließlich innerhalb von "vier Wänden". Ich gehe hier ja ebenfalls nicht vor die Türe: Wolf erbeutet alles, während ich in der Zeit Ordnung halte, abwasche und Sachen putze- Auch diesmal fehlt mir nichts. Zu *absolut … Weiterlesen Eifersucht? Njaaa. Ungut, aber Wolf hat Recht.

Nicht einfach nur ein Toastbrot…

Weil Herr Carax und ich meine letzten zwei Geburtstage, den St. Patrick's Day 2019 und auch Heiligabend 2019 gemeinsam und kneipentourintensiv mit meiner (Weihnachts-)Wahlfamilie zelebriert haben, gibt es eine Messengergruppe, in der wir alle nahezu täglich texten- 💖 So auch am gestrigen Abend, kurz nachdem Herr Carax seinen großartigen Gegen-Rassismus-Beitrag veröffentlich hatte. 😘 Wolf war … Weiterlesen Nicht einfach nur ein Toastbrot…

Telefonate und neue Allianzen (Teil II).

Den heutigen Vormittag hab ich mit Zeitung lesen, Nachrichten beantworten und Onlinebanking verbracht. Bei Letzterem musste ich feststellen, dass mich offizieller Behördenkram offenbar stresst egal, wo ich bin. Natürlich ist es praktisch, für eine Überweisung nicht mehr vor die Türe gehen zu müssen: besonders in diesen coronaverseuchten Zeiten. Dennoch: lästige Alltagspflichten! Igitt! ICH WILL MEINE … Weiterlesen Telefonate und neue Allianzen (Teil II).

Klotzen, nicht kleckern! Nichtmal in Quarantäne.

(Als Kind dachte ich immer, es hieße: "KOTZEN, nicht kleckern". Dies bloß mal so.) Am Mittag war ich also bei meiner Personalagentur. Offenbar hat die Chefetage erfolgreich im Eilverfahren Kurzarbeitergeld beantragt, was tatsächlich "gut für uns alle" ist- So wird sichergestellt, dass wir als Team die nächsten 12 Monate unsere Miete zahlen können... Und nicht … Weiterlesen Klotzen, nicht kleckern! Nichtmal in Quarantäne.

Produktivitätsschub. Sehr gut.

Heute (= Freitag) musste ich aus dem Haus.* Zur Bank, Semestergebühren überweisen, da ich in der Theorie weiterhin Juristerei studiere- Gute Gelegenheit, um vor Ort direkt Onlinebanking zu beantragen- Auf diesem Gebiet war ich bisher eigentlich bewusst retro, aber wer weiß, ob man in zwei Wochen überhaupt noch umhertingeln kann. Daher: Onlinebanking - Presto! 😄 … Weiterlesen Produktivitätsschub. Sehr gut.

Höflichkeit…!

"Hast du echt nie meine selbstgemachte Zwiebelmarmelade probiert, Valentin?" "Bisher nicht, nein- Und du weißt, wie wählerisch ich mit meinem Essen bin! Zwiebelgedöns. Klingt mir wenig ansprechend-" "Die Marmelade ist nicht scharf, oder so. Wenn du Zwiebeln - hier: rote Zwiebeln - langsam einkochst, wird es am Ende sogar eher süß... SERVUS! Zu den Zwiebeln … Weiterlesen Höflichkeit…!

Passender Fund.

Vor knappen zwei Wochen in der Stadt entdeckt, als ich bei meiner (Weihnachts-)Wahlfamilie abhing. Stimmt aber immer noch- 🤔 Die stark regnerische Stimmung herrscht leider auch weiterhin bei Herrn Carax- Deshalb schreibt er so wenig und deshalb hört ihr derzeit nur selten von ihm. 😟 Unsere gemeinsamen Freunde und ich hoffen darauf, dass wir kommende … Weiterlesen Passender Fund.

Absolut wunderschön.

Als Anmerkung zu meinem Artikel "Stolz" schrieben Die Schwurbel-Schworbs aufmerksam und gutmütig-mahnend, ob ich auf mich selbst denn ebenfalls stolz sei- Yes. Bin ich! 😊 Fast wichtiger als das ist aber, dass mir Wolf, den ich u.A. für seine Selbstlosigkeit und seine überzeugte Zivilcourage verehre, vorhin eine Nachricht schrieb: "Ich hab grad voll mit dir … Weiterlesen Absolut wunderschön.

Stolz.

Aufgefallen ist mir gerade, dass ich in zwei kürzlich veröffentlichten Artikeln von Stolz geredet habe. Stolz auf Wolf und Stolz auf Herrn Carax. 😇 Beides ist zu unterschreiben und nichts davon widerspricht sich. Herr Carax ist und bleibt ein großartiger Vorgesetzter, eine Vertrauensperson für all diejenigen, die ihm unterstellt sind, ein talentierter Schreiber in der … Weiterlesen Stolz.

Und sonst.

Diesen Monat hab ich schon so viel gearbeitet, dass mir "zwangsfrei" verordnet wurde. Unverhofft muss ich erst am Donnerstag (27.02.20) wieder an die Bar. Wie es aber manchmal so läuft, ist Wolf ausgerechnet bis dahin bereits völlig terminlich ausgebucht- "Sehr schade. 😔", meinte er, weil ich in jedem anderen Fall heute sofort das Land verlassen … Weiterlesen Und sonst.

Ja, Shit. Und wie!

Eigentlich sollte und wollte ich an dieser Stelle eine von Herrn Carax verfasste heitere Bargeschichte hochladen, aber nach dem gestrigen Nachmittag erscheint das hier erstmal wichtiger. Wie schon berichtet, ist es derzeit schlecht um Herrn Carax bestellt - er weiß das, *ich* weiß das, aber jüngst war ich ob seiner totalen Unzuverlässigkeit in Folge seines … Weiterlesen Ja, Shit. Und wie!

ArghArghArgh.

Ein freier Sonntag und ich hänge ab und BIN. Auf meiner Wohnzimmercouch ist es gemütlich, ich möchte eigentlich nicht vor die Türe und denke, für heute lass' ich's auch- 🤔 Berechnet man die Zeit zum Umziehen plus Pausen mit ein, hab ich seit Monatsbeginn schon wieder weit, weit über 100 Stunden auf der Arbeit verbracht … Weiterlesen ArghArghArgh.

Alita, Gebäck und 14.02.

Heute vor einem Jahr war ein wichtiger Tag! Heute vor einem Jahr erschien Battle Angel Alita in den deutschen Kinos! Seht ihn euch alle an und kauft die DVD! Damit ein zweiter Teil produziert wird! Aber das nur am Rande- 😆 Mein Stammbäcker im S-Bahnhof (es gibt ebenfalls einen im U-Bahnhof!) und ich haben inzwischen … Weiterlesen Alita, Gebäck und 14.02.

Good old times.

Ein Rückfall in alte Zeiten. Gleiche Gedanken. Gleiche VerhaltensMuster. Gleich alles. Dabei hätte ich es wissen müssen. Von Anfang an. Im Ansatz schon eine bescheuerte Idee. Ich dachte, ich bin stärker. Bin ich aber nicht. Jedenfalls fühle ich mich nicht so. Ich hasse mich. Dafür. Wieder fremd. Nicht eigenbestimmt. Kein Zustand. Auf Dauer. Nicht für … Weiterlesen Good old times.

„Weihnachtsfeier“!

Gerade komm ich aus meinem früheren Betrieb. Komplett verspätet gab es in den Räumlichkeiten die alljährliche Weihnachts- bzw.: Neujahrsfeier für insgesamt vier Restaurantteams- Barchef A., mit dem ich sowieso in Verbindung bleiben wollte, hatte mich vor fünf Tagen eingeladen... Und unter circa 100 Gästen waren fast all meine ehemaligen Kollegen da! 😄 Auch "mein" öfters … Weiterlesen „Weihnachtsfeier“!

Sagte jemand Tagesrhythmus?

Es ist Samstag, 06:11, und ich sitze feierabendlich in der Bahn. Vorher hatte ich die "21:00 bis 05:30"-Schicht in einer kleineren Bar des Hotels, mit lauter Musik, Samtvorhängen, Kerzen auf den Tischen und extrem betrunkenen Gästen- Ihr wollt 6 × 4cl Rum für jeweils 16 Euro? Kein Problem, machen wir! Wundert euch nach dem Ausnüchtern … Weiterlesen Sagte jemand Tagesrhythmus?

Rückhalt.

Die Arbeit heute (18:15 bis 03:15) war an sich ziemlich nett. Also wirklich nett! Freundliche Kollegen, super Gäste - wieder um die 1300 an der Zahl, aber extrem lieb trotz des Riesenansturms auf die Bar - und leckeres Essen in der Pause. Kartoffelgratin, Erbsen, Hühnchen in Sahnesoße, gebackene Tomate mit Parmesan und Bulgur, dazu Schrimpssalat … Weiterlesen Rückhalt.

Wirklich viele Themen.

Sogar ungewöhnlich still wirkt es im WordPress-Universum dieser Tage! Hoffentlich ist das nicht (nur) unserer "Reader"-Problematik geschuldet... Sondern schlichtweg dem Januar! Neustart. Umbrüche. Obwohl zumindest Herr Carax kürzlich einen Text nach dem anderen raushaute, ist dort 1.) weitaus nicht alles rosig und passiert 2.) wirklich Einiges parallel- Viel Arbeit, Selbstreflexion und Nachjustierung des gesamten Seins. … Weiterlesen Wirklich viele Themen.

Beobachtungen. Quer durch die Bank.

• Zwischen dem, was hier im WordPress-"Reader" an neuen Beiträgen auftaucht und dem, was per E-Mail als "neu" an uns herangetragen wird, herrscht *auf jeden Fall* starke Diskrepanz. Keine Ahnung, warum genau- 🤔 • Seitdem ich nicht mehr regelmäßig bei Herrn Carax im Laden bin, weil unsere inzwischen nicht mehr partnerschaftliche Verbindung zumindest dafür keinen … Weiterlesen Beobachtungen. Quer durch die Bank.

100%iges Arbeitschaos.

Seltsam, aber WordPress informiert mich seit Jahresbeginn nicht mehr zuverlässig über neue Beiträge! Weder im "Reader", noch per Mail wird mir von abonnierten Blogs alles Neue angekündigt- Das ist oll und partiell ein Grund für die Stille hier. Hat einer von euch Mit-Bloggern auch das Problem? 🤔 Vor allem aber habe ich schon jetzt - … Weiterlesen 100%iges Arbeitschaos.