Narben.

Die Lichter sind wieder in der Stadt. Gefühlsmäßig ist es wie im letzten Jahr. Überraschen tut es mich nicht.

Leere und Einsamkeit fassen es ganz gut zusammen. Auf der emotionalen Ebene.

Der Kopf dagegen ist da. Unterstützt mich. Weiß alles einzuschätzen. Ist stolz.

Ich habe die großen KopfHörer auf. Nehme absolut nichts mehr wahr. Bahne mir meinen Weg. Teilweise durch MenschenMassen.

Bin allein mit mir. Meinen Erinnerungen. Meinen Gefühlen. Meinen Gedanken.

Eine Art BewältigungsMarsch. Anderthalb Stunden. Verschiedene Welten.

Zu Hause angelangt, überwiegt all das Positive. Weil ich weiß, dass ich halt nicht alleine bin. Das jetzt Vieles besser ist.

Die Schmerzen bleiben. Kommen SchubWeise.

Ich mag diese Woche des Jahres nicht!

Julian Carax

P.s. Eure Kommentare. Eure Anteilnahme. Euer gutes Zusehen unter meinem letzten Beitrag hat mich mal wieder gerührt. Auch wenn ich nicht die Zeit gefunden habe euch zu antworten. 💖

7 Kommentare zu „Narben.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s