Statusbericht mit Kassler und leichten Klausbegegnungen.

Die wichtigsten News zuerst: ich musste des Nachts kein Bügeleisen werfen und hatte auch keinen wahren Klaus, nur Leute mit Klausanfällen. Aber beginne ich am besten von Vorne. 😆 Ich erzählte ja, dass das Hotel, das mich über's Wochenende für die Barspätschicht gebucht hat, mitten in Der Totalen Pampa (TM) liegt. Deshalb wurde ich mitsamt eines … Weiterlesen Statusbericht mit Kassler und leichten Klausbegegnungen.

News, Joko, Klaas und Moria.

Liebe Leute! Kennt ihr das, wenn ihr denkt: "Argh, ich hätte die Kommentare nicht lesen sollen?" Denn: ARGH! ICH HÄTTE DIE KOMMENTARE NICHT LESEN SOLLEN! 🐙🐙🐙 Aber bevor ich darauf detailreicher eingehe, zunächst ein paar zusammengewürfelte Dinge, die neu und/oder interessant sind: 1.) kam ich letzte Nacht endlich dazu, all eure seit Freitagmittag veröffentlichten Artikel … Weiterlesen News, Joko, Klaas und Moria.

Arme Ritter, Kirschsaft, Re-Blogs.

Als ich am Samstag zu Wolf zurückkam, lungerte er im Bettchen, netflixte Gossip Girl und freute sich direkt über seine neueste Jagdbeute.  "Valentin! Ich war uns nochmal Malzbier kaufen! Und du wolltest doch letztens erst Arme Ritter probieren, weil du das bisher nicht kanntest... Also hab ich alle Zutaten dafür organisiert! Dann essen wir die morgen … Weiterlesen Arme Ritter, Kirschsaft, Re-Blogs.

Kalmartrend, perfekter Latte und 3 1/2 Awards.

Ich "befürchte", Wolf, seine Ex-Freundin und ich haben einen Trend losgetreten. Den heiteren Kalmartrend! 🐙🐙🐙! Aber man braucht ja etwas. Und bevor man Mollis schmeißt, dann doch lieber einen prachtvollen 🐙! Einen, oder EINIGE. Hauptsache, sie gelangen ans Ziel. Mindestens in der eigenen Vorstellung. 😅 Ansonsten haben Herrn Carax und ich derzeit 3 1/2 Awards auf … Weiterlesen Kalmartrend, perfekter Latte und 3 1/2 Awards.

Genau mein Ding.

Aufgestanden wird gegen Mittag. Logisch. Früher geht nicht. Rein biologisch. Zu Hause ist keiner. Mein MitBewohner ist ausgeflogen. Soziale Kontakte pflegen. Ist nicht mein Ding. Heute. Die Couch gehört mir. Kaffee wird gemacht. Der TV eingeschaltet. Tour de France. Wie jedes Jahr. PyrenäenEtappe. Dazu Kekse. Bestes FrühStück. Corona sei Dank. Es gibt heute keinen LeerLauf. … Weiterlesen Genau mein Ding.

Blogbeobachtungen mit einem Fünkchen Politik.

Eben durfte ich wiederholt feststellen, dass ich neben Dem Besten Menschen im Bettchen lungere, weil Wolf mir nicht nur völlig ungefragt Mandel-Latte-Macchiato zubereitete 💖, sondern sich zudem verbal darüber erbrach, dass Containern bis heute strafrechtlich verfolgt wird. Passend zu seinem Standpunkt bei der unsäglichen Diskussion über finanzielle Staatshilfen. Ich versteh's auch nicht, übrigens- 😆 Zum … Weiterlesen Blogbeobachtungen mit einem Fünkchen Politik.

Rassismus, Kaffee, Currywurst.

Nach dem musikalischen Querfeldeinmarsch der vergangenen Woche sind Wolf und ich jetzt (wieder) bei den Nine Inch Nails gelandet. So oft dazu getanzt, auf Konzerten gewesen und fast alle Alben im Regal- 😇 Auch schauten wir über Amazon Prime den Film "Hunter Killer" ... https://youtu.be/rBB3Ex4FTMI ... und waren bestens unterhalten! Gary Oldman kann wirklich *alles* … Weiterlesen Rassismus, Kaffee, Currywurst.

Die eigentliche Sache mit dem Sozialkater. 🐙🐙🐙

Vorhin beim morgendlichen Kaffeetrinken suchte Wolf nach Musik. "Oh. Katy Perry hat ein neues Album!"  "Huh. Wie finden wir denn das? Ich mag Katy Perry."  "Also hören wir das jetzt."  "OK. Aber dann müssen wir nachher direkt noch Ariana Grande anmachen! Der Schritt ist ohnehin lange überfällig "  Und so verrichtete ich meine üblich-häuslichen Pflichten zu … Weiterlesen Die eigentliche Sache mit dem Sozialkater. 🐙🐙🐙

Essensinspiration und sonst nicht viel.

Unter Anderem wegen des jüngst erwähnten "Sozialkaters" habe ich heute bloß weiter im Bettchen, oder aber in Wolfs Armen gelegen. Was noch ging: so langsam, langsam lesemäßig alles nachzuholen, was ich seit Samstag in der WordPress-Welt verpasst hab - und mit Herrn Carax kommunizieren. Hier ein wenig liken, dort ein paar Kommentare schreiben- Zumal der … Weiterlesen Essensinspiration und sonst nicht viel.

Man möchte brechen.

OK, Freunde. Ich bin nachhaltig angeekelt, deshalb widme ich dem Gefühl tatsächlich diesen Blogeintrag. Eigentlich wollte ich über die letzten drei Tage berichten, in denen Herr Carax und ich extrem viele tolle Dinge unternommen haben. ABER 1.) ist es bereits nach 18:00 und fast zu spät für einen längeren Bericht, und 2.) sitze ich momentan … Weiterlesen Man möchte brechen.

Umstellungen, Zusammenhalt und Pizza.

Es ist ungewohnt, aber ich werde meine Blogbeiträge ab jetzt stets in Smartphone-Memo-Form verfassen und erst *nach* Fertigstellung in den ollen neuen Editor kopieren. Bei allen anderen Vorgehensweisen werde ich aggressiv, so sehr stockt der Schreibprozess technisch. Oftmals schließt sich der neue Editor auch ohne Vorwarnung selbst - und speichert dabei natürlich nichts! Die (Lebens-)Zeit, … Weiterlesen Umstellungen, Zusammenhalt und Pizza.

Kurze Klopapier-Kernfrage.

Gerade habe ich erneut äußerst wenig Zeit, weil ich mit einem Freund aus Herrn Carax' Team Kaffee trinke (= dazu später mehr). Aber die nächsten drei Tage werde ich wohl mit Herrn Carax höchstpersönlich verbringen, weshalb wir uns u.A. endlich mindestens einem der inzwischen drei weiteren Blogger-Awards widmen können, die wir seit Mai noch verliehen bekamen. … Weiterlesen Kurze Klopapier-Kernfrage.

Über Kompetenz, Entrecôte und Burger.

Weil es mein Humor ist, lasse ich den verschobenen ersten Absatz im vorigen Beitrag genau *so* stehen. Da ich mit keiner Faser meines Körpers auf irgend etwas getippt habe, um diese Un-Formatierung herbeizurufen, und nichts die Neue-Editor-Problematik besser verdeutlichen könnte als *DAS*: einfach mal auf Fehlerlosigkeit pfeifen.  Inzwischen ist auch meine erste Schicht vorbei, ich hänge … Weiterlesen Über Kompetenz, Entrecôte und Burger.

Nudelsoße, Schlaflosigkeit und DER EDITOR.

Wolf hat Donnerstagabend Nudeln gemacht, mit Auberginen-Zwiebel-Tomaten-Soße. Für einen gemeinsamen Kumpel, sich und mich. Die Soße war grandios, aber mengenmäßig wird sie wohl noch bis November reichen. 😅 Freitagmittag berichtete Wolf mir dann, dass der Kumpel beim Frühstück (= bei dem ich nicht anwesend war) einfach seinen Kaffeelöffel abgeleckt und sich damit Marmelade genommen habe. … Weiterlesen Nudelsoße, Schlaflosigkeit und DER EDITOR.

Der Horror ist in unseren Köpfen.

Bereitet euch auf einen thematisch bunt gemixten Beitrag vor, den ihr auch gerne teilen könnt. ... Ich bin bis jetzt fröhlich-gebrainfucked, und das natürlich (?!) nicht "nur" wegen Z., sondern - falls das in meiner 🐙igen Abhandlung nicht klar genug geworden sein sollte - zu soliden 70% deshalb, weil mich Ungerechtigkeiten im Allgemeinen unsagbar anpissen. … Weiterlesen Der Horror ist in unseren Köpfen.

Zombietainment, Witz und Likes.

Meine Strategie, mir bei massiver Grummeligkeit Kriegsfilme und Zombiegemetzel zur Entspannung reinzuziehen, geht momentan wieder völlig auf. 🙄 Ich hänge langsamst-lachsessend in Wolfs Schlafzimmer, noch ungeputzt und äußerst inaktiv insgesamt, und habe soeben angefangen, das "Let's Play" zu The Last of Us I zu gucken. ZOMBIETAINMENT! Auch vom Gronkh, und interessant für alle von euch, … Weiterlesen Zombietainment, Witz und Likes.

Unfaire Scheiße, Postkarten, Blogzeugs und Freunde.

Meine gestrige Vergrätztheit 🐙 ist noch immer sehr vorherrschend. Man könnte auch sagen, es geht alles ganz stark in folgende Richtung*: POSITIV am heutigen Tage ist zumindest, dass unser kleiner, niedlicher Blog die "220-Follower-Marke" geknackt hat und mein Mojitoartikel als allererster unserer Beiträge 50 Likes bekam! Das feiere ich wirklich, immerhin haben wir hier nicht … Weiterlesen Unfaire Scheiße, Postkarten, Blogzeugs und Freunde.

Balkonkräuter, Viecher, Zombies.

Immerhin ist es inzwischen weniger warm. Trotzdem hat Wolf mir aufgetragen, jeden Abend sämtliche Kräuter auf seinem Balkon zu gießen, was ich selbstverständlich tat, *obwohl* ich bisher noch jede Pflanze getötet bekommen habe. Naja. Wenigstens wird er nicht sagen können, ich hätte es vergessen- 😅 Außerdem wird er eine superreine Küche, jede Menge saubere 60°-Wäsche, … Weiterlesen Balkonkräuter, Viecher, Zombies.

Warum so früh?!, und all das Essen.

Es ist dermaßen warm gewesen die Nacht, dass Wolf und ich immer wieder wach geworden sind. Ich konnte in den Wachphasen lesen, kommentieren und eure Blogaktivitäten verfolgen, UND HEILIGER BIMBAM, WIESO SEID IHR DENN GEFÜHLT *ALLE* BEREITS AB 05:00 AUF DEN BEINEN? Ist das Standard bei euch, oder wart ihr schlaftechnisch einfach genauso hitzegeplagt wie … Weiterlesen Warum so früh?!, und all das Essen.

Lakritze, Socken, Fruchtgummi.

Wolf ist seit 10:30 morgens unterwegs und verstreut für einen Freund *KIES* irgendwo, weil er ein netter Mensch ist. Seine Hilfe beim Kiesverteilen war jedenfalls arg gefragt und er werkelt schließlich gerne. Ich war seitdem, habe mir ausnahmsweise selbst einen Kaffee-Mocha (= mit fünf gehäuften Löffeln Kakaopulver 😅) gemacht, Wolfs saubere Wäsche sorgsam gefaltet und … Weiterlesen Lakritze, Socken, Fruchtgummi.

689 Mails, Aufholbedarf und Salat.

Die Blogaktivitäten sind schon verrückt. Gestern Morgen habe ich in mein E-Mail-Fach gelinst und hatte 689 (!) Meldungen von WordPress. Kommentare, neue Beträge, Likes... Wow. In den vergangenen paar Stunden ist es mir jetzt immerhin gelungen, auf all eure Kommentare seit dem einschließlich 30.07.20 einzugehen: YAY! 😊 Weil ich nun ja eine wiederholt-lange Ruhephase habe. … Weiterlesen 689 Mails, Aufholbedarf und Salat.

Teilen macht Freude.

Das geplante Kaffeetrinken mit meiner Sushifreundin wurde letztlich ein Cocktail- und Olivenfrühstück (= um 19:00 abends). Ich hatte u.A. einen anständigen Amaretto-Sour* und mal wieder einen kleinen, hungrigen Gast... 💖 Wenn sich jemand *SO SEHR* über eine Cocktailkirsche freut, umso besser. Ich mag die nämlich ned. ... Genießt ihr euren Wochenendabend?! 🙂 VVN *Wolfs Amaretto-Sour … Weiterlesen Teilen macht Freude.

Der Kalender ist voll.

Hinfahrt, ankommen, Arbeit, einkaufen, Geburtstag feiern (= nicht meinen!) mit einem Freund aus Barcelona, Sachen umpacken, zu Herrn Carax in den Laden tingeln - Ofenkartoffel essen - schlafen, Arbeit, eventuell Kaffeetrinken mit der Sushifreundin, danach sehr wahrscheinlich Wiedersehen mit meiner ehemaligen Bar-Kollegin, schlafen, Arbeit, Treffen mit C. und dessen Partner für Burger, ein wenig Leerlauf, … Weiterlesen Der Kalender ist voll.

Anorexie-Folgeartikel, Zeitmanagement und nochmal Kalmare.

So, Freunde. Offenbar ist heute der Tag, an dem ich den Folgeartikel zum heiteren Essstörungsbericht verfasse. 😅 Zunächst aber DER STATUS: Wolf hat mich zurück, und ich bin (wieder) guter Dinge. Meinem Vorsatz folgend habe ich nach meiner Ankunft zuallererst seine Ex-Freundin getroffen und saß drei Stunden mit ihr im Restaurant. So lange brauchte sie … Weiterlesen Anorexie-Folgeartikel, Zeitmanagement und nochmal Kalmare.

Anorexie, Kaffee und Kuchen.

Oh, je! Momentan hab ich gefühlte 800 Blogartikel zu lesen, selber einen zu verfassen und auch ganz viele Kommentare zu beantworten. Mal schauen, wie weit ich komme. Nach meinem morgendlichen Säuberungsritual liege ich dafür extra noch alleine in meinem Zimmer, komplett UNTER der Bettdecke und lasse meine (Weihnachts-)Wahlfamilie vorerst ihr Ding machen. 😇 Vor dem … Weiterlesen Anorexie, Kaffee und Kuchen.

Es ist sehr schön…

... erneut in einem Haushalt mit Moral-O-Mat zu sein! 😅 Wolf ist bis Donnerstag okkupiert, also habe ich genau wie vor einem Monat das Feld geräumt und besuche "meine" Leute- Die gestrig-wiederholte, gemütliche Zusammenkunft mit Wolfs Ex-Freundin (= drei Abende in Folge) hat ebenfalls Spaß gemacht, wir haben alte Urlaubsfotos der Beiden angeschaut, auf dem … Weiterlesen Es ist sehr schön…

Acht Jahre ohne Kontakt zu den Pflege“eltern“. Yay.

Nach der fulminanten Partynacht jüngst hing Wolf am Folgemorgen untypisch verpeilt am Küchentisch, trank den circa vierten doppelten Espresso und meinte: "Ah... Ich fühl mich heute SEHR PARALLEL." Und ich wusste umgehend, wie es gemeint war. Deshalb musste ich auch laut darüber lachen. Sehr parallel zur Realität. Bravo! Heute bin ICH das. Eigentlich bereits schon … Weiterlesen Acht Jahre ohne Kontakt zu den Pflege“eltern“. Yay.

Party, Rihanna und Netflix.

Heute bin ich im positivsten Sinne derangiert. Ich liege (wieder) im Bett, "meinen" Hafermilch-Macchiato und eine Tafel Honig-Salz-Mandel-Schokolade auf dem Nachttisch neben mir, und habe ausnahmsweise erst nach 16 Uhr auf den Blog geschaut. Wenn jemand weiß, wie man Party macht, dann Wolf! Und: *ICH AUCH*, weil ich seit 2003 unverkennbar vom Meister lernte- 😆 … Weiterlesen Party, Rihanna und Netflix.

Passendstes Geschenk.

Das Sushitreffen mit meiner Freundin gestern war grandios. Leicht verspätet kamen wir beide um 14:15 am Treffpunkt an, fanden einen unscheinbaren Sushiladen in einer Seitenstraße (= kannten wir beide noch nicht) und saßen dort erstmal für mehrere Stunden. Viel Garnele, ein bisschen Thunfisch und mengenweise Lachs waren involviert. 😆 Dann wollten wir unbedingt Kaffee trinken … Weiterlesen Passendstes Geschenk.

Allemal „krass hoch drei“!

Mir ist aufgefallen, dass (mindestens) drei meiner Beitragstitel in jüngster Vergangenheit das Wort "krass" enthielten. Kurz dachte ich darüber nach, ob das stilistisch adrett genug sei, aber: hey. Blogtitel sind bei mir meistens sowieso bloß ein zusammengefrickelter Ausblick auf den Inhalt. "A, B und C." Zweitens gebricht es mir an einer akkurateren Bezeichnung. Es ist … Weiterlesen Allemal „krass hoch drei“!

Nächtliches Kurzupdate plus Kekse.

Kommende Woche werd ich am Mittwoch zurück zu Wolf tingeln. Aufenthalt, wie letztes Mal, mit offenem Ende. Und vielleicht fahren wir zwischendurch zum Bodensee, so unsere coronabedingte Vorsicht es zulässt. In jedem Fall freu ich mich, zumal wir derzeit neues Equipment für seinen Haushalt zusammensuchen- 💖 Vorher bin ich Montag aber noch mit Herrn Carax … Weiterlesen Nächtliches Kurzupdate plus Kekse.

All die Kommentare! Voll krass.

Liebe Leute. Danke für all eure Kommentare zu meinem gestrigen Beitrag über uns, Lana Del Rey und Suizid! Inzwischen habe ich jedem von euch geantwortet. Hui! 😮 Mit Sicherheit wird das Thema "Suizid" nicht zum letzten Mal hier aufgetaucht sein, zumal sich auch Herr Carax kürzlich damit befasste... In seinem Text: Der Junge und das … Weiterlesen All die Kommentare! Voll krass.

Da will man eigentlich nur…

... mit seiner ehemaligen Bar-Kollegin in ein Café und anschließend seinen letzten Blog-Bericht fortsetzen: und auf einmal hängt man mit verbleibenden 6% Akkuladung im Stadtzentrum und bekommt von Herrn Carax das nächste über-opulente Mahl vorgesetzt. 😺💖🐻 Manchmal isses doch witzig. Bis morgen und kommt gesund in die neue Woche, Freunde... Morgen reagiere ich auch auf … Weiterlesen Da will man eigentlich nur…

Street Art ist was Feines.

Auf einem kaffeesuchenden Spaziergang mit meiner (Weihnachts-)Wahlfamilie entdeckt: Natürlich musste ich das Bildchen postwendend an Wolf schicken- Zwar zeigt es kein Einhorn, wie in der Netflix-Serie Happy, aber 1.) ist das Motiv doch sehr artverwandt und 2.) einfach niedlich. 😅 VVN (Ich experimentiere heute mal mit dem Blog. So spät postete ich z.B. lange nichts. … Weiterlesen Street Art ist was Feines.

Positiventwicklungen, Ramen und wir alle.

OK. Wo anfangen. Vielleicht damit, dass Wolf gleich zum nächsten Termin aufbricht und wir daher beide schon wach sind (= Anm.: der Text ist von 08:45.) Deshalb hab ich sogar bereits türkischen Mokka gekocht, den ich einst von Barchef A. geschenkt bekommen und vergessen hatte. Samt Kännchen und allem. Die Kardamom-Komponente missfiel Wolf allerdings, und … Weiterlesen Positiventwicklungen, Ramen und wir alle.

Ohne viele Worte.

Dieser Moral-O-Mat-Beitrag ist für dich, bester Herr Carax! 😅 🐱💖🐻 Gleich gibt's wieder Kaffee. Und gegrilltes Panino mit luftgetrocknetem Schinken und Cheddar. Frühstück*, für mich. In einem niedlichen Naturkaufhaus/Café, in dem ich gerade ordnungsgemäß bemundschutzt und bloggend auf meine Wahlfamilie warte. 😇 Und um 22:30 sitze ich dann schon im ICE gen Heimatstadt. Wolf wird … Weiterlesen Ohne viele Worte.

Erdbeeren und sehr viel Kuchen.

Nun kam ich ja doch weitaus schneller zu meiner/unserer (Weihnachts-)Wahlfamilie zurück, als gedacht. Und demnach auch zum Moral-O-Mat! Der heute Folgendes ausgespuckt hat: Gestern waren wir - die Wahlfamilie und ich - ebenfalls im ländlichen Idyll. Ich konnte anderen Menschen beim Erdbeerpflücken zuschauen und es gab einen Streuselkuchenexzess auf'm Dorf, im Hause der Wahlfamilienmutti, wo … Weiterlesen Erdbeeren und sehr viel Kuchen.

Eine Woche her. Und: Blogzeug!

Das stellte ich eben fest. Dass direkt wieder sieben Tage vergangen sind, seit Herr Carax gemütlich mit mir im Pub lungerte und bei Bier und Cocktails englisches Frühstück teilte. Inzwischen stecken wir Beide längst ganz woanders: zumindest räumlich. Meine Zeit mit Wolf ist seit Dienstag auch verstrichen wie im Flug. Und so haben wir erneut … Weiterlesen Eine Woche her. Und: Blogzeug!

Zufälle gibt’s.

Zunächst: "Stehauflinchen" hat unsere Awesome Blogger Award-Nominierung angenommen und dazu ihren eigenen Beitrag geschrieben. Das wollte ich schon seit Tagen erwähnt haben. So! Herr Carax und ich freuen uns auch darüber sehr! 😊 Inzwischen haben wir Montag, was superschnell ging, und am Sonntagnachmittag den viel erwähnten Nachoauflauf kredenzt bekommen. Insgesamt gab es sogar *DREI* dieser … Weiterlesen Zufälle gibt’s.

Nennt es bloß nicht Juni.

Vorhin brachte Wolf mir heißen Tee und "meinen" Hafermilch-Macchiato ans Bett, weil es mit Schwindel und Kälteanfall einfach zu eklig war. Brr! Im Mai hatte ich bereits etwas über die untypisch-kühlen Temperaturen gesagt, und muss es jetzt nochmals sagen... WAS *IST* DENN DAS, VERFLUCHTE KACKE?! VIELES, ABER SICHER KEIN "JUNI"! 😡 Gleichzeitig stellte sich Wolf … Weiterlesen Nennt es bloß nicht Juni.

Das war supergutes Steak.

Was soll ich sagen. Wolf kam von seinem Kurztrip zurück und ging direkt danach für uns jagen und sammeln. Wie angekündigt stand Steak auf dem Plan, also wurde es eben solches und ich hab mich irre gefreut- 😊 Dazu gab es Romanasalatherzen mit Tomaten, Gurken, Fetakäse und Dill, eine von Wolf selbstgemachte Thymian-Zitronen-Butter und schwarzes … Weiterlesen Das war supergutes Steak.

Halleluja. Einfach: Halleluja.

Es war mir nicht vergönnt. Gestern in Ruhe zu antworten. Nicht. Vergönnt. Nachdem ich nun aber seit 10:31 morgens in der Küche saß, am Hafermilch-Macchiato nippend, *UND MEHRERE ZEITFENSTER HATTE*, ist hier immerhin jeder Kommentar vom 30.05.20/31.05.20/01.06.20 beantwortet. Nun drücke ich nur noch die Daumen, dass euch WordPress auch darüber benachrichtigt. Ihr Lieben. 😉 Die … Weiterlesen Halleluja. Einfach: Halleluja.

Um sich selbst kümmern.

Hoffentlich schaff ich es heute Nachmittag, ein paar (eurer) Kommentare zu beantworten! Wir lesen euch und liken alles als Gesehen! Danke!-Geste, aber für Textantworten fehlten seit drei, vier Tagen sowohl Zeit, als auch Kraft- 😮 Nun geht Wolf allerdings auf Tour, Radfahren und Schwimmen, und ich werde eine weitere Pause von sämtlichen Alltagsarbeiten nehmen können. … Weiterlesen Um sich selbst kümmern.

Awesome Blogger Award.

Ihr Lieben! Hier nun unser Beitrag zum "Awesome Blogger Award", für den wir von Kaya Licht nominiert worden sind. Ich habe Kaya an dieser Stelle bereits ein Dankeslied gesungen und sage im Namen von Herrn Carax und mir nun erneut: Tausend Dank!" YAY! Wir hatten nicht nur mit der Nominierung, sondern auch mit dem damit … Weiterlesen Awesome Blogger Award.

White Lines, Blogerfolge und Kälte.

Warum es so ekelhaft kühl ist, frage ich mich! In der Nacht bin ich erneut fast erfroren, trotz Decke, Pyjama und Zusatzschlafsack, den Wolf für mich holte. Ich friere sogar immer noch! 😱 KANN SEIN, und das will ich einräumen, dass es nicht nur mit der Mai-untypischen Witterung, sondern auch mit meinem (zusätzlichen) Gewichtsverlust zu … Weiterlesen White Lines, Blogerfolge und Kälte.