Auf in die nächste Runde.

Meine Aufgabe als freundlicher Gastwirt ist noch nicht abgeschlossen. Daher ein seeehr kurzer Beitrag heute. 😇 Wolf, der Kumpel und ich hatten einen grandiosen Abend gestern, das Essen war so phantastisch wie erwartet und bei den Getränken beschwerte sich auch niemand. Acht+ Runden waren es: und nun geht es so weiter. Dabei stehen drei Dinge … Weiterlesen Auf in die nächste Runde.

Halloren, Iced Teas und Gesellschaft.

Für diesen Beitrag gebe ich mir selbst 30 Minuten. Also: • Wolfs und mein Morgen gestaltete sich fast exakt wie hier, inklusive Bad schrubben und laut Taylor Swift hören. Weil  - genau wie an jenem Tag! - unser Kochfreund seit etwa 90 Minuten hier herumturnt und nebst diverser Beilagen mit Linsen, Spinat und Aubergine nun … Weiterlesen Halloren, Iced Teas und Gesellschaft.

Irgendwie ist der Wurm drin.

Und zwar ein nicht zu kleiner. Einerseits kann ich nicht behaupten, seit Sonntag vor Ort mit Wolf nicht genug schöne Sachen gemacht zu haben. Zum Beispiel haben wir jede Menge neues (BDSM-)Equipment für uns bestellt, zum ersten Mal miteinander Schach gespielt dank der Miniserie "Damengambit", uns vor zwei Stunden Pizza und Teriyaki Wings liefern lassen, … Weiterlesen Irgendwie ist der Wurm drin.

Sozialmarathon, Blogmarathon und Dinge mit Herz. 💖

Oh, Mann. Liebe Leute. Ich sach euch... Es ist schon wieder dolle alles. Also: dolle viel, ohne je darüber klagen zu wollen. Ihr erinnert euch an meine sozialen Marathonläufe? 😅 Genau *so* gestaltete sich die Zeit seit meiner Wiederankunft bei Wolf. Ich spazierte Freitagabend in sein trautes Heim hinein, und musste natürlich erstmal ankommen: Rucksack … Weiterlesen Sozialmarathon, Blogmarathon und Dinge mit Herz. 💖

Begleiterscheinungen des Fastens, bzw.: zusammen sind wir stark! 🌸

Fest steht, dass das 21-tägige Fasten witzige Dinge mit Wolf (und mir) veranstaltet. Zwar bin ich ja seit dem 17.02.21 insofern wieder raus, als dass ich täglich mein Alpro-Mandel-/Kokos-/Hafer-Heißgetränk mit Agavendicksaft trinke und ein wenig Feta und *FISCH* esse - insgesamt 80 Gramm bis 220 Gramm pro Tag, worauf ich eben Bock habe. Mein Repertoire diesbezüglich … Weiterlesen Begleiterscheinungen des Fastens, bzw.: zusammen sind wir stark! 🌸

Abläufe, Pasta und Miss Americana.

Nachdem Wolf und ich vorhin erst gegen 07:40 ins Bett gegangen sind, habe ich den gesamten Tag verschlafen - bis auf wenige Lese-, Kaffee- und Kommentarbeantwortungspausen. Und obwohl ich nichts trank, fühl ich mich verkatert und teilbesoffen, sehr spannende Beobachtung. Hoffentlich wird die baldige Dusche helfen, mit erfrischendem Granatapfelduft. Mein Morgenritual, sozusagen- 🤔 Wo wir … Weiterlesen Abläufe, Pasta und Miss Americana.

WeihnachtsRevue.

Meine WeihnachtsWoche startet bescheiden. Innere Unruhe. MagenBeschwerden. Erbrechen. Grübelei. Fast schon Standard, wenn es gen Heimat geht. Ich denke darüber nach, nicht zu fahren.2020 ist anders. Ohne 2019 nicht möglich. Ich bin stolz auf mich. Darauf, dass ich mich getraut habe. Damals. Jetzt.Ich hatte das schönste Weihnachten seit zu langer Zeit. Von Anfang bis Ende. … Weiterlesen WeihnachtsRevue.

Eine Menge Lachs – und eine Menge zu berichten.

Definitiv eine zu große Menge, um (momentan) in Details einzusteigen. Erstens, weil seit Mittag Rotkohl auf dem Herd köchelt und es in Bälde Essen gibt. Wolf setzt den Plan mit der Ente in die Tat um. 🙂 Zweitens, weil ich mit dem Verarbeiten der Geschehnisse und dem "Worte finden" bislang nicht hinterherkomme. Wertung liegt dahinter … Weiterlesen Eine Menge Lachs – und eine Menge zu berichten.

Später Eintrag, aber: hey. Einkauf!

Das hier wird wahrscheinlich kaum jemand lesen, weil es fast 22:00 ist. Verdaddelter Tag, Freunde. Nichtsdestotrotz poste ich noch schnell ein paar Dinge, die seit meinem letzten Eintrag geschehen sind. Fast am wichtigsten - Wolfs und meine geplante Jagd war erfolgreich. Hier ein kleiner, kleiner (!) Teil unserer Ausbeute:  Aus dem Stegreif kann ich uns also … Weiterlesen Später Eintrag, aber: hey. Einkauf!

Zu 0% weihnachtlich. Bisher.

Es ist schon erstaunlich. Ich fühl mich noch immer absolut nicht weihnachtlich. Überhaupt belaufen sich die weihnachtlichsten Aktivitäten, die Wolf und ich bis jetzt hinter uns haben, auf: Schokokringel essen, Zartbitterlebkuchen essen, und Spekulatius- und Kokosmakronenschokolade essen. Bravo. Dafür ist heut einer unserer Fastentage.  Momentan heimwerkt Wolf auch wieder, und ich blogge fröhlich im Schlafzimmer vor … Weiterlesen Zu 0% weihnachtlich. Bisher.

Lob ist was Schönes. Ein guter Drink auch.

Weil ich den gestrigen Beitrag über Ariana Grande und den Anschlag in Manchester erst um circa 22:00 veröffentlicht habe, lasen ihn bisher leider nur recht wenige Leute.  Daher bitte einmal hier entlang, falls der Artikel durch die späte Uhrzeit oder andere Faktoren an euch vorbeigegangen ist! Diesbezüglich traue ich dem WordPress-Reader gerade wieder nicht sooo … Weiterlesen Lob ist was Schönes. Ein guter Drink auch.

Politisch bedingter Brechreiz und dennoch Kuchen.

Man könnte ja meinen, dass eine weltweite Pandemie bereits genug Übel bedeuten würde. ABER NEIIIN, mit den neuesten terroristischen Anschlägen in Frankreich und Österreich hat die Menschheit erneut bewiesen, dass sie auf einen großen Haufen Scheiße problemlos noch weitere Scheiße türmen kann. Bravo. *NICHT*. 😡 Gestern am späten Abend hingen Wolf und ich vor dem … Weiterlesen Politisch bedingter Brechreiz und dennoch Kuchen.

November, 300+ Follower und Cocktails mit Hirn.

Und ich meinte wirklich: "HIRN"! Hihihi. Wolf hat sehr lustige Eiswürfel. Das ganze Jahr über, allerdings. Nicht bloß zu Halloween- 😇 Die Tage gab es nochmal Piña Colada. Nicht bloß mit Kokossirup und Sahne, sondern zusätzlich mit 2 cl Kokos*MILCH*. Eine klare Empfehlung meinerseits. Wem generell kulinarisch-herbstlich zumute ist, dem lege ich den "Bramble" nahe. … Weiterlesen November, 300+ Follower und Cocktails mit Hirn.