Bürokratie!

Sie macht keinen Spaß. 😡 Genauer gesagt ist sie ein absoluter Pain In The Ass. Nachdem ich nun immerhin über zwei Stunden am Schreibtisch verbrachte, um die Dokumente der gesamten westlichen Weltbevölkerung von 1830 bis heute zu sortieren (= so jedenfalls mein Gefühl dabei), versuche ich jetzt, noch ein wenig zu ruhen. ~08:00 ist späteste … Weiterlesen Bürokratie!

99. Eintrag!

Wenn man Rückschlüsse aus den jetzigen Leseempfehlungen ziehen müsste, so wären Herr Carax und ich seit der letzten Erwähnung des Themas zu trampolinspringenden, pferdevernarrten Preppern mit Borderlinesyndrom geworden. Ich weiß nicht, was da los ist, aber es erheitert doch sehr- 😅 Der Tag war ruhig. Andererseits beginnt er gleich erst. Ich werde duschen, was Hübsches … Weiterlesen 99. Eintrag!

Zeit für mich.

Gerade sitze ich in einem Coffeeshop in der Nähe meiner Arbeitsstelle und habe noch über zwei Stunden, bis ich dort anfangen muss, andere Menschen hart abzufüllen (= weiterhin einer der besten Aspekte meines Barkeeper-Jobs 😊). Eigentlich hätte ich ab 12:00 einen Termin mit einem Großunternehmer gehabt, der mich engagiert hat, mit ihm gemeinsam seine Biografie … Weiterlesen Zeit für mich.

Das Hirn…

... ist ein seltsames Ding. Nachdem ich kürzlich den Auftrag bekommen habe, in einer bestimmten Zeit ein bestimmtes Gewicht zu erreichen, geht die Sache jetzt in den Endspurt. Noch sechs Tage und es entscheidet sich, ob ich erfolgreich war, leicht gefailed oder schwer gefailed hab (= zehn Cent in die Wortwitzkasse). Der heutige Stand: 47,0/46,9 … Weiterlesen Das Hirn…

Geschichten von der anderen Seite der Bar (19).

Auf nahezu jeder Party, aber auch innerhalb der Belegschaft unseres Restaurants gibt es ab einem gewissen Punkt des Abends Das Phänomen des wandernden Feuerzeugs. Die Leute wollen raus zum Rauchen, wühlen in den Tiefen ihrer Hosentaschen und finden dort entweder Leere, oder aber das Feuerzeug von Gott weiß wem. Um beides zu vermeiden, passen meine … Weiterlesen Geschichten von der anderen Seite der Bar (19).

Gleich geht’s wieder los.

Herr Carax hatte fünf Tage am Stück frei (den ersten davon krankgeschrieben, weil: KALT). Ich selbst hatte immerhin den Samstag plus Montag/Dienstag eine Pause von der Gastronomie. Einerseits hatten wir es damit sehr gut. Besagten Samstag haben wir auf einer Konferenz in der Freien Universität Berlin verbracht und dort u.A. den Film "Newcomers" und einen … Weiterlesen Gleich geht’s wieder los.

Der heutige Tag.

Viel zu wenig geschlafen, kurz der Insomnia Hallo gesagt, einen "Pumpkin Spice Latte" gefrühstückt, daran gemerkt, dass es Herbst wird, von einer Trennung im Freundeskreis gehört, durch die Umstände verstört gewesen, Spirituosenschulung gehabt, (ohne den Alkohol probieren zu können!), fast einen extrem unhöflichen Handwerker von seiner Leiter getreten, die erste Kürbissuppe des Jahres bestellt, in … Weiterlesen Der heutige Tag.

Abnehmen und Arbeit.

Die Sommersaison, obgleich ruhig im Vergleich zu den vergangenen Jahren, hat noch eine Touristenschwemme gebracht. Circa 220 Stunden Arbeit sind meine Bilanz für August, bei Herrn Carax dürfte es ähnlich aussehen. Kein Geheimnis, dass unsere Möglichkeiten, in Ruhe zu essen, dadurch extrem leiden und gelitten haben. Das Fazit: viele Snacks und zuckrige Getränke zwischendurch. Gleichzeitig … Weiterlesen Abnehmen und Arbeit.