Filmempfehlung, Humor und Kurzupdate.

Weil ich heute einfach bin, werd ich euch erst morgen einen richtig ausführlichen Lagebericht geben können. 😉

Für jetzt bloß Folgendes: leider darf man mich nach neuester medizinischer Beurteilung – MRT inklusive – in den kommenden vier bis fünf Wochen noch immer nicht gegen Corona impfen

Aber *sterben* tue ich an dem, was ich gerade mit mir herumschleppe, auch nicht. Wolf kann diesbezüglich also beruhigt sein! „Wir“ können beruhigt sein. 💖

Was sich ansonsten über meine aktuellsten Touren hier in Berlino erzählen ließe, wird super von folgendem „Truth Fact“ der WELT zusammengefasst:

Klaro sind *wir alle* irgendwie merkwürdig. 😹

Aber nachdem ich die Tage wieder ausgiebigst in diversen Nachtbussen umhergegondelt bin, sah ich das und fand es nur witzig. Vielleicht seid ihr mit diesem Phänomen ja vertraut?

Und nun… Habe ich vor, Filme zu schauen. Zuallererst „American Honey“ mit Sasha Lane, die im viel diskutierten „Utopia“-Serienremake ebenfalls eine Hauptrolle spielte.

„American Honey“ erinnert mich seeehr stark an Wolf und mich. 😻

Rein von der (Gruppen-)Dynamik, der geteilten Freiheitsliebe beider Hauptcharaktere und der Intensität her. Doch selbst ohne diese gefühlsmäßige Verbindung würd ich dem Film 10 von 10 Sternen geben! Solltet ihr ihn bisher nicht kennen, seht ihn unbedingt an.

So. Macht es gut: wir lesen uns! 🌞

VVN

P.S.: hab mir vorhin Sushi bestellt. Mit Lachs und Thunfisch! Natürlich um Längen nicht derart viel, wie letztes Mal mit Wolf. Eher eine Miniportion. Aber sein musste es. LAAACHSSSS-

21 Kommentare zu „Filmempfehlung, Humor und Kurzupdate.

    1. Dann warten wir gemeinsam ab, lieber Michael. Und drücken uns gegenseitig die Daumen, dass uns Delta, Gamma, usw. nicht in der Zwischenzeit ereilen! 🙂

      Zum Filmtipp: ich empfehle auch weiterhin „My Days of Mercy“, „Prayers for Bobby“ *UND* „Moonlight“. Hast du davon bereits etwas geschaut? 🌸

      Alles Gute zurück! VVN

      Gefällt mir

      1. Danke dir für den Filmtipp, Valentin! Nee, habs leider noch nicht geschafft. Bin dauernd bei Reiseplanungen, denn ich muss in Hamburg etc. noch was erledigen. Komm aber kaum gebucht dann doch wieder nicht weg. Lambda ist schon da, in Europa. Nun ja, die werdens schon richten. Wünsche euch ein schönes Wochenende! Wenigstens scheinen diese Querdenkerdemos etc. der Vergangenheit anzugehören. Gott sei Danke! xx LG Michael

        Gefällt 1 Person

  1. Tut mir leid, dass es mit dem Impfen vorerst nicht klappt. Aber jetzt bring erstmal das zu Ende, was Du gerade mit Dir rumschleppst. Hoffe – Du hast das Sushi genossen, war ja klar, dass Du Lachs bestellt hast. Schönes Wochenende für Dich!

    Gefällt 1 Person

  2. Ich würde den Balken auf die andere Seite im Diagramm setzen:
    Ich bin der einzige nicht „Normalo“ – die anderen verstehe ich alle irgendwie nicht.
    Aber ich suche nach den anderen Merkwürdigen – dann wäre es endlich nicht mehr so nervenaufreibend langweilig…
    🤪😉👍

    Gefällt 1 Person

    1. Von allem, was ich weiß, bist du hier im besten Sinne von „anderen Merkwürdigen“ umgeben! Deshalb ist der „Truth Fact“ ja auch mit einem immensen Augenzwinkern meinerseits geposted worden- 😆

      Nichtsdestotrotz find ich dein Statement spannend. „Nervenaufreibend langweilig“… Was müsste denn konkret geschehen, lieber Ankor, damit es nicht mehr so wär? 🙂

      VVN

      Gefällt 1 Person

      1. Okay, jetzt hast Du mich erwischt: Eine Lösung habe ich leider auch nicht.
        Ich lebe so zurückgezogen, dass ich nur wenig bis kaum Sozialkontakte habe. (Als Freund würde ich nur eine Person bezeichnen, und die lebt im Ausland. Dieses Jahr haben wir bis jetzt einmal telefoniert.) Ansonsten habe ich mir von Dir den Begriff „Sozialkater“ geklaut – der trifft meine Problematik auch sehr gut. Sollte sich das mit der Zurückgezogenheit irgendwann mal wieder ändern, werde ich echt üben dürfen. Es gibt nur wenige Menschen, die ich persönlich kenne und die für mich nicht anstrengend sind. Aber ich fürchte, das liegt fast ausschließlich an mir – ich kann mich nur sehr begrenzt entsprechend lange anpassen, um längere Zeit durchzuhalten. Bei den wenigen, wo das klappt, ist eine besondere Vertrauensbasis bzw. emotionale Bindung vorhanden.
        So lese ich lieber auf Eurem Blog und freue mich, dass es noch mehr Lebensentwürfe gibt, die ein bisschen „anders“ sind. Bunt gefällt mir einfach besser.
        👍💚🤗

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s