Zu 0% weihnachtlich. Bisher.

Es ist schon erstaunlich. Ich fühl mich noch immer absolut nicht weihnachtlich. Überhaupt belaufen sich die weihnachtlichsten Aktivitäten, die Wolf und ich bis jetzt hinter uns haben, auf: Schokokringel essen, Zartbitterlebkuchen essen, und Spekulatius- und Kokosmakronenschokolade essen. Bravo. Dafür ist heut einer unserer Fastentage

Momentan heimwerkt Wolf auch wieder, und ich blogge fröhlich im Schlafzimmer vor mich hin- Fröhlich insofern, dass es mein kleines 🐱-Herz singen lässt, wie viel Zuspruch und Ermutigung Herr Carax in Folge seines 2020-Artikels von euch bekam. Das ist ziemlich cool, Leute. 

Herr Carax und ich kommunizieren zwar jeden Tag in Text und Bild. Aber je mehr Menschen ein bisschen Kraft schicken, desto besser! 🌞

Und so, wie es nach aktuellstem Stand aussieht, wird Wolf mit mir über die Feiertage konsequent zuhause bleiben. Ganz anders, als in den letzten acht Jahren, die mit kleinen Abweichungen wirklich immer wie hier geschildert aussahen

Ein Bild von 2019. U.A. war die Eisbärkarte für Herrn Carax und mich.
Und: unser 2019er Raclette. 😆

Ich insistiere, Wolf und mir vom 24.12. bis zum 27.12. morgens *natürlich* eine Menge Cocktails zu mixen (= weshalb wir nochmal jagen gehen müssen, z.B. fehlen Maracujasaft und massig neue Eiswürfel). Wolf hat indes eine alte DVD-Box aus den Tiefen seiner Schränke geborgen. Weihnachtliche Kinderfilme, die ich allesamt nicht kenne 🙄, und die es offenbar nicht zum Streamen gibt.

Laut Wolf gilt es, diese Bildungslücken zu schließen, und DAS wird dann vielleicht halbwegs weihnachtlich?! Zumindest sehe ich das Szenario bereits klar vor mir, dass wir dauerangeschickert in unserem – seit gestern superfrisch bezogenen – Bett lungern, von Wolf gekochte Mahlzeiten auf dem Nachttisch, und uns diese Retro-Kindersendungen angucken… Gefolgt von diversen Zombiegemetzeln.

Im Grunde bin *ich* der Zombie-Freund von uns Beiden, aber diesmal war (auch) das ausnahmsweise Wolfs Idee: eine Idee, die seinem tiefschwarzen Humor geschuldet ist, seitdem sich die News über die vermeintlich bis zu 70% ansteckendere Coronavirusmutation verbreiten. Was *DAMIT* wohl noch auf uns zusteuert. 🤔

Wir versuchen also weiterhin, das Bestmögliche aus der beschissenen Gesamtlage zu machen – was soweit ja zum Glück gelingt – und Herr Carax und ich planen mit der (Weihnachts-)Wahlfamilie bereits in den März 2021 hinein. Sicher steht es auf einem gänzlich anderen Blatt, ob dies dann hinhaut. Aber zusammen in die Zukunft zu schauen kann nie schaden- (!) 🌸

Macht ihr euch einen anti-coronal schönen Abend! Ich wünsch euch was.

VVN

P.S.: unser Herbst-Geburtstagsurlaub ist erst zwei Monate und zwei Tage her. Uns kommt es vor wie eine Ewigkeit. 🤔

27 Kommentare zu „Zu 0% weihnachtlich. Bisher.

  1. Hallo Valentin,
    das klingt doch nach einem sehr guten Festtagsplan. Ich habe gestern auch unsere Getränkevorräte festtagsmässig aufgefüllt.
    Heute hat mein Mann den Rekbraten eingelegt und später haben wir die Weihnachtsbäume aufgestellt.
    Ab Morgen ist seine Quarantäne vorbei und somit auch seine depressive Stimmung verflogen.
    Wenn ich Morgen meinen Dienstlaptop wieder im Rucksack verstaut habe geht es in die Zielgrade auf Weihnachten 🎄🎅👼
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Monika

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Monika! Nun ist schon der 25.12. und die Einkäufe haben sich bereits zu mittelgroßen Teilen bewährt. 😆

      War euer Braten denn gut? Ich hoff, ihr habt auch heute eine schöne Zeit, völlig entspannt und depressionsfrei! VVN 🌸

      Gefällt 1 Person

  2. Kann Weihnachten schöner sein – was Du beschreibst ist Weihnachten pur – so soll es sein – glaube mir, spätestens am 6.1. könnt Ihr keinen Lebkuchen… mehr sehen
    Dann empfehle ich meinen Heringssalat „ Tante Mulli“
    In ein paar Jahren werden wir schwelgen:“ Das Weihnachten 2020 war soo schön – wir alleine
    Lg Meggie K

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Meggie, dein Heringssalat dürfte uns hier immer schmecken – nicht nur zu Weihnachten! Genauso sämtlicher Lebkuchen. Den würde ich theoretisch auch das gesamte Jahr über essen… 😅

      Dir einen schönen ersten Weihnachtstag! VVN

      Gefällt 1 Person

      1. Haha, na ja, es gibt wahrscheinlich schlimmere Wege zu überleben. Bei uns ist es jedes Jahr eine Ginverkostung am 25., bei der erst die ganzen neuen Sorten und anschließend die Favoriten aus den letzten Jahren raus geholt werden xD

        Ganz liebe Grüße! ☺️

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, mein Vater hat zum Glück genügend neue Schätze dieses Jahr gekauft und mein Bruder hat auch seine beiden Favoriten aus diesem Jahr mitgebracht 😁

        War ein lustiger Abend 😁

        Hoffe, ihr habt euch die Tage auch noch entspannt gestaltet? ☺️

        Gefällt 1 Person

  3. Ich war auch lange nicht in Weihnachtsstimmung, bis ich heute über Weihnachten geschrieben habe. Jetzt bin ich komischerweise voll im richtigen mood🥴
    Ich wünsche dir/euch frohe und ruhige Weihnachtstage🎅🌲 & geniesst die Cocktails
    Grüsse aus der Schweiz

    Gefällt 1 Person

    1. Heyhey, Winona… Hoffentlich hat deine Weihnachtsstimmung bis jetzt angehalten? 😀

      Danke für die lieben Worte. Wir machen hier im Grunde seit April das Beste aus der Situation, und gute Getränke tragen durchaus dazu bei. 😉

      Herzliche Grüße! VVN

      Gefällt 1 Person

  4. Auch hier wird Weihnachten nur unter uns statt finden. Erst danach kommt Leben ins Haus, in Form des Enkelkinder 😁
    Cocktails klingen gut, leider vertrage ich Alkohol so gut wie gar nicht mehr. Ein oder zwei Glas Wein und ich bin hinüber 😂😂😂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s