Volles Programm.

Nun war es hier auch wieder still. Erstmal wollte ich den Danke-Beitrag angemessen lange an erster Stelle stehen lassen. Zweitens war auf sozialer Ebene einfach seit acht Tagen alles ausgebucht. So sah das aus…

23.12.: Reise in die alte Heimat zusammen mit Herrn Carax, eine letzte Geschenkejagd, dann mit einer Freundin Kaffeetrinken und Burgeressen (= war OK) und zu guter Letzt gepflegtes Lungern mit meiner Wahlfamilie

24.12.: Autofahrt auf’s DORF, Raclette- und Tiramisuorgie in gemütlicher Runde (= so viel Essen! 😂), gemeinsames Geschenkeauspacken, stressfrei ungezwungen Zeit verbringen bis spät nachts und einmal doch noch Bloggen

25.12.: Frühstück mit der Wahlfamilie, dann Gruppenverabschiedung von Herrn Carax (= er konnte nur zwei Tage bleiben, der Gastronomie wegen 💀) und Spazierengehen durch’s Landidyll. Abends: Treffen mit einem meiner langjährigsten Freunde, danach größere, traditionelle Geburtstagsfeier im Irish Pub und anschließend – ernsthaft! – noch beim Türken eine Grillplatte bestellen. Mit besagtem Freund, der plötzlich um 01:30 Lammkoteletts haben wollte- 😅

26.12.: den Tag cappucchinotrinkend mit der Mutter aus meiner Wahlfamilie zusammensitzen, dann Verabredung mit einem anderen Freund zum Dinner plus „Gin-Abend“. Der Ort: eine London-Taverne. Das Tempo: ein Gin-Cocktail pro Stunde- 😆

27.12.: tagsüber Rumhängen mit einem Wahlfamilienteil, ab 20:30 Essensjagd beim Dönermann bzw. im Supermarkt, und um 21:15 Ausflug in eine Stammkneipe. Am Tresen hängen, mit der Inhaberin über Gott und die Welt reden und ab Mitternacht einen Vodka AUF LEMMY TRINKEN… Heimkehr: in etwa 06:15.

28.12.: Treffen mit einer weiteren Freundin, bei leckerem Kaffee-Mocha weitere Geschenke überreichen, vom Cafè umziehen in eine Cocktailbar und dort auf sehr durchgesessenen Sofas versacken (= yay, „Piña Colada“ und „Golden Dream“! 😇)-

29.12.: ein zweites Mal Raclette, nun in riesiger Runde – auch ein alljährliches Traditionsding auf’m Dorf – danach Heimsuchen eines mittelgroßen Restaurants mit tollen Heißgetränken, GRÜNKOHL (= der trotz Raclette noch sein musste, sagte mein Lammkotelettfreund) und viel, viel Altbierbowle. Ende der Zusammenkunft um 01:30 circa. Auch großes Kino- 😊

Und… Hier bin ich nun. Mit ein paar ruhigen Minuten. Aber um 18:00 geht’s mit meiner Wahlfamilie erneut auf’s Land. Beim dortigen Spanier ist für uns schon ein Tisch reserviert- Oo

In dem Sinne: auf bald! Silvester steht ja ebenfalls fast vor der Tür- Und das wird auch nochmal doll- 😅

VVN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s