Die Fette Fotostrecke (TM)!

Zunächst: das „Lemon-Cheesecake-Gedöns“ war leider geil. Geschmacklich ging es stark in die Richtung von rohem zitronigen Keksteig, weshalb ich eine klare Empfehlung für all jene von euch ausspreche, die rohen zitronigen Keksteig mögen. 😅

Mittlerweile ist es 13:01 am Folgetag und der Kostümfreund und ich sitzen *heiter weiteressend* in einem Café, in dem ich auch mit dem Wolf bereits des Öfteren saß.

So sieht das aus:

Zweimal Hafer-Macchiato (= Standard!), einmal Rührei mit Rucola für ihn und eine Zimtschnecke für mich. 🐱

Dieses Bild ist aber kein Teil der Fetten Fotostrecke (TM).

Die kommt jetzt, und handelt vom vergangenen Sonntag, den die 14-Nachrichten-Freundin und ich zusammen in ihrer Hood verbrachten. Dass dieser 08.05.22 ausgerechnet gleichzeitig *MUTTERTAG* war, wurde von mir übrigens geflissentlich ignoriert.

Im Bezug auf die Pflege“familie“ & Co. gebe ich einen feuchten Kehrricht darauf – denn: fürwahr genügend durch sie verursachter Bullshit bis in die Gegenwart hinein 🐙 – und ansonsten gibt es irgendwo da draußen *womöglich* noch meine leibliche Mutter, die es bestimmt kein Stück feiert, dass sie mich weggeben musste und andere Leute unter dubiosesten Umständen sauviel Kohle mit mir verdienten.

NUN, JA. Fotostrecke! 🌞

1.) Flieder auf der Mauer in der Straße meiner 14-Nachrichten-Freundin. Dazu viele niedliche Mauerblümchen, nach denen man auf Grund ihrer Winzigkeit allerdings suchen muss.

Echt viel Lila.

2.) Ein gescheites Rapsfoto.

Echt viel Gelb. 😉

3.) Bei unserem Spaziergang an jenem Nachmittag „begegneten“ uns auch etliche blühende Apfelbäume:

Echt viel Weiß.

4.) Ein weiteres witziges Schattenfoto. 😸

Seit September 2007 ein Superteam.

5.) Im Schaufenster einer Buchhandlung in der nächstgrößeren Stadt: „FASZINATION KRAKE“. Klar, wieso ich das bildlich festhalten wollte, oder? 😇

Hihi! 🐙

6.) Unserer langjährigen Bubble-Tea-Tradition mussten die 14-Nachrichten-Freundin und ich selbstverständlich ebenfalls folgen.

Geeister Jasmintee und „Brown Sugar Milk Tea“. Wem gehörte wohl was? 😆

7.) Abermals im Botanischen Garten… Diesmal mit ein Bisserl mehr Sonne.

Auf den süßen Steintreppen stiegen wir natürlich herum.

8.) Beim geplanten Abendessen mit dem Metfreund gab es doch kein Sushi – dafür drei, äh, „kleine“ Portionen anderen asiatischen Essens.

Hätte safe für sechs Personen gereicht. Den tollen Glückskeks gab es dann zum Nachttisch! 😄

9.) Totales Abendidyll im Ort.

Fachwerkhäuser haben wirklich was für sich. Ich lieb’s.

Und damit bin ich durch mit diesem Blogeintrag. Finally. 🙄

Was jetzt folgt, wird ein lang erwartetes Stammkneipen-Wiedersehen mit dem Medizinstudentenfreund sein (= *BUMS-FALLERA*, ein weiterer neuer Blogname), und im Anschluss eine Auflauforgie beim Lateinamerikaner.

Ob wir tatsächlich nur am Essen sind, wundert ihr euch? JA. UND. WIE.

Bleibt tapfer und stark, Leude! 🌸

VVN

P.S.: abschließend noch die Pizza, welche mit 💖 von der 14-Nachrichten-Freundin zubereitet worden war und von der wir uns am Samstagabend gemütlich ernährten, während wir den Anime „Your Name. – Gestern, heute und für immer“ auf Netflix sahen.

Wunderbares veganes Essen zu einem wunderbaren, rührenden Film. 🙂

Der Pizzabelag: Tomatensoße, Tomaten, Champignons, Peperoni, extrem viel „Käse“ und dazu angebratenes „Huhn“. Auch jeder nicht-vegane Mensch wäre damit überglücklich gewesen! 😻

17 Kommentare zu „Die Fette Fotostrecke (TM)!

  1. Also, wer da noch hungrig bleibt, ist selbst schuld 🙂
    Die Fotostrecke ist richtig klasse. Raps, Flieder und Fachwerk, wie schön!

    Viel Spaß mit den Aufläufen und liebe Grüße!

    P.S.: Ach, und mal ganz weit off topic: wie geht es Julian eigentlich?

    Gefällt 2 Personen

    1. Guten Morgen, bester bb! Hungrig ist unsererseits wirklich niemand dieser Tage. Ich fahre auch schon wieder mit jeder Menge Überbleibseln vom Essengehen (= Reiseproviant) durch die BRD. 😹

      Dass dir die Bilder gefallen, finde ich ebenfalls schön. Die ganzen Unternehmungen waren toll! So darf es weitergehen. 🌞

      Hab du einen entspannten Mittwoch! VVN

      P.S.: Julian muss (spätestens) seit Jahresbeginn sehr viel für sich klären, aufarbeiten und regeln, und das Beste, was *ich* diesbezüglich tun konnte, war, ihn diesen Weg alleine gehen zu lassen. Daher weiß ich es aktuell nicht, aber das soll so. Danke dir „trotzdem“ vielmals für die liebe Nachfrage. 🌸

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s