*LAMM* und Eis = ebenfalls Nervennahrung.

(Textanfang von 01:41! 😉)

Wir haben’s lĂ€ngst mitten in der Nacht, und ich sollte zumindest versuchen, zu ruhen.

Weil es weiterhin todeswarm und vor den Fenstern Ă€hnlich laut wie innerhalb meines Kopfes ist, gelingt mir das allerdings bloß leidlich.

Daher: Blogeintrag auf halb acht. đŸ˜č

Im erfreulichen Teil, und den gibt es, kann ich berichten, dass unser erwĂ€hntes „eisiges“ Dreiertreffen ĂŒberwiegend positiv verlief. Zwar war B. leider zu Recht enttĂ€uscht von seinem…

Mein Smartphone schlĂ€gt ergĂ€nzend „Auftrag“, „Vater“ und „LEBEN“ vor…

Von seinem veganen Eis 😆 (!!!) ganz rechts im Bild, doch wir werden daraus lernen und uns zukĂŒnftig bei der „Giovanni L.“-Kette nur noch eigens zusammengestellte, vegane Eisbecher bestellen.

Nicht vegan und Ă€ußerst solide kamen auch zumindest das Spaghetti-Eis vom Pfannenfreund und mein Schokobecher vorne links auf dem Foto daher:

Somit hatten 66,6% von uns nichts zu beklagen, obwohl 100% selbstverstĂ€ndlich schöner gewesen wĂ€ren. 🙂

Zudem verschlug es uns danach noch in eines unserer Lieblingsrestaurants in der (Weihnachts-)Wahlfamilien-Hood, weil man dort abgeschirmt, ruhig und draußen in einem malerischen Innenhof herumhĂ€ngen kann, und wir orderten obendrein ein pikantes Abendessen- In meinem Fall *LAMM*.

*LAMM* mit Kartoffeln, Tomatensauce, KrÀuterquark und braunem Reis:

Der Pfannenfreund auf dem Platz mir gegenĂŒber hatte „SchniPo“ mit Salat. Man beachte den sorgsam heraussortierten Rucola.

B., der rechts von uns saß, nahm ein GemĂŒsecurry mit Weißbrot, und danach rollten wir vollgefuttert wieder zusammen zum nĂ€chstgelegenen Fernverkehrsbahnhof. 😅

So weit, so gut.

Mittlerweile – als Einleitung zum zweiten Textteil – ist es 19:24, ich vermochte immerhin ein wenig Ruhe zu finden (= mit Lungern und „Chicago Fire“), und die erneuten 16+ Stunden Fasten bis zur nĂ€chsten Mahlzeit gingen ebenfalls klar.

Von all diesen Gesichtspunkten her bin ich zufrieden, ABER.

Der Juli macht eben oft herzlich wenig Freude, und ich denke verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig hĂ€ufig ĂŒber mein „FrĂŒher“ nach. 🐙

Als ich zehn, elf Jahre alt war, gab es an meinem Gymnasium einen Betreuer im AG- und Freizeitbereich, der mich wohl auf dem „Problem“-Radar hatte, aber die falschen/keine Konsequenzen zog.

Ich weiß noch, wie er mich damals einmal seufzend anschaute:

„Ach, Kind… Immer du und deine Geheimnisse.“

JUP. IMMER ICH UND MEINE GEHEIMNISSE. đŸ€”

Viele davon wahre ich (= aus Selbstschutz, *nicht* aus TĂ€terschutz!) bis heute, ohne dabei den Leidensdruck zu verspĂŒren, sie fĂŒr meinen Heilungsprozess doch irgendwann aussprechen zu mĂŒssen-

NUR. In der Rolle eines Betreuers/Lehrers/PĂ€dagogen wĂ€re es dennoch wichtig und der Situation enorm angemessen gewesen, nicht lediglich zu seufzen, möchte ich meinen. 😼

Zu wenige Menschen an offiziellen Stellen haben sich getraut, ĂŒberhaupt hinzuschauen und ich kann super froh sein, dass mir das Universum meine Ă€lteren FreundInnen geschickt hat. Ohne sie… OHA.

Man ist, besonders als MinderjÀhriger, einfach am Arsch von hier bis Meppen, wenn die Verantwortlichen im sozialen Umfeld kein Interesse/keine feinen Antennen/keinen Mut/nichts von alledem besitzen.

Ja, ja.

Auf bald, liebe Leute, und bleibt gesund und gekĂŒhlt- 🌾

VVN

P.S.: morgen in der FrĂŒh reise ich zurĂŒck nach Wolfshausen.

Voller Vorfreude auf Freundin II, den Chefkochfreund und auf Horizon Zero Dawn. đŸ˜»

17 Kommentare zu „*LAMM* und Eis = ebenfalls Nervennahrung.

    1. Morgendlich-wĂ€rmsten Dank, lieber Michael! Es ist wirklich schön, dass du immer wieder unterstĂŒtzend vorbeischaust! DafĂŒr (auch) heute ganz viel ☕ und đŸ« und 🍩von mir an dich! 🌞

      VVN

      GefÀllt mir

    1. Kein Mensch braucht diese Hitze, lieber Michael. Kein Mensch. Von mir aus dĂŒrfte es gerne jeden zweiten bis dritten Tag regnen- 🙂🌧

      Alles Gute wĂŒnsche ich dir ebenfalls… Pass auf dich auf! VVN

      GefÀllt mir

  1. Also erstmal finde ich den noch lesbaren Schriftzug auf den Shirt des Pfannenfreundes Ă€ußerst witzig im Bezug auf dich und den Blog.
    Hihi aber against…was? Jetzt bin ich neugierig.

    Und du hast natĂŒrlich völlig recht. Ein wegsehendes, unaufmerksames (…) Umfeld ist ja leider eher die Regel. Und wenn du mich fragst, sind sie damit leider die stummen und untĂ€tigen Komplizen der TĂ€ter, auch wenn ich nachvollziehen kann, dass es wirklich nicht leicht ist, etwas workungsvoll zu unternehmen, wĂ€re ganz sicher mehr als seufzen und wieder wegdrehen drin.
    Hrrrrr ja.

    Ganz liebe GrĂŒĂŸe

    GefÀllt 1 Person

    1. Das Shirt sagt: „C.L.A.W.S – Cat Lovers Against White Supremacy“! -> https://catmagicpunks.com/collections/claws đŸ˜ș

      Ansonsten stimme ich dir/euch hinsichtlich des Kommentars ebenfalls vollkommen zu. Wer *merkt*, dass bei einem Kind bzw.: in einer Familie etwas ganz und gar nicht stimmt, und dann wortlos weiterzieht, ist prinzipiell nicht besser als die TĂ€terInnen an sich. 🐙

      Mauz und Fluff und ĂŒberhaupt! VVN

      GefÀllt 1 Person

  2. Ich bin nicht auf dem neuesten Stand, aber meiner Erfahrung nach existiert kein vernĂŒnftiges Team, das einem solchen Lehrer helfen könnte. So bietet er meist nur Pseudohilfe an, da er selbst in der Situation ĂŒberfordert ist. Und das hilft niemandem.â˜č
    Liebe GrĂŒĂŸe an Dich, B
    PS: Das Lamm hÀtte ich auch genommen.

    GefÀllt 1 Person

    1. Anders gesagt, liebe Barbara, fehlt es an allen Ecken und Enden an kompetentem Personal, und selbst *wenn* genĂŒgend Leute vorhanden wĂ€ren, gĂ€be es als nĂ€chste HĂŒrde noch immer weitaus mehr Fokussierung auf die TĂ€terInnen, als auf den effektiven Schutz von Gewaltbetroffenen… 😟

      Liebe GrĂŒĂŸe zurĂŒck! VVN

      P.S.: das Lamm war famos. 😆

      GefÀllt mir

  3. Ich hĂ€tte das MenĂŒ vom Pfannenfreund gewĂ€hlt inkl. Rucola. 😀
    Komme gerade zeittechnisch nicht ganz mit, aber du mĂŒsstest schon in Wolfhausen gelandet sein????
    Und bezĂŒglich dem Juli sende ich dir ganz viel Kraft und Knuddlers.
    VG Sandra

    GefÀllt 1 Person

    1. Genau, liebe Sandra – seit gestern Abend bin ich zurĂŒck in der Wolfshöhle! đŸ±đŸș

      Danke dir auch fĂŒr die Knuddler, die nehm ich gern! Möchtest du welche zurĂŒck, und all meinen zukĂŒnftigen Rucola? 😅

      Hihi! VVN

      GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s