Berlin im Herbst 2019.

Da leuchten ein paar Lichter ein paar Gebäude an. Es sind nicht ein Paar. Es sind 94. Gebäude. Einige Straßen sind gesperrt. Autos fahren keine. Viele Menschen sind unterwegs. Obwohl es Sonntag ist.

Alles wirkt friedlich. Sogar die Leute. Dixies gibt es zu wenig. Mülltonnen auch. Das nervt. Vor allem in Situationen, in welchen man eines von Beidem wirklich benötigt. Wirklich. Wirklich.
Aber es spielt keine Rolle, denn: alles wirkt friedlich.

Der Mond thront über allem. Friedlich und ruhig.

Es ist nicht friedlich und ruhig. Nicht in der Welt. Nicht einmal hier. Doch für einen Moment wirkt es so. Fühlt es sich so an. Es wäre schön, das dauerhaft sagen zu können.

Die Realität sieht anders aus.

Julian Carax

5 Kommentare zu „Berlin im Herbst 2019.

      1. SchattenLichter hab ich gerade gelesen und wurde hier hin geführt.
        Auch gerade gegoogelt, was es mit den Lichtern ansich auf sich hat.(ich bin meist mit dem aktuellem Geschehen um mich nicht up to date)
        Kreisrunder Haarausfall muss ich erst suchen gehen. Aber ich weiß dass er meist von INNEN aufgelöst wird. 🙁

        Gefällt 1 Person

      2. Bei mir ist es auf jeden Fall so, dass er nur von Innen aufgelöst wird. Diese Möglichkeit wurde bei meinen ArztBesuchen überhaupt nicht in Betracht gezogen. Es ist ein tolles Gefühl Meinen Bart wieder zu haben.

        JCarax

        Gefällt 2 Personen

      3. Da verstehe ich deinen Arzt mal eben überhaupt nicht 😦
        Das glaube ich dir, dass du dich freust. 🙂 Auch der Rest wird wieder, ich drücke dir da ganz fest die Daumen, dass du dein inneres Gleichgwicht wieder in Waage bekommst.
        VG Sandra

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s