Frühstück, Vergrätztheit 🐙 und nachher. Hoffentlich.

Ich bin random unterwegs. Thematisch, gefühlsmäßig, generell. 🤔 Wolf und ich haben eben schon etwas zusammen gegessen. Sehr gesund, wir halten bzw. verringern unser Gewicht langsam, langsam-  Meine Portion. Dass Wolf weitere fünf bis zehn Kilo verlieren will, ist natürlich (?!) auch eher Kopfsache als alles Andere. Ganz früher wog er stets so 61 bis … Weiterlesen Frühstück, Vergrätztheit 🐙 und nachher. Hoffentlich.

Wandel der Unterhaltungsindustrie oder: her mit den Likes!

Amazon Prime. Netflix. Disney Plus. Maxdome. Dazn. Magenta TV. Sky. YouTube. Die Armada ist groß. Die Vielfalt auch. Der Angriff auf das klassische Unterhaltungsmedium TV schon längst im vollen Gange. Auch ihr, da bin ich mir sicher, habt mindestens zwei der oben genannten Dienste abonniert. Oder einen noch ganz anderen, den ich gar nicht gelistet … Weiterlesen Wandel der Unterhaltungsindustrie oder: her mit den Likes!

Mini-Meldung.

Für den Moment hab ich leider kaum Zeit, daher bloß dieser Mini-Eintrag. 😉 Er handelt von Lachs. Genauer gesagt: von Lachs-Dürüm, die heute wider Erwarten unser Abendessen darstellen. Und zwar, weil Wolf und ich vor der dubiosen Fastenaktion, die ich mir nicht ausgedacht habe, noch alles verwerten müssen, was über die Fastenzeit schlecht werden könnte. … Weiterlesen Mini-Meldung.

Guten Morgen, Welt.

Müde bin ich. MÜDE. Trotzdem sitze ich in einem Auto und wurde um 07:00 aus dem Bettchen geschmissen, von Wolf und Wecker, bzw.: Wecker und Wolf. In dieser exakten Reihenfolge. Warum?, fragt ihr. Ich frage mich das auch. Der Grund ist irgendwas mit Sport, in Kombination mit einer weiter von uns entfernt lebenden Person. Irre. … Weiterlesen Guten Morgen, Welt.

Kaffeerunde, Sonne, Sucht.

Lange erzählte ich diesbezüglich nichts, aber heute waren Wolf und ich wieder einmal bei seiner Ex-Freundin zu Gast. "Kein Problem. Du und ich, wir sind längst ein Haushalt, Valentin. Du wohnst schließlich schon über ein halbes Jahr bei mir." Jaaa, und das ging so schnell vorbei! 😮 Also tranken wir dort im Garten Kaffee und … Weiterlesen Kaffeerunde, Sonne, Sucht.

Freuden des Alltags.

Also: tatsächlich. Die Überschrift klingt etwas ironisch nach meinen weltpolitischen Kotzartikeln der letzten beiden Tage, aber ich freue mich gerade *wirklich*. Darüber, dass Wolf und ich eine neue Serie für uns entdeckt haben, in der ein Hündchen "Khaleesi" heißt. "Komm rein, aber pass auf, Khaleesi hat gekackt!" 😅 Auch darüber, dass ich heute ganz, ganz … Weiterlesen Freuden des Alltags.

Politisch bedingter Brechreiz und dennoch Kuchen.

Man könnte ja meinen, dass eine weltweite Pandemie bereits genug Übel bedeuten würde. ABER NEIIIN, mit den neuesten terroristischen Anschlägen in Frankreich und Österreich hat die Menschheit erneut bewiesen, dass sie auf einen großen Haufen Scheiße problemlos noch weitere Scheiße türmen kann. Bravo. *NICHT*. 😡 Gestern am späten Abend hingen Wolf und ich vor dem … Weiterlesen Politisch bedingter Brechreiz und dennoch Kuchen.

Depressive Untätigkeit unbekannten Ursprungs.

Oookay, liebe Freunde: ich komm zu nix. Also: NIX, NIX, NIX. Irgendwie fehlt die Antriebskraft. Dabei hab ich seit vorhin sturmfrei, Wolf ist draußen mit Kumpels auf u.A. sportlicher Mission und kommt erst morgen Abend zurück - ich könnte also ohne Eile unsere saubere Wäsche verräumen, Ordnung schaffen und ein wenig Lachs essen- 😅 Stattdessen … Weiterlesen Depressive Untätigkeit unbekannten Ursprungs.

Zweimal 34 und einmal 17. Oder: ich BIN gerade einfach.

Das Wetter: kalt, regnerisch, ungemütlich, und auch stimmungsmäßig gestaltet sich momentan fast alles eher finster. Herr Carax ist traurig, für Wolf diese Zeit des Jahres sowieso nie schön, und ich hocke lärm- und reizisoliert unter Wolfs Bettdecke im Dunkeln, weil jede Ablenkung das Chaos in meinem Kopf vergrößern würde. Wieso haben wir überhaupt schon wieder Freitag?! … Weiterlesen Zweimal 34 und einmal 17. Oder: ich BIN gerade einfach.

Superlange Brettspielpause und weitere Funde.

Weil ich heute 1.) wenig Zeit und 2.) wenig Energie habe - was OK ist, schokoladeessend zurück beim Wolf im Bett 😅 - poste ich zwei weitere Stickerfundstücke.  Beide stammen vom jüngsten Kurztrip mit Wahlfamilie und Herrn Carax, der sich besonders über Folgendes freute (= so als unwiderruflicher Hansa-Fan 💖):  Nicht unweit davon stand eine … Weiterlesen Superlange Brettspielpause und weitere Funde.

SonntagsIdyll.

Gestern gab es Meer. Im Binnenland. Richtig verrückt. Richtig schön. Heute dann Wald. Und eine Burg. Genau mein Ding. Als ich den BurgHof betrat, war es schon um mich geschehen. So wie immer bei solchen Anlagen. Meine Phantasie dreht durch. Im Guten. Bin ich jetzt Harry Potter, Jon Snow oder Kvote?! Am liebsten alle. Gleichzeitig. … Weiterlesen SonntagsIdyll.

Sehr lustiger Reisestart.

So langsam, langsam komme ich beitragstechnisch mit dem Aufholen der letzten drei Tage hinterher. Herr Carax und ich trafen vorhin bei unserer werten (Weihnachts-)Wahlfamilie ein, und die überlange Zugfahrt konnten wir Beide für überfällige Blogaktivitäten nutzen. Genauso das gemütliche Sitzen in einer unserer mittäglich-/coronabedingt-menschenleeren Stammkneipen. Trotzdem sind wir derzeit nicht superstark im Bloggen, geschweige denn: … Weiterlesen Sehr lustiger Reisestart.

Ein abenteuerlicher Tag…

... ist heute, und er wird es weiterhin sein. Insofern kann ich nur auf die Schnelle berichten, dass ich gerade erneut mit Herrn Carax stark bemundundnasenschutzt im Tattoostudio sitze (= diesmal gibt's was für ihn alleine, so nach unserem Februars-Relationship-Tattoo), dass wir gestern Abend leckere Suppen, Sushi und *TINTENFISCH* aßen 🐙, und ich meine mehrmonatige Abstinenz … Weiterlesen Ein abenteuerlicher Tag…

Kurzes Update, so zwischendurch.

Es geht mir soweit gut und ich lebe. 😉 Zwar ist das Sozialprogramm in vollem Gange, aber immerhin habe ich vorhin beim Herrn Carax recht lange gelegen und geschlummert. Und vorher haben wir endlich "Babylon Berlin" (= Staffel III) zuende geschaut, mit Pizza und üblichem Snackaufgebot. Also: gelungener Urlaubsstart!  Wolf ist Donnerstagabend ebenfalls wohlbehalten wieder … Weiterlesen Kurzes Update, so zwischendurch.

Wie es immer so ist, oder: dieser volle Kalender.

Gerade noch im letzten Beitrag: "Morgen wieder mehr!" angekündigt, und dann direkteMANG gar nichts geschrieben, weil das Leben andere Pläne mit mir hatte. Naja. Ich hörte, das geschähe sogar den Besten von uns. 😇 Zunächst, was laaange überfällig war: nach dem Wurstzeit-Flo haben inzwischen • das Meereskind • und die Traum(A)Kinder auf unsere zweite Awesome-Blogger-Award-Nominierung "geantwortet"! … Weiterlesen Wie es immer so ist, oder: dieser volle Kalender.

Männer, weiße Privilegien und ein wenig AfD-Humor.

Diesen Beitrag wollte ich in Folge interessierter Kommentare an dieser Stelle schon länger veröffentlicht haben, aber dann kam mir das Leben dazwischen, konkreter: Wolfs Sozialleben. 🙄 Fange ich so an, dass Herr Carax und ich schon häufig über sexualisierte Gewalt und "das Patriarchat als gesellschaftliches Konstrukt" geredet haben, das klar auf der gewaltvollen Unterdrückung aller … Weiterlesen Männer, weiße Privilegien und ein wenig AfD-Humor.

News, Joko, Klaas und Moria.

Liebe Leute! Kennt ihr das, wenn ihr denkt: "Argh, ich hätte die Kommentare nicht lesen sollen?" Denn: ARGH! ICH HÄTTE DIE KOMMENTARE NICHT LESEN SOLLEN! 🐙🐙🐙 Aber bevor ich darauf detailreicher eingehe, zunächst ein paar zusammengewürfelte Dinge, die neu und/oder interessant sind: 1.) kam ich letzte Nacht endlich dazu, all eure seit Freitagmittag veröffentlichten Artikel … Weiterlesen News, Joko, Klaas und Moria.

Arme Ritter, Kirschsaft, Re-Blogs.

Als ich am Samstag zu Wolf zurückkam, lungerte er im Bettchen, netflixte Gossip Girl und freute sich direkt über seine neueste Jagdbeute.  "Valentin! Ich war uns nochmal Malzbier kaufen! Und du wolltest doch letztens erst Arme Ritter probieren, weil du das bisher nicht kanntest... Also hab ich alle Zutaten dafür organisiert! Dann essen wir die morgen … Weiterlesen Arme Ritter, Kirschsaft, Re-Blogs.

Kein Wochenende, dafür nächtliche Lakritze und WAFFELN.

Verfasst letzte Nacht gegen 03:00. Lustig. Momentan habe ich Zeiterfassungshänger. Gestern schrieb ich: Einen Monat und zwei Tage, als ich an meine brandneue Abstinenz dachte, dabei sind es vier Wochen und zwei Tage.  UNTERSCHIED! Außerdem wünschte ich mehreren Gästen bei meiner Montagsschicht ein schönes Wochenende. Erst, als eine ältere Dame meinte: "Ähm... Das war gerade?!" … Weiterlesen Kein Wochenende, dafür nächtliche Lakritze und WAFFELN.

Heute keine Pizzabilder, dafür PINK.

Der heutige Tag verlief ruhig. Wolf ging trainieren und Rennrad fahren, und ich *WAR* einfach, mit ein bisschen Küche putzen, Abwaschen, Kichererbsen kochen (= für Salat und Hummus), Onlinebanking machen, Blogbeiträge lesen und mich meiner eigenen Sauberkeit widmen- Nun dufte ich nach Mandeln und Shea-Butter, weil Wolf mir jüngst die gute "DM-Alverde-Naturkosmetik-Bodylotion" hinstellte. Lieb von … Weiterlesen Heute keine Pizzabilder, dafür PINK.

Die eigentliche Sache mit dem Sozialkater. 🐙🐙🐙

Vorhin beim morgendlichen Kaffeetrinken suchte Wolf nach Musik. "Oh. Katy Perry hat ein neues Album!"  "Huh. Wie finden wir denn das? Ich mag Katy Perry."  "Also hören wir das jetzt."  "OK. Aber dann müssen wir nachher direkt noch Ariana Grande anmachen! Der Schritt ist ohnehin lange überfällig "  Und so verrichtete ich meine üblich-häuslichen Pflichten zu … Weiterlesen Die eigentliche Sache mit dem Sozialkater. 🐙🐙🐙

Essensinspiration und sonst nicht viel.

Unter Anderem wegen des jüngst erwähnten "Sozialkaters" habe ich heute bloß weiter im Bettchen, oder aber in Wolfs Armen gelegen. Was noch ging: so langsam, langsam lesemäßig alles nachzuholen, was ich seit Samstag in der WordPress-Welt verpasst hab - und mit Herrn Carax kommunizieren. Hier ein wenig liken, dort ein paar Kommentare schreiben- Zumal der … Weiterlesen Essensinspiration und sonst nicht viel.

Kurze, schnelle Chipsempfehlung!

Während Herr Carax und ich bei ihm auf der Couch herumlungerten und "Babylon Berlin: Staffel III" sahen, hatten wir Verpflegung und Snacks zu Hauf (= das machen wir immer so). Darunter befanden sich diesmal auch folgende Chips: So seltsam es klingt, sie waren grandios. Ich spreche also eine Empfehlung aus, von der ich rein gar … Weiterlesen Kurze, schnelle Chipsempfehlung!

Winter is coming.

Wer hat denn den KühlSchrank aufgelassen? Das ist ja auf einmal schweinekalt draußen. Find ich nicht cool. Will das ganze Jahr in kurzen Hosen rumlaufen. Passt aber zur allgemeinen Situation. Egal. Also wirklich egal. Wo man zur Zeit hinschaut: richtiger AbFuck! 2020 war bescheiden genug. Bis jetzt. Den TiefPunkt haben wir aber noch nicht erreicht. … Weiterlesen Winter is coming.

Der Horror ist in unseren Köpfen.

Bereitet euch auf einen thematisch bunt gemixten Beitrag vor, den ihr auch gerne teilen könnt. ... Ich bin bis jetzt fröhlich-gebrainfucked, und das natürlich (?!) nicht "nur" wegen Z., sondern - falls das in meiner 🐙igen Abhandlung nicht klar genug geworden sein sollte - zu soliden 70% deshalb, weil mich Ungerechtigkeiten im Allgemeinen unsagbar anpissen. … Weiterlesen Der Horror ist in unseren Köpfen.

Zombietainment, Witz und Likes.

Meine Strategie, mir bei massiver Grummeligkeit Kriegsfilme und Zombiegemetzel zur Entspannung reinzuziehen, geht momentan wieder völlig auf. 🙄 Ich hänge langsamst-lachsessend in Wolfs Schlafzimmer, noch ungeputzt und äußerst inaktiv insgesamt, und habe soeben angefangen, das "Let's Play" zu The Last of Us I zu gucken. ZOMBIETAINMENT! Auch vom Gronkh, und interessant für alle von euch, … Weiterlesen Zombietainment, Witz und Likes.

Ein sehr kalmariger Abend.

Irgendwie ist heute ein absoluter Kalmar-Abend. 🐙🐙🐙🐙🐙 Nachdem Wolf gestern seine drei+ Kilometer schwimmen war, ging er heute Mountainbiken, während ich Blogeinträge las und meinen The Last of Us und Black Summer-Zombiemarathon um (den nun sieben Jahre alten Film) World War Z erweiterte. So weit, so gut. 🤔 https://youtu.be/OIao7wurFbQ Als Wolf zurückkam, machte ich ihm … Weiterlesen Ein sehr kalmariger Abend.

Balkonkräuter, Viecher, Zombies.

Immerhin ist es inzwischen weniger warm. Trotzdem hat Wolf mir aufgetragen, jeden Abend sämtliche Kräuter auf seinem Balkon zu gießen, was ich selbstverständlich tat, *obwohl* ich bisher noch jede Pflanze getötet bekommen habe. Naja. Wenigstens wird er nicht sagen können, ich hätte es vergessen- 😅 Außerdem wird er eine superreine Küche, jede Menge saubere 60°-Wäsche, … Weiterlesen Balkonkräuter, Viecher, Zombies.

Das ist gesund, ich weiß.

Wolf ist bis Freitagabend einer dienstlich-freundschaftlichen Sache nachgehen und ich bin alleine mit mir und The Last of Us II. Damit ich aber bis zu seiner Rückkehr nicht bloß Wasser trinke, soll ich unsere überraschend gewonnenen Vorräte aufbrauchen, darunter die Netzmelone, die in Wirklichkeit eine Honigmelone ist- 😅 Zum Glück mangelt es mir auch nicht … Weiterlesen Das ist gesund, ich weiß.

Unfälle, vorerst letzte Drinks und Kürbissuppe.

Nach der Mojitoorgie am Samstag (= was gerade sehr witzig aussieht von der Schreibweise her) lagen Wolf und ich bis vorhin nur herum. Mit Netflix, "Star Trek: Discovery" und lustigen Dokumentationen über Tel Aviv. Zu 80% war das Liegen temperaturbedingt, denn: "WTF?", und zu den restlichen 20% geschah es auf Grund von persönlichem Handicap. "Was … Weiterlesen Unfälle, vorerst letzte Drinks und Kürbissuppe.

Haushalt, Let’s Plays und HASS.

Frisch geduscht lungere ich erneut im Schlafzimmer. Der Morgen war warm und voller Haushaltstätigkeiten*, ich kam mir stellenweise wieder vor, als hätte ich Barschlussdienst. Gläser waschen, Oberflächen (= besonders: den Herd!) schrubben, Kühlschranktüren abwischen, die Siebträgermaschine reinigen und alle Edelstahlfronten in der Küche von Schlonz befreien. Anschließend den Boden saugen, was Wolf sicher witzig gefunden … Weiterlesen Haushalt, Let’s Plays und HASS.

Wir lieben Musik. Wir lieben die Bühne.

Was ich zu Wolfs und meiner Partynacht von Freitag auf Samstag hinzufügend erzählen wollte (und *muss*) ist, dass ich auch 38 Stunden später noch immer high bin von Adrenalin und Exzess. Eines der außergewöhnlichsten Dinge an Wolf bleibt, wie extrem gekonnt er Alltagsflucht zu betreiben weiß. 😍 Er lud eine langjährige Freundin von sich ein, … Weiterlesen Wir lieben Musik. Wir lieben die Bühne.

Party, Rihanna und Netflix.

Heute bin ich im positivsten Sinne derangiert. Ich liege (wieder) im Bett, "meinen" Hafermilch-Macchiato und eine Tafel Honig-Salz-Mandel-Schokolade auf dem Nachttisch neben mir, und habe ausnahmsweise erst nach 16 Uhr auf den Blog geschaut. Wenn jemand weiß, wie man Party macht, dann Wolf! Und: *ICH AUCH*, weil ich seit 2003 unverkennbar vom Meister lernte- 😆 … Weiterlesen Party, Rihanna und Netflix.

Die erste Jahreshälfte. Schon krass.

Mit diesem Dienstag wäre die erste Hälfte von 2020 auch bereits wieder verstrichen. 🤔 Erinnert ihr euch, wie ich kurz vor Silvester von den "Game of Thrones"-Shotgläsern erzählt habe, die Herr Carax und ich unserer (Weihnachts-)Wahlfamilie geschenkt haben? Das hier sind sie, inklusive unserer Frozen-Waldbeer-Margaritas vom vorvorletzten Wochenende (= selbst wenn man die Aufschriften bei … Weiterlesen Die erste Jahreshälfte. Schon krass.

Wenig geruht und dann dieses Klingeln.

Vor einer Woche war dieser wunderschöne Tag. Zwar gab es zahlreiche schöne Tage diesen Juni - trotz Corona! - aber eben dachte ich daran zurück und freute mich. 💖 Dank Wolf bin ich auch seit 09:09 bereits wieder auf den Beinen - telefonisch wünschte er mir den "üblichen" guten Morgen, und das, obwohl wir bis … Weiterlesen Wenig geruht und dann dieses Klingeln.

Street Art ist was Feines.

Auf einem kaffeesuchenden Spaziergang mit meiner (Weihnachts-)Wahlfamilie entdeckt: Natürlich musste ich das Bildchen postwendend an Wolf schicken- Zwar zeigt es kein Einhorn, wie in der Netflix-Serie Happy, aber 1.) ist das Motiv doch sehr artverwandt und 2.) einfach niedlich. 😅 VVN (Ich experimentiere heute mal mit dem Blog. So spät postete ich z.B. lange nichts. … Weiterlesen Street Art ist was Feines.

Positiventwicklungen, Ramen und wir alle.

OK. Wo anfangen. Vielleicht damit, dass Wolf gleich zum nächsten Termin aufbricht und wir daher beide schon wach sind (= Anm.: der Text ist von 08:45.) Deshalb hab ich sogar bereits türkischen Mokka gekocht, den ich einst von Barchef A. geschenkt bekommen und vergessen hatte. Samt Kännchen und allem. Die Kardamom-Komponente missfiel Wolf allerdings, und … Weiterlesen Positiventwicklungen, Ramen und wir alle.

Nennt es bloß nicht Juni.

Vorhin brachte Wolf mir heißen Tee und "meinen" Hafermilch-Macchiato ans Bett, weil es mit Schwindel und Kälteanfall einfach zu eklig war. Brr! Im Mai hatte ich bereits etwas über die untypisch-kühlen Temperaturen gesagt, und muss es jetzt nochmals sagen... WAS *IST* DENN DAS, VERFLUCHTE KACKE?! VIELES, ABER SICHER KEIN "JUNI"! 😡 Gleichzeitig stellte sich Wolf … Weiterlesen Nennt es bloß nicht Juni.

Irgendwie gescheitert.

Ist mein Plan, gestern nichts getan zu haben. Vielleicht sogar: ziemlich massiv gescheitert. Die einzigen Sachen, die "Rumgammeln" ähnelten: ich hab den Blog Blog sein lassen. Und ein paar Folgen Agents of S.H.I.E.L.D geschaut, die ich beim Marvel-Marathon mit Wolf vor ein paar Wochen wortwörtlich verpennt hatte. Aber: natürlich bin ich doch noch durch Wolfs … Weiterlesen Irgendwie gescheitert.

Boah. Zu träge.

Kaum ist Wolf aus dem Haus, mach ich, was ich will. Der Abwasch steht seit gestern Morgen. Oh, je! Aber: Hauptsache, alles ist wieder top, sobald er am Montag zurück ist. Gönn ich mir die Pause(n). 🙂 Immerhin schaff ich's, heute bereits am (Vor-)Mittag zu bloggen! Die Ankündigung, dass es mit Herrn Carax ganz bald … Weiterlesen Boah. Zu träge.

Urlaub mit Herrn Carax!

Es war ganz entspannend, Herrn Carax kurz mal die Blog-Bühne zu überlassen (= zwei seiner Texte in Folge waren eine Premiere! Aber es gibt ja auch mehr als genug zu sagen und zu verarbeiten). 🙄 Derweil haben Wolf und ich unseren Trip für kommendes Jahr fertiggeplant bzw. -gebucht, am Dienstag Champignon-Rotwein-Risotto bei Kerzenschein gehabt, ... … Weiterlesen Urlaub mit Herrn Carax!

Awesome Blogger Award.

Ihr Lieben! Hier nun unser Beitrag zum "Awesome Blogger Award", für den wir von Kaya Licht nominiert worden sind. Ich habe Kaya an dieser Stelle bereits ein Dankeslied gesungen und sage im Namen von Herrn Carax und mir nun erneut: Tausend Dank!" YAY! Wir hatten nicht nur mit der Nominierung, sondern auch mit dem damit … Weiterlesen Awesome Blogger Award.

White Lines, Blogerfolge und Kälte.

Warum es so ekelhaft kühl ist, frage ich mich! In der Nacht bin ich erneut fast erfroren, trotz Decke, Pyjama und Zusatzschlafsack, den Wolf für mich holte. Ich friere sogar immer noch! 😱 KANN SEIN, und das will ich einräumen, dass es nicht nur mit der Mai-untypischen Witterung, sondern auch mit meinem (zusätzlichen) Gewichtsverlust zu … Weiterlesen White Lines, Blogerfolge und Kälte.

Jeder kann etwas tun.

Am heutigen (extrem grauen) Tag fühl ich mich leicht melancholisch. Seit Donnerstagabend waren Wolf und ich durchgängig daheim. Der Messerschleif-Kumpel kam nach der Radtour doch nicht mehr mit zurück und so saßen Wolf und ich gemütlich zu zweit zusammen. In dem Rahmen hab ich uns Wildschweinbratwürste und Sauerkraut in der Pfanne erhitzt (= das ist … Weiterlesen Jeder kann etwas tun.

Filme, Desinfektionsmittel und mal wieder Chris Corner.

Eben stand ich im Bad, um zwei von Wolfs und meinen Toys zu reinigen. Ohne offenes Fenster kam ich hustend wieder zur Türe raus: "Boah, fuck." Wolf, der gerade in der Küche abwusch (= heute war er schneller als ich), fragte: "Wieso fuck?" "Ich habe eben blöderweise Sprühnebel vom Desinfektionsmittel eingeatmet." "Das fände TRUMP sicher … Weiterlesen Filme, Desinfektionsmittel und mal wieder Chris Corner.

Freundschaft und Sicherheit.

Wolf macht mir gerade wieder Hafermilch-Macchiato. Wir sind seit etwa 08:45 wach und haben "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D" weitergeschaut - dritte Staffel inzwischen - obwohl wir ziemlich spät eingeschlafen sind. Bei mir war ein dreistündiges Telefonat mit Wolfs Ex-Freundin Teilgrund, bei Wolf eine Onlineparty. Als ich mein Headset ablegte, hörte ich als Nächstes ABBA auf … Weiterlesen Freundschaft und Sicherheit.

Geburtstage und Balkonübernachtungen.

Heute hat ein Freund von Herrn Carax Geburtstag, auf dessen Hochzeit wir gemeinsam waren. Die Hochzeit war in sich selbst perfekt und unvergesslich, und Herr Carax und ich verbrachten dort gemeinsam die besten 20 Stunden- Bis heute denke ich glücklich an diesen Tag und die anschließend durchtanzte Nacht zurück. ES WAR MAGISCH, was ich nicht … Weiterlesen Geburtstage und Balkonübernachtungen.

In welcher Welt?!

Heute bin ich extrem spät mit dem Bloggen, weil ich u.A. einen Abwaschberg zu bezwingen hatte. Zum Glück schätzt Wolf meine Dienste und lobte jüngst auch vor Z., dass ich täglich perfekt (die Küche) saubermache- So ein Lob geht schließlich unverfänglich klar. 😇 Zu allem Überfluss hängt WordPress noch immer. Ich hoff, die heutige (doch … Weiterlesen In welcher Welt?!

Allerlei.

Kurz davor. Ein Zwei SchubLaden sind da noch. PapierKram. Keine VollKatastrophe. Aber Unnötig. Immer noch kein FußBall. Keine Festivals. Neue Musik gehört. Mac Miller. A$AP Rocky. Alte Musik gehört. FusionSets von Alle Farben. Vor dem Fame. Torch. NachBarschaftsPflege. Nichts weiter gebacken. GroßStadt. nachts. menschenleer. Auf mdma. Gibt Schlechteres. Oma angerufen. Smoothies gemacht. Überlegt ein Business … Weiterlesen Allerlei.

Zur Feier des Erfolgs.

Nicht *meines* Erfolgs. Aber ich freue mich neidlos und uneingeschränkt mit! Nach unserem komplett untätigen Montag ist Wolf (im Guten) etwas ausgerastet und hat sein Rennrad- und Sportziel für den Monat bereits gestern erreicht- Etwas Anderes hätte er auch nicht auf sich sitzen lassen- 🤔 Abends gab es dann witzigerweise Folgendes: Eigentlich hätte nun der … Weiterlesen Zur Feier des Erfolgs.

Hoffentlich kurz.

Also. Ich muss und will und möchte mich heute mal kurz fassen- Aber immer, wenn ich diesen Vorsatz hatte, ist er total gescheitert- 😒 Gestern waren Wolf und ich BEIDE im Mega-Energietief. Bedingt dadurch, dass er den gesamten Tag auf eine Spedition warten musste, konnte er nicht Rennradfahren und war am Ende sehr unzufrieden mit … Weiterlesen Hoffentlich kurz.

Perfekte Symbiose.

Nach fünf Tagen Leben mit Wolf sind wir in einer perfekten Symbiose gelandet. Ich stelle fest, *wie sehr* ich seine innere und lebenstechnische Eigenständigkeit begrüße. Es war mir schon immer bewusst, aber gerade addiert sich wahre Dankbarkeit zu diesem Bewusstsein. 😊 Eben erst habe ich Wolf genau das gesagt: dass ich es wirklich mag, wie … Weiterlesen Perfekte Symbiose.

Bei Nacht und Nebel.

Nachdem die Zeit mit Herrn Carax über Ostern dermaßen großartig war (= wirklich bester Lachs, übrigens! Und beste PS4-Installationshilfe! 😻), fühlte ich mich mit dem Kapitel so im Reinen, dass ich innerlich ruhig alle nächsten Schritte planen konnte- Maßgeblich den Schritt, die Stadt und das (Bundes-)Land zu verlassen und zu Wolf zu reisen, ohne den … Weiterlesen Bei Nacht und Nebel.

So frei wie nie.

Die Gäste wurden weniger. Dann kam 1,5 m Abstand. KurzArbeit. "Merkules"-Konzert abgesagt. "Fat Freddys Drop"-Konzert abgesagt. Keine Gäste mehr. Laden zu. EM verschoben. Ich fang an, zu backen. Und zu kochen. Tage auf dem Balkon. Romantische Spaziergänge zum Supermarkt. Eine Schlange davor. Überall Schlangen. Historisches passiert. Wir sind dabei. CoronaMojito und Joints in der Sonne. … Weiterlesen So frei wie nie.

Wespenbesuch, Bestellungen, Technik.

Keine Ahnung, warum das passiert, aber ich bin mal wieder iglumäßig komplett unter meiner Zudecke und werde seit mehreren Minuten von einer Wespe umflogen. Ich mag die Tierchen, so ist es nicht, und wenn sich Wespen beim sommerlichen Cocktailmixen in meinen Sirupflaschen verirren, dann fisch' ich sie raus und bring sie zum nächsten Busch- 😊 … Weiterlesen Wespenbesuch, Bestellungen, Technik.