Kleine, witzige Anekdote.

Die ich hier festhalten mag, bevor ich's vergesse und der Wolf vom Gespräch mit dem Arzt zurückkommt, vor dessen Praxiseingang ich gerade wartend sitze. 😇 Als die 14-Nachrichten-Freundin und ich am vorletzten Sonntag so durch die Natur spazierten, kam es zu folgendem Dialog (= und ich muss dem vorausstellen, dass wir seit 2007 sehr eng … Weiterlesen Kleine, witzige Anekdote.

ESC 💙💛, Pfannenfreundbesuch und Weiteres.

Inzwischen bin ich mit dem Wolf bereits seit zwei Tagen räumlich wiedervereint, und im Augenblick liegen wir gemeinsam auf seinem picknickdeckengepolsterten Balkon - Wolf einfach so, ich unter einem Schlafsack (= Gemütlichkeitsfaktor 🐱) - und trinken "Kolonne/Null Rosé". Natürlich. Der ESC, bzw. das Finale des ESCs, ging gestern Abend immerhin insofern nicht an uns vorbei, … Weiterlesen ESC 💙💛, Pfannenfreundbesuch und Weiteres.

Ein politisches Statement, schöne Worte und massig viel Essen.

Im Geiste des Verarbeitens und "Gedanklichen Auslagerns" versuche ich jetzt dort anzuknüpfen, wo ich vor vier Tagen um diese Zeit (= circa 14:25) blogmäßig aufgehört habe. Damals - und der letzte Dienstag kommt mir in der Tat vor wie "damals" 🤔 - hing ich mit dem Kostümfreund bei einer Art Frühstück in einem bequemen Armsessel … Weiterlesen Ein politisches Statement, schöne Worte und massig viel Essen.

Den Glückskeks nehm ich! 😺

Weil der Tag mit der 14-Nachrichten-Freundin heute erwartungsgemäß abenteuerlich und vollgepackt war - und wir uns nach unserer Heimkehr total bei heißem Haferchai verquatschten - kann ich zeitlich nun "nur" noch ein schnelles Bild posten. ABER: das schnelle Bild ist schön und wichtig! 🌞 So ambivalent mein Verhältnis zu Glückskeksen auch sein mag (= mal … Weiterlesen Den Glückskeks nehm ich! 😺

Sechs Bilder von gestern und heute. 🌞

1.) Das geschenkte Zuckerwatteduschgel, die Salmiaklollis und ein Schoko-Bon-Imitat. LIEBE. 💖 2.) Teile unseres Rudels im Park. Ich mag Schattenfotos. Der "Stock im Auge" ist ein lustiger Nebeneffekt. 3.) Streetart! "Und wann hast du gemerkt, dass du hetero bist?" ... Wunderschön. 😆 4.) Wieder Streetart. "FCK PTN". Jawoll! 😾 5.) Ein drittes Mal Streetart. "fuck … Weiterlesen Sechs Bilder von gestern und heute. 🌞

Fröhliches Herumgereise. Wieder mal.

Heute ist es mit 10:18 ebenfalls noch recht früh zum Schreiben und ich hoffe gerade sehr, dass es mir gelingen wird, ohne Unterbrechungen - selbst wenn's schöne und/oder wichtige Unterbrechungen wären - durch diesen Beitrag zu kommen. 🤔 Tatsächlich habe ich erneut meinen Aufenthaltsort gewechselt und bin nach erschreckend rasch vergangenen zwei Monaten und fünf … Weiterlesen Fröhliches Herumgereise. Wieder mal.

Kleinere und größere Sicherheitsmaßnahmen. 🐙

(Textbeginn von 08:47.) Es geschieht nicht mehr häufig, dass ich vor 09:00 morgens an einem Blogeintrag sitze, aber ich nehme die mir möglichen Schreibphasen gerade so, wie sie kommen. Nebenbei achte ich darauf, genügend Wasser zu trinken, aber das ist ein anderes Thema. 😅 Im Augenblick fühle ich mich wehmütig, weil der Wolf und ich … Weiterlesen Kleinere und größere Sicherheitsmaßnahmen. 🐙

Soziales, aber bisher kein neuer Sozialkater.

Das mit dem "Weiterschreiben" gestern war abermals ein nobler Plan und funktionierte immerhin insoweit, dass ich mir eine Überschrift überlegte und die in diesem Blogartikel enthaltenen Bilder bearbeitete und hochlud. ("hochlud". Sieht seltsam aus, näher betrachtet. 😆) *DANN* sprang der Wolf zu mir ins Schlafzimmer: "V., ich habe jetzt Lust auf Sekt. Stößt du mit … Weiterlesen Soziales, aber bisher kein neuer Sozialkater.

„Diener des Volkes“ mit Wolodymyr Selenskyj. 😺

Auch unabhängig von unserer dieswöchigen Kurzmission (= Dienstag auf Mittwoch) gibt es wieder immens viel zu berichten, was Wolfs und meine sozialen Aktivitäten angeht. Momentan bin ich noch voller Hoffnung, gleich einen Anschlussartikel darüber raushauen zu können. ABER. Zuerst mal. Gestern war der Geburtstagsfreund ab Mittag zu Gast, und selbstverständlich (?!) sprachen wir u. a. … Weiterlesen „Diener des Volkes“ mit Wolodymyr Selenskyj. 😺

Mittags-Statusmeldung mit Macarons. 🌞

Wenn man bedenkt, dass unsere Wecker gestern vollkommen untypisch um 05:05 geklingelt haben, sind der Wolf und ich recht annehmbar durch den arbeitsreichen Tag gekommen. Zwar bin ich lange nicht mehr dermaßen viele Stunden - zudem mit Rucksack - zügig am Stück gelaufen, weshalb ich momentan einen mittelschweren "Sportkater" pflege... Außerdem wurde das Essengehen mit … Weiterlesen Mittags-Statusmeldung mit Macarons. 🌞

Picknick, Sonne und Serie.

Hab den Tag erneut mit Wolf draußen in der Natur verbracht. 🌞 Wieder unter blühenden Bäumen. 🌸 Aber zur Abwechslung mit viel Gelb. Oder mit viel Dunkelgrün und Violett. Am Ende gab es ein Picknick in der Restsonne. Bulgursalat für den 🐺, "Sweet Chicken Edamame Onigiri" für mich. 🐱 Außerdem hatte ich einen großen Maracuja-Schwarztee … Weiterlesen Picknick, Sonne und Serie.

Mit Absicht spät.

Tatsächlich wartete ich heute ausnahmsweise geplant bis 23:27 mit dem Bloggen, weil ich wollte, dass der Reblog des WordPress-Artikels "Es macht mir Angst" von Autorin Rosa Ananitschev so lange wie möglich ganz oben in der Beitragsübersicht bleibt. 😺 Hier <- auch noch einmal der Link zu Rosas persönlichem Blog. Schaut dort unbedingt ebenfalls vorbei! 🌞 … Weiterlesen Mit Absicht spät.

„Es macht mir Angst“ von Autorin Rosa Ananitschev.

Der heutige Artikel stammt - bis auf dieses kleine Vorwort und eine standardmäßige Verabschiedung - nicht von mir, sondern von der Autorin und WordPress-Mitbloggerin Rosa Ananitschev. 😺 Ich reblogge ihren gestrigen WordPress-Beitrag "Es macht mir Angst" in Originalformatierung und voller Länge, um ihr öffentliches politisches Engagement gegen Putin zu unterstützen. LIEBE ROSA, DANKE DAFÜR. 💖 … Weiterlesen „Es macht mir Angst“ von Autorin Rosa Ananitschev.

Nimm diesen Nutria Content, Universum! 😹

Nachdem mein Kurzbeitrag der vergangenen Nacht vermutlich recht deutlich gemacht hat, dass mein Alltag aktuell gewisse klar erkennbare Muster enthält, möchte ich heute *endlich* zu dem Wildpark-Ausflug kommen, dem der Grillplattenfreund und ich vor vier Wochen um diese Zeit entgegensahen. Normalerweise hänge ich nämlich nur äußerst selten in Zoos und Wildparks ab, kein erkennbares Muster … Weiterlesen Nimm diesen Nutria Content, Universum! 😹

Früher Amaretto Sour und noch früherer, vergrätzter Monolog.

Gelegentlich ist Day Drinking nett, sofern der Konsum alkoholischer Getränke um 17:45 noch unter diesen Begriff fällt. Fast Abend, möchte man meinen. 😇 Jedenfalls hatten Wolf und ich vorhin beide Hunger, wollten unsere Mägen - im Gegensatz zu gestern - wieder in aller Ruhe zusammen füllen, und während unsere Farfalle vor sich hin köchelten, meinte … Weiterlesen Früher Amaretto Sour und noch früherer, vergrätzter Monolog.

Viel Texterei als Reaktion auf den gewaltrelativierenden Bullshit.

Mein Putzstreik hält an, liebe Freundinnen und Freunde. Im Augenblick warte ich in aller Seelenruhe darauf, dass ein Schlemmerfilet im Ofen durchgart - diesmal nicht klassisch, sondern mit Spinat und Mozzarella oben, hört, hört 😆 - und werde hoffentlich gleich mit dem Wolf gemeinsam essen. Und zwar, ohne seit gestern *irgendwas* im Haushalt gesäubert zu … Weiterlesen Viel Texterei als Reaktion auf den gewaltrelativierenden Bullshit.

Desinfektions- und Diskussionsüberdosis.

Zuallererst: irgendwie macht der WordPress-Reader (wieder mal) Mist. 🐙 In letzter Zeit las ich das bereits bei einigen MitbloggerInnen: die Bilder in den Beiträgen werden (wieder mal) nicht vernünftig im Reader angezeigt, oder die Beiträge sogar (wieder mal) vollständig von ihm "gefressen", oder tauchen zumindest (wieder mal) viel zu spät in ihm auf. ACK. Daher … Weiterlesen Desinfektions- und Diskussionsüberdosis.

Massaker in der ukrainischen Stadt Butscha.

Der ziemlich zufriedene Blogbeitrag gestern stammte in seiner Grundfassung, wie erwähnt, von 20:08. Seitdem war er da, zwischengespeichert. Anschließend gab es die vielfach angekündigten Entenkeulen zum Abendessen bei Wolf und mir, kurz darauf machte ich den Textfeinschliff und veröffentlichte, und am Ende sahen wir zusammen die Tagesschau. "Butscha: Internationale Reaktionen auf Leichenfunde" https://youtu.be/DMtMr5iy8es Unfassbar. 😱 … Weiterlesen Massaker in der ukrainischen Stadt Butscha.

Inlineskaten und andere Premieren. 🌸

(Text von 20:08.) Gleich muss ich noch meine saubere Wäsche abhängen, aber danach ist mein Tagewerk größtenteils verrichtet. Abgesehen vom Bloggen und Blogartikel lesen, wofür mich der Wolf soeben ins Schlafzimmer (zurück-)geschickt hat. 😺🛏 "Nein, *DU* störst nicht, V. - aber wenn du bei mir in der Küche sitzt, bin ich so in meinem Flow, … Weiterlesen Inlineskaten und andere Premieren. 🌸

BUMS-FALLERA. 🍹🍾😹

14:48. Mal gucken, in welcher Geschwindigkeit ich mit diesem Blogeintrag durchkomme. Wie es mit sozialen Plänen und dem Wolf immer so ist, passiert meistens alles sehr... Abgewandelt vom Ursprungsvorhaben. Formuliere ich es so. Eben "abenteuerlich" bis "Interessant". Heute Abend, beispielsweise, wollte eigentlich bloß der Chefkochfreund vorbeikommen, sich von Wolf *nüchtern* ein wenig Technikkrams beibringen lassen, … Weiterlesen BUMS-FALLERA. 🍹🍾😹

Kultur und unfassbare Mengen INDISCH. 😅

Eben hatte ich ein paar Minuten lang Informationsparalyse, in dem Sinn, dass ich mich im Sumpf aller vorhandenen Informationen nicht entscheiden konnte, worüber ich nun *ZUERST* (weiter-)schreiben sollte. Ich hing so darin fest, dass mein Gehirn kündigte. 🐙 Aber: Hirn wieder angestellt - Wortwitz beabsichtigt - und alles wieder gut. Erstmal Weiteres zu dem jüngst … Weiterlesen Kultur und unfassbare Mengen INDISCH. 😅

Spaß im slowakischen Nirgendwo.

Ursprünglich wollten der Wolf und ich am heutigen Abend zwei Entenkeulen aufbrauchen, die uns der Chefkochfreund im Winter zusammen mit all dem Brisket gebracht hatte, und dabei mit einem von mir gemixten Cocktail anstoßen🍹, aber 1.) "muss" noch eine mittelgroße Tupperbox voll von bestelltem indischen Essen leergegessen werden, die wir gestern aus Berlin überführten (= … Weiterlesen Spaß im slowakischen Nirgendwo.

Ein wenig Heimweh und ein paar seelische Einblicke.

(Text von etwa 12:45.) Im Augenblick erscheint es mir regelrecht krass, dass ich *am Mittwoch vor vier Wochen* mit dem Grillplattenfreund in einem Münchener Café darauf wartete, jede Sekunde in Richtung Ukraine aufzubrechen. 😮 Wie diese Geschichte weiterging, ist hinlänglich bekannt, und bis heute sind er, seine Vertraute und ich wirklich zufrieden mit dem Einsatz. … Weiterlesen Ein wenig Heimweh und ein paar seelische Einblicke.

Der „Wolodymyr Selenskyj Platz 1“. 😻

Gestern ist "das tägliche Schreiben" an verdammt guten, oder besser gesagt *verdammt verständlichen* Gründen gescheitert, weil der Kostümfreund anrief und es jäh ganz viel zu regeln gab. 😮 Aktueller Status meinerseits: "MEIN LEBEN IST EINE SEIFENOPER". Eine Seifenoper mit mindestens acht Staffeln, was zur dritten Positivliste in 2022 nicht im Widerspruch steht, jedoch jeden einzelnen … Weiterlesen Der „Wolodymyr Selenskyj Platz 1“. 😻

Dritte und lange Positivliste in 2022. 💖

Nicht, dass es seit Jahresanfang bloß einmal pro Monat etwas Positives zu berichten gäbe, siehe Januar und Februar. Nein, nein. Eigentlich ist da viel mehr! 🙂 Aber. Spätestens mit Beginn des Ukrainekrieges gingen zahlreiche dieser Dinge im großen Rest an erwähnenswerten Sachen unter, bzw.: waren schlichtweg nicht mehr meine (Blog-)Priorität. Heute steht mir aber wieder … Weiterlesen Dritte und lange Positivliste in 2022. 💖

Selbstfürsorgetechnisch trotz Pendelei wieder auf einem guten Weg.

Wie im Mini-Update erwähnt, gestaltet der Wolf mein Dasein abenteuerlich wie eh und je: und das selbst dann, wenn er sich nicht in einer seiner krassen Hochphasen heiter in eine Flohhorde verwandelt. (An dieser Stelle sei jede/r dazu aufgerufen, weitere Wörter mit "ohho" darin zu finden. Seltenheitswert: hoch, würde ich sagen. 🤔) Wir sind eben … Weiterlesen Selbstfürsorgetechnisch trotz Pendelei wieder auf einem guten Weg.

Videosupport und Wiederankunft in Deutschland. 🌸

Der Wolf und ich saßen gestern (fast) den gesamten Tag über im Auto. 🐺🐱 Mal wieder unterwegs, doch in diesem Fall war das Ziel die Wolfshöhle, und wir sind wohlbehalten, sicher und gemeinsam zurück in Bundesland und Land. Nicht mehr hier. Meine Aufgaben während der Reise: Wolf regelmäßig Essen, Getränke und *Doppelkekse* anreichen, neue Musik … Weiterlesen Videosupport und Wiederankunft in Deutschland. 🌸

Weitere Details zu unserer Ukrainetour. 🍀

Darüber, dass ich gestern vergrätzt war bis zum GetNo, ist der St. Patrick's Day (blogeintragsmäßig) völlig untergangen. Eigentlich wird der auch jedes Jahr gebührend zelebriert, jedoch hockte ich wütend hier: Bzw.: auf der Hütte in meinem 🐱-Körbchen und wurde vom Wolf, der die fetten Gewitterwolken über meinem Kopf deutlich wahrnahm, bis Nachmittags mit Nervennahrungskaffee versorgt. … Weiterlesen Weitere Details zu unserer Ukrainetour. 🍀

Fürsorgliches und Wichtiges in Sachen „Ukrainehilfe“.

Ich hätte nicht gedacht, dass es einmal zu dem Punkt käme, an dem ich mich öffentlich dermaßen kritisch zu einer Aktion meines Mitbloggers äußern würde, aber heute ist der Tag, weil es für mich dabei tatsächlich um "das große Ganze" geht. Kurz gesagt: seitdem wir gestern Herrn Carax' "Mitten in Europa"-Beitrag gelesen haben, sind der … Weiterlesen Fürsorgliches und Wichtiges in Sachen „Ukrainehilfe“.

Krasse Ortswechsel, krasser Shit und Wiedersehen mit Wolf.

Im Augenblick passiert doch *eindeutig* zu viel, als dass es möglich wäre, wirklich alles der Sache angemessen in Schriftform zu packen. 😮 Dazu ist mir auch aufgefallen, dass ich seit dem Beginn des Ukrainekrieges und meinem einen "letzten" Selbstfürsorgetag einfach durchgängig Action hatte. Einfach. durchgängig. Erst die Party mit Freundin I und anderen Leuten, dann … Weiterlesen Krasse Ortswechsel, krasser Shit und Wiedersehen mit Wolf.

Zwei Zwischendurch-Fotos.

Es wird ja echt nicht besser, Leute. 🤔 Entgegen sämtlicher Vorsätze, und obwohl sich die Dinge, die es zu erzählen gibt, inzwischen mental türmen bis sonstwohin, hat das gemeinsame Rumhängen mit dem Grillplattenfreund soeben *nochmals* zu einer stundenlangen, intensiven Unterhaltung geführt. Unsere Topthemen: • die extrem unterschiedlichen Umgangsweisen von geflüchteten SyrerInnen, IranerInnen und anderweitig Schwersttraumatisierten … Weiterlesen Zwei Zwischendurch-Fotos.

Ein Zwischendurch-Foto. 🌞

Weil ich mich am heutigen Abend unfassbar mit dem Grillplattenfreund verquatscht habe - und das wohlgemerkt *nicht* über unsere Fahrt mit den Geflüchteten, die unsere Gespräche zwecks Verarbeitung und Weiterplanung noch immer dominiert - kann ich gerade bloß ein einzelnes Foto in die (Blog-)Welt hinaussenden, bevor es Mitternacht ist. MACHT NICHTS. Die Unterhaltung eben war … Weiterlesen Ein Zwischendurch-Foto. 🌞

Nach der Fahrt zur Grenze. Der heutige Stand.

Ich hatte euch einen *TEXT (TM)* angekündigt und sehr wahrscheinlich wird das nun auch einer. 🌸 Es ist Freitagmorgen, 09:22, und vor einer Woche waren der Grillplattenfreund, seine Vertraute und ich planungsmäßig noch voll in der Rumänien-Eventualität verhaftet. Anschließend erfolgte Freitagmittag das ausschlaggebende Gespräch mit der europaweit vernetzten Hilfsorganisation, wir brachen in Richtung ukrainischer Grenze … Weiterlesen Nach der Fahrt zur Grenze. Der heutige Stand.

Weitere Eindrücke von unserem Einsatz.

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag bereits gestern geposted haben, aber dann kam mir das Universum mit noch viel Wichtigerem in die Quere. 🙂 In welcher Form genau erzähle ich in einem späteren Blogartikel - die zwei essentiellsten Informationen für den Moment sind erstmal: • der Grillplattenfreund, seine Vertraute und ich fanden gestern wohlbehalten den Weg … Weiterlesen Weitere Eindrücke von unserem Einsatz.

Nicht einmal 90 Kilometer entfernt.

Nach insgesamt zwölf+ Stunden Autofahrt durch Deutschland, Österreich und Ungarn (= mit vier kurzen Pausen) sind wir an unserem ersten "Rastplatz" angekommen - in dem exakten Sinn, dass wir auch bis morgen in der Früh hier rasten. Die anderen Mitglieder aus unserem Konvoi, die ebenfalls vor Ort übernachten, haben sich mittlerweile allesamt ins Bett verabschiedet... … Weiterlesen Nicht einmal 90 Kilometer entfernt.

Starnberg am Freitag, ukrainische Grenze am Montag. 🌸

Die Ungewissheit, wann und in welcher Form ein ukraineverknüpfter Auftrag für unser Münchener Trio eintrudeln würde, fand keine zwei Stunden nach dem Verfassen meines letzten Beitrags ein Ende. Eine seit 2016 auf dem Gebiet der Flüchtlingshilfe und Seenotrettung europaweit bekannte Organisation meldete sich telefonisch beim Grillplattenfreund (= durchgängiger Hauptorganisator, in unserem Trupp derjenige mit der … Weiterlesen Starnberg am Freitag, ukrainische Grenze am Montag. 🌸

Warten mit Kaffee und Steckerlfisch.

Gestern wären der Grillplattenfreund, seine Vertraute und ich fast auf Tour nach Rumänien gewesen. Betonung auf: "fast" und "wären gewesen". 😮 Dabei begann der gestrige Tag damit, dass ich vom hektisch und *mega laut* in mein Zimmer eilenden Grillplattenfreund gegen circa 09:00 morgens aus einem kurzen Schlummer gerissen wurde. "VALENTIN! EINSATZ! Schaffst du es, in … Weiterlesen Warten mit Kaffee und Steckerlfisch.

Auf Abruf und bereit zum Einsatz an der Grenze.

(Anm.: Textanfang von circa 17:00. 😉) Wäre es beim Ursprungsvorhaben geblieben, säßen der Grillplattenfreund, eine seiner wichtigsten Vertrauten und ich seit heute Mittag in einem für sieben+ Tage gemieteten Van auf dem Weg zur polnisch-ukrainischen Grenze, um von dort aus so viele Menschen wie möglich an sichere Orte innerhalb Polens und Deutschlands zu bringen. Dies … Weiterlesen Auf Abruf und bereit zum Einsatz an der Grenze.

Der Tag in sechs Bildern. 🌞

Nach knappen 26 1/2 Stunden Aufenthalt in Berlin und einer dortig konsumierten Nahrungsmenge für zehn Leute gestaltete sich mein erster Märzwochenstart wie folgt. 1.) mit Zwischenhalt in *BITTERFELD*, Es hätte bloß noch ein umherwehender Ballen aus vertrocknetem Gestrüpp gefehlt. 🤔 2.) mit ähnlich "spektakulärer" Zeit in Halle (Saale), 3.) mit einer frühabendlichen Ankunft im schönen … Weiterlesen Der Tag in sechs Bildern. 🌞

Kaffee mit Hörnchen und Hoffnung…

Gab es am heutigen Morgen bei der (Weihnachts-)Wahlfamilie vor dem Antritt meines nächsten Reiseabschnitts nach Berlin. 🌞 MAUZ. 😻 "Hoffnung ist auch für Hartgesottene das Ziel allen Strebens." Dieser taufrische Zufallsspruch vom Moral-o-Mat passt zur schlimmen Lage in der Ukraine merkwürdigerweise *ebenfalls* wieder wie die Faust auf's Auge... 🤔 Aber für den Moment habe ich … Weiterlesen Kaffee mit Hörnchen und Hoffnung…

Äußerst wahre Worte. 😟

Seit circa zwei Stunden lungere ich wieder wohlbehalten im Kreise der (Weihnachts-)Wahlfamilie. 💖 Logischerweise, da: jahrelange Tradition!, musste ich sofort nach dem Moral-o-Mat Ausschau halten, und fand ihn auf einem neuen Beistelltisch mit folgender Botschaft vor: "Frieden ist traurigerweise eine Frage des richtigen Tons." Ein Bisschen *zu* passende Worte angesichts des aktuellen Weltgeschehens! 😿 Zumindest … Weiterlesen Äußerst wahre Worte. 😟

Selbstfürsorge, Star Trek, Sozialgedönse.

(Anm.: dieser Blogartikel ist zu 90% am 25.02.22 abends geschrieben worden! 😊) Nach dem wahrlich schrecklichen Tag gestern, an dem bei mir - wie in ganz vielen anderen Haushalten auch - fast durchgängig der Fernseher lief, habe ich mich heute sehr bewusst und aktiv der Selbstfürsorge gewidmet. Weil ich denke, dass euch dieses Thema ebenfalls … Weiterlesen Selbstfürsorge, Star Trek, Sozialgedönse.

Ein extrem finsterer Tag.

Nicht, dass die Welt vor 24 Stunden großartig "in Ordnung gewesen" wäre. Aber immerhin hatten wir am gestrigen Abend noch keinen neuen Krieg in Europa. Dass diese furchtbare Entwicklung leider kein Stück überrascht, ändert nichts daran, dass ich vor allem Anderen unfassbar traurig darüber bin. Also: *UNFASSBAR TRAURIG*. 😿 Die Bilder der verängstigten und flüchtenden … Weiterlesen Ein extrem finsterer Tag.

Der Russland-Ukraine-Konflikt und ein paar andere Sachen.

Kaum 09:15, man scrollt durch die Nachrichten und sieht auf Tagesschau.de im vierten Artikel von oben: "Kanzler Scholz spricht angesichts der Zuspitzung des Ukraine-Konflikts von einer 'sehr bedrohlichen' Lage. Der russische Präsident Putin wolle die 'Geografie Europas' verändern." Abgesehen davon, dass ich es bis heute höchst seltsam finde, nach 16 Merkeljahren dieses "KANZLER Scholz" irgendwo … Weiterlesen Der Russland-Ukraine-Konflikt und ein paar andere Sachen.

Was wundervoll ist. 💖

Wenn man nach einem grandiosen, mehrtägigen Besuch bei der (Weihnachts-)Wahlfamilie und einer orkanmäßig immer noch leicht komplizierten Bahnweiterreise in seine unfassbar ausgekühlte Zweitbehausung mit wahrhaft gähnend leerem Kühlschrank zurückkehrt... Und dann überraschend von seinem geliebten, im Ausland sitzenden Partner eine warme Mahlzeit (= in Form von bunter veganer Teriyaki-Pizza mit extra Mais und extra Chili) … Weiterlesen Was wundervoll ist. 💖

Tolle Diskussionen, Moral-o-Mat und Erdnusseis.

Irgendwie war ich heute bereits seit 05:44 durchgängig agil und am Machen und Tun. Deswegen sind jetzt u. a. all eure Kommentare zum "Bloggen und das Umfeld"-Artikel beantwortet, und ich bin tatsächlich geflashed davon, wie überaus detailreich und persönlich eure Rückmeldungen ausfielen. Woah! 😮 Das letzte Mal, dass hier dermaßen viele unterschiedliche Menschen ausführlichst an … Weiterlesen Tolle Diskussionen, Moral-o-Mat und Erdnusseis.

Bloggen und das Umfeld.

Am heutigen Mittag ist mir (nochmals) bewusst geworden, dass es um mich herum eigentlich nur zwei Sorten von Personen gibt, betrachte ich meine Blogaktivitäten: 1.) diejenigen, die gerne in sehr regelmäßigen Abständen und aus aktivem Interesse hier vorbeischauen, wie etwa N. aus der (Weihnachts-)Wahlfamilie 😻, oder aber der Grillplattenfreund und der Kostümfreund, nehme ich nur … Weiterlesen Bloggen und das Umfeld.

Sushiüberdosis und Valentinstag.

Vom Namen her bleibt dieser Tag seltsam für mich. 😹 Vom Konzept her ebenfalls. "Zeigt euren PartnerInnen, wie sehr ihr sie liebt und wertschätzt." = das, was standardmäßig und jederzeit stattfinden sollte. Aber: OK. Fröhlichen Rest-Valentinstag an alle, die es schert und fröhlichen Resttag an alle, die eine ähnliche Haltung dazu haben, wie ich! 💖 … Weiterlesen Sushiüberdosis und Valentinstag.

Sonntägliche Positivliste. 🌸

Ungeachtet dessen, dass mein donnerstägliches Arzterlebnis eher unterirdischer Natur war und sich die Lage zwischen Russland und der Ukraine fröhlich weiter zuspitzt (= Maaaann 🐙), gibt es selbstverständlich wie immer einige Dinge, die mich schlichtweg ganz doll freuen. Deswegen diese Liste: ihr kennt das ja. 1.) ist seit gestern mein nächster Besuch bei der (Weihnachts-)Wahlfamilie … Weiterlesen Sonntägliche Positivliste. 🌸

Irgendwie krass…

... finde ich es, dass (= trotz sich inzwischen doch stark häufender Nachrichtenmeldungen über die Ukraine-Krise) noch immer vorrangig über Corona im Inland, Corona im Ausland und über die Ergebnisse der Olympischen Winterspiele diskutiert wird. Das fällt auf, besonders - aber nicht nur - in privatem Rahmen. 🤔 Wenn ich allerdings auf Tagesschau.de lese: "Deutsche … Weiterlesen Irgendwie krass…

Über 15 Stunden Party. 😅

Das Ergebnis der gestrigen: "Gehen wir zu unserem Freund tanzen, oder verwachsen wir träge mit der Couch?"-Überlegung sieht so aus, dass Freundin I und ich um etwa 22:30 bei der Party eintrafen und um 13:40 heute dort wieder aufbrachen. "YEAH!", SAG ICH! 😹 Weil es mittlerweile bereits 23:40 ist, vertage ich den Detailbericht auf morgen, … Weiterlesen Über 15 Stunden Party. 😅

Viele kleine Tierchen als Ausgleich zu viel Mist. 😉

An sich war der gesamte Tag fragwürdig, und das nicht nur, weil sich Onlinebanking und Bürokratie bis etwa 03:30 fortsetzten. 🐙 So gut das Gefühl auch sein mag, für den Moment sämtliche Überweisungen getätigt zu haben (= inklusive neu sortierter, auf den aktuellsten Stand von 2022 gebrachter Überweisungsvorlagen), und alle wichtigen E-Mails verfasst/verschickt zu wissen... … Weiterlesen Viele kleine Tierchen als Ausgleich zu viel Mist. 😉

Die Parmesanreibe (und wofür sie steht).

In genau diesem Moment freue ich mich über mehrere Dinge, deswegen wird dieser Blogartikel fast eine Positivliste. "Fast", weil ich ihn nicht in Listenform packen kann, da zumindest partiell längere Erläuterungen von Nöten sind. Zunächst find ich's gut, gerade superfrisch geputzt zu sein (= Dusche mit "HALLO Vielfalt" 😅) und lustig nach weißem Pfirsich, Jasmin … Weiterlesen Die Parmesanreibe (und wofür sie steht).

Jede Menge Liebe. 💖

Nachdem ich vergangenen Sonntag in der Hauptstadt meinen Rucksack gepackt hatte und von dort nach "Wolfshausen" abgehauen war, überschlug ich letzte Nacht im Geiste meinen seitdem erfolgten Gesamtlebensmittelverbrauch. Diesmal nicht mit Blick auf Nahrungsmengen oder Kalorien (= ich zähle keine Kalorien), sondern mit Fokus auf die Kosten: was war zuvor ungeöffnet gewesen und von mir … Weiterlesen Jede Menge Liebe. 💖

Süßes und ziemlich Verrücktes. 🌞

Eben gerade führten der Wolf und ich erneut ein sehr aufheiterndes und langes Telefonat, weshalb ich abermals spät dran bin, blogtechnisch betrachtet. 😅 Zuallererst: die mir geschenkte "Trinkschokolade", die auszutesten jüngst zuoberst auf meiner Agenda stand, hat sämtliche Erwartungen übertroffen. Hier abgebildet sind das dafür notwendige Glas heißer Milch, und vier der niedlichen Vanille-Marshmallow-Schneemänner, die … Weiterlesen Süßes und ziemlich Verrücktes. 🌞

Erste Positivliste in 2022.

Wie die Überschrift schon sagt. 😺 1.) Vorhin um 00:00 änderte sich mein Status in der Corona-Warn-App. "Sie haben nun alle derzeit geplanten Impfungen erhalten. Ihr Impfschutz ist vollständig." "BUMS-FALLERA!" zum vierten Mal. Es wurde wahrlich sowas. von. Zeit. nach der ganzen Krankheitsodyssee, und den vielen seit Juli 2021 zwangsweise wieder abgesagten Impfterminen. 😇 2.) … Weiterlesen Erste Positivliste in 2022.

Heute. „Kreuz und queer – Gläubige outen sich“ und Amoklauf in Heidelberg.

Bis in die Morgenstunden werkelte ich an meinem angekündigten Blogartikel über 13 Reasons Why. Dabei stellte ich fest, dass ich ihn entweder *mindestens* zweiteilen, oder aber in Kauf nehmen muss, dass es ein lesetechnischer Sechsminüter wird. Dauert also noch etwas. Besonders, weil eines der maßgeblichsten Themen der Serie "Suizid bei Jugendlichen" ist, und ein weiteres … Weiterlesen Heute. „Kreuz und queer – Gläubige outen sich“ und Amoklauf in Heidelberg.

Schön, zurück zu sein. 🌸

Den gesamten Tag über friere ich wie irre. Das Kalte und Winterliche von neulich wurde vom jetzigen Zustand eindeutig getoppt. Kann sein, dass es etwas damit zu tun hat, wie ungemütlich und "BRRRR!" die Temperaturen und das Wetter im Allgemeinen sind - kann ebenso gut sein, dass sich mein unverkennbares Schlafdefizit der letzten Wochen langsam … Weiterlesen Schön, zurück zu sein. 🌸

Neue Anrufrauten, neue Snacks und neue Diskussionen.

Nach dem recht langen und extrem auf das Thema konzentrierten Beitrag gestern (= "Missbrauch in der katholischen Kirche") kann ich heute für nichts garantieren. Wahrscheinlich wird dieser Text im Kontrast ein wahres Themenfeuerwerk. 🤔 Erstmal haben Freundin II und ich soeben am Telefon laut und leicht nervös darüber gelacht, dass Wolf keine fünf Minuten davor … Weiterlesen Neue Anrufrauten, neue Snacks und neue Diskussionen.

Missbrauch in der katholischen Kirche. 💀

Bei all den Themen, die aktuell medienübergreifend Schlagzeilen machen (= darunter auch der mögliche Einmarsch Russlands in die Ukraine, die Einführung der allgemeinen Impfpflicht in Österreich, der Antrag eines gewissen Rechtsterroristen auf "Haftentlassung auf Bewährung" 🐙, der Frankfurter Gerichtsprozess wegen Folter in einem Militärkrankenhaus in Syrien, und selbstverständlich die irre hohe Zahl an Coronaneuinfektionen), kommt … Weiterlesen Missbrauch in der katholischen Kirche. 💀

Kalt und winterlich. ❄

Im Augenblick liegt Schnee auf den Dächern und auf den Ästen des Baumes vor meinen Wohnzimmerfenstern - dementsprechend kühl ist es und ich habe meine Heizung 1.) auf annehmbare 19° Celsius Raum-Solltemperatur eingestellt und liege 2.) komplett unter Wolfs und meiner Geburtstagskuschelbettdecke plus Zusatzdecke. Andernfalls würde ich mir vermutlich *den Töööd* holen. 😹 Ebenso winterlich … Weiterlesen Kalt und winterlich. ❄

Anrufdreiecke und Anrufrauten.

Inzwischen habe ich zweimal mit Freundin I telefoniert, nachdem ihre Anrufe gestern von Wolfs und meiner gemeinschaftlichen Abkotztirade blockiert wurden- 🐺🐱💖🐙 Gleich wird sie sich ein drittes Mal melden, und Teile von Gespräch Nummer 2 fortführen, doch das soll nicht der Inhalt dieses Beitrags sein. Vielmehr möchte ich mich kurz in Schriftform darüber amüsieren, wie … Weiterlesen Anrufdreiecke und Anrufrauten.

Wolfsspuren 💖, die räumliche Entfernung und Musik.

Immer dann, wenn Wolf sich weit entfernt und außer Landes befindet, verschiebt sich mein Fokus *natürlich* weg von dem, was er gewöhnlich in unserem gemeinsamen Alltag tut, und hin zu dem, was er alles in meinem "Solo"-Alltag hinterlassen hat. 🌸 Abgesehen von den offensichtlich logistisch-relevanten Sachen, wie den Schlüsseln zu seiner Behausung an meinem eigenen … Weiterlesen Wolfsspuren 💖, die räumliche Entfernung und Musik.

Mini-Anekdote. 🐻🐱

Heute mit Herrn Carax im Supermarkt. "Valentin, kannst du mir einmal das Pflaumenmus unten aus dem Regal geben?" "Klar! Warte... Ich seh hier nur Apfelmus." "Meine ich ja. Aber Apfelmus, Pflaumenmus- Ist doch alles das Selbe! Ich versteh nicht, wieso man immer Unterschiede machen muss, nur, weil das Eine dunkel und das Andere hell ist!" … Weiterlesen Mini-Anekdote. 🐻🐱

Wieder durchgemacht.🌛

Meine Nacht war... Interessant. Während sich mein Hirn beim Schreiben eines ganz bestimmten und noch immer unfertigen Textes mehrmals verknotete und verirrte 🐙, fanden nebenbei eine enorm überfällige Datensicherungsaktion (= von Smartphone + Kamera zu Laptop zu externer Festplatte), weitere Reiseplanung und *erneutes* lustiges Chatten um "unchristlich o'clock" statt. Letzteres diesmal u. a. mit der … Weiterlesen Wieder durchgemacht.🌛

Viel Musik, etwas Sport.

Wir haben's 03:50, ich bin zurück auf der Küchenbank, und obwohl ich für diese Phase der Nacht eigentlich leiiicht andere Pläne hatte (= wie z.B. Beiträge kommentieren 🐱), muss ich das Verfassen dieses Artikels jetzt vorziehen, bevor mich womöglich das nächste zeitliche Bloggingdesaster ereilt. OKAY. Erstmal: Freundin I rief nicht mehr an, was vollkommen in … Weiterlesen Viel Musik, etwas Sport.

Viel gelesen, viel geredet, viel gekocht. (!) 😱

Jau. Immerhin die Hälfte dessen, was ich mir gestern blogtechnisch vorgenommen habe, ist bereits geschehen. Heute konnte ich mir nämlich endlich wieder *wirklich* Zeit dafür nehmen, bloß dazusitzen und (euch) zu lesen! 🌞 Bei den wichtigsten 85 bis 90 Blogs - was ich grob mitzählte, um einen Überblick zu behalten - bin ich jetzt auf … Weiterlesen Viel gelesen, viel geredet, viel gekocht. (!) 😱

Totaler Filmliebhaber, dafür zu 0% Morgenmensch. 😹

Nachdem ich am Dienstag erst gegen 16:00+ aus dem Bett gefunden hatte und sich dieser Tagesrhythmus seitdem wieder völlig bravourös durch mein Leben zieht, bin ich inzwischen bei radikaler Akzeptanz angelangt. Ohne dass Wolf am Vormittag aufsteht und mich dabei unweigerlich aus meinem Ruhemodus reißt, (uns) Kaffee kocht und danach mit den ersten Bestandteilen seines … Weiterlesen Totaler Filmliebhaber, dafür zu 0% Morgenmensch. 😹

Trotz Tasse zuversichtlich. 😊

Hier ein dritter Internetfund der (Weihnachts-)Wahlfamilie: 🤔 Vielen lieben Dank dafür. Ich hoffe allerdings weiterhin auf eine mindestens OKe, womöglich sogar schöne Zukunft, und das nicht bloß deshalb, weil 2022 so dermaßen neu und unstrapaziert ist. 🌞 Wolfs und meine Pläne für diesen Sommer (= und den kommenden Winter!) nehmen jedenfalls mehr und mehr Form … Weiterlesen Trotz Tasse zuversichtlich. 😊

Heißgetränke, Essensplanung und „The Hunger Games“.

Weil ich den kurzen Textkrams nicht auf mir sitzen lassen kann und Schreiben auch maßgeblich beim Klarkommen und Gedankenordnen hilft, lungere ich gerade bequem im Onesie auf Wolfs einer Küchenbank und tippe fröhlich vor mich hin. Wie so oft steht ein Hafer-Macchiato links neben mir, die Siebträgermaschine leuchtet schräg dahinter (= als Nächstes gibt es … Weiterlesen Heißgetränke, Essensplanung und „The Hunger Games“.