Bleibt alles anders.

Liebe Freunde,

Ich bin es Mal wieder. Ja um mich ist es ruhig geworden. In den letzten Wochen. Die Gründe sind vielfältig. Darauf eingehen möchte ich nicht. Ihr wisst ja: Das was ich schreibe, muss ich fühlen!

Als Erstes hoffe ich, dass Ihr alle ein besinnliches und schönes WeihnachtsFest hattet?! Im besten Fall habt Ihr sogar noch die Tage zwischen den Jahren frei. Könnt ein wenig zur Ruhe kommen. Findet Zeit für Euch. Für Eure Liebsten. Ganz so wie Ihr es wollt.

Ganz so wie wir (Alle) es wollen, läuft schon seit nunmehr fast zwei Jahren nichts mehr.

Alleine Anfang diesen Jahres musste ich fünf Monate zu Hause sitzen. Dann kam der Sommer. Erst war nichts. Dann war es zu doll.

Im Oktober dann mein JobWechsel. Neue Umgebung. Aufgaben. Ein Schritt nach Vorne. Motivierter denn je.

Dezember.

Die Geschichte wiederholt sich.

Stornierungen. Absagen. Keine neuen Aufträge. Die Aussichten für das kommende Jahr nicht gut. Jedenfalls für die ersten Monate.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen.

Am 22ten Dezember kam die Anfrage. Am 23ten saß ich im Auto.

Weihnachten mit der Familie? Silvester mit Freunden? Dieses Jahr nicht!
Für den Job bin ich mehr als überqualifiziert. Das wusste ich im Vorfeld schon. Die Bezahlung holt alles raus. Und ja. In diesen Zeiten ist das mitunter der elementarste Faktor. Neben der Gesundheit. Da kann (muss) ich auch Mal ein bis zehn Schritte zurückgehen.

Nähere Details zu diesem Job kann und darf ich Euch nicht geben. Nur so viel: Es ist eine ganz ganz andere Welt. Eine krasse neue Erfahrung.

Aller Umstände zum Trotz werde ich auch hier wieder Einiges für mich mitnehmen. Lerne Sachen über mich. Sehe mich in anderen Dingen bestätigt.

Naja. Und mein Ausblick ist ganz geil. 😊

Passt auf Euch auf. Lasst Euch nicht unterkriegen. Macht das beste aus den Umständen und bleibt vor allem gesund.

Julian Carax

8 Kommentare zu „Bleibt alles anders.

  1. Schön, mal wieder von Dir zu hören, Julian. Bei all dem bleibt Dir hoffentlich noch der gelegentliche Blick auf Hansa?
    Es bleiben bewegte Zeiten, fürchte ich. Gut, wenn Du unter diesen Umständen noch etwas für Dich herausziehen kannst. Ich habe auch ein wenig „vorgearbeitet“, um im Fall eines Lockdowns noch ein wenig mehr Stoff zu haben als letztes Mal.
    Halt die Ohren steif, genieße den Ausblick (wirklich geil) und komm gut ins neue Jahr!
    Beste Grüße!

    Gefällt 1 Person

  2. Es muss wieder besser werden, es muss. Zwei Jahre reichen.
    Schön von dir zu hören Julian, nimm einfach alles positive bei deinem Job mit, was geht. 🙂
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und bleib du auch gesund.
    Herzliche Grüße Sandra

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s