Salat, Sushi und Blogzeugs.

Der Salat, den ich gestern essen wollte, war nach wenigen Tagen im Kühlschrank leider schon nicht mehr gut (= so viel zu guten Vorsätzen 😆). Aus Vergrätztheit hab ich mir Sushi bestellt. 2/3 mit Thunfisch, 1/3 mit Lachs.

Weil Wolf immer noch zuhause festsitzt, zudem ohne Sushilieferdienste, die ihn überzeugt hätten (= Ansprüche, Ansprüche 😅), musste ich ihm das Sushi voressen. Jetzt hoff ich, dass sein Testergebnis nachher kommt und er wieder selber jagen gehen darf-

Ansonsten ist derzeit nicht nur meine innere Uhr sonstwo. Bereits um 04:30 war ich wach (= in meinem normalen Arbeitsalltag ist 16:30 Aufstehzeit!), und als ich nach einer langen heißen Dusche zurück ins Wohnzimmer kam, hatte ich fünf neue Nachrichten von einem Freund.
Eine davon sagte: „Ich bin vorhin um 2 Uhr (!) vor die Tür gegangen, weil ich dachte, es sei Nachmittag.

Beruhigend, dass nicht nur mein Zeitgefühl im Eimer ist. Und dermaßen doll, wie das ist, kann die Sommerzeit kaum der Grund sein- 😅

Den spontanen Energieschub hab ich aber auch gleich genutzt, um den Abwasch zu machen, die Wohnung einmal durchzuwischen (und dabei ausgiebig zu lüften) und weitere Ordnung zu schaffen. Um 06:00 morgens war schon alles in neu hergestelltem Bestzustand! Ich konnte in Ruhe das restliche Sushi zu mir nehmen und mit Wolf texten- 😊

Nun lungere ich, gedanklich beim Schreiben.

Fest steht, dass ich blogmäßig extrem anders arbeite, als an meinen Buchprojekten– (!) All meine Kurzgeschichten und Romane sind definitiv „18+“, es gibt expliziteste Gewaltdarstellungen in jede Richtung, höchst konkrete sexuelle Inhalte, Kraftausdrücke noch und nöcher und seelische Tiefs en Detail. 😇

HIER halte ich mich bewusst mit derlei Stilmitteln zurück.

Klar blogge ich über viele Dinge, die ich als gesellschaftliche Missstände ansehe, z.B.:

Gewalt an Frauen und fehlende Akzeptanz für psychische Krankheiten
Gewisse Gerichtsurteile 😒
(Alltags-)Rassismus und mangelnde Solidarität
häusliche Gewalt und
rechtsradikale Strömungen und Parteien.

All das zu thematisieren (und nicht totzuschweigen) liegt mir sehr am Herzen- Aber ich lasse blogtechnisch nur selten meine Gefühle dazu raus. Das Ventil DAFÜR sind meine Bücher- 😇

VVN (Gesund bleiben, Leute! Und nicht draußen erfrieren!)

3 Kommentare zu „Salat, Sushi und Blogzeugs.

    1. 😂😂😂 – Es waren WENIGE Tage! Und mir ist auch *noch nie* was vergammelt (= weil ich fast nie was da habe, OK. 🤔) … Aber ausgerechnet zu dieser Zeit musste es natürlich passieren- War ich dankbar für den Lieferdienst- 😅

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s