Erneut: sechs Bilder vom Tag.

Weil ich das nun schon einmal im März und einmal vorgestern mit Freude gemacht habe.

1.) Nach einem leider sehr hektischen, frühen Aufbruch von der (Weihnachts-)Wahlfamiliemuss ich eben ganz bald wiederkommen 💖 – und Ankunft bei der 14-Nachrichten-Freundin

Zweimal Hafer-Macchiato mit Ruhe und Herz!

Keine Strohhalme drin, dafür Röhrennudeln.

2.) Natürlich ein bisschen Streetart. Der Aufruf gefiel mir sofort. 😺

„mourn THE DEAD fight for THE LIVING“

3.) Bei unserem gemütlichen Sightseeing-Rundgang:

Weitere schöne Blüten. 🏵

4.) Unscheinbarer Edding-Schriftzug an einer Baustellenbretterwand:

„Wir bauen ein Haus“. Wirklich niedlich. 😊

5.) Im Botanischen Garten:

Sattes Grün. Ohnehin viele leuchtende Farben.

Ohne es bewusst anzupeilen, liefen die 14-Nachrichten-Freundin und ich allein bei diesem Rundgang über zwölftausend Schritte. 😅

Mittlerweile hängen wir bei ihr zuhause ab – ich trinke nochmals hausgemachten Chai Latte mit Bubbles und blogge warm zugedeckt im Armsessel, sie schlummert rechts von mir im Bettchen (= kurz Energie tanken) und alles ist fein.

6.) Zum Thema „Bubbles“:

Tapiokaperlen mit Pfirsichgeschmack sind’s. Der Wolf würde den Kopf schütteln, da: Bubble Tea, aber ich bin begeistert.

Eine coole und spontane Entwicklung, die sich im Laufe des Nachmittags ergab, besteht noch darin, dass wir uns für morgen in der gleichen Gegend mit dem Metfreund verabreden konnten. 😇

Zwar kennen die 14-Nachrichten-Freundin und er einander bisher nicht, doch ihr wisst ja: Rudelmentalität und Miteinander und so. Alle Zeichen deuten darauf hin, dass wir zu Dritt Sushi essen werden. Es wird bestimmt witzig.

Macht ihr euch ebenfalls einen wunderbaren Restsamstag, liebe Leute… Bei uns gibt es später Anime und Pizza. 🌸

VVN

P.S.: hier auch ein neues Zugfensterfoto meiner Hinreise… Völlig unspektakulär und nichtssagend diesmal, bis vielleicht auf das Mini-Fleckchen Raps. 😉

HM.

6 Kommentare zu „Erneut: sechs Bilder vom Tag.

      1. Es war auf Netflix: „Your Name. – Gestern, heute und für immer“. 😺

        Wikipedia sagt dazu:

        „Nach den Einspielergebnissen an den Kinokassen ist Your Name. mit bislang mehr als 358 Mio. US-Dollar der weltweit erfolgreichste Animefilm überhaupt und löste damit Chihiros Reise ins Zauberland ab“.

        Das wusste ich gar nicht! 😮

        Äußerst empfehlenswert, wirklich. Also, solltest du doch mal Netflix haben, liebe Sandra… 🌸

        VVN

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s