Gemeinsame Bahnreise und lustige Essgewohnheiten.

Seit dem neuesten Luni-Videosupport (= also: *LUNI-VIDEOSUPPORT!* đŸ˜ș🌞💖) sind auch schon wieder fast zwei Tage vergangen und ich tue etwas, was ihr mittlerweile bereits recht gut von mir kennen dĂŒrftet: im Zug sitzen.

UrsprĂŒnglich wollte ich heute sogar zurĂŒck nach Berlin reisen, aber dann stellte der Wolf fest, dass er noch einem dringenden Auftrag nachgehen muss, welcher ausnahmsweise meinen konkreten Begleitschutz erfordert – daher kein Hauptstadtbesuch, dafĂŒr đŸș und đŸ± auf Mission.

Und so sieht das aus:

Unterwegs im Morgennebel (= ich mag das Bild. đŸ˜œ)
Auf meinem Klapptisch: unsere GetrĂ€nke. „Latte Espresso“ fĂŒr Wolf, „Hafer-Macchiato“ fĂŒr mich, *UND* eine heiße Schokolade mit Sahne, weil mich die sĂŒĂŸe Pampe dieser Tage echt ĂŒber Wasser hĂ€lt. 😆
Und hier – Misteln mit ein bisschen mehr Sonne.

Nach unserer Ankunft heißt es: ins Hotel einchecken, sich neu ordnen und umziehen, vielleicht zu zweit einen weiteren Kaffee trinken und danach los, los, looos. 😅

Worauf ich allerdings ein wenig hoffe, ist

1.) Ruhe, um einmal in einen bestimmten Skateshop hineinzuspringen, weil mir ein gescheiter Helm zum Skaten fehlt und ich auf die geplanten Inlinetouren mit dem Grillplattenfreund vernĂŒnftig vorbereitet sein will,

(Bisher fuhr ich bloß mit Protektoren, doch spĂ€testens, wenn ich mich erneut an Rampen und Halfpipes wage, sollte ein Helm vorhanden sein. Niemand braucht *wegen falscher Eitelkeit* einen SchĂ€delbasisbruch, und im besten Fall werde ich damit am Ende auch Ă€hnlich adrett aussehen wie Battle Angel Alita beim Motorball. đŸ˜»)

und

2.) ein paar freie Stunden am spÀteren Abend, um mit Wolf ein ganz spezielles japanisches Restaurant zu besuchen. Jetzt, da ich ebenfalls endlich, endlich geboostert bin, lassen sich derlei Vorhaben ja deutlich besser umsetzen.

Besonders Letzteres steht jedoch *wirklich* in den Sternen… Erst die Arbeit, und im Anschluss das VergnĂŒgen. 😉

SO.

Bis eventuell nachher, liebe Leute (= eigentlich möchte ich zwischendurch ein zweites Mal bloggen, aber das hĂ€ngt immens davon ab, wie sich die nĂ€chsten neun Stunden ĂŒberhaupt entwickeln).

Passt gut auf euch auf! 🌾

VVN

P.S.: Sonntagabend bestellte ich *das*.

Siehe: „Essensfotos- und Zugfensterbilder“. 🙄

Bambus und Morcheln mit Schwein, und Bambus, Paprika, Möhren und Morcheln mit Tintenfisch. Gestern gab es einen Augenblick, in dem ich so durch war, dass ich fahrig um Wolf herumlief:

„Wenn das hier so weitergeht, esse ich gleich Kinder PinguĂ­ und Tintenfisch *IM WECHSEL!*“

Bezeichnender kann eine Zustandsbeschreibung kaum sein. đŸ˜č💖🐙

26 Kommentare zu „Gemeinsame Bahnreise und lustige Essgewohnheiten.

  1. Den Rest wĂŒrde ich auch essen, aber Bambus und Morcheln dĂŒrftest du behalten, Valentin! Lol Ja, schnell nen Helm, den Skaten ohne diesen wichtigsten Schutz geht wirklich gar nicht. Also ich liebe es wenn die Sonne aufgeht. Bei Morgennebel bringste mich eigentlich nicht raus. Erinnert zu sehr an die weit zurĂŒckliegende, sehr kurze dafĂŒr aber höchst intensive BW-Zeit. Best WĂŒnsche fĂŒr den Tag, und die Woche! LG Michael

    GefÀllt 1 Person

    1. Bambus und Morcheln behalte ich sogar Ă€ußerst gern! 😅

      Und was den Morgennebel angeht: spannend, da erzĂ€hlst du etwas sehr Ähnliches wie das, was ich bereits von mehreren anderen Ex-Soldaten gehört habe, lieber Michael… đŸ€”

      Beste WĂŒnsche zurĂŒck! VVN

      P.S.: der Helm. Hoffentlich find ich was. 🙂

      GefÀllt 1 Person

  2. Kinder PinguĂ­ und Tintenfisch im Wechsel… wie spannend… musstest Du kotzen? 😉 Und was einen Helm beim Skaten in Rampen angeht – auf jeden Fall ein Muss. Mit den Kindern habe ich vor einiger Zeit mein altes Skateboard wieder ausgepackt und verzichte dabei nicht mehr auf einen Helm. Allerdings kann ich mich nicht erinnern, dass wir in den 90ern Helme getragen haben. Gab es da ĂŒberhaupt schon Helme?

    GefÀllt 2 Personen

    1. Ich kann erst jetzt antworten, lieber Flo, aber seit neun Stunden gnickere ich vergnĂŒgt in mich hinein wegen: „musstest Du kotzen?“ đŸ˜č

      Nein, musste ich nicht, weil es diese Tintenfisch-Schoki-Verzweiflungstat dann doch nicht erforderte. 😆

      Mh. Und… FrĂŒher hatte ich jedenfalls auch nie einen Helm! Aber ab jetzt gerechnet werde ich bald einen Helm haben. Ich muss ihn in meiner GrĂ¶ĂŸe bestellen, doch vom Modell her wurde ich vorhin fĂŒndig. Was die halbe Miete ist. 😇

      Ganz, ganz fluffige AbendgrĂŒĂŸe an dich! VVN

      GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s