*DOMINUS WEIHRAUCH*.

OK. Das hier ist jetzt ein Blogbeitrag, dem spĂ€ter am Tage noch ein weiterer folgen wird. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, oder so. 😇

Was mich am vergangenen Abend vom Zweitposting abhielt, war schlicht und ergreifend Fresskoma Deluxe – und die Tatsache, dass Wolfs und mein ICE zurĂŒck nach Wolfshausen um „unsĂ€glich o’clock“ fuhr -> Taxi zum HBF *vor* 04:00 morgens.

Deswegen mussten wir nach unserem opulenten Mahl (= siehe P.S.) kurz ausruhen, uns ab 02:25 fertigmachen und hier wĂ€ren wir nun. Nebeneinander auf den semi-sauberen Sitzen der Bahn um 04:44, herzlichen GlĂŒckwunsch. đŸ˜čđŸș

Mein Kaffee-Mocha vom „backWERK“ hĂ€lt mich am Leben. ☕

Wolf arbeitet bereits an seinen Projekten, ich hĂ€nge bei WP herum und was ich gerade *eigentlich* erzĂ€hlen möchte ist, dass ich beim Packen/AufrĂ€umen/die Wohnung vor der Abfahrt durchchecken mehr als einmal amĂŒsiert in mich hinein gnickerte.

Wie manche von euch ja wissen, geht der KostĂŒmfreund bei mir in Berlin ein und aus (= Interimsmitbewohner). Und der KostĂŒmfreund lebt den katholischen Glauben. 😊

Der Kirche als Institution steht er – als offen Homosexueller und gleichgesinnter LGBTQ*-Aktivist – ebenso kritisch gegenĂŒber wie ich, doch fĂŒr sich selbst hat er gewisse GebrĂ€uche beibehalten, besucht ab und an Gottesdienste, mag kirchliche Musik, ist ein Weihnachts-Superfan und besitzt diese positive innere Verbindung.

Somit findet jemand, der durch die RÀume vor Ort lÀuft, Folgendes:

‱ einen langen, völlig gewöhnlichen Flur

‱ die KĂŒche (= enorm schlicht mit den paar Umzugskartons voller ungenutzter Kochutensilien und dem ungelogen bis heute kaputten KĂŒhlschrank 😆)

‱ ein hĂŒbsch gefliestes schmales Bad mit Fenster, ebenfalls ohne jede „AuffĂ€lligkeiten“

‱ mein Schlafzimmer VOLLER BDSM-EQUIPMENT an den WĂ€nden und anderen Orten, und dann

‱ das Wohnzimmer mit den Habseligkeiten des KostĂŒmfreundes und einem unĂŒbersehbaren PĂ€ckchen „DOMINUS WEIHRAUCH“ auf dem Schreibtisch.

Daneben auf der Fensterbank noch eine RĂ€uchervorrichtung zum Abbrennen des Weihrauchs… Ich find’s im Gesamtbild urkomisch, und zwar immer wieder. 😅

Wer mich damit versteht, versteht mich

SO.

Zum Abschluss noch zwei Fotos, welche der KostĂŒmfreund beim diesjĂ€hrigen Berliner Festival of Lights schoss, und die ich (= des Speicherplatzes wegen geringfĂŒgig verkleinert, doch ansonsten unverĂ€ndert 😉) hier veröffentlichen darf.

Das Brandenburger Tor in Regenbogenfarben. đŸŒ»
Und eine weitere SolidaritĂ€tsbekundung mit der Ukraine. 💙💛

Beide gefallen mir wirklich gut.

Bis spĂ€ter dann – echt – und einen entspannten Freitagmorgen! 🌾

VVN

P.S.: Wolfs und mein opulentes Mahl. Wir tauschten gelegentlich die Teller, und er futterte natĂŒrlich mehr als ich (= kleines Tier đŸ± vs. König des nordischen Waldes đŸș).

Abgefahrene Schnitzelkreationen, welche unseren Chefkochfreund gruselten. 😂

10 Kommentare zu „*DOMINUS WEIHRAUCH*.

    1. Jup, gut angekommen sind wir, bester bb – und wahrscheinlich gehen wir heute Abend zusammen auf eine Feier. 😇

      Was das „Bodenpersonal“ betrifft, so gebe ich dir vollkommen Recht. Egal, um welche Religion es sich handelt: das verhĂ€lt sich leider ĂŒberwiegend fragwĂŒrdig. đŸ€”

      Erneute liebe FreitagsgrĂŒĂŸe! VVN

      GefÀllt 1 Person

    1. Oh? Das werde ich nachher doch gleich mal recherchieren. 😊

      Ohnehin weckt es leise Hoffnungen, dass es inzwischen ein paar liberalere Strömungen innerhalb der katholischen Kirche gibt- Obwohl die Institution noch immer weit, weit, weit davon entfernt ist, „queerfreundlich“ zu sein. đŸ€”đŸŒˆđŸŒž

      Bis ganz bald! VVN

      GefÀllt 1 Person

      1. In MĂŒnster ist einiges anders. Hier wurde z.B. auch die Initiative Maria 2.0 gegrĂŒndet. FĂŒr mich zwar zu spĂ€t, weil ich schon lange ausgetreten bin. Aber in meinen Augen eine gute Sache.
        Und als Johannes Paul II einst hier war, hat der damalige Bischoff sich ĂŒber das Verbot MĂ€dchen zu diesem Anlass Messe dienen zu lassen hinweg gesetzt. – In Köln hat es das nicht gegeben …

        GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s