Ich brauch doch nur ’nen Schrank.

Seitdem ich bei Wolf eingetroffen bin, geschehen DINGE. Maßgeblich mit allem Ernährungsverwandten, und eigentlich brenne ich seit Mittwoch auf diesen Bericht- Wäre nicht das Jubiläum mit Herrn Carax datumsmäßig vorgegangen, hätt‘ ich den Text längst geposted- 😉

Nämlich. Herr Carax‘ Dinnervorbereitung war natürlich mit dem Gebrauch diverser Küchengeräte verbunden. Und da ich, meines Zeichens Fünf-Sterne-NICHT-Koch, meine Küche seit dem Einzug vor vier Jahren einfach mal *NIE* zum Kochen genutzt habe, mussten Herr Carax und ich viele Utensilien aus Umzugskartons bergen- (!)

Sobald ich dann bei Wolf daheim auf der Küchenbank saß, erzählte ich davon und überlegte laut: „Vielleicht bräucht ich DOCH mal einen Küchenschrank zum Verstauen von Töpfen, Gläsern und Besteck.“ 😅

Da nahm Wolf sein MacBook – „Rutsch rüber!“ – kam mit auf die Bank und fing an, so 3D-Modell-mäßig eine neue Kücheneinrichtung für mich zu planen. Dazu sollte man wissen, dass er 1.) in seiner eigenen Küche immens viel Zeit verbringt, er demnach 2.) in die Austattung eine Riesenmenge Geld und Energie gesteckt hat, und er 3.) sowieso gerne Sachen konstruiert und verschönert-

(Er ist der Typ Mensch, der mit völliger Selbstverständlichkeit sowas sagt, wie: „Och. Dann nehme ich in Raum XY einfach nochmal kurz die Decke runter, verlege die Kabel anders und montiere alle Lampen neu.“

WIE: „Einfach nochmal *KURZ* die Decke runter“?!! Versteht ihr. 🤔)

Letztendlich saßen wir 1 1/2 Stunden an dem 3D-Modell, so mit genauem Grundriss, individuell (und visuell) bestens aufeinander abgestimmten Arbeitsflächen, Fronten und Griffen, Mülltrennungsvorrichtung und SchubladenINNENdesign, bis Wolf dann auf die Idee kam, zudem meinen Küchenboden rauszunehmen. Eine Maschine zu mieten, die Dielen unter dem aktuellen Boden allesamt abzuschleifen und dann neu einzuölen (= offenbar „1000 Mal besser, als Dielen zu lackieren“ 😆).

Das Ganze ging so weit, dass Schlafzimmer und Flur letzten Endes ebenfalls zur Debatte standen… Und ich hockte erheitert da: „Wolf. Du *weißt*, dass sich mein Küchenmüll oftmals nur auf eine leere Chipspackung beschränkt, ich richtiges Essen ausschließlich bestelle, und eigentlich NUR EINEN EINZIGEN SCHRANK BRÄUCHTE?!“ 😂

Aber, hey. Es war schön. Ich liebe es, dass ihm solche Planungen so easy von der Hand gehen, dass er die Pläne dann auch ohne Mühen in die Tat umsetzen kann, und er mich VOR ALLEM einfach damit unterstützen wollte. Nachdem wir mein neues multifunktionales Bett gebaut haben, bin ich also eventuell sogar bereit für die Küche- Die er dann zusammenwerkelt, während ich das Werkzeug halte. 🙄

Und bis dahin werde ich hier täglich mit mega-gesundem, frischen Essen versorgt. So in etwa sieht eine (Tages-)Mahlzeit gerade bei mir aus:

20200417_095941

Seit Mittwoch habe ich sicherlich gesünder gegessen, als im gesamten Jahr davor- Aber das ist ein Thema für morgen oder übermorgen.

Euch einen wunderbaren, anti-coronalen Start ins Wochenende! 😄

VVN

12 Kommentare zu „Ich brauch doch nur ’nen Schrank.

    1. Das mit dem: „Dann richtig!“ ist auch so eine Haltung von Wolf. Und ihr habt ja Recht damit! 😅

      Dank dir werde ich Talsperren nun übrigens wirklich *nie mehr* mit dem gleichen Gefühl überqueren können: und dabei hatte ich vorher BEREITS HÖHENANGST- 😆

      Vielleicht könnt‘ echt ein Club daraus werden.

      Alles Liebe! VVN

      Gefällt 1 Person

      1. Na klar haben wir recht 👍🏻
        Bin froh, Dich für Talsperren sensibilisiert zu haben. Ich sehe das auch ein wenig als meinen Auftrag als Blogger.
        Das nächste Thema wäre vielleicht die „Katzenvideo-Phobie“, mir fällt die medizinische Bezeichnung dazu jetzt partout nicht ein 😉
        Liebe Grüsse
        Thomas

        Gefällt 1 Person

      2. Menschen mit neuen Ängsten auszustatten ist (u.A.) „DEIN AUFTRAG ALS BLOGGER“?! 😂

        Ein nicht unbedingt kleiner Teil meiner Psyche findet den Gedanken wohlgemerkt gerade sau-witzig. 😆 – „Und? Warum bloggst du?“ – „…“

        VVN

        Gefällt 1 Person

      3. Auf Herz & Verstand (kennst Du diesen Blog?)(*werbung aus*) bin ich gewissermaßen der Blogwart, auf meinem privaten eben auch investigativ unterwegs und da ist es mir eine Pflicht…

        Ca. 87,65% meiner Psyche findet das auch mörder-witzig…

        Liebe Grüsse

        Gefällt 1 Person

      1. Das schöne Wochenende wünsche ich dir (ganz individuell) nun auch nochmal! 😄

        Und: toll fand ich’s auch… Meine eigenen Ansprüche AN EINE KÜCHE sind bloß übelst bescheiden- 😅

        Liebe Grüße! VVN

        Gefällt 1 Person

  1. „Einfach mal die Decke abnehmen!“ – Warum nicht – wenn man ein Händchen dafür hat 😉
    Ich muss ganz ehrlich sagen, mir fehlt Die Zeit, in der wir das gesundheitlich konnten.
    Ich wünsche dir eine gute Nacht 😴

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s