Seit dem Morgen.

Seit ich Herrn Carax "vorhin" um 08:20 in den Zug gesetzt habe (= jetzt ist es 03:03), WAR ich einfach nur. 😅 Zwar habe ich mir nach dem Abschied am Bahnhof einen "Pumpkin Spice Latte" organisiert, und mich dann zu einem supergemächlichen, stundenlangen Toast-und-Lachs-Frühstück in eins meiner Stammcafes gesetzt. ABER: anschließend lag ich recht abrupt … Weiterlesen Seit dem Morgen.

JahresRückBlick.

AdventsSonntag. Keine Arbeit. Keine Verpflichtungen. Perfekte Voraussetzung. Nur einmal musste ich kurz raus. Fast perfekt. Aber. Der Mond war schön. Wie jedes Jahr um diese Zeit wird zurück geblickt. Auf das noch nicht vergangene Jahr. Als wenn jetzt noch irgendwas passieren könnte. Das alles ändert. AtomBombe. Die Pest. Mao. Paradox. Ich mache das auch. Als … Weiterlesen JahresRückBlick.

Skits.

Wenn ich ein MusikAlbum machen könnte, würde ich mit Skits arbeiten. Wie in den RapAlben damals. Ob nun Eminem oder Kool Savas. Alle hatten sie Skits. Mich haben die immer genervt. Und wie. Da warst du gerade mal im Flow und Vibe des Albums, DER Musik, drin. Schon wieder ein Skit. Irgendwer labert was. Irgendwer … Weiterlesen Skits.

Björn Hahne + Whiskey&Rye.

Facebook und Instagram eines immens talentierten und geschätzten Freundes, der den ganzen September lang im Studio stand, um sein erstes Soloalbum aufzunehmen: https://m.facebook.com/bjoern.hahne https://www.instagram.com/bjoern.hahne/ Sein Irish-Folk-Programm macht immer super Spaß (ganz besonders am St. Patrick's Day)... Und auf das Album sind wir natürlich auch irre gespannt! Also: schaut rein, schickt die Links weiter oder kommt … Weiterlesen Björn Hahne + Whiskey&Rye.

HTDA – The Space in Between.

Ich habe nichts als Liebe für die "Nine Inch Nails". Noch immer befinden sie sich in meiner Top Five der besten Konzerte ever. Trent Reznor hat mich musikalisch schon fast zwei Jahrzehnte begleitet. Allerdings ist Trent nicht bloß Gründer von "NIN", sondern auch Ehemann von Mariqueen Maandig Reznor und Freund von Atticus Ross. Ihr gemeinsames … Weiterlesen HTDA – The Space in Between.

Geschichten von der anderen Seite der Bar (5).

Als Er sich das erste Mal an die Theke setzte, musste ich mehrmals hinsehen. Ist Er nicht! Oder doch? Nein! Aber ähnlich sieht Er ihm schon! Er kommt regelmäßig unregelmäßig. Nie am Wochenende. Nie vor 20:30 Uhr. Immer alleine. Immer an die Theke. Immer der gleiche Gesichtsausdruck. Drei kleine "Beck's" aus der Flasche und zwei … Weiterlesen Geschichten von der anderen Seite der Bar (5).