Filmempfehlung, Humor und Kurzupdate.

Weil ich heute einfach bin, werd ich euch erst morgen einen richtig ausführlichen Lagebericht geben können. 😉 Für jetzt bloß Folgendes: leider darf man mich nach neuester medizinischer Beurteilung - MRT inklusive - in den kommenden vier bis fünf Wochen noch immer nicht gegen Corona impfen... Aber *sterben* tue ich an dem, was ich gerade … Weiterlesen Filmempfehlung, Humor und Kurzupdate.

Problematische Essenslieferungen, aber endlich Selbsttests.

Wovon ich bereits seit Wolfs und meinem wohldokumentierten Sushi-Wakame-Exzess berichten wollte: "Lieferando", Leute. Die heute-show thematisierte deutlichst, weshalb es wirklich oll ist, sich dort zu registrieren und dort zu bestellen: https://youtu.be/wAwIR1CEqP0 (Die acht Minuten lohnen sich. Und, JA. Es gibt im Video wieder Hitlerhumor. 😅) Auch ich hatte mich ihm Rahmen meiner Lockdown-I-Vorbereitungen vor einem … Weiterlesen Problematische Essenslieferungen, aber endlich Selbsttests.

Überraschungssushi. Aber keine Diskokugel.

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Gegen Mittag hat Wolf von sich aus vorgeschlagen, Sushi zu bestellen! 😺 Und so verbrachten wir diesen furchtbar nasskalten Sonntag bis frühen Abend herumliegend mit dem Sushi von meinem Standard-Bringdienst (= plus Kimchi, Seetangsalat, Tofu-Sommerrollen und einer Fehllieferung normaler Frühlingsrollen) in einer selbstgebauten Matratzen-Kissen-Decken-Burg. 52 Stückchen Sushi. Geht klar. … Weiterlesen Überraschungssushi. Aber keine Diskokugel.

Wieder zurück! 😺

So. Liebe Freunde (m/w/d), ich bin zurück. Zurück im Zug zu Wolf und zurück in unserer WordPress-Welt. Wie ist die Lage? Direkt zu berichten gibt es, dass Herr Carax und ich es uns bis zu unserem erneuten Abschied vor wenigen Stunden weiter dolle haben gutgehen lassen. Ob nun mit besagten Thunfischsteak-Burgern plus Extras: ... Oder … Weiterlesen Wieder zurück! 😺

Wiedersehen mit Sushi.

Nachdem ich den gestrigen Morgen und Mittag in vollen Zügen genossen habe (= OK. Sooo voll waren sie nicht, aber die Umschreibung ist so schön 😹), bin ich nach knappen 4 1/2 Monaten mal wieder in "meiner" Stadt und meiner Wohnung angelangt.  Vor meinem Aufbruch in der Früh habe ich Wolf noch eine Barbestands-Auffüllliste für … Weiterlesen Wiedersehen mit Sushi.

Wie es immer so ist, oder: dieser volle Kalender.

Gerade noch im letzten Beitrag: "Morgen wieder mehr!" angekündigt, und dann direkteMANG gar nichts geschrieben, weil das Leben andere Pläne mit mir hatte. Naja. Ich hörte, das geschähe sogar den Besten von uns. 😇 Zunächst, was laaange überfällig war: nach dem Wurstzeit-Flo haben inzwischen • das Meereskind • und die Traum(A)Kinder auf unsere zweite Awesome-Blogger-Award-Nominierung "geantwortet"! … Weiterlesen Wie es immer so ist, oder: dieser volle Kalender.

Kein Wochenende, dafür nächtliche Lakritze und WAFFELN.

Verfasst letzte Nacht gegen 03:00. Lustig. Momentan habe ich Zeiterfassungshänger. Gestern schrieb ich: Einen Monat und zwei Tage, als ich an meine brandneue Abstinenz dachte, dabei sind es vier Wochen und zwei Tage.  UNTERSCHIED! Außerdem wünschte ich mehreren Gästen bei meiner Montagsschicht ein schönes Wochenende. Erst, als eine ältere Dame meinte: "Ähm... Das war gerade?!" … Weiterlesen Kein Wochenende, dafür nächtliche Lakritze und WAFFELN.

Ein wenig Sushi in der anderen Heimat.

Yo. Ich stecke in "meiner" Stadt und mitten im nächsten Arbeits- und Sozialmarathon, deshalb werde ich heute etwas wortkarger sein. Gut an dem erneuten Aufenthalt in meiner Hood ist: bis morgen früh wird Wolf bei mir wohnen, und wir haben es uns seit meinem Awesome-Blogger-Award-Beitrag am Sonntag auch ordentlich gutgehen lassen. Siehe: Sushiorgie Deluxe. Mit LACHS. … Weiterlesen Ein wenig Sushi in der anderen Heimat.

Die eigentliche Sache mit dem Sozialkater. 🐙🐙🐙

Vorhin beim morgendlichen Kaffeetrinken suchte Wolf nach Musik. "Oh. Katy Perry hat ein neues Album!"  "Huh. Wie finden wir denn das? Ich mag Katy Perry."  "Also hören wir das jetzt."  "OK. Aber dann müssen wir nachher direkt noch Ariana Grande anmachen! Der Schritt ist ohnehin lange überfällig "  Und so verrichtete ich meine üblich-häuslichen Pflichten zu … Weiterlesen Die eigentliche Sache mit dem Sozialkater. 🐙🐙🐙

Unter mir ist ein Stuhl zusammengebrochen?!!

Na, gut. *FAST* zusammengebrochen. 🤔 So langsam ich standardmäßig auch esse: vier, fünf Male im Jahr passiert es, dass ich meine Mahlzeit doch aus einer unschönen Ausgangssituation heraus inhaliere. Z.B. vorhin eine Box "Chicken Madras." Obwohl meine Arbeit mit den Austern keineswegs an eine 11+Stunden-Barschicht heranreicht, war mir nach Feierabend so krass schwindlig, dass es "Friss … Weiterlesen Unter mir ist ein Stuhl zusammengebrochen?!!

Gute Augenblicke finden (und dabei mehrmals ausrasten).

Das hier wird ein Testbeitrag, weil der neue WordPress-Editor und ich bisher absolut keine Freunde sind. Ich poste konsequent über's Smartphone und merke jetzt schon: der neue Editor hakt, verlangsamt den Schreibprozess, Dinge werden nur stark verzögert angezeigt und ich glaube, *ICH HASSE DAS TEIL*. 💀🐙💀🐙 Weil Übung aber angeblich den Meister macht, nehme ich … Weiterlesen Gute Augenblicke finden (und dabei mehrmals ausrasten).

Aufkleber, Austern, Altersverschleiß.

Mein Smartphonedisplay ist langsam dermaßen zerschossen, dass ich grundsätzlich in äußerster Ruhe gegenchecken muss, ob ich mich nicht irgendwo vertippt habe: durch die zahlreichen feinen Risse im Glas kann ich stellenweise herzlich wenig flüssig lesen. Heute Morgen hatte ich diese äußerste Ruhe *NICHT*, und das wird sich bestimmt wiederholen- Wer also Tippfehler findet, der möge … Weiterlesen Aufkleber, Austern, Altersverschleiß.

Der Kalender ist voll.

Hinfahrt, ankommen, Arbeit, einkaufen, Geburtstag feiern (= nicht meinen!) mit einem Freund aus Barcelona, Sachen umpacken, zu Herrn Carax in den Laden tingeln - Ofenkartoffel essen - schlafen, Arbeit, eventuell Kaffeetrinken mit der Sushifreundin, danach sehr wahrscheinlich Wiedersehen mit meiner ehemaligen Bar-Kollegin, schlafen, Arbeit, Treffen mit C. und dessen Partner für Burger, ein wenig Leerlauf, … Weiterlesen Der Kalender ist voll.

Mein Kaffee, meine Regeln.

Es ist nur eine schnelle Zwischendurch-Anekdote, aber erzählen muss ich sie trotzdem unbedingt: während des Treffens mit meiner Sushifreundin (= ein neuer Name etabliert sich!) musste ich einmal von unserem Tisch draußen in's Restaurant zur Bar gehen, Zusatzzucker für meinen Latte Macchiato holen. Ich steh' auf süß, jeder weiß das. 😊 Da kam mir ein … Weiterlesen Mein Kaffee, meine Regeln.

Ritter Sport. Geht immer!

Heute habe ich "Rìtter Sport Mandel Orange" für mich entdeckt. Wirklich sehr lecker, sofern man Zartbitterschokolade denn mag (= ich... mag *ALLE* Sorten 😅). Auf einem anderen Blatt steht, dass diese 100-Gramm-Tafel (= zuzüglich zweier Lakritzseesterne) seit gestern 21:30 wieder meine einzige Kalorienquelle war. Das Sushi+ hält allerdings noch vor und morgen um 15:00 wartet … Weiterlesen Ritter Sport. Geht immer!

Passendstes Geschenk.

Das Sushitreffen mit meiner Freundin gestern war grandios. Leicht verspätet kamen wir beide um 14:15 am Treffpunkt an, fanden einen unscheinbaren Sushiladen in einer Seitenstraße (= kannten wir beide noch nicht) und saßen dort erstmal für mehrere Stunden. Viel Garnele, ein bisschen Thunfisch und mengenweise Lachs waren involviert. 😆 Dann wollten wir unbedingt Kaffee trinken … Weiterlesen Passendstes Geschenk.

Allemal „krass hoch drei“!

Mir ist aufgefallen, dass (mindestens) drei meiner Beitragstitel in jüngster Vergangenheit das Wort "krass" enthielten. Kurz dachte ich darüber nach, ob das stilistisch adrett genug sei, aber: hey. Blogtitel sind bei mir meistens sowieso bloß ein zusammengefrickelter Ausblick auf den Inhalt. "A, B und C." Zweitens gebricht es mir an einer akkurateren Bezeichnung. Es ist … Weiterlesen Allemal „krass hoch drei“!

Allerlei.

Kurz davor. Ein Zwei SchubLaden sind da noch. PapierKram. Keine VollKatastrophe. Aber Unnötig. Immer noch kein FußBall. Keine Festivals. Neue Musik gehört. Mac Miller. A$AP Rocky. Alte Musik gehört. FusionSets von Alle Farben. Vor dem Fame. Torch. NachBarschaftsPflege. Nichts weiter gebacken. GroßStadt. nachts. menschenleer. Auf mdma. Gibt Schlechteres. Oma angerufen. Smoothies gemacht. Überlegt ein Business … Weiterlesen Allerlei.

Salat, Sushi und Blogzeugs.

Der Salat, den ich gestern essen wollte, war nach wenigen Tagen im Kühlschrank leider schon nicht mehr gut (= so viel zu guten Vorsätzen 😆). Aus Vergrätztheit hab ich mir Sushi bestellt. 2/3 mit Thunfisch, 1/3 mit Lachs. Weil Wolf immer noch zuhause festsitzt, zudem ohne Sushilieferdienste, die ihn überzeugt hätten (= Ansprüche, Ansprüche 😅), … Weiterlesen Salat, Sushi und Blogzeugs.

Konsequent sein.

Am jetzigen Punkt kann ich sagen: ich habe mich seit mehr als sieben Tagen nicht mehr aus dem Haus bewegt. Da war ein Gang zum Müllcontainer im ersten Hinterhof, und ein Gang durch den Hausflur: das war's- Keine Einkäufe, etc.. (!) Einzige Realkontakte waren ein freundlicher Pizzalieferant, ein unfreundlicher Sushilieferant und ein Nachbar, der mir … Weiterlesen Konsequent sein.

Neue Allianzen.

Die Wege, die das Leben geht- Bei meinem vorletzten Job gab es eine Kollegin, Anfang 20, Runner, wollte aber unbedingt an der Bar arbeiten. Ihren ersten "Sex on the Beach" hat sie unter meiner Anleitung gemixt, ihren ersten "Piña Colada" auch. Sie hat das ganze verrückte Aperol-Spritz-Bestelle mitbekommen, die tausend Gäste mit den tausend Fragen … Weiterlesen Neue Allianzen.

ArghArghArgh.

Ein freier Sonntag und ich hänge ab und BIN. Auf meiner Wohnzimmercouch ist es gemütlich, ich möchte eigentlich nicht vor die Türe und denke, für heute lass' ich's auch- 🤔 Berechnet man die Zeit zum Umziehen plus Pausen mit ein, hab ich seit Monatsbeginn schon wieder weit, weit über 100 Stunden auf der Arbeit verbracht … Weiterlesen ArghArghArgh.

Umweltschutz.

Die Leute sind sogar mehr als nur nett. Nachdem sie's vom Lieferdienst am Sonntagabend verzockt hatten, wurde ich vorhin zusätzlich mit Geschenk-Sushi überhäuft- 😄 Nun packen die Mitarbeiter von jenem Restaurant aber stets diese grüne, grasförmige Plastiktrennfolie zwischen Wasabi und Essen... Und erst kürzlich hatte ich ein Gespräch mit Wolf genau darüber- 😅 Im Rahmen … Weiterlesen Umweltschutz.

Die Leute sind nett.

Das Schokokuchenkaufvorhaben scheiterte neulich daran, dass der Laden meines Vertrauens doch noch nicht geöffnet hatte. 🤔 Also wollte ich bei der kleinen Backstube im U-Bahnhof bei mir am Eck zumindest einen Schoko-Cookie erstehen... Besaß aber kein Bargeld mehr. Und der (mir völlig unbekannte) Verkäufer so: "Nehmen Sie den Keks! Geben Sie mir das Geld wann … Weiterlesen Die Leute sind nett.

Yay! „Wochenende“.

An diesem Dienstag geht meine Arbeitswoche zuende. Ich habe frei... Immerhin bis Mittwochnachmittag- 🙂 Vermutlich werde ich mich zuerst in mein Stammcafe setzen (= seit Jahren mein zweites Wohnzimmer), allen Freunden texten, die auf Antwort von mir warten, und dabei bis zu drei Vanille-Milchkaffees trinken- Und anschließend, als Nervennahrung für die nächste Intensivschreibsession, unfassbar viel … Weiterlesen Yay! „Wochenende“.

So viel gelernt.

Nach neun Tagen räumlichen Abstandes haben Herr Carax und ich uns am heutigen Nachmittag wiedergetroffen. *Lagebesprechung Deluxe* bei Vietnamkaffee und fünf Sorten Sushi. 😊 Obwohl wir schon mehrmals mindestens sieben bis neun+ Tage voneinander getrennt gewesen waren, kam uns diese Zeit nun länger vor. Es ist seit vorletzter Woche eben immens viel Wasser den Nil … Weiterlesen So viel gelernt.

100%iges Arbeitschaos.

Seltsam, aber WordPress informiert mich seit Jahresbeginn nicht mehr zuverlässig über neue Beiträge! Weder im "Reader", noch per Mail wird mir von abonnierten Blogs alles Neue angekündigt- Das ist oll und partiell ein Grund für die Stille hier. Hat einer von euch Mit-Bloggern auch das Problem? 🤔 Vor allem aber habe ich schon jetzt - … Weiterlesen 100%iges Arbeitschaos.

Kleine Erfolge.

Nachdem ich bis zum Morgen ganz bravourös WACHLAG (und dennoch nicht zeitig aus der Horizontalen kam), habe ich mich vor ein paar Stunden doch aufgerafft. Mein Wohnzimmer gesaugt und gewischt. Weiter aufgeräumt und zwei Trommeln Wäsche gewaschen und getrocknet. Wenn ich gleich noch circa 20 Minuten investiere, um verbleibende Oberflächen abzuwischen und meine Betten neu … Weiterlesen Kleine Erfolge.