Bitte nicht stören! 😉

(Text von 04:30.) Das Wunderschöne daran, wenn man zu nachtschlafener Zeit reist, ist wirklich die Ruhe. Die Ruuuhe. Wie ich einst - sinngemäß - sagte, nachdem ich mitten in der Nacht abermals ungestört durch ein menschenleeres, dunkles Hotel schlendern konnte: ich mag das. Die Atmosphäre ohne jegliche andere Personen. Wo sich keiner aufhält, gibt es … Weiterlesen Bitte nicht stören! 😉

Zum „Abfuck“.

Wie es der Herr Carax neulich in seinem Artikel "Abfuck" ausdrückte, nachdem wir gemeinsam beschlossen hatten, uns während meines aktuellen Berlinaufenthaltes nicht mehr zu sehen (= er: Serviceleiter auf Großevents, ich: kleines Dings ohne Coronaimpfschutz 🐱)... "Die Einschläge kommen näher". Das stimmt. Und ich verstehe absolut, wie er es meinte! Dabei kamen die Einschläge zumindest … Weiterlesen Zum „Abfuck“.

Voll viel geschafft. 😺

ÖRGS. In Folge dessen, dass der Herr Carax gestern derartig abgefucked und traurig war, hatte ich eiiigentlich auch ausführlich etwas zu dem Thema schreiben wollen - aber dann überkam mich gegen Mittag plötzlich "Tudrang" und ich kümmerte mich um: • Angelegenheiten mit der Agentur für Arbeit und der Krankenkasse 🐙, • Korrespondenz mit meinem Vermieter, … Weiterlesen Voll viel geschafft. 😺

Abfuck.

Eigentlich sollte hier was Anderes stehen. Dann habe ich mich umentschieden. Heute auf Arbeit hat mir dann wieder was Neues unter den Nägeln gebrannt. Letzendlich alles nichtig. Irgendwie. Seit letzter Woche zeigt meine CoronaWarnApp erhöhtes Risiko an. Als ich Dienstag kurz im Büro war, wurde mir gesagt, dass bei meiner Veranstaltung am Vorabend ein Teilnehmer … Weiterlesen Abfuck.

Derzeitige Verfassung.

Wenn auch mit eindeutigem Augenzwinkern dahergesagt, siehe: heiße Schokolade... 😹😹😹 Ansonsten wundere ich mich seit Mittag, was "mein" YouTube mir eigentlich mitteilen möchte. Empfehlungen? Bitteschön! WTF. 🤔 Auf ganz bald, liebe Freundinnen und Freunde: der Beitrag hier stellte bloß eine extrem rasche Zwischenmeldung dar. 🌸 VVN P.S.: die Café-Karte gab es ebenfalls dort, wo ich … Weiterlesen Derzeitige Verfassung.

Sarkasmus und Supermarktsushi.

Was in Zeiten wie diesen eher nicht so gut ankommt: 1.) irritiert zu blinzeln und: "Welche Pandemie?!" zu fragen, wenn sich jemand über eben diese auskotzen will, ODER 2.) ausdruckslos zurückzustarren, sobald jemand Corona erwähnt: "Also, ich glaub da nicht dran." Letzteres tat N. von der (Weihnachts-)Wahlfamilie neulich, weil N. einen ganz wundervollen Sinn für … Weiterlesen Sarkasmus und Supermarktsushi.

Unkompliziertes und weniger Unkompliziertes.

Seit ich meinen Blogartikel vom Freitagabend abschickte und beim Herrn Carax zur Türe heraus huschte, sind schon wieder dermaßen viele *DINGE* geschehen, dass ich mit dem Aufschreiben kaum hinterherkomme. Genau in diesem Moment verbringen er und ich wohlgemerkt erneut Zeit miteinander (= auf der Couch, im Wohnzimmer, mit zwei von insgesamt acht Katzenbällchen, weil der … Weiterlesen Unkompliziertes und weniger Unkompliziertes.

Das C-Thema, jedoch nicht ausschließlich.

Ohne Garantie darauf, dass dieser Artikel einem stringenten, roten Faden folgen wird, lege ich besser mal los mit dem Schreiben, bevor wieder so etwas geschieht, wie gestern- 🤔 Die rasante Zuspitzung der Coronalage bereitet wohl den meisten Menschen auf die eine oder andere Weise Sorgen. Österreich steht ab Montag ein landesweiter Lockdown ins Haus, eine … Weiterlesen Das C-Thema, jedoch nicht ausschließlich.

Heute gefunden.

1.) Niedlichstes Streetart. 😻 2.) Abendessen für zwei Personen. 3.) Wahrheit. 😆 Seit gestern änderte sich *im Grunde* übrigens nichts. Herr Carax, unser Kostümfreund und ich hingen ab, und das nach allen Regeln der Kunst. Ich bezweifle, dass Leute im Laufe der Menschheitsgeschichte jemals derartig genussvoll versumpft sind (= außer vielleicht letzten Freitag 🐻🐱). Die … Weiterlesen Heute gefunden.

Sehr viel Salat und eine Ergänzung.

Vorweg ein Zusatz, den ich an unser beider Corona-Blogbeiträge schon öfters drangehängt habe. Wenn ich in Artikeln wie dem gestrigen von "Impfverweigerern" spreche, dann meine ich damit weder die Menschen, die bisher aus physischen Gründen nicht geimpft werden durften (= und zu denen ich wohlgemerkt selbst gehöre, Leude! 🙄) ... *NOCH* meine ich damit diejenigen, … Weiterlesen Sehr viel Salat und eine Ergänzung.

Leiiicht verspätet gepostedter Beitrag mit 💖 und 🐙.

Es ist 03:30. (Nein, ist es nicht. 😹) Der Herr Carax und ich sind am frühen Abend erneut auf seiner Wohnzimmercouch gecrashed, wo wir aktuell immer noch herumliegen (= zwischendurch weggepennt, was mir mein geplantes Blogzeitfenster für Freitag versaute 🙄) ... Und seit etwa 20:15 begleitet uns auf Twitch der Gronkh! Bestes Team. Erst spielte … Weiterlesen Leiiicht verspätet gepostedter Beitrag mit 💖 und 🐙.

Tests und temporäre Trennungen.

Doch kein Bericht aus der Bärenhöhle. 😉 Ich liege noch musikhörend in meiner eigenen beschaulichen Berliner Behausung und muss ein wenig Zeit totschlagen, bis der Herr Carax hoffentlich frisch negativ coronagetestet von seiner neuen Arbeit heimkommt (= damit ich ihn beruhigt und guten Gewissens besuchen kann). Tagesaktuell und höchst offiziell auf Corona getestet bin ich … Weiterlesen Tests und temporäre Trennungen.

Eine großartige Party.🍹

Das Barkeepen am Samstag war grandios. So viel kann ich im Nachhinein sagen. 😺 Ich verballerte - u. a.! - diverse Flaschen Tanqueray für Gin Fizz, Jack Daniel's für Whiskey Sour, Aperol für Wolfs und meine Eigenkreationen, Amaretto Disaronno für Amaretto Sour, Three Sixty Vodka für "Skinny Bitch" und das Ganze ging von 17:00 (= … Weiterlesen Eine großartige Party.🍹

Neue Erkenntnisse.

Die vierte Welle steht vor der der Tür. Habe ich gehört. Irgendwo aufgeschnappt. Genaueres kann ich nicht sagen. Bin gerade anderweitig mit meinen Ressourcen beschäftigt. Nur Eines weiß ich. Es ist leiser geworden. Empfindlich. Querdenker und VerschwörungsTheoretiker sind verstummt. So meine Beobachtung. Sollte das mit der nächsten Welle stimmen, wird das wohl nicht mehr lange … Weiterlesen Neue Erkenntnisse.

Angekommen.

Ich mache das Gleiche wie sonst auch. Menschen mit Speisen und Getränken das Leben angenehmer.  Dennoch ist so Vieles anders.  Ständig wechselnde Locations. Komplett andere ArbeitsAbläufe. Nie die gleichen Mitarbeiter. Umziehen auf dem Klo. Viele sehr anspruchsvolle Gäste. Austern und Champagner statt CurryWurst und Bier.  Normaler FreitagAbend. Ein paar Wochen habe ich mir jetzt alles … Weiterlesen Angekommen.

Lampenfieber. Aber nur etwas. 😇

Heute findet die Party statt, für die Freundin I und ich am Donnerstag bereits massenhaft Gin, Aperol, Vodka, Whiskey (und auch Prosecco, Bier, Cola, Ginger Ale und weitere 1000 Cocktailzutaten) eingekauft haben. Es ist länger nicht vorgekommen, aber gerade habe ich tatsächlich ein bisschen Bar-Lampenfieber! Weil viel, viiiel von dieser Nacht abhängt und man an … Weiterlesen Lampenfieber. Aber nur etwas. 😇

Nachhaltig geflashed.

Die überaus erfreulichen News, die vor 27 Stunden telefonisch beim Wolf eintrudelten, ließen uns beide "nachhaltig geflashed" zurück. 😮 Es gab prompt den Rest vom Prosecco und danach zwei äußerst gediegene Cocktailrunden *mit Alkohol*, um den Augenblick zu zelebrieren - und nun kann Wolf sich mit seinen ohnehin bereits vom Rest der Welt unerreichten Leistungen … Weiterlesen Nachhaltig geflashed.

Halb-halb-Liste.

Bezeichnend ist, dass sich inzwischen drei (!) fast fertige WP-Beiträge in den Entwürfen befinden, bei denen die Veröffentlichung jeweils an *Der Kündigung meines Gehirns im letzten Textviertel* scheitert. 🤔 Mein "Herbsturlaub light" mit  (Weihnachts-)Wahlfamilie und Klopsfreunden war zwar wirklich schön und vollgepackt mit interessanten, persönlichen und politischen Konversationen bis tief in die Nacht - im … Weiterlesen Halb-halb-Liste.

Bin noch da.

Was ist da eigentlich los? Mit mir? Wieso habe ich keinen Elan hier mehr beizutragen? Im Moment. Die Antwort kenne ich selber nicht zu 100 Prozent. Erst war da die gewaltige Menge an Arbeit. Die mich komplett eingenommen hat. Es gab, überraschenderweise, auch nicht viel Stoff für Geschichten. Was mich immer noch wundert. Dann war … Weiterlesen Bin noch da.

Zukunftsplanung?! 😮

Schon wieder haben wir's 23:22, aber im Grunde passierte in den letzten 24 Stunden nicht sehr viel - außer, dass ich "Stranger Things" zuende schaute, einen Hafermilch-Macchiato trank, zwei warme Mini-Roggen*LACHS*brötchen aß und ein wenig mit Wolf, Herrn Carax, Freundin I und weiteren MitstreiterInnen textete. 😺 Genau in diesem Augenblick sitze ich nun erneut im … Weiterlesen Zukunftsplanung?! 😮

Letzter UrlaubsTag.

Das Ende meines Jobs war ziemlich emotionslos. Was mich überrascht hat. Fast sieben Jahre habe ich immerhin da verbracht. Keine Ahnung. Hat sich dann wohl auseinander "gelebt". Dienstag geht es bei dem neuen Job so richtig los. ProbeEssen für eine Veranstaltung im November. Was mich erwartet, weiß ich gar nicht so genau. Das wird in … Weiterlesen Letzter UrlaubsTag.

Morgendliche Positivliste Deluxe. 🌞

Das war ja klar, liebe Leute. 😹 "Herr Carax und das Universum" wollten gestern *nicht*, deswegen wurde es mit dem Verfassen eines Blogeintrages erneut nüschte, ich hatte ja bereits so eine Ahnung gehabt. Aber. Aktuell bin ich wach UND habe Zeit (= seit Montagmorgen in der Klinik doch eine rar gesäte Kombination), daher schwallere ich … Weiterlesen Morgendliche Positivliste Deluxe. 🌞

Der gestrige Montag in fünf Bildern und Zeit mit dem 🐻.

Ihr könnt euch denken, dass wirklich viiiel bei uns los ist. Wegen der OP, wegen des neuen Jobs, und wegen überhaupt *ALLEM*, verdammte Axt. 🙄 Aus den genannten Gründen muss die übliche Herbstreise zu der (Weihnachts-)Familie und unseren Klopsfreunden dieses Jahr auch bedauerlichsterweise ausfallen - Herr Carax und ich brauchen einen gänzlich anderen Termin für … Weiterlesen Der gestrige Montag in fünf Bildern und Zeit mit dem 🐻.

Ungewöhnliches Frühstück mit mir selbst. 😅

(Text von 15:30.) Das "sehr überschaubare Zeitfenster", in dem Wolf auf dem gestrigen Event auftauchen wollte, stellte sich rückblickend doch als etwas weniger überschaubar heraus. Weil er mich zwischendrin insgesamt sechsmal anrief, updatete und zudem mit mir textete, fand ich das zunächst wohlgemerkt nicht schlimm (= Hauptsache, es findet klare Kommunikation bei allem statt 🙂) … Weiterlesen Ungewöhnliches Frühstück mit mir selbst. 😅

Weitere (tolle) medizinische Zwischenergebnisse. 🌸

Die wichtigsten Dinge zum (endlich vorliegenden) Endbefund nach meiner Lymphknotenentfernungs-OP: 1.) hab ich auch hier, nach all den mega ausführlichen Untersuchungen, *KEINE KREBSDIAGNOSE* bekommen, was der Oberarzt "ein freudiges Ereignis" nannte- (Könnte man durchaus so ausdrücken! 😹) 2.) handelt es sich bei der Schwellung in meinem Hals generell um keinen Tumor. (Immer gut, keinen zu … Weiterlesen Weitere (tolle) medizinische Zwischenergebnisse. 🌸

„Weitere Mittwochsnews“.

Wie versprochen. 🌞 Ich fasse mich allerdings kürzer, weil der vorige Beitrag bereits eine längere Lektüre war und ich parallel zum Bloggen Wolf bei etwas helfe. 1.) werde ich höchstwahrscheinlich morgen Mittag wirklich wieder ein freilaufendes 😺 sein, weil meine Heilung dermaßen smooth und rasch verläuft- "Keine Schwellung, sieht alles super aus!" OK. 2.) existiert … Weiterlesen „Weitere Mittwochsnews“.

Neben einem Toast geschlafen, oder: Essen für ’ne Armee.

Das hier wird die zweite lustige Toaststory von mir auf WP, aber ein wenig Ernst ist trotzdem mit dabei. 😉 Folgendesssss. Wir haben jetzt Mittwochmorgen, und seit dem ersten "FISCH!" am Montagmittag unterliegt vor Ort natürlich alles einem äußerst klaren Zeitplan: Nahrungsaufnahme inklusive. "Nein, Frühstück und Abendessen lassen sich nicht streichen!", teilte man mir (= … Weiterlesen Neben einem Toast geschlafen, oder: Essen für ’ne Armee.

Nettes. Viel Nettes.

Wie erwähnt ein zweiter Blogartikel an diesem schönen Tage. 😅 Erstmal, und das lediglich als kleiner Teil des Gesamtstatusberichtes - allein von der örtlichen Lage her befinde ich mich klinikmäßig bereits im Idyll! Der Blick aus meinem Fensterchen ist hübsch: Warmes Licht und Stille. Und es gibt nirgendwo Hektik, Lärm und andere beunruhigende Geräuschkulissen (= … Weiterlesen Nettes. Viel Nettes.

Der präoperative Seelenzustand.

Es ist bereits spät, spääät am Abend, aber ich saß mit Wolf eben ein zweites Mal gemütlich im hochgelobten neuen Pizzadings und war heute ohnehin viel unterwegs. 🌸 So grässlich es bleibt, in derartiger Herrgottsfrühe aufzustehen... Um 07:30 musste ich zurück in der Klinik sein, ein letzter Check, ein weiteres Gespräch mit "meinem" Narkosearzt- Und … Weiterlesen Der präoperative Seelenzustand.

Schokokuchentag II.

Heute ist wieder ein solcher. 🙄 Am letzten Donnerstag massenweise Zitronen- und Butterkuchen gehabt, um politikbedingt nicht vollständig den Verstand zu verlieren: in genau diesem Augenblick schaut Wolf an mich geschmiegt weiter "Homeland", während ich blogge, und ein Schokokuchenschüsselchen wandert nervenkittend zwischen uns hin und her. Schließlich lässt sich leider nur schwerlich behaupten, dass die … Weiterlesen Schokokuchentag II.

Heute vor einer Woche. Präoperativer Vorbereitungstag und Ramen. 😊

"Seien Sie am Mittwoch um 07:30 wieder hier.", hatte man mir beim Ersttermin in der Klinik mitgeteilt. "Wir gehen jetzt mal davon aus, dass Ihnen ein, zwei Halslymphknoten zur Biopsie entnommen werden müssen. Deshalb untersuchen wir den Tag, ob Sie überhaupt OP- und vollnarkosetauglich wären. Planen Sie bitte sechs, sieben Stunden Zeit dafür ein." (Vorbemerkung: … Weiterlesen Heute vor einer Woche. Präoperativer Vorbereitungstag und Ramen. 😊

Heute vor einer Woche. Pho, Malzbier und „Dune“!

Da es mir aktuell wieder merklichst an Nachtschlaf gebricht 😒, friebsele ich bereits um 02:40 am Dienstagsrückblick herum. Natürlich poste ich den Text nicht sofort, weil seit der Veröffentlichung meines Montagsberichts *gerade* erst knappe acht Stunden verstrichen sind und um unchristlich o'clock auch nahezu niemand mehr auf WP umherturnt (= außer vielleicht Steffi 😹☕). Aber: … Weiterlesen Heute vor einer Woche. Pho, Malzbier und „Dune“!

Heute vor einer Woche. Klinikvorgeplänkel.

Wir machen das jetzt anders, liebe Leute. Nachdem ich letzten Montag, Dienstag, Mittwoch *und* Donnerstag bis ins Wochenende hinein ständig vergebliche Hoffnungen geäußert hatte, einen Zeitraum für längere Berichterstattung zu finden (= MITNICHTEN!!! 🙄), werde ich mich nun an möglichst akkuraten Rückblicken versuchen. Ich glaube, darin die beste Lösung für die massive Informationsanhäufung entdeckt zu … Weiterlesen Heute vor einer Woche. Klinikvorgeplänkel.

Briefwahl und Kuchen.

Beide Fotos entstanden am gestrigen (= Donnerstag) Nachmittag, daher lässt sich davon ausgehen, dass die Wahlunterlagen inzwischen an ihrem Bestimmungsort angelangt und die Kuchenkalorien wieder verbrannt sind- 🤔 Aber ich sehe da eine Kausalität. Tadaa. Für mich war es die erste Briefwahl. Und vom Entscheidungsprozess her ein wahrer *Pain in the Ass*. 🙄 Dass ich … Weiterlesen Briefwahl und Kuchen.

Ausmisten. Im Kopf.

Der BewerbungsProzess war weltklasse. Von der ersten KontaktAufnahme. Bis hin zu der Mail, in der sie mir den Job anbieten.  Und da steh ich nun. Das Angebot ist gut. Rein finanziell deutlich besser als jetzt. Ich hätte mehr Verantwortung. Wechselnde Kunden und VeranstaltungsOrte. Jeden Monat eine garantierte FixSumme. Keine Unterschiede mehr von bis zu 500 … Weiterlesen Ausmisten. Im Kopf.

Öhm, ja?!

Weil ich heute dringend Glück brauchte, habe ich einen der drei Glückskekse geöffnet, die gestern beim Sushi mitgeliefert wurden. Zwar ist Wolf bei mir, was letztlich genügend Glück für vierzehn+ Leben gleichkommt, aber "mehr" kann selten schaden, dachte ich. 😉 Dann: WTF. 😹 Mein wiederholtes Fazit zu dem Thema daher: den *eigentlichen* Spaß an Glückskeksen … Weiterlesen Öhm, ja?!

Müßiggang Deluxe.

Wolf und ich haben uns ein wenig Essen bestellt. 😹 Mit Kimchi und Wakame. Wenn einem die Welt völlig auf den Keks geht, bleiben immer noch Sushi, Serie und Selbstfürsorge. Oder was meint ihr? Startet ebenfalls entspannt in die neue Woche und lasst es euch auch möglichst gutgehen! 🌸 VVN P.S.: meine Blogartikel werden wieder … Weiterlesen Müßiggang Deluxe.

Abnehmprozesse und Kompromisskrams.

Vergangene Nacht wurde ich durch einen anderen Artikel auf WP thematisch an: "Pyramidenbau Ramses. Wir schaufeln Ihr Grab!" erinnert. Da lag ich hier und lachte. Aber... Kennt das denn sonst noch jemand? Oder muss ich mich nun entweder sehr alt, oder aber sehr nerdig fühlen?! 😹 Mh. Wolf treibt wieder mal wirklich viel Sport und … Weiterlesen Abnehmprozesse und Kompromisskrams.

Bestärkung ist so viel wert.

Ich melde mich zurück nach meiner kleinen Blogpause, die wirklich nötig war. Nicht, weil ich euch nicht mag 😅, sondern weil mit und wegen doch selbst ohne Wolf immer was los ist. Überhaupt muss ich das erneute Zwischenfazit ziehen, dass ich bisher ein äußerst turbulentes, vollgepacktes und *intensives* Leben führen durfte, trotz alltäglicher Gewalt und … Weiterlesen Bestärkung ist so viel wert.

Urlaub fürs Gehirn.

Alleine mal wieder eine andere Vegetation zu sehen. Ein überragendes Gefühl. Das hat sofort was mit mir gemacht. Ich spüre den Abstand. Zum Alltag. Zu Allem. Es war halt echt ne Menge in der letzten Zeit. Emotional. Körperlich. Könnte schlimmer sein. Daher kommt diese AusZeit genau zur richtigen Zeit. Hier ist Sonne. Ein Pool. Eine … Weiterlesen Urlaub fürs Gehirn.

Ein abstruser Morgen. 😆

Abgesehen von der Existenz der AfD & Co. gibt es noch eiiinige untrügliche Zeichen dafür, dass die menschliche Dummheit unendlich sein dürfte. 😹 Eines davon begegnete mir heute morgen in unserem Hotelbadezimmer: Ehrlich. Ist das normal?!! 🤔 Ich wundere mich wirklich. Und sehe diesen Hinweis tatsächlich erstmals in meinem ach so jungen Leben. Dabei war … Weiterlesen Ein abstruser Morgen. 😆

Positivliste nach einigen Wochen Pause. 😺

Es gab schon länger keine richtige Positivliste mehr von mir, deswegen werde ich zusehen, gleich wieder eine solche zustande zu bringen. Das... Ist wichtig. Ich mag echt ungern gute Sachen vergessen, während die negativen Dinge stets unverblümt in den Hirnwindungen haften bleiben. Echt jetzt. Wer hat sich *den* Shit eigentlich ausgedacht. 🙄🤔🐙 Als winziges Vorgeplänkel … Weiterlesen Positivliste nach einigen Wochen Pause. 😺

Mit Beef hinter den Blogkulissen.

Sooo. Bereitet euch auf einen thematisch bunten Beitrag vor, ihr Lieben, denn sonderlich geordnet sein wird hier heute nix. Erstmal will ich offiziellst festhalten, dass unser vielfach erwähnter Kostümfreund C. eine wahrhaft coole Socke ist. "Bravo, Diggi! Herr Carax und ich feiern dich sehr!" 🌞 *Warum genau* wir das an dieser Stelle sagen, gehört aus … Weiterlesen Mit Beef hinter den Blogkulissen.

Der ewige Reader und der ewige Hofstaat.

Der WordPress-Reader verhält sich derzeit wahrlich nicht wie unser Freund. Inzwischen hat die liebe Sandra ebenfalls kommentiert, der letzte Beitrag "sei ihr untergegangen" - ja, Mist. 🐙 Vor allem, weil sich das fortsetzt! Bei derlei technischen Fehlern abonnieren Herr Carax und ich uns nämlich ab und an bei WP *selbst*, um abzuchecken, ob wir im … Weiterlesen Der ewige Reader und der ewige Hofstaat.

Lachs, Cocktails und Liebe.

Irgendwie hat der WordPress-Reader meine letzten Beiträge untergehen lassen. 🙄 Die liebe Monika machte mich darauf aufmerksam, und ich seh das auch an der Blogstatistik. Also - wer daran nachträglich Interesse hat, der lese bitte: 1.) Gehirnmatsch, Creepiges und wieder Taylor Swift. Und: 2.) Filme und „Warum wir schreiben. Part III.“ Euch vielen Dank dafür, … Weiterlesen Lachs, Cocktails und Liebe.

Zweierlei Belohnung.

Aus einem Impuls heraus habe ich MontagNacht einfach mal GastroJobs gegoogelt. Ist so vorher noch nie passiert. Wäre mir vorher nie eingefallen. Zu sehr hängt immer noch dieses Studium über mir. Wie eine Last. Fühlt es sich an. Nicht ständig. Zu oft.  Jedenfalls verbarg sich hinter dem zweiten SuchTreffer eine spannende Ausschreibung. Habe sie mir … Weiterlesen Zweierlei Belohnung.

Wochenstart mit Feine Sahne Fischfilet.

Eigentlich wollte ich einen Folgeartikel zu meinem knurrigen Text von gestern verfasst haben, aber dann kamen mir Geschirr, Wäsche, eine neue Netflix-Serie und - im allerbesten Sinne - der Wolf dazwischen. 😻 Insofern verschiebe ich dieses Vorhaben auf morgen (= all eure Kommentare waren der Hammer, übrigens 😅) und lasse euch heute ein Video von … Weiterlesen Wochenstart mit Feine Sahne Fischfilet.

Portion II. Mit Döner.

Meine Bahnfahrt blieb weiterhin still, ereignislos und herbstlich trist: "Einladend" geht anders. Und nassgeregnet bin ich auf meinen Fußmärschen zwischendurch auch. Nicht dramatisch, aber umso froher war ich, Wolfs Haustür hinter mir schließen, mich in bequeme, trockene Klamotten schmeißen und mich - partiell mit ihm und partiell ohne ihn - einkuscheln zu können. 💖 So … Weiterlesen Portion II. Mit Döner.

Portion I. Mit 🐱-Flauschbällchen.

An diesem irgendwie diffus grauen Freitag, der für mich mit Weckerklingeln um 05:25 begann (= gütiger Himmel. Wie überleben die Menschen, die täglich um so eine Zeit raus müssen 😱), sitze ich in einem coronatechnisch angenehmst leeren Zug zurück zum Wolf und blogge. Dies heute in erprobter Manier portionsweise, weil ich bisher echt nicht wach/funktionstüchtig/"hier" … Weiterlesen Portion I. Mit 🐱-Flauschbällchen.

Streetart, Sushi und der Gronkh.

Angeblich kommt in weniger als 30 Minuten jede Menge Sushi mit Lachs, Garnele, Aal und Tintenfisch zum Herrn Carax und mir in seine Höhle geliefert, deshalb will ich mich mit dem Schreiben sputen. 😇 "Dringlich" zu erwähnen gibt es, • dass der gestrige Filmabend in Gesellschaft unseres geschätzten Kostümfreundes C. wahrscheinlich einer von insgesamt acht … Weiterlesen Streetart, Sushi und der Gronkh.

Kurz aber herzlich.

Oder auch: "Zumindest haben wir Schnecken". 😉 Zartbitter, Weiße Schoko-Himbeer und Zimt. Mit diesen sichtlich großartigen Backkunstwerken und einem Rieseneinkauf für ein Jahrzehnt verbarrikadierten sich der Herr Carax und ich vorhin zusammen vor der regnerisch-kalten Welt (= und das ist ausnahmsweise keine Metapher. Es gießt ehrlich wie aus Kübeln 😅). Einzig und allein unser Kostümfreund … Weiterlesen Kurz aber herzlich.

Nachos, Weihnachten und Geburtstag.

Wider Erwarten keinerlei Zeit und auch keinen Arzttermin heute gehabt. 😅 Updates, längst überfällige Kommentarantworten und weitere Details folgen in Bälde: erstmal war ich den gesamten Tag über auf Achse, traf gegen 18:00 - und coronabedingt nach über einem Jahr - meinen lieben Freund aus Barcelona wieder 🌞, und mache mich in circa 15 Minuten … Weiterlesen Nachos, Weihnachten und Geburtstag.

Wenn der Tag ab 17:23 beginnt.

Manchmal gibt es kein schöneres Gefühl, als den ersten Schluck vom heißen Kaffee (= bzw.: Vanille-Macchiato) am Morgen zu nehmen. Besonders dann, wenn sich der "Morgen" auf irgendwas zwischen 17:23 und 20:40 verlagert hat, weil man vorher null auf sein verdammtes Leben klargekommen ist. 😹 Die einzige Sache, die mich daran beruhigt- Wolf hatte mich … Weiterlesen Wenn der Tag ab 17:23 beginnt.

Die Positivliste von gestern. 🌸

Nachdem mein Zeitkontingent zum Schreiben gestern stark begrenzt und Herr Carax' mobiles Internet im Ostseestadion eher mit Einschränkungen vorhanden gewesen war, hole ich meine "Liste von positiven Sachen" an dieser Stelle nach. 😊 1.) las ich den vorletzten Blogeintrag von Monika, in dem es heißt: "ich bin heute Morgen zu dem Schluss gekommen das ich … Weiterlesen Die Positivliste von gestern. 🌸

Zumindest haben wir Hummeln.

"Es könnte besser sein, es könnte aber auch schlechter sein." Das antwortet eine Freundin von mir sehr gerne auf die Frage hin, wie es ihr denn ginge. Seitdem hört man diese Aussage ebenfalls öfters von mir. Sie ist ungleich ehrlicher, als ein reflexartiges: "Gut!" und fühlt sich damit natürlich tausendmal besser an. 🤔 Sowieso scheint … Weiterlesen Zumindest haben wir Hummeln.

Wolfsfrei. 😉

Oder, OK: sturmfrei. Wolf pirscht fröhlich durch die nächtliche Stadt und kehrt erst in ein, zwei Stündchen zurück. Ich jedoch hab mich erneut dazu entschlossen, mir einen gaaanz ruhigen Abend allein im 🐱-Körbchen zu machen, einen altbewährten Lieferdienst zu bemühen... Rind mit Pilzen und Bambus. ... euch in aller Seelenruhe weiterzulesen und zwischendurch (= auf … Weiterlesen Wolfsfrei. 😉

Kartoffelchip-Schoko-Eis?!

Beim Einkaufen gestern fanden der Wolf und ich diese dubiose Eissorte: Hm. 😮 So experimentierfreudig wir gewöhnlich sind, und so gerne wir Süßes und Salziges kombinieren (= Honig-Salz-Mandel-Schokolade, Salzbrezel-Schokolade...): hier waren wir Beide skeptisch. Letzten Endes wurden es eistechnisch 500 ml Belgian Chocolate von Häagen-Dasz. Klassiker, der wirklich immer klargeht. Selbst in den tiefsten Tiefen … Weiterlesen Kartoffelchip-Schoko-Eis?!

Zwischenergebnisse und Politik.

In den letzten Tagen kam ich wirklich nicht dazu *irgendwas* zu lesen, obwohl ich wollte. Entweder Wolf, ich selbst, oder aber mein Arztbesuchsbrainfuck benötigten Aufmerksamkeit. Außerdem hatten wir (= und, JA. Ihr verstandet richtig. Wolf, ich UND der Brainfuck. 😹) auf Grund der Situation in Afghanistan und Kabul fortwährend Nachrichtensendungen oder Livestreams laufen. Schwer, sich … Weiterlesen Zwischenergebnisse und Politik.

Belohnung.

Ungefähr acht Tische haben wir letzte Woche weg geräumt. 32 Plätze. Rechnen wir konservativ mit 16 Menschen und 20 Euro pro Besuch. Sind das 320 Euro. Für einen Schwung Gäste am Tag. Da kommen wir locker auf einen vierstelligen Betrag. Am Ende. Weniger.  Im EndEffekt die beste Entscheidung. Auch wenn es wirtschaftlich Zweifel aufwerfen könnte. … Weiterlesen Belohnung.

Abfuck, Margot Robbie und ein bisschen Essen.

Manchmal erstaunt es mich selbst: mein Instinkt liegt wirklich zu 99,8% richtig. Fluch und Segen zugleich. Gestern war *tatsächlich* total aufreibend und energiezehrend, und insbesondere Wolfs Zustand hat mich (am Ende der Party) abgefucked bis zum Getno. 😱 Dementsprechend im Arsch bin ich. Obwohl Wolf mir soeben einen zweiten Mandel-Macchiato brachte - liebe Geste! - … Weiterlesen Abfuck, Margot Robbie und ein bisschen Essen.

Party im Idyll?! 🍀

Superfrisch Corona-negativ getestet... Yay! 😸 ... bin ich mit Wolf, dazu Freundin I und unserem Chefkochfreund auf einer Geburtstagsfeier im Freien. Das Gelände ist weitläufig, hübsch und voller Grün, aber vom Sozialkaterfaktor her wird der Abend doll. Nicht nur, weil ich außer unserer Gruppe nahezu niemanden kenn. Oufff. Das merk ich bereits nach den ersten … Weiterlesen Party im Idyll?! 🍀

Effektiv genutzte Zeit. 🌞

Guten Abend, liebe Leute! Zunächst. All eure Kommentare zu den letzten beiden Artikeln werden schnellstmöglich beantwortet. Im Moment kriege ich es jedoch bloß hin, einen raschen Abendbeitrag zu bloggen. Ich habe den Umstand des Wegen Bahnstreik in der Hauptstadt gestrandet seins nämlich genutzt, um den Tag über: • einen bürokratisch gelagerten Termin (= *IGITT* 🐙) … Weiterlesen Effektiv genutzte Zeit. 🌞

Nochmal: Berlinbilder! 😺

Vorhin haben Wolf und ich entschieden, dass ich - auf Grund des Bahnstreiks in Kombination mit meiner angeschlagenen Gesundheit - erst irgendwann im Laufe des Freitags zu ihm kommen sollte. Mich morgen mit diversem Umsteigen in einen überfülltem Zug nach dem anderen zu zwängen, bloß um nicht vom vereinbarten Plan abzuweichen, wäre unnötiger und immens … Weiterlesen Nochmal: Berlinbilder! 😺

Wörtertick, Kostenpflicht bei Coronatests und der Bahnstreik.

Ab und an fällt mir auf, dass ich gewisse Wörter und Formulierungen einmal zu häufig in einem Artikel (= bzw. den letzten paar Artikeln) benutzt habe und ändere das dann im Nachhinein ab. Bei den wichtigen Blognews und den darauffolgenden anderen Sachen gestern war das z. B. "zusätzlich". Dies... Ist vermutlich absolut niemandem außer mir … Weiterlesen Wörtertick, Kostenpflicht bei Coronatests und der Bahnstreik.

Die anderen Sachen.

(Verfasst um 19:50.) Wie geplant: weg von den Blognews hin zu persönlichen News. Selbst wenn es bloß ein paar rasche Stichpunkte sein werden. 😉 1.) fahre ich gleich zu meiner Sushifreundin nach Hause. Ein ruhiges Zusammensein zu zweit, um Dinge zu bereden, die in der Geburtstagsrunde nicht anzusprechen waren. 2.) geht es danach weiter zum … Weiterlesen Die anderen Sachen.

Zu den „schönen Abenden“ und Cat Content.

Ihr Lieben! Heute ist der Internationale Tag der Katze! 🐱 Und, hey. Nachdem ich kürzlich über "Durstlöscher" schrieb, und hier irgendwie ständig Leute mit den Dingern durch's Berliner Stadtbild wetzen, entdeckte ich beim letzten Spätibesuch mit Herrn Carax "Durstlöscher" Geschmacksrichtung Blueberry-Marshmallow. Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen. Logischerweise musste ich das Zeug kaufen, … Weiterlesen Zu den „schönen Abenden“ und Cat Content.

Coronawortgefechte, dafür Ramen und schöne Abende.

Was ich bisher gar nicht gescheit erwähnen konnte, weil ich viel zu happy war wegen der Katzenbällchen 💖 ... Mein gesundheitlicher Zustand ist blöderweise (= und wie sehr stark vorausgeahnt) völlig unverändert zu der Lage vor einem Monat. Weiterhin wird mir aus medizinischer Perspektive äußerst von einer Corona-Impfung abgeraten, ich bleibe demnach tatsächlich auf unbestimmte … Weiterlesen Coronawortgefechte, dafür Ramen und schöne Abende.

Geballte Niedlichkeit! 💖

Aber sowas von. Sogar im wörtlichen Sinne- Denn: bei meiner Mittwochsankunft in der Hauptstadt wartete dort bereits ein Geschenk der Lunis auf mich! Nachdem die liebe Fortuna 😻 vor einer Weile gefragt hatte, wie mich wohl am besten ein Päckchen erreichen könne (= und nach ein paar logistischen Überlegungen allerseits)- Tadaa: Acht kleine, superplüschige Katzenbällchen! … Weiterlesen Geballte Niedlichkeit! 💖

Sicher in B. angelangt.

Nach gefühlten 127 Stunden Fahrt und seltsamen ungeahnten Umwegen durch irgendwelches Niemandsland. Und da sich das Plattsein Dank der Reise mit der DB nicht unbedingt verringert hat, gibt es für heute nur noch diese vier Dinge mit euch zu teilen: 1.) Herr Carax' (<- Apostroph! 😉) und mein Kostümfreund lässt euch allen liebe Grüße ausrichten, … Weiterlesen Sicher in B. angelangt.

Irgendwie platt.

Morgen steht mein nächster Arzttermin wegen der Entzündung an und ich bin gespannt, obwohl ich das Ergebnis bereits zu kennen meine. Wahrscheinlich darf ich erst im Jahr 2057 gegen Corona geimpft werden, oder so. 🙄 Ansonsten fühl ich mich generell, naja: "irgendwie platt". Kann sein, dass die viele soziale Action und die viele körperliche Action … Weiterlesen Irgendwie platt.