Kurzbeitrag über ein Langtelefonat.

Vielleicht kennt ihr das, dass ihr euch zu einem Telefonat verabredet und das Ganze zeitlich völlig aus dem Ruder läuft. 😅 Mit B. aus der (Weihnachts-)Wahlfamilie liegt der gemeinsame Telefonatslängenrekord noch immer ungeschlagen auf Platz 1, • knappe 14 Stunden, mit kleinen Essens-, Badezimmer- und Drittkommunikationspausen, ABER vorhin verquatschte ich mich auch richtig mit der … Weiterlesen Kurzbeitrag über ein Langtelefonat.

Wieder „allein“. 🐱

Was man in fetten Anführungsstrichen betrachten muss, weil es sich lediglich auf die räumliche Entfernung zwischen Wolf und mir bezieht. Um circa 21:45 unserer Zeit landete er nach zweistelliger Gesamtflugdauer sicher auf einem anderen Kontinent, und ich werde die nächsten sieben+ Wochen abermals ein in Deutschland verharrendes und treu wolfshöhlenwartendes 🐱 sein. (Meint: ich werde … Weiterlesen Wieder „allein“. 🐱

Zweites Lemon-Cheesecake-Gedöns.

Nach der ausführlichen fünften Positivliste vom gestrigen Abend mach ich's heute kurz. 😅 Tatsächlich gibt es auch nichts Spektakuläres zu berichten, weil es ein arg ruhiger Samstag war, auf gewisse Weise. Seit etwa 20:40 trinken der Wolf und ich "Kolonne Null/Rosé", auf dem Herd köchelt - zum dritten Mal in Folge - unser Chili sin … Weiterlesen Zweites Lemon-Cheesecake-Gedöns.

Eine Entwirrung und die fünfte Positivliste. 😻

Gestern hab ich beim Bloggen etwas Missverständliches gemacht. Als der Wolf nämlich in Sachen "Chilizubereitungsvorhaben" *DEN EINKAUF (TM)* erledigen ging, war es längst noch nicht 22:29. Es war erst 20:50, und es passiert mir gelegentlich, dass ich kurz vor der endgültigen Beitragsveröffentlichung so eine Uhrzeit in den Text haue, die eigentlich (!) verdeutlichen soll, weshalb … Weiterlesen Eine Entwirrung und die fünfte Positivliste. 😻

Chili und die erste Frappérunde des Jahres. ☕

Während der Wolf vor der Türe fehlende Zutaten für ein Chili sin Carne erjagt, blogge ich in unserem aus *GRÜNDEN (TM)* chaotischen Bettchen. Erstens fehlt mir bisher die Muße zum Ordnung schaffen, weil es positives Chaos ist 🐺😻 - und zweitens "sollte ich in der Zeit seines Einkaufens und Kochens doch lieber schreiben anstatt aufzuräumen, … Weiterlesen Chili und die erste Frappérunde des Jahres. ☕

Telefonate, Freude und ein Wolfsfund. 🌞

(Text von circa 22:00.) Der Tag verging rasch. Allerdings auch nicht ereignislos, vom sozialen Aspekt her betrachtet, denn abgesehen von einem wichtigen Telefonat mit der 14-Nachrichten-Freundin 😻 und einem vergnügten Telefonat mit dem Kostümfreund fand das übliche Messengergetexte mit Freundin II, dem Grillplattenfreund, der (Weihnachts-)Wahlfamilie und weiteren sehr lieben Vertrauten statt. Im Dialog mit Einigen … Weiterlesen Telefonate, Freude und ein Wolfsfund. 🌞

Soko ermittelt gegen „Nature23“! Was bisher geschah…. D.I.S.Ding & DIS-obey

Dieser Blogbeitrag stellt meinerseits einen öffentlichen Schulterschluss mit den Lunis vom YouTube-Channel "DIS-obey", mit Tina & Co. vom YouTube-Channel "D.I.S.Ding", und mit allen anderen Betroffenen dar, die je durch das verabscheuungswürdige, berechnende und gewaltvolle Handeln des religiösen Fanatikers Marcus B./"Nature23" geschädigt worden sind. 🐱 Vorbemerkung. Als regelmäßige MitleserInnen dieses Blogs dürftet ihr meine etlichen Luni-Videosupport-Artikel … Weiterlesen Soko ermittelt gegen „Nature23“! Was bisher geschah…. D.I.S.Ding & DIS-obey

Kleine, witzige Anekdote.

Die ich hier festhalten mag, bevor ich's vergesse und der Wolf vom Gespräch mit dem Arzt zurückkommt, vor dessen Praxiseingang ich gerade wartend sitze. 😇 Als die 14-Nachrichten-Freundin und ich am vorletzten Sonntag so durch die Natur spazierten, kam es zu folgendem Dialog (= und ich muss dem vorausstellen, dass wir seit 2007 sehr eng … Weiterlesen Kleine, witzige Anekdote.

ESC 💙💛, Pfannenfreundbesuch und Weiteres.

Inzwischen bin ich mit dem Wolf bereits seit zwei Tagen räumlich wiedervereint, und im Augenblick liegen wir gemeinsam auf seinem picknickdeckengepolsterten Balkon - Wolf einfach so, ich unter einem Schlafsack (= Gemütlichkeitsfaktor 🐱) - und trinken "Kolonne/Null Rosé". Natürlich. Der ESC, bzw. das Finale des ESCs, ging gestern Abend immerhin insofern nicht an uns vorbei, … Weiterlesen ESC 💙💛, Pfannenfreundbesuch und Weiteres.

Ein politisches Statement, schöne Worte und massig viel Essen.

Im Geiste des Verarbeitens und "Gedanklichen Auslagerns" versuche ich jetzt dort anzuknüpfen, wo ich vor vier Tagen um diese Zeit (= circa 14:25) blogmäßig aufgehört habe. Damals - und der letzte Dienstag kommt mir in der Tat vor wie "damals" 🤔 - hing ich mit dem Kostümfreund bei einer Art Frühstück in einem bequemen Armsessel … Weiterlesen Ein politisches Statement, schöne Worte und massig viel Essen.

Spätabendliches Lebenszeichen.

Die letzten drei Tage war es hier ungewöhnlich still - teils, weil das Herumgereise weiterging wie nur was, aber vor allem, weil ich ziemlich traurig bin, dass Steffi nicht mehr bei uns ist. 😿 Dazu in mittelvollen Bahnabteilen, Restaurants oder anderen "Zwischen Tür und Angel"-Situationen gescheite Worte zu finden, lag im Bereich des Unmöglichkeiten. Liegt … Weiterlesen Spätabendliches Lebenszeichen.

Die Fette Fotostrecke (TM)!

Zunächst: das "Lemon-Cheesecake-Gedöns" war leider geil. Geschmacklich ging es stark in die Richtung von rohem zitronigen Keksteig, weshalb ich eine klare Empfehlung für all jene von euch ausspreche, die rohen zitronigen Keksteig mögen. 😅 Mittlerweile ist es 13:01 am Folgetag und der Kostümfreund und ich sitzen *heiter weiteressend* in einem Café, in dem ich auch … Weiterlesen Die Fette Fotostrecke (TM)!

Lemon-Cheesecake-Gedöns. 🤔

Die angekündigte "fette Fotostrecke" musste offensichtlich doch warten und litt in ihrer Erstellung darunter, dass auch der heutige Tag abenteuerlich und vollgepackt war mit der Rückreise nach Berlin (= inklusive aller damit verknüpften Termine 😇), und sich der Kostümfreund und ich nach seiner Heimkehr total bei Döner und Blutorangenlimonade verquatschten. *DUPLIZITÄT DER EREIGNISSE*. Daher jetzt … Weiterlesen Lemon-Cheesecake-Gedöns. 🤔

Den Glückskeks nehm ich! 😺

Weil der Tag mit der 14-Nachrichten-Freundin heute erwartungsgemäß abenteuerlich und vollgepackt war - und wir uns nach unserer Heimkehr total bei heißem Haferchai verquatschten - kann ich zeitlich nun "nur" noch ein schnelles Bild posten. ABER: das schnelle Bild ist schön und wichtig! 🌞 So ambivalent mein Verhältnis zu Glückskeksen auch sein mag (= mal … Weiterlesen Den Glückskeks nehm ich! 😺

Erneut: sechs Bilder vom Tag.

Weil ich das nun schon einmal im März und einmal vorgestern mit Freude gemacht habe. 1.) Nach einem leider sehr hektischen, frühen Aufbruch von der (Weihnachts-)Wahlfamilie - muss ich eben ganz bald wiederkommen 💖 - und Ankunft bei der 14-Nachrichten-Freundin... Zweimal Hafer-Macchiato mit Ruhe und Herz! Keine Strohhalme drin, dafür Röhrennudeln. 2.) Natürlich ein bisschen … Weiterlesen Erneut: sechs Bilder vom Tag.

Törtchen, Törtchen. 🍰

Gab es gestern für die (Weihnachts-)Wahlfamilie und mich zum Abendessen! 😺 Pastel de Nata. Drei klassische, zwei mit Kaffee und außerdem zwei Reismehlküchlein. Mittig eines mit Kokos und auf zwölf Uhr eines mit Schokolade. 😆 N. und ich hatten sie kurz nach unserem Parkbesuch beim Portugiesen erjagt, und dem Verzehr ging folgende Quatschunterhaltung voran: "Oh. … Weiterlesen Törtchen, Törtchen. 🍰

Sechs Bilder von gestern und heute. 🌞

1.) Das geschenkte Zuckerwatteduschgel, die Salmiaklollis und ein Schoko-Bon-Imitat. LIEBE. 💖 2.) Teile unseres Rudels im Park. Ich mag Schattenfotos. Der "Stock im Auge" ist ein lustiger Nebeneffekt. 3.) Streetart! "Und wann hast du gemerkt, dass du hetero bist?" ... Wunderschön. 😆 4.) Wieder Streetart. "FCK PTN". Jawoll! 😾 5.) Ein drittes Mal Streetart. "fuck … Weiterlesen Sechs Bilder von gestern und heute. 🌞

Fröhliches Herumgereise. Wieder mal.

Heute ist es mit 10:18 ebenfalls noch recht früh zum Schreiben und ich hoffe gerade sehr, dass es mir gelingen wird, ohne Unterbrechungen - selbst wenn's schöne und/oder wichtige Unterbrechungen wären - durch diesen Beitrag zu kommen. 🤔 Tatsächlich habe ich erneut meinen Aufenthaltsort gewechselt und bin nach erschreckend rasch vergangenen zwei Monaten und fünf … Weiterlesen Fröhliches Herumgereise. Wieder mal.

Kleinere und größere Sicherheitsmaßnahmen. 🐙

(Textbeginn von 08:47.) Es geschieht nicht mehr häufig, dass ich vor 09:00 morgens an einem Blogeintrag sitze, aber ich nehme die mir möglichen Schreibphasen gerade so, wie sie kommen. Nebenbei achte ich darauf, genügend Wasser zu trinken, aber das ist ein anderes Thema. 😅 Im Augenblick fühle ich mich wehmütig, weil der Wolf und ich … Weiterlesen Kleinere und größere Sicherheitsmaßnahmen. 🐙

Eine sich wiederholende Sache. 😅

Irgendwie finde ich es bezeichnend, dass auch mein neuer (Blog-)Monat damit beginnt, bloß noch 17 Minuten für einen Eintrag übrig zu haben, bis wieder Mitternacht und direkt der 02.05.22 ist. Aber: ich hab mich um mehrere FreundInnen gekümmert (= weil dieser Tage original *NIEMAND* seelisch und kräftemäßig auf der Höhe zu sein scheint), und selbstverständlich … Weiterlesen Eine sich wiederholende Sache. 😅

Pinkes Essen, pinke Drinks. 💖

Wir waren zu Viert bis circa 22:30, Wolf, die Bekannte, Freundin II und ich, und entgegen meines Schlemmerfilet-Vorhabens aß ich doch Risotto. Eigens für mich abgeändertes Risotto. 😺 Hier auf dem Bild sieht man also zwei große Teller voller Ziegenkäse-Rote-Beete-Zeugs (= mit dem man mich jagen kann), und einen kleinen Napf voller Ziegenkäse-Champignon-Zeugs, das umgehend … Weiterlesen Pinkes Essen, pinke Drinks. 💖

Soziales, aber bisher kein neuer Sozialkater.

Das mit dem "Weiterschreiben" gestern war abermals ein nobler Plan und funktionierte immerhin insoweit, dass ich mir eine Überschrift überlegte und die in diesem Blogartikel enthaltenen Bilder bearbeitete und hochlud. ("hochlud". Sieht seltsam aus, näher betrachtet. 😆) *DANN* sprang der Wolf zu mir ins Schlafzimmer: "V., ich habe jetzt Lust auf Sekt. Stößt du mit … Weiterlesen Soziales, aber bisher kein neuer Sozialkater.

„Diener des Volkes“ mit Wolodymyr Selenskyj. 😺

Auch unabhängig von unserer dieswöchigen Kurzmission (= Dienstag auf Mittwoch) gibt es wieder immens viel zu berichten, was Wolfs und meine sozialen Aktivitäten angeht. Momentan bin ich noch voller Hoffnung, gleich einen Anschlussartikel darüber raushauen zu können. ABER. Zuerst mal. Gestern war der Geburtstagsfreund ab Mittag zu Gast, und selbstverständlich (?!) sprachen wir u. a. … Weiterlesen „Diener des Volkes“ mit Wolodymyr Selenskyj. 😺

Mitternachts-Statusmeldung mit weiterem Bubble Tea. 🙄

Dieser Blogartikel wird kurz und entsteht gerade vornehmlich deshalb, weil mich der Wolf um 23:27 angespornt hat, heute zumindest noch ein winziges "Hallo" in die Welt hinaus zu schicken. Meines Seelenfriedens wegen. Also schön. Beide sind wir sicher und wohlbehalten zurück in der Wolfshöhle angelangt nach unserer lustigen 38-Stunden-Action (= so lange waren wir insgesamt … Weiterlesen Mitternachts-Statusmeldung mit weiterem Bubble Tea. 🙄

Mittags-Statusmeldung mit Macarons. 🌞

Wenn man bedenkt, dass unsere Wecker gestern vollkommen untypisch um 05:05 geklingelt haben, sind der Wolf und ich recht annehmbar durch den arbeitsreichen Tag gekommen. Zwar bin ich lange nicht mehr dermaßen viele Stunden - zudem mit Rucksack - zügig am Stück gelaufen, weshalb ich momentan einen mittelschweren "Sportkater" pflege... Außerdem wurde das Essengehen mit … Weiterlesen Mittags-Statusmeldung mit Macarons. 🌞

Gemeinsame Bahnreise und lustige Essgewohnheiten.

Seit dem neuesten Luni-Videosupport (= also: *LUNI-VIDEOSUPPORT!* 😺🌞💖) sind auch schon wieder fast zwei Tage vergangen und ich tue etwas, was ihr mittlerweile bereits recht gut von mir kennen dürftet: im Zug sitzen. Ursprünglich wollte ich heute sogar zurück nach Berlin reisen, aber dann stellte der Wolf fest, dass er noch einem dringenden Auftrag nachgehen … Weiterlesen Gemeinsame Bahnreise und lustige Essgewohnheiten.

Luni-Videosupport und Tee. 😸

Gerade war ich wieder der Sucht nachgeben und führe 600 ml kalten "Brown Sugar Milk Tea" plus Tapioka und Hantian-Perlen in meinem Rucksack mit mir. Nun, ja. 🤔 Der Wolf guckt sich das mit Skepsis an, weil Bubble Tea so gar nicht seine Sache ist (= dafür literweise Espresso schwarz am Tag)... Allerdings lässt er … Weiterlesen Luni-Videosupport und Tee. 😸

Picknick, Sonne und Serie.

Hab den Tag erneut mit Wolf draußen in der Natur verbracht. 🌞 Wieder unter blühenden Bäumen. 🌸 Aber zur Abwechslung mit viel Gelb. Oder mit viel Dunkelgrün und Violett. Am Ende gab es ein Picknick in der Restsonne. Bulgursalat für den 🐺, "Sweet Chicken Edamame Onigiri" für mich. 🐱 Außerdem hatte ich einen großen Maracuja-Schwarztee … Weiterlesen Picknick, Sonne und Serie.

Zwischensushibild und mehr Blüten. 🍣🏵

Bevor das irgendwie untergeht: Mein Sushi gestern! Festzustellen ist, dass 22 Stückchen eines Nigiri-, Maki- und Inside-Out-Mixes mehr als ausreichend 24 Stunden lang (bei mir) vorhalten, und es deshalb nachher bloß noch ein wenig Hühnchen geben wird. 🐱 Gleichzeitig steht bereits die nächste Sushiparty auf dem Programm. Vorhin waren der Wolf, Freundin I und ich … Weiterlesen Zwischensushibild und mehr Blüten. 🍣🏵

Musik und Blüten. 🌸

Dieser Tage höre ich wieder sehr viel "The Birthday Massacre" (= in Abwechslung mit Ariana Grande 😹). Am häufigsten läuft das Lied "Oceania" vom Album "Superstition": https://youtu.be/XEmsLmkP4hA "From the ocean we were washed up on the other shoreWe didn't know where we'd been, or who we were beforeWe were two brothers and a sister with … Weiterlesen Musik und Blüten. 🌸

Neue Geschenkpizza.

Heute kann ich extrem stolz auf mich sein. Aus welchen Gründen genau spielt keine Rolle, bloß, dass Wolf es ebenfalls ist und mir zur Stärkung nochmals ein nächtliches Festmahl bestellt hat. 🐺🐱 Lava-Cake, Chicken Wings und Pizza mit Mais, Mozzarella, roten Zwiebeln, Chilis, Bacon und Hack. 🍕 Wahrlich hart verdiente, dringend notwendige Nervennahrung zu später … Weiterlesen Neue Geschenkpizza.

Die Zeit seit Samstagnacht.

Innerhalb der letzten 48 Stunden war das angekündigte "ESKALIEREN OLÉ!!!" auf jeden Fall Programm. Bedeutet: wir eskalierten, und die Geschehnisse gleich mit. 🤔 Welche Dinge ich berichten kann... • In der Tanzflächenmitte umgeben von Wolf und weiteren geliebten Menschen auszurasten ist und bleibt grandios. • Tanzen im Club macht mich ohnehin (noch immer) glücklich wie … Weiterlesen Die Zeit seit Samstagnacht.

Gleich: Party! 😻

Nach dem geplanten Ausflug mit Wolf (= wenn auch aus Zeitgründen ohne Inlineskaten) sitze ich gerade Beerencider trinkend zwischen ihm und Freundin I auf einem Kneipensofa und warte darauf, dass um Mitternacht der Club öffnet, in dem wir uns, Corona-negativ wie eh und je, den Chefkochfreund beim Auflegen angucken werden. TANZEN. 💖 Der Tag war … Weiterlesen Gleich: Party! 😻

Die angekündigte, vierte Positivliste. 🌞

Natürlich wird diese Positivliste nun anders als jene, welche ich am Mittwoch geplant hatte (= weil seitdem weitere gute Sachen geschehen sind), und auch anders als meine dritte Positivliste in 2022: nämlich improvisierter. "Locker runterschreiben.", sage ich mir gerade. 😺 Los geht's. 1.) Am Mittwochvormittag hatte ich meine Boosterimpfung: Endlich alles vollständig! 2.) Wie schon … Weiterlesen Die angekündigte, vierte Positivliste. 🌞

*ARGH*, aber gerührt bin ich. 🐱

Einmal sag ich's jetzt: ich hasse die "Feiertage". 🐙 SO. Deswegen sitze ich gerade mit dem Kostümfreund, dessen Ex-Partner und einem weiteren Freund im Restaurant und betäube meinen Schmerz mit... Äh... *MILCHKAFFEE UND BACON-CHEESE-BURGER*. 😹 Und trotz Abfuck war ich soeben wirklich. Also wiiirklich gerührt, als der weitere Freund (= der noch einen adretten Blognamen … Weiterlesen *ARGH*, aber gerührt bin ich. 🐱

Im ICE mit Ari. 😸

Das Leben wieder einmal in vollen Zügen zu genießen, kommt auch mehr denn je einer Art Routine gleich. Also: noch ein Zugfensterfoto. Wenigstens bin ich bereits am Freitag zurück beim Wolf- Damit es Samstagmittag *erneut* mit Reisen weitergehen kann. 😅 NJA. Der Soundtrack im Moment stammt von Ariana Grande: https://youtu.be/LH4Y1ZUUx2g "This shit always happens to … Weiterlesen Im ICE mit Ari. 😸

Mit Absicht spät.

Tatsächlich wartete ich heute ausnahmsweise geplant bis 23:27 mit dem Bloggen, weil ich wollte, dass der Reblog des WordPress-Artikels "Es macht mir Angst" von Autorin Rosa Ananitschev so lange wie möglich ganz oben in der Beitragsübersicht bleibt. 😺 Hier <- auch noch einmal der Link zu Rosas persönlichem Blog. Schaut dort unbedingt ebenfalls vorbei! 🌞 … Weiterlesen Mit Absicht spät.

„Es macht mir Angst“ von Autorin Rosa Ananitschev.

Der heutige Artikel stammt - bis auf dieses kleine Vorwort und eine standardmäßige Verabschiedung - nicht von mir, sondern von der Autorin und WordPress-Mitbloggerin Rosa Ananitschev. 😺 Ich reblogge ihren gestrigen WordPress-Beitrag "Es macht mir Angst" in Originalformatierung und voller Länge, um ihr öffentliches politisches Engagement gegen Putin zu unterstützen. LIEBE ROSA, DANKE DAFÜR. 💖 … Weiterlesen „Es macht mir Angst“ von Autorin Rosa Ananitschev.

Nimm diesen Nutria Content, Universum! 😹

Nachdem mein Kurzbeitrag der vergangenen Nacht vermutlich recht deutlich gemacht hat, dass mein Alltag aktuell gewisse klar erkennbare Muster enthält, möchte ich heute *endlich* zu dem Wildpark-Ausflug kommen, dem der Grillplattenfreund und ich vor vier Wochen um diese Zeit entgegensahen. Normalerweise hänge ich nämlich nur äußerst selten in Zoos und Wildparks ab, kein erkennbares Muster … Weiterlesen Nimm diesen Nutria Content, Universum! 😹

Was soll ich sagen.

Es ist Freitag, und • der Wolf und ich haben erwartungsgemäß direkt den nächsten Wochenendgast empfangen (= der zwar gegen 23:30 wieder aufbrach, aber Besuch ist Besuch 😅), • beim Zusammensitzen im Trio nochmals Amaretto Sour und Weißwein getrunken, • als Hunger aufkam die *nächste* Runde INDISCH geordert 🤔, und • unser aller Zusammenleben bleibt … Weiterlesen Was soll ich sagen.

Früher Amaretto Sour und noch früherer, vergrätzter Monolog.

Gelegentlich ist Day Drinking nett, sofern der Konsum alkoholischer Getränke um 17:45 noch unter diesen Begriff fällt. Fast Abend, möchte man meinen. 😇 Jedenfalls hatten Wolf und ich vorhin beide Hunger, wollten unsere Mägen - im Gegensatz zu gestern - wieder in aller Ruhe zusammen füllen, und während unsere Farfalle vor sich hin köchelten, meinte … Weiterlesen Früher Amaretto Sour und noch früherer, vergrätzter Monolog.

Viel Texterei als Reaktion auf den gewaltrelativierenden Bullshit.

Mein Putzstreik hält an, liebe Freundinnen und Freunde. Im Augenblick warte ich in aller Seelenruhe darauf, dass ein Schlemmerfilet im Ofen durchgart - diesmal nicht klassisch, sondern mit Spinat und Mozzarella oben, hört, hört 😆 - und werde hoffentlich gleich mit dem Wolf gemeinsam essen. Und zwar, ohne seit gestern *irgendwas* im Haushalt gesäubert zu … Weiterlesen Viel Texterei als Reaktion auf den gewaltrelativierenden Bullshit.

Desinfektions- und Diskussionsüberdosis.

Zuallererst: irgendwie macht der WordPress-Reader (wieder mal) Mist. 🐙 In letzter Zeit las ich das bereits bei einigen MitbloggerInnen: die Bilder in den Beiträgen werden (wieder mal) nicht vernünftig im Reader angezeigt, oder die Beiträge sogar (wieder mal) vollständig von ihm "gefressen", oder tauchen zumindest (wieder mal) viel zu spät in ihm auf. ACK. Daher … Weiterlesen Desinfektions- und Diskussionsüberdosis.

Massaker in der ukrainischen Stadt Butscha.

Der ziemlich zufriedene Blogbeitrag gestern stammte in seiner Grundfassung, wie erwähnt, von 20:08. Seitdem war er da, zwischengespeichert. Anschließend gab es die vielfach angekündigten Entenkeulen zum Abendessen bei Wolf und mir, kurz darauf machte ich den Textfeinschliff und veröffentlichte, und am Ende sahen wir zusammen die Tagesschau. "Butscha: Internationale Reaktionen auf Leichenfunde" https://youtu.be/DMtMr5iy8es Unfassbar. 😱 … Weiterlesen Massaker in der ukrainischen Stadt Butscha.

Inlineskaten und andere Premieren. 🌸

(Text von 20:08.) Gleich muss ich noch meine saubere Wäsche abhängen, aber danach ist mein Tagewerk größtenteils verrichtet. Abgesehen vom Bloggen und Blogartikel lesen, wofür mich der Wolf soeben ins Schlafzimmer (zurück-)geschickt hat. 😺🛏 "Nein, *DU* störst nicht, V. - aber wenn du bei mir in der Küche sitzt, bin ich so in meinem Flow, … Weiterlesen Inlineskaten und andere Premieren. 🌸

BUMS-FALLERA. 🍹🍾😹

14:48. Mal gucken, in welcher Geschwindigkeit ich mit diesem Blogeintrag durchkomme. Wie es mit sozialen Plänen und dem Wolf immer so ist, passiert meistens alles sehr... Abgewandelt vom Ursprungsvorhaben. Formuliere ich es so. Eben "abenteuerlich" bis "Interessant". Heute Abend, beispielsweise, wollte eigentlich bloß der Chefkochfreund vorbeikommen, sich von Wolf *nüchtern* ein wenig Technikkrams beibringen lassen, … Weiterlesen BUMS-FALLERA. 🍹🍾😹

Kultur und unfassbare Mengen INDISCH. 😅

Eben hatte ich ein paar Minuten lang Informationsparalyse, in dem Sinn, dass ich mich im Sumpf aller vorhandenen Informationen nicht entscheiden konnte, worüber ich nun *ZUERST* (weiter-)schreiben sollte. Ich hing so darin fest, dass mein Gehirn kündigte. 🐙 Aber: Hirn wieder angestellt - Wortwitz beabsichtigt - und alles wieder gut. Erstmal Weiteres zu dem jüngst … Weiterlesen Kultur und unfassbare Mengen INDISCH. 😅

Spaß im slowakischen Nirgendwo.

Ursprünglich wollten der Wolf und ich am heutigen Abend zwei Entenkeulen aufbrauchen, die uns der Chefkochfreund im Winter zusammen mit all dem Brisket gebracht hatte, und dabei mit einem von mir gemixten Cocktail anstoßen🍹, aber 1.) "muss" noch eine mittelgroße Tupperbox voll von bestelltem indischen Essen leergegessen werden, die wir gestern aus Berlin überführten (= … Weiterlesen Spaß im slowakischen Nirgendwo.

Ein wenig Heimweh und ein paar seelische Einblicke.

(Text von etwa 12:45.) Im Augenblick erscheint es mir regelrecht krass, dass ich *am Mittwoch vor vier Wochen* mit dem Grillplattenfreund in einem Münchener Café darauf wartete, jede Sekunde in Richtung Ukraine aufzubrechen. 😮 Wie diese Geschichte weiterging, ist hinlänglich bekannt, und bis heute sind er, seine Vertraute und ich wirklich zufrieden mit dem Einsatz. … Weiterlesen Ein wenig Heimweh und ein paar seelische Einblicke.

Der „Wolodymyr Selenskyj Platz 1“. 😻

Gestern ist "das tägliche Schreiben" an verdammt guten, oder besser gesagt *verdammt verständlichen* Gründen gescheitert, weil der Kostümfreund anrief und es jäh ganz viel zu regeln gab. 😮 Aktueller Status meinerseits: "MEIN LEBEN IST EINE SEIFENOPER". Eine Seifenoper mit mindestens acht Staffeln, was zur dritten Positivliste in 2022 nicht im Widerspruch steht, jedoch jeden einzelnen … Weiterlesen Der „Wolodymyr Selenskyj Platz 1“. 😻

Dritte und lange Positivliste in 2022. 💖

Nicht, dass es seit Jahresanfang bloß einmal pro Monat etwas Positives zu berichten gäbe, siehe Januar und Februar. Nein, nein. Eigentlich ist da viel mehr! 🙂 Aber. Spätestens mit Beginn des Ukrainekrieges gingen zahlreiche dieser Dinge im großen Rest an erwähnenswerten Sachen unter, bzw.: waren schlichtweg nicht mehr meine (Blog-)Priorität. Heute steht mir aber wieder … Weiterlesen Dritte und lange Positivliste in 2022. 💖

Mini-Update II.

Heute war ein (besonders) guter Tag mit dem Wolf, aber exakt deshalb bin ich auch extrem ausgepowert und matschbirnig. 😹 Daher noch so ein winziger Text als winziges Lebenszeichen meinerseits in einem winzigen schreiberischen Zeitrahmen. *UND*, wie angekündigt, ein Bild von unserem neuesten Dry-Aged-Beef-Fest: Mit Zitronen-Rosmarin-Backkartoffeln. 😊 Wer nun mitten in der Nacht meinetwegen *abermals* … Weiterlesen Mini-Update II.

Nimm diesen Cat Content, Universum! 😾

Leude. In neun Monaten ist wieder Weihnachten! ... OK. *Einmal* musste ich das jetzt aus Comedygründen tun. Ich bin nicht. wirklich. so ein Weihnachtsfanatiker. Lediglich zu 50% verwundert und zu 50% verstört, dass wir mittlerweile Frühling haben und es auf April (!) zugeht. 🤔 Auch der Wolf verhält sich sehr frühlingshaft in dem Sinne, dass … Weiterlesen Nimm diesen Cat Content, Universum! 😾

Selbstfürsorgetechnisch trotz Pendelei wieder auf einem guten Weg.

Wie im Mini-Update erwähnt, gestaltet der Wolf mein Dasein abenteuerlich wie eh und je: und das selbst dann, wenn er sich nicht in einer seiner krassen Hochphasen heiter in eine Flohhorde verwandelt. (An dieser Stelle sei jede/r dazu aufgerufen, weitere Wörter mit "ohho" darin zu finden. Seltenheitswert: hoch, würde ich sagen. 🤔) Wir sind eben … Weiterlesen Selbstfürsorgetechnisch trotz Pendelei wieder auf einem guten Weg.

Mini-Update.

Seitdem der Wolf und ich zusammen zurück nach Hause gekommen sind, haben sich die Ereignisse bei uns fröhlich weiter überschlagen. 🙄 Wir sind für ein neues Sofa noch einmal durch die BRD gefahren (!), ich war an weiteren, mir zuvor unbekannten Orten, und auf jeden Fall wird es wirklich niemals langweilig. Bis morgen, *hoffentlich*. 🌸 … Weiterlesen Mini-Update.

Videosupport und Wiederankunft in Deutschland. 🌸

Der Wolf und ich saßen gestern (fast) den gesamten Tag über im Auto. 🐺🐱 Mal wieder unterwegs, doch in diesem Fall war das Ziel die Wolfshöhle, und wir sind wohlbehalten, sicher und gemeinsam zurück in Bundesland und Land. Nicht mehr hier. Meine Aufgaben während der Reise: Wolf regelmäßig Essen, Getränke und *Doppelkekse* anreichen, neue Musik … Weiterlesen Videosupport und Wiederankunft in Deutschland. 🌸

Weitere Details zu unserer Ukrainetour. 🍀

Darüber, dass ich gestern vergrätzt war bis zum GetNo, ist der St. Patrick's Day (blogeintragsmäßig) völlig untergangen. Eigentlich wird der auch jedes Jahr gebührend zelebriert, jedoch hockte ich wütend hier: Bzw.: auf der Hütte in meinem 🐱-Körbchen und wurde vom Wolf, der die fetten Gewitterwolken über meinem Kopf deutlich wahrnahm, bis Nachmittags mit Nervennahrungskaffee versorgt. … Weiterlesen Weitere Details zu unserer Ukrainetour. 🍀

Fürsorgliches und Wichtiges in Sachen „Ukrainehilfe“.

Ich hätte nicht gedacht, dass es einmal zu dem Punkt käme, an dem ich mich öffentlich dermaßen kritisch zu einer Aktion meines Mitbloggers äußern würde, aber heute ist der Tag, weil es für mich dabei tatsächlich um "das große Ganze" geht. Kurz gesagt: seitdem wir gestern Herrn Carax' "Mitten in Europa"-Beitrag gelesen haben, sind der … Weiterlesen Fürsorgliches und Wichtiges in Sachen „Ukrainehilfe“.

Mitten in Europa.

Der CoronaTest ist negativ und der Rucksack gepackt. Um drei Uhr Nachts klingelt der Wecker. Ich mache mich auf den Weg. Die Ubahn ist voll. Mit Menschen. Sie kommen vom Feiern. Ein komisches Gefühl. Ungewohnt. Surreal. Pünktlich um vier Uhr kommen unsere drei vollgepackten Transporter ins rollen. Ein Bekannter hat den Trip organisiert. Er war … Weiterlesen Mitten in Europa.

Krasse Ortswechsel, krasser Shit und Wiedersehen mit Wolf.

Im Augenblick passiert doch *eindeutig* zu viel, als dass es möglich wäre, wirklich alles der Sache angemessen in Schriftform zu packen. 😮 Dazu ist mir auch aufgefallen, dass ich seit dem Beginn des Ukrainekrieges und meinem einen "letzten" Selbstfürsorgetag einfach durchgängig Action hatte. Einfach. durchgängig. Erst die Party mit Freundin I und anderen Leuten, dann … Weiterlesen Krasse Ortswechsel, krasser Shit und Wiedersehen mit Wolf.

Zwei Zwischendurch-Fotos.

Es wird ja echt nicht besser, Leute. 🤔 Entgegen sämtlicher Vorsätze, und obwohl sich die Dinge, die es zu erzählen gibt, inzwischen mental türmen bis sonstwohin, hat das gemeinsame Rumhängen mit dem Grillplattenfreund soeben *nochmals* zu einer stundenlangen, intensiven Unterhaltung geführt. Unsere Topthemen: • die extrem unterschiedlichen Umgangsweisen von geflüchteten SyrerInnen, IranerInnen und anderweitig Schwersttraumatisierten … Weiterlesen Zwei Zwischendurch-Fotos.

Ein Zwischendurch-Foto. 🌞

Weil ich mich am heutigen Abend unfassbar mit dem Grillplattenfreund verquatscht habe - und das wohlgemerkt *nicht* über unsere Fahrt mit den Geflüchteten, die unsere Gespräche zwecks Verarbeitung und Weiterplanung noch immer dominiert - kann ich gerade bloß ein einzelnes Foto in die (Blog-)Welt hinaussenden, bevor es Mitternacht ist. MACHT NICHTS. Die Unterhaltung eben war … Weiterlesen Ein Zwischendurch-Foto. 🌞

Nach der Fahrt zur Grenze. Der heutige Stand.

Ich hatte euch einen *TEXT (TM)* angekündigt und sehr wahrscheinlich wird das nun auch einer. 🌸 Es ist Freitagmorgen, 09:22, und vor einer Woche waren der Grillplattenfreund, seine Vertraute und ich planungsmäßig noch voll in der Rumänien-Eventualität verhaftet. Anschließend erfolgte Freitagmittag das ausschlaggebende Gespräch mit der europaweit vernetzten Hilfsorganisation, wir brachen in Richtung ukrainischer Grenze … Weiterlesen Nach der Fahrt zur Grenze. Der heutige Stand.

Weitere Eindrücke von unserem Einsatz.

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag bereits gestern geposted haben, aber dann kam mir das Universum mit noch viel Wichtigerem in die Quere. 🙂 In welcher Form genau erzähle ich in einem späteren Blogartikel - die zwei essentiellsten Informationen für den Moment sind erstmal: • der Grillplattenfreund, seine Vertraute und ich fanden gestern wohlbehalten den Weg … Weiterlesen Weitere Eindrücke von unserem Einsatz.

Krieg & Scham.

"Es herrscht Krieg. Und wenn irgendwer noch sein dummes Maul aufmacht und meint so megaschlau zu sein, weil er davon labert, dass auf ukrainischer Seite ja auch Faschos, wie Asow rumlaufen: Ja, danke für die bahnbrechende Info, dass es überall Wichser gibt. Aber eins istFakt:Es herrscht Krieg. Und kein einziger Mensch, mit dem wir am … Weiterlesen Krieg & Scham.

Nicht einmal 90 Kilometer entfernt.

Nach insgesamt zwölf+ Stunden Autofahrt durch Deutschland, Österreich und Ungarn (= mit vier kurzen Pausen) sind wir an unserem ersten "Rastplatz" angekommen - in dem exakten Sinn, dass wir auch bis morgen in der Früh hier rasten. Die anderen Mitglieder aus unserem Konvoi, die ebenfalls vor Ort übernachten, haben sich mittlerweile allesamt ins Bett verabschiedet... … Weiterlesen Nicht einmal 90 Kilometer entfernt.

Starnberg am Freitag, ukrainische Grenze am Montag. 🌸

Die Ungewissheit, wann und in welcher Form ein ukraineverknüpfter Auftrag für unser Münchener Trio eintrudeln würde, fand keine zwei Stunden nach dem Verfassen meines letzten Beitrags ein Ende. Eine seit 2016 auf dem Gebiet der Flüchtlingshilfe und Seenotrettung europaweit bekannte Organisation meldete sich telefonisch beim Grillplattenfreund (= durchgängiger Hauptorganisator, in unserem Trupp derjenige mit der … Weiterlesen Starnberg am Freitag, ukrainische Grenze am Montag. 🌸

Warten mit Kaffee und Steckerlfisch.

Gestern wären der Grillplattenfreund, seine Vertraute und ich fast auf Tour nach Rumänien gewesen. Betonung auf: "fast" und "wären gewesen". 😮 Dabei begann der gestrige Tag damit, dass ich vom hektisch und *mega laut* in mein Zimmer eilenden Grillplattenfreund gegen circa 09:00 morgens aus einem kurzen Schlummer gerissen wurde. "VALENTIN! EINSATZ! Schaffst du es, in … Weiterlesen Warten mit Kaffee und Steckerlfisch.

Auf Abruf und bereit zum Einsatz an der Grenze.

(Anm.: Textanfang von circa 17:00. 😉) Wäre es beim Ursprungsvorhaben geblieben, säßen der Grillplattenfreund, eine seiner wichtigsten Vertrauten und ich seit heute Mittag in einem für sieben+ Tage gemieteten Van auf dem Weg zur polnisch-ukrainischen Grenze, um von dort aus so viele Menschen wie möglich an sichere Orte innerhalb Polens und Deutschlands zu bringen. Dies … Weiterlesen Auf Abruf und bereit zum Einsatz an der Grenze.

Der Tag in sechs Bildern. 🌞

Nach knappen 26 1/2 Stunden Aufenthalt in Berlin und einer dortig konsumierten Nahrungsmenge für zehn Leute gestaltete sich mein erster Märzwochenstart wie folgt. 1.) mit Zwischenhalt in *BITTERFELD*, Es hätte bloß noch ein umherwehender Ballen aus vertrocknetem Gestrüpp gefehlt. 🤔 2.) mit ähnlich "spektakulärer" Zeit in Halle (Saale), 3.) mit einer frühabendlichen Ankunft im schönen … Weiterlesen Der Tag in sechs Bildern. 🌞