1000 Blogbeiträge und ein glückliches 🐱. 💖

Der Tag begann für mich um 07:03, nach knappen dreieinhalb Stunden Ruhe/"Schlaf". Freundin I wurde nämlich wach (= Stand bei ihr: knappe neun Stunden Schlaf ohne Anführungsstriche 😹) und sprang fröhlich wieder unter die Dusche. Daraufhin beschloss ich, sie - nach der üblichen Messengerkommunikation am Morgen und einem eigenen Körperpflegeexzess - auf Kaffeejagd und zu … Weiterlesen 1000 Blogbeiträge und ein glückliches 🐱. 💖

Soko ermittelt gegen „Nature23“! Was bisher geschah…. D.I.S.Ding & DIS-obey

Dieser Blogbeitrag stellt meinerseits einen öffentlichen Schulterschluss mit den Lunis vom YouTube-Channel "DIS-obey", mit Tina & Co. vom YouTube-Channel "D.I.S.Ding", und mit allen anderen Betroffenen dar, die je durch das verabscheuungswürdige, berechnende und gewaltvolle Handeln des religiösen Fanatikers Marcus B./"Nature23" geschädigt worden sind. 🐱 Vorbemerkung. Als regelmäßige MitleserInnen dieses Blogs dürftet ihr meine etlichen Luni-Videosupport-Artikel … Weiterlesen Soko ermittelt gegen „Nature23“! Was bisher geschah…. D.I.S.Ding & DIS-obey

Fröhliches Herumgereise. Wieder mal.

Heute ist es mit 10:18 ebenfalls noch recht früh zum Schreiben und ich hoffe gerade sehr, dass es mir gelingen wird, ohne Unterbrechungen - selbst wenn's schöne und/oder wichtige Unterbrechungen wären - durch diesen Beitrag zu kommen. 🤔 Tatsächlich habe ich erneut meinen Aufenthaltsort gewechselt und bin nach erschreckend rasch vergangenen zwei Monaten und fünf … Weiterlesen Fröhliches Herumgereise. Wieder mal.

Kleinere und größere Sicherheitsmaßnahmen. 🐙

(Textbeginn von 08:47.) Es geschieht nicht mehr häufig, dass ich vor 09:00 morgens an einem Blogeintrag sitze, aber ich nehme die mir möglichen Schreibphasen gerade so, wie sie kommen. Nebenbei achte ich darauf, genügend Wasser zu trinken, aber das ist ein anderes Thema. 😅 Im Augenblick fühle ich mich wehmütig, weil der Wolf und ich … Weiterlesen Kleinere und größere Sicherheitsmaßnahmen. 🐙

Eine sich wiederholende Sache. 😅

Irgendwie finde ich es bezeichnend, dass auch mein neuer (Blog-)Monat damit beginnt, bloß noch 17 Minuten für einen Eintrag übrig zu haben, bis wieder Mitternacht und direkt der 02.05.22 ist. Aber: ich hab mich um mehrere FreundInnen gekümmert (= weil dieser Tage original *NIEMAND* seelisch und kräftemäßig auf der Höhe zu sein scheint), und selbstverständlich … Weiterlesen Eine sich wiederholende Sache. 😅

„Diener des Volkes“ mit Wolodymyr Selenskyj. 😺

Auch unabhängig von unserer dieswöchigen Kurzmission (= Dienstag auf Mittwoch) gibt es wieder immens viel zu berichten, was Wolfs und meine sozialen Aktivitäten angeht. Momentan bin ich noch voller Hoffnung, gleich einen Anschlussartikel darüber raushauen zu können. ABER. Zuerst mal. Gestern war der Geburtstagsfreund ab Mittag zu Gast, und selbstverständlich (?!) sprachen wir u. a. … Weiterlesen „Diener des Volkes“ mit Wolodymyr Selenskyj. 😺

Musik und Blüten. 🌸

Dieser Tage höre ich wieder sehr viel "The Birthday Massacre" (= in Abwechslung mit Ariana Grande 😹). Am häufigsten läuft das Lied "Oceania" vom Album "Superstition": https://youtu.be/XEmsLmkP4hA "From the ocean we were washed up on the other shoreWe didn't know where we'd been, or who we were beforeWe were two brothers and a sister with … Weiterlesen Musik und Blüten. 🌸

Die Zeit seit Samstagnacht.

Innerhalb der letzten 48 Stunden war das angekündigte "ESKALIEREN OLÉ!!!" auf jeden Fall Programm. Bedeutet: wir eskalierten, und die Geschehnisse gleich mit. 🤔 Welche Dinge ich berichten kann... • In der Tanzflächenmitte umgeben von Wolf und weiteren geliebten Menschen auszurasten ist und bleibt grandios. • Tanzen im Club macht mich ohnehin (noch immer) glücklich wie … Weiterlesen Die Zeit seit Samstagnacht.

„Es macht mir Angst“ von Autorin Rosa Ananitschev.

Der heutige Artikel stammt - bis auf dieses kleine Vorwort und eine standardmäßige Verabschiedung - nicht von mir, sondern von der Autorin und WordPress-Mitbloggerin Rosa Ananitschev. 😺 Ich reblogge ihren gestrigen WordPress-Beitrag "Es macht mir Angst" in Originalformatierung und voller Länge, um ihr öffentliches politisches Engagement gegen Putin zu unterstützen. LIEBE ROSA, DANKE DAFÜR. 💖 … Weiterlesen „Es macht mir Angst“ von Autorin Rosa Ananitschev.

Nimm diesen Nutria Content, Universum! 😹

Nachdem mein Kurzbeitrag der vergangenen Nacht vermutlich recht deutlich gemacht hat, dass mein Alltag aktuell gewisse klar erkennbare Muster enthält, möchte ich heute *endlich* zu dem Wildpark-Ausflug kommen, dem der Grillplattenfreund und ich vor vier Wochen um diese Zeit entgegensahen. Normalerweise hänge ich nämlich nur äußerst selten in Zoos und Wildparks ab, kein erkennbares Muster … Weiterlesen Nimm diesen Nutria Content, Universum! 😹

Früher Amaretto Sour und noch früherer, vergrätzter Monolog.

Gelegentlich ist Day Drinking nett, sofern der Konsum alkoholischer Getränke um 17:45 noch unter diesen Begriff fällt. Fast Abend, möchte man meinen. 😇 Jedenfalls hatten Wolf und ich vorhin beide Hunger, wollten unsere Mägen - im Gegensatz zu gestern - wieder in aller Ruhe zusammen füllen, und während unsere Farfalle vor sich hin köchelten, meinte … Weiterlesen Früher Amaretto Sour und noch früherer, vergrätzter Monolog.

Massaker in der ukrainischen Stadt Butscha.

Der ziemlich zufriedene Blogbeitrag gestern stammte in seiner Grundfassung, wie erwähnt, von 20:08. Seitdem war er da, zwischengespeichert. Anschließend gab es die vielfach angekündigten Entenkeulen zum Abendessen bei Wolf und mir, kurz darauf machte ich den Textfeinschliff und veröffentlichte, und am Ende sahen wir zusammen die Tagesschau. "Butscha: Internationale Reaktionen auf Leichenfunde" https://youtu.be/DMtMr5iy8es Unfassbar. 😱 … Weiterlesen Massaker in der ukrainischen Stadt Butscha.

Der „Wolodymyr Selenskyj Platz 1“. 😻

Gestern ist "das tägliche Schreiben" an verdammt guten, oder besser gesagt *verdammt verständlichen* Gründen gescheitert, weil der Kostümfreund anrief und es jäh ganz viel zu regeln gab. 😮 Aktueller Status meinerseits: "MEIN LEBEN IST EINE SEIFENOPER". Eine Seifenoper mit mindestens acht Staffeln, was zur dritten Positivliste in 2022 nicht im Widerspruch steht, jedoch jeden einzelnen … Weiterlesen Der „Wolodymyr Selenskyj Platz 1“. 😻

Weitere Details zu unserer Ukrainetour. 🍀

Darüber, dass ich gestern vergrätzt war bis zum GetNo, ist der St. Patrick's Day (blogeintragsmäßig) völlig untergangen. Eigentlich wird der auch jedes Jahr gebührend zelebriert, jedoch hockte ich wütend hier: Bzw.: auf der Hütte in meinem 🐱-Körbchen und wurde vom Wolf, der die fetten Gewitterwolken über meinem Kopf deutlich wahrnahm, bis Nachmittags mit Nervennahrungskaffee versorgt. … Weiterlesen Weitere Details zu unserer Ukrainetour. 🍀

Fürsorgliches und Wichtiges in Sachen „Ukrainehilfe“.

Ich hätte nicht gedacht, dass es einmal zu dem Punkt käme, an dem ich mich öffentlich dermaßen kritisch zu einer Aktion meines Mitbloggers äußern würde, aber heute ist der Tag, weil es für mich dabei tatsächlich um "das große Ganze" geht. Kurz gesagt: seitdem wir gestern Herrn Carax' "Mitten in Europa"-Beitrag gelesen haben, sind der … Weiterlesen Fürsorgliches und Wichtiges in Sachen „Ukrainehilfe“.

Mitten in Europa.

Der CoronaTest ist negativ und der Rucksack gepackt. Um drei Uhr Nachts klingelt der Wecker. Ich mache mich auf den Weg. Die Ubahn ist voll. Mit Menschen. Sie kommen vom Feiern. Ein komisches Gefühl. Ungewohnt. Surreal. Pünktlich um vier Uhr kommen unsere drei vollgepackten Transporter ins rollen. Ein Bekannter hat den Trip organisiert. Er war … Weiterlesen Mitten in Europa.

Krasse Ortswechsel, krasser Shit und Wiedersehen mit Wolf.

Im Augenblick passiert doch *eindeutig* zu viel, als dass es möglich wäre, wirklich alles der Sache angemessen in Schriftform zu packen. 😮 Dazu ist mir auch aufgefallen, dass ich seit dem Beginn des Ukrainekrieges und meinem einen "letzten" Selbstfürsorgetag einfach durchgängig Action hatte. Einfach. durchgängig. Erst die Party mit Freundin I und anderen Leuten, dann … Weiterlesen Krasse Ortswechsel, krasser Shit und Wiedersehen mit Wolf.

Zwei Zwischendurch-Fotos.

Es wird ja echt nicht besser, Leute. 🤔 Entgegen sämtlicher Vorsätze, und obwohl sich die Dinge, die es zu erzählen gibt, inzwischen mental türmen bis sonstwohin, hat das gemeinsame Rumhängen mit dem Grillplattenfreund soeben *nochmals* zu einer stundenlangen, intensiven Unterhaltung geführt. Unsere Topthemen: • die extrem unterschiedlichen Umgangsweisen von geflüchteten SyrerInnen, IranerInnen und anderweitig Schwersttraumatisierten … Weiterlesen Zwei Zwischendurch-Fotos.

Ein Zwischendurch-Foto. 🌞

Weil ich mich am heutigen Abend unfassbar mit dem Grillplattenfreund verquatscht habe - und das wohlgemerkt *nicht* über unsere Fahrt mit den Geflüchteten, die unsere Gespräche zwecks Verarbeitung und Weiterplanung noch immer dominiert - kann ich gerade bloß ein einzelnes Foto in die (Blog-)Welt hinaussenden, bevor es Mitternacht ist. MACHT NICHTS. Die Unterhaltung eben war … Weiterlesen Ein Zwischendurch-Foto. 🌞

Nach der Fahrt zur Grenze. Der heutige Stand.

Ich hatte euch einen *TEXT (TM)* angekündigt und sehr wahrscheinlich wird das nun auch einer. 🌸 Es ist Freitagmorgen, 09:22, und vor einer Woche waren der Grillplattenfreund, seine Vertraute und ich planungsmäßig noch voll in der Rumänien-Eventualität verhaftet. Anschließend erfolgte Freitagmittag das ausschlaggebende Gespräch mit der europaweit vernetzten Hilfsorganisation, wir brachen in Richtung ukrainischer Grenze … Weiterlesen Nach der Fahrt zur Grenze. Der heutige Stand.

Weitere Eindrücke von unserem Einsatz.

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag bereits gestern geposted haben, aber dann kam mir das Universum mit noch viel Wichtigerem in die Quere. 🙂 In welcher Form genau erzähle ich in einem späteren Blogartikel - die zwei essentiellsten Informationen für den Moment sind erstmal: • der Grillplattenfreund, seine Vertraute und ich fanden gestern wohlbehalten den Weg … Weiterlesen Weitere Eindrücke von unserem Einsatz.

Krieg & Scham.

"Es herrscht Krieg. Und wenn irgendwer noch sein dummes Maul aufmacht und meint so megaschlau zu sein, weil er davon labert, dass auf ukrainischer Seite ja auch Faschos, wie Asow rumlaufen: Ja, danke für die bahnbrechende Info, dass es überall Wichser gibt. Aber eins istFakt:Es herrscht Krieg. Und kein einziger Mensch, mit dem wir am … Weiterlesen Krieg & Scham.

Nicht einmal 90 Kilometer entfernt.

Nach insgesamt zwölf+ Stunden Autofahrt durch Deutschland, Österreich und Ungarn (= mit vier kurzen Pausen) sind wir an unserem ersten "Rastplatz" angekommen - in dem exakten Sinn, dass wir auch bis morgen in der Früh hier rasten. Die anderen Mitglieder aus unserem Konvoi, die ebenfalls vor Ort übernachten, haben sich mittlerweile allesamt ins Bett verabschiedet... … Weiterlesen Nicht einmal 90 Kilometer entfernt.

Warten mit Kaffee und Steckerlfisch.

Gestern wären der Grillplattenfreund, seine Vertraute und ich fast auf Tour nach Rumänien gewesen. Betonung auf: "fast" und "wären gewesen". 😮 Dabei begann der gestrige Tag damit, dass ich vom hektisch und *mega laut* in mein Zimmer eilenden Grillplattenfreund gegen circa 09:00 morgens aus einem kurzen Schlummer gerissen wurde. "VALENTIN! EINSATZ! Schaffst du es, in … Weiterlesen Warten mit Kaffee und Steckerlfisch.

Auf Abruf und bereit zum Einsatz an der Grenze.

(Anm.: Textanfang von circa 17:00. 😉) Wäre es beim Ursprungsvorhaben geblieben, säßen der Grillplattenfreund, eine seiner wichtigsten Vertrauten und ich seit heute Mittag in einem für sieben+ Tage gemieteten Van auf dem Weg zur polnisch-ukrainischen Grenze, um von dort aus so viele Menschen wie möglich an sichere Orte innerhalb Polens und Deutschlands zu bringen. Dies … Weiterlesen Auf Abruf und bereit zum Einsatz an der Grenze.

Der Tag in sechs Bildern. 🌞

Nach knappen 26 1/2 Stunden Aufenthalt in Berlin und einer dortig konsumierten Nahrungsmenge für zehn Leute gestaltete sich mein erster Märzwochenstart wie folgt. 1.) mit Zwischenhalt in *BITTERFELD*, Es hätte bloß noch ein umherwehender Ballen aus vertrocknetem Gestrüpp gefehlt. 🤔 2.) mit ähnlich "spektakulärer" Zeit in Halle (Saale), 3.) mit einer frühabendlichen Ankunft im schönen … Weiterlesen Der Tag in sechs Bildern. 🌞

Kaffee mit Hörnchen und Hoffnung…

Gab es am heutigen Morgen bei der (Weihnachts-)Wahlfamilie vor dem Antritt meines nächsten Reiseabschnitts nach Berlin. 🌞 MAUZ. 😻 "Hoffnung ist auch für Hartgesottene das Ziel allen Strebens." Dieser taufrische Zufallsspruch vom Moral-o-Mat passt zur schlimmen Lage in der Ukraine merkwürdigerweise *ebenfalls* wieder wie die Faust auf's Auge... 🤔 Aber für den Moment habe ich … Weiterlesen Kaffee mit Hörnchen und Hoffnung…

Selbstfürsorge, Star Trek, Sozialgedönse.

(Anm.: dieser Blogartikel ist zu 90% am 25.02.22 abends geschrieben worden! 😊) Nach dem wahrlich schrecklichen Tag gestern, an dem bei mir - wie in ganz vielen anderen Haushalten auch - fast durchgängig der Fernseher lief, habe ich mich heute sehr bewusst und aktiv der Selbstfürsorge gewidmet. Weil ich denke, dass euch dieses Thema ebenfalls … Weiterlesen Selbstfürsorge, Star Trek, Sozialgedönse.

Ein extrem finsterer Tag.

Nicht, dass die Welt vor 24 Stunden großartig "in Ordnung gewesen" wäre. Aber immerhin hatten wir am gestrigen Abend noch keinen neuen Krieg in Europa. Dass diese furchtbare Entwicklung leider kein Stück überrascht, ändert nichts daran, dass ich vor allem Anderen unfassbar traurig darüber bin. Also: *UNFASSBAR TRAURIG*. 😿 Die Bilder der verängstigten und flüchtenden … Weiterlesen Ein extrem finsterer Tag.

Der Russland-Ukraine-Konflikt und ein paar andere Sachen.

Kaum 09:15, man scrollt durch die Nachrichten und sieht auf Tagesschau.de im vierten Artikel von oben: "Kanzler Scholz spricht angesichts der Zuspitzung des Ukraine-Konflikts von einer 'sehr bedrohlichen' Lage. Der russische Präsident Putin wolle die 'Geografie Europas' verändern." Abgesehen davon, dass ich es bis heute höchst seltsam finde, nach 16 Merkeljahren dieses "KANZLER Scholz" irgendwo … Weiterlesen Der Russland-Ukraine-Konflikt und ein paar andere Sachen.

MischMasch

Ein richtig zusammenhängender Text wird das hier nicht. Eher ein Sammelsorium an verschiedensten Dingen. Aller Art. Welche ich Euch jetzt einfach Mal vor die Füße werfe. Sie runter rassel. Teilweise ohne detaillierte Erklärung. Corona nervt weiterhin. Trotz oder gerade wegen meines JobWechsels im Oktober habe ich gerade Mal wieder fast nichts zu tun. Im Januar … Weiterlesen MischMasch

Sonntägliche Positivliste. 🌸

Ungeachtet dessen, dass mein donnerstägliches Arzterlebnis eher unterirdischer Natur war und sich die Lage zwischen Russland und der Ukraine fröhlich weiter zuspitzt (= Maaaann 🐙), gibt es selbstverständlich wie immer einige Dinge, die mich schlichtweg ganz doll freuen. Deswegen diese Liste: ihr kennt das ja. 1.) ist seit gestern mein nächster Besuch bei der (Weihnachts-)Wahlfamilie … Weiterlesen Sonntägliche Positivliste. 🌸

Irgendwie krass…

... finde ich es, dass (= trotz sich inzwischen doch stark häufender Nachrichtenmeldungen über die Ukraine-Krise) noch immer vorrangig über Corona im Inland, Corona im Ausland und über die Ergebnisse der Olympischen Winterspiele diskutiert wird. Das fällt auf, besonders - aber nicht nur - in privatem Rahmen. 🤔 Wenn ich allerdings auf Tagesschau.de lese: "Deutsche … Weiterlesen Irgendwie krass…

Niemand braucht unfreiwillige Arztwechsel. Niemand. 🐙

Der Mittwochabend - in Gesellschaft des Kostümfreundes und mit Wagenladungen an Snacks und Süßkram - stellte bisher eindeutig das Highlight an meinem nun zweieinhalb Tage andauernden, "neuen" Berlinaufenthalt dar. 🤔 Zunächst, bevor auf der Front Fragen aufkommen, werde ich den Herrn Carax *mindestens* diesmal leider nicht hier vor Ort sehen. Gewisse Dinge muss ein Mensch … Weiterlesen Niemand braucht unfreiwillige Arztwechsel. Niemand. 🐙

Viele kleine Tierchen als Ausgleich zu viel Mist. 😉

An sich war der gesamte Tag fragwürdig, und das nicht nur, weil sich Onlinebanking und Bürokratie bis etwa 03:30 fortsetzten. 🐙 So gut das Gefühl auch sein mag, für den Moment sämtliche Überweisungen getätigt zu haben (= inklusive neu sortierter, auf den aktuellsten Stand von 2022 gebrachter Überweisungsvorlagen), und alle wichtigen E-Mails verfasst/verschickt zu wissen... … Weiterlesen Viele kleine Tierchen als Ausgleich zu viel Mist. 😉

Heute. „Kreuz und queer – Gläubige outen sich“ und Amoklauf in Heidelberg.

Bis in die Morgenstunden werkelte ich an meinem angekündigten Blogartikel über 13 Reasons Why. Dabei stellte ich fest, dass ich ihn entweder *mindestens* zweiteilen, oder aber in Kauf nehmen muss, dass es ein lesetechnischer Sechsminüter wird. Dauert also noch etwas. Besonders, weil eines der maßgeblichsten Themen der Serie "Suizid bei Jugendlichen" ist, und ein weiteres … Weiterlesen Heute. „Kreuz und queer – Gläubige outen sich“ und Amoklauf in Heidelberg.

Kommentar zu „Trauma Bonding & Komplexität der Mind-Control“ und „Superlative“.

Das hier wird einer dieser Beiträge, die sich ohne Insiderwissen schwerlich nachvollziehen lassen. Deshalb versuche ich jetzt, die Vorgeschichte auf das Wesentliche herunterzubrechen und hoffe, ihr bleibt dadurch *allesamt* am Ball. 🐱 ALSO. Wie erwähnt saß ich Anfang dieser Woche mit Kopfweh an einem Text. Dieser Text sollte ein ausführlicher Kommentar werden, den ihr gleich … Weiterlesen Kommentar zu „Trauma Bonding & Komplexität der Mind-Control“ und „Superlative“.

Gefühle auf dem HeimWeg.

Montag war es dann soweit. Habe auch endlich den letzten Schritt in der ChipImplementierung vorgenommen. Heißt. Ich bin geboostert. YippiYeah. 🥳 Dieses Mal musste ich in ein anderes Impfzentrum als die vorigen beiden Male. An dieser Stelle verteile ich gerne ein ganz großes Kompliment. Bei jedem der drei Besuche war es in puncto Organisation und … Weiterlesen Gefühle auf dem HeimWeg.

Viel gelesen, viel geredet, viel gekocht. (!) 😱

Jau. Immerhin die Hälfte dessen, was ich mir gestern blogtechnisch vorgenommen habe, ist bereits geschehen. Heute konnte ich mir nämlich endlich wieder *wirklich* Zeit dafür nehmen, bloß dazusitzen und (euch) zu lesen! 🌞 Bei den wichtigsten 85 bis 90 Blogs - was ich grob mitzählte, um einen Überblick zu behalten - bin ich jetzt auf … Weiterlesen Viel gelesen, viel geredet, viel gekocht. (!) 😱

Textportion I. Frühstück und „Clan TV“.

Bevor die Arztaction heute am frühen Nachmittag losgeht, hängen Herr Carax und ich ein *vorerst* letztes Mal gemütlich zu zweit ab: mit Backwaren auf dem Nachttisch und Spiegel TV auf dem Smartphone. Klar, wem die Schokoschnecke gehört. Die Reportage, die wir gerade schauen, ist die Folgende: https://youtu.be/knHQxTDAjVQ Und ich muss schreiben, während sie läuft, damit … Weiterlesen Textportion I. Frühstück und „Clan TV“.

Textportion II. Fünf Jahre nach dem Anschlag.

Noch ein schneller Gedanke zur Nacht. Für mich ging es am heutigen Tage zu stark in der Coronanachrichtenflut unter, dass sich der Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz um 20:02 zum fünften Mal jährte. Ohnehin kann ich verstehen, dass sich Hinterbliebene und Betroffene mit ihrer Trauer und den Folgen des Anschlags extrem alleingelassen fühlen, ungeachtet dessen, … Weiterlesen Textportion II. Fünf Jahre nach dem Anschlag.

Textportion II! Kommentare etc.

Über ein wenig Schreibenergie verfüge ich an diesem Abend tatsächlich noch, und ich mag sie dafür nutzen, um rasch etwas zu euren Kommentaren zu sagen. 😊 Zwar existiert bereits ein allgemeines Statement zu Kommentarantworten, bzw.: dazu, weshalb es damit gelegentlich länger dauert... Doch als ich dieses Statement im Februar 2021 verfasste, da war es auch … Weiterlesen Textportion II! Kommentare etc.

Textportion I? MRT und Action.

Nach der heiteren Textportion I und der enorm ernsten Textportion II des gestrigen Tages überlege ich, ob ich es heute erneut so mache, obwohl es schon 21:20 ist. Wir werden sehen. Zu berichten gibt es ausreichend. 😇 Am Mittag fand schließlich der lang erwartete, zweite MRT-Termin statt (= gleich vorweg: die Auswertung steht noch aus! … Weiterlesen Textportion I? MRT und Action.

Jaaa, Coronagedöns als Ungeimpfter.

Ein wenig bemerkbar macht es sich schon, wie viele offizielle Coronatests aktuell nötig sind, um ungeimpft "normal" am Alltag teilzunehmen. Allein gestern buchte ich drei Tests: einen, um vom Herrn Carax zu mir nach Hause zu fahren, einen, um in drei Tagen zum Radiologen zu gelangen und einen, um in acht Tagen den Termin beim … Weiterlesen Jaaa, Coronagedöns als Ungeimpfter.

Noch mehr Schnee, Gutes und Feuerzangenbowle.

Ich liege mal wieder beim Corona-negativen Herrn Carax auf dem Sofa und lungere hier, bis er von der Arbeit heimkommt, und wir gemeinsam essen können. Nach dem pandemiebedingt beschissen-abrupten Aufbruch während meines letzten Berlinaufenthaltes freuen wir uns, jetzt erneute Qualitätszeit im 🐱🐻-Team zu verbringen. Die wichtigste Nachricht des gestrigen Tages dürfte die sein, dass meine … Weiterlesen Noch mehr Schnee, Gutes und Feuerzangenbowle.

Zum „Abfuck“.

Wie es der Herr Carax neulich in seinem Artikel "Abfuck" ausdrückte, nachdem wir gemeinsam beschlossen hatten, uns während meines aktuellen Berlinaufenthaltes nicht mehr zu sehen (= er: Serviceleiter auf Großevents, ich: kleines Dings ohne Coronaimpfschutz 🐱)... "Die Einschläge kommen näher". Das stimmt. Und ich verstehe absolut, wie er es meinte! Dabei kamen die Einschläge zumindest … Weiterlesen Zum „Abfuck“.

Abfuck.

Eigentlich sollte hier was Anderes stehen. Dann habe ich mich umentschieden. Heute auf Arbeit hat mir dann wieder was Neues unter den Nägeln gebrannt. Letzendlich alles nichtig. Irgendwie. Seit letzter Woche zeigt meine CoronaWarnApp erhöhtes Risiko an. Als ich Dienstag kurz im Büro war, wurde mir gesagt, dass bei meiner Veranstaltung am Vorabend ein Teilnehmer … Weiterlesen Abfuck.

Eine ernstere Folgefrage.

Thematisch passend zu der Situation mit der häuslichen Gewalt, welche ich an dieser Stelle schilderte, geht mir seit geraumer Zeit eine weitere Frage im Kopf herum... Wie reagiert ihr, wenn ein Freund oder eine Freundin anfängt, *vermeintlich* heiter davon zu berichten, dass er oder sie "in der Kindheit ja auch öfters mal einen Satz heiße … Weiterlesen Eine ernstere Folgefrage.

„Niedlich“ ist anders.

Hier nun der angekündigte zweite Beitrag des Tages - auch auf die Gefahr hin, dass der erste deshalb "untergeht". 🙂 Was ich kürzlich zu häuslicher Gewalt schrieb - nämlich, dass man als Angehöriger oder Freund leider nicht sonderlich viel tun kann, außer den Betroffenen eine Konstante zu sein, immer wieder vorsichtige Hilfsangebote auszusprechen und ohne … Weiterlesen „Niedlich“ ist anders.

Das C-Thema, jedoch nicht ausschließlich.

Ohne Garantie darauf, dass dieser Artikel einem stringenten, roten Faden folgen wird, lege ich besser mal los mit dem Schreiben, bevor wieder so etwas geschieht, wie gestern- 🤔 Die rasante Zuspitzung der Coronalage bereitet wohl den meisten Menschen auf die eine oder andere Weise Sorgen. Österreich steht ab Montag ein landesweiter Lockdown ins Haus, eine … Weiterlesen Das C-Thema, jedoch nicht ausschließlich.

Zwei Videos und drei Coronatests.

Vorhin mit dem Pfannenfreund telefoniert. Dabei einen lustigen Dialog geführt. 🌞 "Sage mal, fühlst du dich eigentlich je wie jenseits der 50?" "Nein, nur entweder wie Mitte 30, oder wie 80. Und seit einer Weile habe ich den Eindruck, dass mein Körper in einer anderen Zeitzone ist, als ich." Wunderschön formuliert. 😹😹😹 Der Pfannenfreund empfahl … Weiterlesen Zwei Videos und drei Coronatests.

Immer noch entsetzt. 😱

Bereits knappe zwei Wochen sind vergangen, seitdem Politikerin Sahra Wagenknecht die Aussage tätigte, "man solle Impfen nicht moralisch zu einem Akt der Solidarität mit Anderen aufblasen". 🐙 Da ich darüber *bis heute* fassungslos den Kopf schüttele und es sowieso einfach nur krass finde, wie sich die Pandemielage trotz Test- und Impfmöglichkeiten (hierzulande) entwickelt, verlinke ich … Weiterlesen Immer noch entsetzt. 😱

Tests und temporäre Trennungen.

Doch kein Bericht aus der Bärenhöhle. 😉 Ich liege noch musikhörend in meiner eigenen beschaulichen Berliner Behausung und muss ein wenig Zeit totschlagen, bis der Herr Carax hoffentlich frisch negativ coronagetestet von seiner neuen Arbeit heimkommt (= damit ich ihn beruhigt und guten Gewissens besuchen kann). Tagesaktuell und höchst offiziell auf Corona getestet bin ich … Weiterlesen Tests und temporäre Trennungen.

Bürokratie und Behörden. 🙄

Wie es das Universum so will, muss ich nun wegen des gesamten gesundheitlichen Spaßes der letzten Zeit Krankengeld beantragen. Die Information flatterte recht überraschend in mein E-Mail-Postfach (= Ultrakurzfassung der Story, natürlich hängt noch weitaus mehr Hintergrundkrams daran) und hielt mich seit gestern sowohl organisatorisch, als auch mental enorm auf Trab. 😇 Denn: was kann … Weiterlesen Bürokratie und Behörden. 🙄

Eine großartige Party.🍹

Das Barkeepen am Samstag war grandios. So viel kann ich im Nachhinein sagen. 😺 Ich verballerte - u. a.! - diverse Flaschen Tanqueray für Gin Fizz, Jack Daniel's für Whiskey Sour, Aperol für Wolfs und meine Eigenkreationen, Amaretto Disaronno für Amaretto Sour, Three Sixty Vodka für "Skinny Bitch" und das Ganze ging von 17:00 (= … Weiterlesen Eine großartige Party.🍹

Neue Erkenntnisse.

Die vierte Welle steht vor der der Tür. Habe ich gehört. Irgendwo aufgeschnappt. Genaueres kann ich nicht sagen. Bin gerade anderweitig mit meinen Ressourcen beschäftigt. Nur Eines weiß ich. Es ist leiser geworden. Empfindlich. Querdenker und VerschwörungsTheoretiker sind verstummt. So meine Beobachtung. Sollte das mit der nächsten Welle stimmen, wird das wohl nicht mehr lange … Weiterlesen Neue Erkenntnisse.

Auch aus Protest, klar. 🐙

Dass gestern total aus dem Blauen heraus ein Freund vom Wolf an der Türe geschellt hat: "Hallooo, bin zufällig in der Stadt und habe Durst!" finde ich nachhaltig witzig. 😆 Da besagter Freund allerdings mit seiner Karre angerückt war, und Wolf (= zu Recht) so ein "Don't ever drink and drive!"-Mensch ist, wurde unser Prosecco … Weiterlesen Auch aus Protest, klar. 🐙

Halb-halb-Liste.

Bezeichnend ist, dass sich inzwischen drei (!) fast fertige WP-Beiträge in den Entwürfen befinden, bei denen die Veröffentlichung jeweils an *Der Kündigung meines Gehirns im letzten Textviertel* scheitert. 🤔 Mein "Herbsturlaub light" mit  (Weihnachts-)Wahlfamilie und Klopsfreunden war zwar wirklich schön und vollgepackt mit interessanten, persönlichen und politischen Konversationen bis tief in die Nacht - im … Weiterlesen Halb-halb-Liste.

Moral-O-Matige Worte zum Sonntag.

Heute. Nach einem langen, themenrelevanten Gespräch mit B. vorhin mehrere Stunden an einem Artikel herumgefrickelt, der sich u. a. mit diversen Formen von Gewalt und internationalem Menschenhandel befasst: dann für die Vollendung des Textes 1.) zu K.O., 2.) zu abgelenkt vom lustigen Gewusel der (Weihnachts-)Wahlfamilie, und 3.) zu jäh in einem Gruppen-Videotelefonat mit Herrn Carax … Weiterlesen Moral-O-Matige Worte zum Sonntag.

„Uach!“ mit Rita Ora.

Als ich den Blogeintrag gestern benannte, hatte ich das Lied "How We Do" von Rita Ora im Kopf. 😊 https://youtu.be/dOOxlVUC08Q Musikclip, Melodie und Text sind sehr lebensbejahend, insofern ist es ein heiterer Ohrwurm- "Party and Bullshit" stellt jedoch eben auch eine äußerst passende Zustandsbeschreibung unseres derzeitigen Lebens dar. Entweder wir haben Fluff, Zusammenhalt, Wundervolles und … Weiterlesen „Uach!“ mit Rita Ora.

How We Do. 🌞

Seit acht Tagen geschehen hinter dem Kulissen ziemlich viele verrückte Sachen in Kombination mit Wolf, Freundin I, Freundin II und mir. 🐱 Als Teaser lässt sich Folgendes sagen: diese Zeit des Jahres ist, wie erwähnt, grundsätzlich *besonders* grässlich für Wolf. Gleichzeitig ist es auch die Zeit, in der er und ich stets unser Kennenlernjübiläum feiern … Weiterlesen How We Do. 🌞

Drei Musikfilme mit Liebe.

Ein wenig musste ich lachen, weil mit der Veröffentlichung des allerneuesten Luni-Videosupports *unmittelbar* zwei FollowerInnen bei uns absprangen. Kann Zufall, bzw. die übliche WP-Problematik gewesen sein... Oder auch nicht. Und in letzterem Fall wäre es fast so witzig wie die Standardabwanderung nach Anti-AfD-Beiträgen. 😹💖🐙 Aber. Nochmal zum Thema "Videos". Wolf und ich streamten vorhin Bohemian … Weiterlesen Drei Musikfilme mit Liebe.

„Weitere Mittwochsnews“.

Wie versprochen. 🌞 Ich fasse mich allerdings kürzer, weil der vorige Beitrag bereits eine längere Lektüre war und ich parallel zum Bloggen Wolf bei etwas helfe. 1.) werde ich höchstwahrscheinlich morgen Mittag wirklich wieder ein freilaufendes 😺 sein, weil meine Heilung dermaßen smooth und rasch verläuft- "Keine Schwellung, sieht alles super aus!" OK. 2.) existiert … Weiterlesen „Weitere Mittwochsnews“.

Die kennen mich. 😹

Die größten News meinerseits: die OP liegt bereits hinter mir! Bis zum endgültigen Befund werden noch ein, zwei Tage vergehen, aber das Wichtigste dürfte sein, dass ich ohne Super-GAU und bislang sogar völlig ohne zusätzliche Einnahme von Schmerzmitteln "durchgekommen" bin. Zudem blieben die Klinikmenschen 98%ig nett. Von daher: soweit alles in Butter. 😺 Dass am … Weiterlesen Die kennen mich. 😹

Der präoperative Seelenzustand.

Es ist bereits spät, spääät am Abend, aber ich saß mit Wolf eben ein zweites Mal gemütlich im hochgelobten neuen Pizzadings und war heute ohnehin viel unterwegs. 🌸 So grässlich es bleibt, in derartiger Herrgottsfrühe aufzustehen... Um 07:30 musste ich zurück in der Klinik sein, ein letzter Check, ein weiteres Gespräch mit "meinem" Narkosearzt- Und … Weiterlesen Der präoperative Seelenzustand.

Heute vor einer Woche. Präoperativer Vorbereitungstag und Ramen. 😊

"Seien Sie am Mittwoch um 07:30 wieder hier.", hatte man mir beim Ersttermin in der Klinik mitgeteilt. "Wir gehen jetzt mal davon aus, dass Ihnen ein, zwei Halslymphknoten zur Biopsie entnommen werden müssen. Deshalb untersuchen wir den Tag, ob Sie überhaupt OP- und vollnarkosetauglich wären. Planen Sie bitte sechs, sieben Stunden Zeit dafür ein." (Vorbemerkung: … Weiterlesen Heute vor einer Woche. Präoperativer Vorbereitungstag und Ramen. 😊

Zum Mord in Idar-Oberstein…

... wurde heute auf Zeit-Online ein Kommentar von Christian Vooren veröffentlicht, den ich gerne hier mit euch teilen möchte: "Das war eine politische Tat." Inhaltlich stimme ich diesem Kommentar in Gänze zu. Wolf und ich kotzen jedenfalls regelmäßig im höchsten Bogen wegen dieses hinterhältigen Verbrechens ab, und für die Querdenker und deren menschenverachtende Ideologien fallen … Weiterlesen Zum Mord in Idar-Oberstein…

Bestärkung ist so viel wert.

Ich melde mich zurück nach meiner kleinen Blogpause, die wirklich nötig war. Nicht, weil ich euch nicht mag 😅, sondern weil mit und wegen doch selbst ohne Wolf immer was los ist. Überhaupt muss ich das erneute Zwischenfazit ziehen, dass ich bisher ein äußerst turbulentes, vollgepacktes und *intensives* Leben führen durfte, trotz alltäglicher Gewalt und … Weiterlesen Bestärkung ist so viel wert.

Wenn das Trauma morgens anklopft.

Wann immer ich in letzter Zeit auf YouTube rumtobe, bekomme ich Werbung für "Corona". Corona-Paradise-Bla. Und ich frage mich, ob irgendwer in der Weltgeschichte mit einer Produktbezeichnung nochmal *derart* ins Klo gegriffen haben wird. 😹 Ah. Zwar mag ich kein Bier, aber... Bei Gelegenheit werd ich rein aus Prinzip eine Runde "Corona" schmeißen! Dass die … Weiterlesen Wenn das Trauma morgens anklopft.