*ARGH*, aber gerührt bin ich. 🐱

Einmal sag ich's jetzt: ich hasse die "Feiertage". 🐙 SO. Deswegen sitze ich gerade mit dem Kostümfreund, dessen Ex-Partner und einem weiteren Freund im Restaurant und betäube meinen Schmerz mit... Äh... *MILCHKAFFEE UND BACON-CHEESE-BURGER*. 😹 Und trotz Abfuck war ich soeben wirklich. Also wiiirklich gerührt, als der weitere Freund (= der noch einen adretten Blognamen … Weiterlesen *ARGH*, aber gerührt bin ich. 🐱

Textportion II! Kommentare etc.

Über ein wenig Schreibenergie verfüge ich an diesem Abend tatsächlich noch, und ich mag sie dafür nutzen, um rasch etwas zu euren Kommentaren zu sagen. 😊 Zwar existiert bereits ein allgemeines Statement zu Kommentarantworten, bzw.: dazu, weshalb es damit gelegentlich länger dauert... Doch als ich dieses Statement im Februar 2021 verfasste, da war es auch … Weiterlesen Textportion II! Kommentare etc.

Textportion I? MRT und Action.

Nach der heiteren Textportion I und der enorm ernsten Textportion II des gestrigen Tages überlege ich, ob ich es heute erneut so mache, obwohl es schon 21:20 ist. Wir werden sehen. Zu berichten gibt es ausreichend. 😇 Am Mittag fand schließlich der lang erwartete, zweite MRT-Termin statt (= gleich vorweg: die Auswertung steht noch aus! … Weiterlesen Textportion I? MRT und Action.

Schnee und Konzertüberraschung.

Immerhin bin ich wohlbehalten in meiner Wohnung eingetroffen und blieb bislang völlig von weiteren nervtötenden, abstrusen oder ekligen Alltagserlebnissen verschont. Vielmehr war der erste Blick vom nächtlichen Hauptbahnhof in Richtung Regierungsviertel äußerst hübsch (= genaues Gegenteil eines benutzten Taschentuchs 😹) und das sage ich, ohne ein Weihnachtsdekofreak zu sein. Überhaupt wirkte die Welt bei meiner … Weiterlesen Schnee und Konzertüberraschung.

Krasser Shit in Neonfarben. 🌈

Könntet ihr mich aktuell sehen, würdet ihr wissen, dass ich im Bettchen liege, während Wolf um mich herumwirbelt und zwei neue Schlafzimmerregale mit Habseligkeiten aus anderen Räumen befüllt. Seine neuen Boxen hatten seit Längerem gescheite Stützen benötigt - dann dachte er: "Wieso keine Regale?!" und VOILÀ. Im Ergebnis gelungen, doch für den Moment sehr anders. … Weiterlesen Krasser Shit in Neonfarben. 🌈

Unser Abend in drei Bildern. 🍤🍹

Bezugnehmend auf meine groß angekündigten (kulinarischen) Pläne vom heutigen Morgen. Prosecco. Doch kein Crémant. Und Wolfs aktueller Coronatest. 😹 Standard. 😊 Coladas. Mit reichlich Himbeerpüree. Sollte man vor dem Trinken aber nochmal ein Bisserl umrühren. 🍹 Ihr seht: nicht nur kam ich heile in Wolfstown an - wir haben es auch erwartungsgemäß bestens. Für euch … Weiterlesen Unser Abend in drei Bildern. 🍤🍹

Ein paar 💖 für euch alle.

Bevor mich irgendwer falsch versteht, weil ich innerhalb dieses Beitrags ein Bild mit "🐱 und 💖" einfügen werde: dieser Tag suckte auf Grund etlicher Ereignisse hart und ich fühlte mich wechselweise heartbroken, traurig, corona-besorgt oder super vergrätzt. Gut, dann gibt es selbstverständlich (?!) auch diesen Teil von mir, der wegen Wolf ohne Einschränkungen fluffig unterwegs … Weiterlesen Ein paar 💖 für euch alle.

Zum „Abfuck“.

Wie es der Herr Carax neulich in seinem Artikel "Abfuck" ausdrückte, nachdem wir gemeinsam beschlossen hatten, uns während meines aktuellen Berlinaufenthaltes nicht mehr zu sehen (= er: Serviceleiter auf Großevents, ich: kleines Dings ohne Coronaimpfschutz 🐱)... "Die Einschläge kommen näher". Das stimmt. Und ich verstehe absolut, wie er es meinte! Dabei kamen die Einschläge zumindest … Weiterlesen Zum „Abfuck“.

Voll viel geschafft. 😺

ÖRGS. In Folge dessen, dass der Herr Carax gestern derartig abgefucked und traurig war, hatte ich eiiigentlich auch ausführlich etwas zu dem Thema schreiben wollen - aber dann überkam mich gegen Mittag plötzlich "Tudrang" und ich kümmerte mich um: • Angelegenheiten mit der Agentur für Arbeit und der Krankenkasse 🐙, • Korrespondenz mit meinem Vermieter, … Weiterlesen Voll viel geschafft. 😺

„Niedlich“ ist anders.

Hier nun der angekündigte zweite Beitrag des Tages - auch auf die Gefahr hin, dass der erste deshalb "untergeht". 🙂 Was ich kürzlich zu häuslicher Gewalt schrieb - nämlich, dass man als Angehöriger oder Freund leider nicht sonderlich viel tun kann, außer den Betroffenen eine Konstante zu sein, immer wieder vorsichtige Hilfsangebote auszusprechen und ohne … Weiterlesen „Niedlich“ ist anders.

Sarkasmus und Supermarktsushi.

Was in Zeiten wie diesen eher nicht so gut ankommt: 1.) irritiert zu blinzeln und: "Welche Pandemie?!" zu fragen, wenn sich jemand über eben diese auskotzen will, ODER 2.) ausdruckslos zurückzustarren, sobald jemand Corona erwähnt: "Also, ich glaub da nicht dran." Letzteres tat N. von der (Weihnachts-)Wahlfamilie neulich, weil N. einen ganz wundervollen Sinn für … Weiterlesen Sarkasmus und Supermarktsushi.

Unkompliziertes und weniger Unkompliziertes.

Seit ich meinen Blogartikel vom Freitagabend abschickte und beim Herrn Carax zur Türe heraus huschte, sind schon wieder dermaßen viele *DINGE* geschehen, dass ich mit dem Aufschreiben kaum hinterherkomme. Genau in diesem Moment verbringen er und ich wohlgemerkt erneut Zeit miteinander (= auf der Couch, im Wohnzimmer, mit zwei von insgesamt acht Katzenbällchen, weil der … Weiterlesen Unkompliziertes und weniger Unkompliziertes.

Das C-Thema, jedoch nicht ausschließlich.

Ohne Garantie darauf, dass dieser Artikel einem stringenten, roten Faden folgen wird, lege ich besser mal los mit dem Schreiben, bevor wieder so etwas geschieht, wie gestern- 🤔 Die rasante Zuspitzung der Coronalage bereitet wohl den meisten Menschen auf die eine oder andere Weise Sorgen. Österreich steht ab Montag ein landesweiter Lockdown ins Haus, eine … Weiterlesen Das C-Thema, jedoch nicht ausschließlich.

Heute gefunden.

1.) Niedlichstes Streetart. 😻 2.) Abendessen für zwei Personen. 3.) Wahrheit. 😆 Seit gestern änderte sich *im Grunde* übrigens nichts. Herr Carax, unser Kostümfreund und ich hingen ab, und das nach allen Regeln der Kunst. Ich bezweifle, dass Leute im Laufe der Menschheitsgeschichte jemals derartig genussvoll versumpft sind (= außer vielleicht letzten Freitag 🐻🐱). Die … Weiterlesen Heute gefunden.

Zwei Videos und drei Coronatests.

Vorhin mit dem Pfannenfreund telefoniert. Dabei einen lustigen Dialog geführt. 🌞 "Sage mal, fühlst du dich eigentlich je wie jenseits der 50?" "Nein, nur entweder wie Mitte 30, oder wie 80. Und seit einer Weile habe ich den Eindruck, dass mein Körper in einer anderen Zeitzone ist, als ich." Wunderschön formuliert. 😹😹😹 Der Pfannenfreund empfahl … Weiterlesen Zwei Videos und drei Coronatests.

Sehr viel Salat und eine Ergänzung.

Vorweg ein Zusatz, den ich an unser beider Corona-Blogbeiträge schon öfters drangehängt habe. Wenn ich in Artikeln wie dem gestrigen von "Impfverweigerern" spreche, dann meine ich damit weder die Menschen, die bisher aus physischen Gründen nicht geimpft werden durften (= und zu denen ich wohlgemerkt selbst gehöre, Leude! 🙄) ... *NOCH* meine ich damit diejenigen, … Weiterlesen Sehr viel Salat und eine Ergänzung.

Immer noch entsetzt. 😱

Bereits knappe zwei Wochen sind vergangen, seitdem Politikerin Sahra Wagenknecht die Aussage tätigte, "man solle Impfen nicht moralisch zu einem Akt der Solidarität mit Anderen aufblasen". 🐙 Da ich darüber *bis heute* fassungslos den Kopf schüttele und es sowieso einfach nur krass finde, wie sich die Pandemielage trotz Test- und Impfmöglichkeiten (hierzulande) entwickelt, verlinke ich … Weiterlesen Immer noch entsetzt. 😱

Leiiicht verspätet gepostedter Beitrag mit 💖 und 🐙.

Es ist 03:30. (Nein, ist es nicht. 😹) Der Herr Carax und ich sind am frühen Abend erneut auf seiner Wohnzimmercouch gecrashed, wo wir aktuell immer noch herumliegen (= zwischendurch weggepennt, was mir mein geplantes Blogzeitfenster für Freitag versaute 🙄) ... Und seit etwa 20:15 begleitet uns auf Twitch der Gronkh! Bestes Team. Erst spielte … Weiterlesen Leiiicht verspätet gepostedter Beitrag mit 💖 und 🐙.

Tests und temporäre Trennungen.

Doch kein Bericht aus der Bärenhöhle. 😉 Ich liege noch musikhörend in meiner eigenen beschaulichen Berliner Behausung und muss ein wenig Zeit totschlagen, bis der Herr Carax hoffentlich frisch negativ coronagetestet von seiner neuen Arbeit heimkommt (= damit ich ihn beruhigt und guten Gewissens besuchen kann). Tagesaktuell und höchst offiziell auf Corona getestet bin ich … Weiterlesen Tests und temporäre Trennungen.

Bürokratie und Behörden. 🙄

Wie es das Universum so will, muss ich nun wegen des gesamten gesundheitlichen Spaßes der letzten Zeit Krankengeld beantragen. Die Information flatterte recht überraschend in mein E-Mail-Postfach (= Ultrakurzfassung der Story, natürlich hängt noch weitaus mehr Hintergrundkrams daran) und hielt mich seit gestern sowohl organisatorisch, als auch mental enorm auf Trab. 😇 Denn: was kann … Weiterlesen Bürokratie und Behörden. 🙄

Eine großartige Party.🍹

Das Barkeepen am Samstag war grandios. So viel kann ich im Nachhinein sagen. 😺 Ich verballerte - u. a.! - diverse Flaschen Tanqueray für Gin Fizz, Jack Daniel's für Whiskey Sour, Aperol für Wolfs und meine Eigenkreationen, Amaretto Disaronno für Amaretto Sour, Three Sixty Vodka für "Skinny Bitch" und das Ganze ging von 17:00 (= … Weiterlesen Eine großartige Party.🍹

Nachhaltig geflashed.

Die überaus erfreulichen News, die vor 27 Stunden telefonisch beim Wolf eintrudelten, ließen uns beide "nachhaltig geflashed" zurück. 😮 Es gab prompt den Rest vom Prosecco und danach zwei äußerst gediegene Cocktailrunden *mit Alkohol*, um den Augenblick zu zelebrieren - und nun kann Wolf sich mit seinen ohnehin bereits vom Rest der Welt unerreichten Leistungen … Weiterlesen Nachhaltig geflashed.

Halb-halb-Liste.

Bezeichnend ist, dass sich inzwischen drei (!) fast fertige WP-Beiträge in den Entwürfen befinden, bei denen die Veröffentlichung jeweils an *Der Kündigung meines Gehirns im letzten Textviertel* scheitert. 🤔 Mein "Herbsturlaub light" mit  (Weihnachts-)Wahlfamilie und Klopsfreunden war zwar wirklich schön und vollgepackt mit interessanten, persönlichen und politischen Konversationen bis tief in die Nacht - im … Weiterlesen Halb-halb-Liste.

Weil es riesigen Spaß macht…

Und auch, weil ich die Gelegenheit ein weiteres Mal vor meiner Rückfahrt zum Wolf nutzen wollte: hier die neuesten Sprüche vom Moral-o-Mat! 😅 Dem habe ich nichts hinzuzufügen... 🐙 Und dem *nahezu* nichts. 🤔 ABER: 😹😹😹 Ach. Ich werde den Moral-O-Mat vermissen, aber noch viel doller werde ich die (Weihnachts-)Wahlfamilie und die Klopsfreunde vermissen, und … Weiterlesen Weil es riesigen Spaß macht…

Moral-O-Matige Worte zum Sonntag.

Heute. Nach einem langen, themenrelevanten Gespräch mit B. vorhin mehrere Stunden an einem Artikel herumgefrickelt, der sich u. a. mit diversen Formen von Gewalt und internationalem Menschenhandel befasst: dann für die Vollendung des Textes 1.) zu K.O., 2.) zu abgelenkt vom lustigen Gewusel der (Weihnachts-)Wahlfamilie, und 3.) zu jäh in einem Gruppen-Videotelefonat mit Herrn Carax … Weiterlesen Moral-O-Matige Worte zum Sonntag.

Kann man in der Form stehenlassen. 😅

Am heutigen Tage nahm mir der Moral-o-Mat *eindeutig* die Aufgabe ab, textlich ein politisch-solidarisches Zeichen zu setzen. Doch zunächst die folgende Information, dass Wolf vorhin fröhlich und heile an der See eingetroffen ist, während ich seit gestern Mittag bei der (Weihnachts-)Wahlfamilie mit Kinderpunsch, Schoko-Birnen-Muffins, Chili-Kürbisdip und Kaffee in rauhen Mengen versorgt werde! 😻 Soooo. Klarer … Weiterlesen Kann man in der Form stehenlassen. 😅

Ich bin wieder auf einem Fleck…

MIT DEM MORAL-O-MAT! 😹 Wie immer entstanden alle Ergebnisse durch reinsten Zufall (= bzw.: durch Geblättere ohne Hinschauen), und jau, es ist so lustig wie eh und je. 🌞 Schon, oder? 😅 Auf jeden Fall gibt es zu wenig Selbstlosigkeit in der Welt. 🐙 Und: eindeutiger Tagesfavorit. Besonders vor dem Hintergrund jüngster Ereignisse. 🙄 Bleibt … Weiterlesen Ich bin wieder auf einem Fleck…

Zukunftsplanung?! 😮

Schon wieder haben wir's 23:22, aber im Grunde passierte in den letzten 24 Stunden nicht sehr viel - außer, dass ich "Stranger Things" zuende schaute, einen Hafermilch-Macchiato trank, zwei warme Mini-Roggen*LACHS*brötchen aß und ein wenig mit Wolf, Herrn Carax, Freundin I und weiteren MitstreiterInnen textete. 😺 Genau in diesem Augenblick sitze ich nun erneut im … Weiterlesen Zukunftsplanung?! 😮

Gleichberechtigung für alle, verdammte Axt. 🐙

In letzter Zeit bin ich "Der Verspätete Valentin (TM)". Es dauerte viel zu lange, bis ich mir Bohemian Rhapsody ansah (= insbesondere als Fan von Rami Malek) und offenkundig dauerte es ebenfalls viel zu lange, bis ich endlich, endlich mit der Netflix-Serie Stranger Things anfing. Man dürfte mich auf dem Gebiet legitimsterweise fragen, wo ich … Weiterlesen Gleichberechtigung für alle, verdammte Axt. 🐙

How We Do. 🌞

Seit acht Tagen geschehen hinter dem Kulissen ziemlich viele verrückte Sachen in Kombination mit Wolf, Freundin I, Freundin II und mir. 🐱 Als Teaser lässt sich Folgendes sagen: diese Zeit des Jahres ist, wie erwähnt, grundsätzlich *besonders* grässlich für Wolf. Gleichzeitig ist es auch die Zeit, in der er und ich stets unser Kennenlernjübiläum feiern … Weiterlesen How We Do. 🌞

Kurzmitteilung und Flausch-🐻.

Eìn schnelles nächtliches Update. Ich bin OK, wohlbehalten zurück beim Wolf angelangt und hatte seit Donnerstagmorgen einfach unfassbar viel zu tun (= schon wieder 😹). Das kurze Treffen mit der (Weihnachts-)Wahlfamilie war super, als wäre seit unserem Abschied im Oktober 2020 keine Zeit verstrichen, doch danach ging es sozial nahtlos weiter, und: *OMG*. 😱 Ab … Weiterlesen Kurzmitteilung und Flausch-🐻.

Der gestrige Montag in fünf Bildern und Zeit mit dem 🐻.

Ihr könnt euch denken, dass wirklich viiiel bei uns los ist. Wegen der OP, wegen des neuen Jobs, und wegen überhaupt *ALLEM*, verdammte Axt. 🙄 Aus den genannten Gründen muss die übliche Herbstreise zu der (Weihnachts-)Familie und unseren Klopsfreunden dieses Jahr auch bedauerlichsterweise ausfallen - Herr Carax und ich brauchen einen gänzlich anderen Termin für … Weiterlesen Der gestrige Montag in fünf Bildern und Zeit mit dem 🐻.

Ungewöhnliches Frühstück mit mir selbst. 😅

(Text von 15:30.) Das "sehr überschaubare Zeitfenster", in dem Wolf auf dem gestrigen Event auftauchen wollte, stellte sich rückblickend doch als etwas weniger überschaubar heraus. Weil er mich zwischendrin insgesamt sechsmal anrief, updatete und zudem mit mir textete, fand ich das zunächst wohlgemerkt nicht schlimm (= Hauptsache, es findet klare Kommunikation bei allem statt 🙂) … Weiterlesen Ungewöhnliches Frühstück mit mir selbst. 😅

Neben einem Toast geschlafen, oder: Essen für ’ne Armee.

Das hier wird die zweite lustige Toaststory von mir auf WP, aber ein wenig Ernst ist trotzdem mit dabei. 😉 Folgendesssss. Wir haben jetzt Mittwochmorgen, und seit dem ersten "FISCH!" am Montagmittag unterliegt vor Ort natürlich alles einem äußerst klaren Zeitplan: Nahrungsaufnahme inklusive. "Nein, Frühstück und Abendessen lassen sich nicht streichen!", teilte man mir (= … Weiterlesen Neben einem Toast geschlafen, oder: Essen für ’ne Armee.

Nettes. Viel Nettes.

Wie erwähnt ein zweiter Blogartikel an diesem schönen Tage. 😅 Erstmal, und das lediglich als kleiner Teil des Gesamtstatusberichtes - allein von der örtlichen Lage her befinde ich mich klinikmäßig bereits im Idyll! Der Blick aus meinem Fensterchen ist hübsch: Warmes Licht und Stille. Und es gibt nirgendwo Hektik, Lärm und andere beunruhigende Geräuschkulissen (= … Weiterlesen Nettes. Viel Nettes.

Die kennen mich. 😹

Die größten News meinerseits: die OP liegt bereits hinter mir! Bis zum endgültigen Befund werden noch ein, zwei Tage vergehen, aber das Wichtigste dürfte sein, dass ich ohne Super-GAU und bislang sogar völlig ohne zusätzliche Einnahme von Schmerzmitteln "durchgekommen" bin. Zudem blieben die Klinikmenschen 98%ig nett. Von daher: soweit alles in Butter. 😺 Dass am … Weiterlesen Die kennen mich. 😹

Meldung am Abend. 🌞

Dass gestern kein Blogbeitrag erschienen ist, stellt bei mir/uns ein sehr ungewöhnliches Phänomen dar. Der Grund? Wolf hatte ziemliches Pech mit seinem Fahrrad und feuchtem Laub gehabt, weshalb ich in den wenigen Tagen vor meiner OP selbst Krankenpfleger spielen musste. 🙄 UNGÜNSTIG, LEUTE. UNGÜNSTIG. Vornehmlich ärgerte sich Wolf über den zum Glück doch eher harmlosen … Weiterlesen Meldung am Abend. 🌞

Schokokuchentag II.

Heute ist wieder ein solcher. 🙄 Am letzten Donnerstag massenweise Zitronen- und Butterkuchen gehabt, um politikbedingt nicht vollständig den Verstand zu verlieren: in genau diesem Augenblick schaut Wolf an mich geschmiegt weiter "Homeland", während ich blogge, und ein Schokokuchenschüsselchen wandert nervenkittend zwischen uns hin und her. Schließlich lässt sich leider nur schwerlich behaupten, dass die … Weiterlesen Schokokuchentag II.

Lachs und 🐙 am Wahlabend.

Für mich war der Wahlsonntag bisher recht ruhig. Zwischen dem Aufräumen der Küche, dem Waschen von Wolfs und meiner Reisewäsche, einem längeren Telefonat mit Freundin II und einigen Schlummerpausen gab es den Rest vom Ofengemüse zum "Frühstück": Viele Kartoffeln, viel Kürbis, viel Parmesan. Im Hintergrund liefen entweder Wahl-Livestreams auf YouTube oder die sechste Staffel von … Weiterlesen Lachs und 🐙 am Wahlabend.

Briefwahl und Kuchen.

Beide Fotos entstanden am gestrigen (= Donnerstag) Nachmittag, daher lässt sich davon ausgehen, dass die Wahlunterlagen inzwischen an ihrem Bestimmungsort angelangt und die Kuchenkalorien wieder verbrannt sind- 🤔 Aber ich sehe da eine Kausalität. Tadaa. Für mich war es die erste Briefwahl. Und vom Entscheidungsprozess her ein wahrer *Pain in the Ass*. 🙄 Dass ich … Weiterlesen Briefwahl und Kuchen.

Ein halbvergrätzter Abendbericht. 🐙

(Text von circa 17:00.) Mandel-Macchiato trinkend beim Wolf im Bettchen verfasse ich diesen brandneuen Blogeintrag. Hallo, Welt! 😹 Meine Stimmung ist aber eher so: Schwarzhumorig, etwas unstet und leicht auf Krawall gebürstet. Da hilft selbst der (zweite) tolle Kaffee bloß bedingt. 🤔 Dabei können wir bereits auf einen produktiven "Morgen" zurückblicken! Wolf war Sport treiben … Weiterlesen Ein halbvergrätzter Abendbericht. 🐙

Portion II. Mit Döner.

Meine Bahnfahrt blieb weiterhin still, ereignislos und herbstlich trist: "Einladend" geht anders. Und nassgeregnet bin ich auf meinen Fußmärschen zwischendurch auch. Nicht dramatisch, aber umso froher war ich, Wolfs Haustür hinter mir schließen, mich in bequeme, trockene Klamotten schmeißen und mich - partiell mit ihm und partiell ohne ihn - einkuscheln zu können. 💖 So … Weiterlesen Portion II. Mit Döner.

Wörtertick, Kostenpflicht bei Coronatests und der Bahnstreik.

Ab und an fällt mir auf, dass ich gewisse Wörter und Formulierungen einmal zu häufig in einem Artikel (= bzw. den letzten paar Artikeln) benutzt habe und ändere das dann im Nachhinein ab. Bei den wichtigen Blognews und den darauffolgenden anderen Sachen gestern war das z. B. "zusätzlich". Dies... Ist vermutlich absolut niemandem außer mir … Weiterlesen Wörtertick, Kostenpflicht bei Coronatests und der Bahnstreik.

Coronawortgefechte, dafür Ramen und schöne Abende.

Was ich bisher gar nicht gescheit erwähnen konnte, weil ich viel zu happy war wegen der Katzenbällchen 💖 ... Mein gesundheitlicher Zustand ist blöderweise (= und wie sehr stark vorausgeahnt) völlig unverändert zu der Lage vor einem Monat. Weiterhin wird mir aus medizinischer Perspektive äußerst von einer Corona-Impfung abgeraten, ich bleibe demnach tatsächlich auf unbestimmte … Weiterlesen Coronawortgefechte, dafür Ramen und schöne Abende.

Ich hör auf zu fasten und seh Herrn Carax wieder. 😸

Herr Carax nennt mich öfters "den kleinen, flauschigen Drill-Sergeant", weil ich so hinter manchen Sachen her bin. Unter Anderem gehört der Blog dazu, und heute Mittag hab ich das "Über uns." im Menü erneuert. Wer also nochmal ganz genau wissen möchte, wer hier schreibt und was wir machen, der klickt bitte einmal hier! 😊 Zu … Weiterlesen Ich hör auf zu fasten und seh Herrn Carax wieder. 😸

Kommt gut rüber, Leute! 😊

Mh. Als ich den letzten Silvesterblogtext schrieb, hatte ich ja keine Ahnung! Aber wer hatte die schon. Globale Pandemie, ALTER. Kann man Kalmare ans Universum schicken, was meint ihr? Wie groß müssten die außerdem sein?! Und... Ach. 🐙🐙🐙 Gerade ist es knapp 17:00 Uhr und in zwei Stunden trifft der zweite Haushalt bei Wolf und … Weiterlesen Kommt gut rüber, Leute! 😊

Zu 0% weihnachtlich. Bisher.

Es ist schon erstaunlich. Ich fühl mich noch immer absolut nicht weihnachtlich. Überhaupt belaufen sich die weihnachtlichsten Aktivitäten, die Wolf und ich bis jetzt hinter uns haben, auf: Schokokringel essen, Zartbitterlebkuchen essen, und Spekulatius- und Kokosmakronenschokolade essen. Bravo. Dafür ist heut einer unserer Fastentage.  Momentan heimwerkt Wolf auch wieder, und ich blogge fröhlich im Schlafzimmer vor … Weiterlesen Zu 0% weihnachtlich. Bisher.

2020.

Ich habe gerade einfach gar keine Lust, was Englisches zu schreiben. So gar nicht. Ich wüsste noch nicht mal, worüber. Natürlich hätte ich auch was vorbereiten können, dahingehend. Habe ich aber nicht. So wie immer. GlanzPunkte des wöchentlichen Scheiterns. Apropos. Das emotionale Konstrukt meiner Seele befindet sich im SturzFlug. Die Tränen lassen sich seit Wochen … Weiterlesen 2020.

Alles hat seine Zeit. Oder: über Liebe, Abstinenz, Anorexie und IAMX.

Eigentlich wollte ich gestern gebloggt haben, aber: erster Teil der Überschrift. Wenn Wolf in seiner Arbeits-Heimwerken-Sport-Routine ist, finde ich jeden Tag *immer* meine komplett ruhigen Stündchen zum Lesen, Schreiben, etc.- Liegt Wolf jedoch auch mal faul herum, fällt es mir schwer, mir diese Stündchen zu nehmen. Und dann werde ich grundsätzlich etwas unruhig. Wie ein … Weiterlesen Alles hat seine Zeit. Oder: über Liebe, Abstinenz, Anorexie und IAMX.

Werkzeug, Abnehmgespräche und bestes Curry ever.

Am heutigen Tag hab ich mir eine weitere Runde Borderlands III gegönnt, weil auch zunächst nichts Anderes möglich war. Draußen ist es bis jetzt eklig, kalt und diesig, und kaum wagte ich einen Schritt vor die Schlafzimmertür, wirbelte dort Der Werkelnde Wolf. Erfahrungsgemäß gehe ich dann lieber auf Sicherheitsabstand und warte, bis er seine Geschwindigkeit … Weiterlesen Werkzeug, Abnehmgespräche und bestes Curry ever.

Staying home.

The fourth week at home just began. Preparing breakfast around lunchtime. Coffee, toast, scrambled eggs, cheese and the news on television. Sounds fine so far, doesn’t it? Despite the news, that was great as usual. Nothing has been officially declared by our government yet. Mutti Merkel will meet her governors in order to discussing further … Weiterlesen Staying home.

Kaffeerunde, Sonne, Sucht.

Lange erzählte ich diesbezüglich nichts, aber heute waren Wolf und ich wieder einmal bei seiner Ex-Freundin zu Gast. "Kein Problem. Du und ich, wir sind längst ein Haushalt, Valentin. Du wohnst schließlich schon über ein halbes Jahr bei mir." Jaaa, und das ging so schnell vorbei! 😮 Also tranken wir dort im Garten Kaffee und … Weiterlesen Kaffeerunde, Sonne, Sucht.

Ein gewisses Entsetzen. 🐙🐙🐙

Es ist ein doppeltes Déjà-vu: ich verbringe die US-Wahlnacht vor diversen Livestreams (= u.A. CNN und Tagesschau diesmal) und Wolf schnarcht leise rechts von mir, nur um manchmal minutenweise aufzuwachen: "Wie steht's denn!?"  Leider so, dass mein Drang, im Strahl kotzen zu wollen, über die vergangenen 12 Stunden nicht nachgelassen hat. Im Gegenteil. Genauer gesagt … Weiterlesen Ein gewisses Entsetzen. 🐙🐙🐙

Politisch bedingter Brechreiz und dennoch Kuchen.

Man könnte ja meinen, dass eine weltweite Pandemie bereits genug Übel bedeuten würde. ABER NEIIIN, mit den neuesten terroristischen Anschlägen in Frankreich und Österreich hat die Menschheit erneut bewiesen, dass sie auf einen großen Haufen Scheiße problemlos noch weitere Scheiße türmen kann. Bravo. *NICHT*. 😡 Gestern am späten Abend hingen Wolf und ich vor dem … Weiterlesen Politisch bedingter Brechreiz und dennoch Kuchen.

November, 300+ Follower und Cocktails mit Hirn.

Und ich meinte wirklich: "HIRN"! Hihihi. Wolf hat sehr lustige Eiswürfel. Das ganze Jahr über, allerdings. Nicht bloß zu Halloween- 😇 Die Tage gab es nochmal Piña Colada. Nicht bloß mit Kokossirup und Sahne, sondern zusätzlich mit 2 cl Kokos*MILCH*. Eine klare Empfehlung meinerseits. Wem generell kulinarisch-herbstlich zumute ist, dem lege ich den "Bramble" nahe. … Weiterlesen November, 300+ Follower und Cocktails mit Hirn.

Dessert, Dessert.

Die ganze Zeit über kommt es mir schon massivst später vor, als es eigentlich ist. Klasse, diese Umstellung. Geht euch das ähnlich? 🤔 Unüblich ist auch, dass es heute bisher *ausschließlich* Süßkram (für mich) gab. Zwar hatte sich der Wolf einen mittäglichen Gemüse-Dürüm gemacht, aber weil nicht einmal mein Morgenkaffee ausgetrunken war, ließ ich das Snacken … Weiterlesen Dessert, Dessert.

UrlaubsReif.

Bald ist Urlaub. Nicht mehr lang. Die ersten drei Wochen im Oktober gehören mir. Immer. Auch. Trotz. 2020. Es wird auch Zeit. Ich merke, dass ich sie brauche. Zum Verarbeiten. Runterkommen. War ganz schön anstrengend bis hierher. Als Erstes wird demonstriert. Gegen die ganzen CoronaLeugnerXaviers. Dann geht's in die Heimat. Ein opulentes FestMahl mit Freunden … Weiterlesen UrlaubsReif.

Einkaufen. Haha!

Gleich gehe ich also zum ersten Mal seit dem 21.02.20 wieder in einen Supermarkt, um dort Lebensmittel für meinen Haushalt (= Wolf und mich) zu erstehen. Seit dem 21.02.20, Freunde. Das wird abenteuerlich. Und für meine Anorexie hätte es tatsächlich kaum was Besseres geben können, als eine fucking *Pandemie*. Seit März lief das ja folgendermaßen: … Weiterlesen Einkaufen. Haha!

Awesome Blogger Award.

Ihr Lieben! Hier nun unser Beitrag zum "Awesome Blogger Award", für den wir von Kaya Licht nominiert worden sind. Ich habe Kaya an dieser Stelle bereits ein Dankeslied gesungen und sage im Namen von Herrn Carax und mir nun erneut: Tausend Dank!" YAY! Wir hatten nicht nur mit der Nominierung, sondern auch mit dem damit … Weiterlesen Awesome Blogger Award.

100tes SelbstBild.

"Ich spiele nicht. Ich bin das. Verstehen Sie? Und deswegen bin ich nichts." Wer ich bin, weiß ich schon lange nicht mehr. Irgendwann zwischen Studium und BerufsLeben habe ich mich verloren. Also mich verloren. Nicht mich irgendwo verloren. Sondern vergessen, wer ich bin. Wofür ich stehe. Was für Werte ich vertrete. Welche Ziele ich habe. … Weiterlesen 100tes SelbstBild.

Brr.

Meine Kollegen bestellen sich kaum mehr Kaltgetränke, ordern dafür aber am laufenden Bande Tee mit frischer Minze, Zitrone und Ingwer. Um auf der Terrasse zu kellnern werden Jacken und gefütterte Westen aus den Tiefen der Spinde geholt, und die Nachfrage nach Decken steigt. Alles Anzeichen dafür, dass die dunkle Jahreszeit Einzug hält und auch schon … Weiterlesen Brr.