Zu viel.

Vorteile für Geimpfte: Ja oder Nein. Kolumbien. Querdenken. Christoph Metzelder. (Von staatlicher Seite provozierte?!) eskalierte Linke Demos in ganz Deutschland. #allesdichtmachen. Jens Lehmann. Wahlkampf.  Die Super League. Frau Dr. Alice Weidel bei Lanz. Vierfach Mord in einem Wohnheim für behinderte Menschen. Das Wetter.

Heute dies. Morgen das. Keine Ruhe. Zu viel.

Instagram kann ich nicht mehr sehen. Auf Twitch bin ich auch weniger. YouTube nervt nur noch. Vom klassischen TV brauchen wir gar nicht erst anfangen. Die Playstation geht immer seltener an.

Ich bin satt. Müde. Immer das Gleiche. Mit mir alleine. Zu viel.

Julian Carax

16 Kommentare zu „Zu viel.

  1. Schwacher Trost zwar – aber es geht gerade etlichen so… 😏
    Ich liege momentan den ganzen Tag lang ohne Arbeit, Aufgaben, Motivation auf dem Bett, glotze ins Tablet, lese, döse… Trau mich nicht raus, weil selbst im Garten nebenan die Pandemie-unvorsichtigen Nachbarn durch den Zaun ihre 🚬 Rauchwolken übers Gelände pusten (da kann man bestens sehen, wo Aerosole so alles hinwehen)… 🦠 Ich kenne momentan etliche Leute, die nicht mehr können und nicht mehr wollen…
    Aber dennoch Kopf hoch – wenn wir in ein paar Monaten geimpft werden, kann man wahrscheinlich wieder mehr unternehmen! LG, h.

    Gefällt 2 Personen

    1. Es fühlt sich auf jeden Fall etwas besser an, wenn man weiß, dass man nicht alleine ist. 🙂

      „wenn wir in ein paar Monaten geimpft werden“ Der optimistische Hypermental. 🤣 Ich bin da noch ein wenig skeptisch. Obwohl ich gleich Montag mal bei meiner HausÄrztin anfragen werde wie das mit der AstraZenecaImpfung für mich aussieht. Ist ja jetzt freigegeben. 🤔

      Halte weiter durch und lass dich nicht ärgern!!!

      Liebe und heute mal sonnige Grüße. 🙂

      JCarax

      Gefällt 3 Personen

  2. Ich kann dir ein gewisses Maß an Digital Detox wärmstens empfehlen. Handy ausschalten, PC ausschalten, raus in die Natur, Spazieren gehen, ein gutes Buch lesen, schöne Musik hören… Hilft richtig gut, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

    Gefällt 3 Personen

    1. Raus in die Natur ist hier dann doch ein wenig schwierig. Aber nächste Woche geht es mal wieder in die Heimat. Da hole ich mir meine Portion Natur. 🙂

      Ansonsten ziehe ich einen digital Detox auf jeden Fall gerade sehr in Betracht. Das muss aber gut geplant sein. 😀

      Liebe Grüße

      JCarax

      Gefällt 1 Person

  3. Von all diesen Nachrichten braucht man auch einmal Ruhe. Das ist nur allzu normal und nachvollziehbar. All dies in Überdosierung zu konsumieren, rettet nicht die Welt, macht Dich aber fertig.
    Nimm‘ Dir Zeit für Dich. Was erfüllt Dich? Mal all Deine Gedanken in eine Datei zu hämmern? Oder eher was Analoges wie ein Buch? Verlier nicht den Blick für die schönen Dinge im Leben, es gibt sie. Nur halt zu selten in den Nachrichten 😉

    Gefällt 2 Personen

    1. „All dies in Überdosierung zu konsumieren, rettet nicht die Welt, macht Dich aber fertig.“ Damit hast du sowas von Recht. Das muss ich wirklich ein wenig besser aufpassen.🤔

      Die Fragen, die du mir da noch gestellt hast, beantworte ich mal für mich. Allein. Ich kann nur sagen, dass ich auch an so was Analoges wie ein Buch gerade schwer rankomme.

      Ich versuche mal mein Blick für die schönen Sachen wieder zu schärfen.

      Danke für deine Anteilnahme. 🙂

      Liebe Grüße und habe noch einen schönen Sonntag.

      JCarax

      Gefällt 1 Person

  4. Da weiß ich nicht so genau, was schlimmer ist – Corona-Virus oder FOMO-Bazille.
    Vielleicht wäre virtuelles Aufräumen mal nicht schlecht. Was ist wirklich wichtig für dich.
    Muss man jede Neuigkeit sofort wissen? Wichtig sind Hintergründe – denn was Nachrichten anbelangt: Die News von heute sind morgen die von gestern und übermorgen schon wieder vergessen – und was ist mit denen von vorgestern?
    Instagram Twitch News-Streaming Youtube … da würden mir die Funken aus den Ohren sprühen.
    Einen Schritt zurück wäre wahrscheinlich nicht schlecht – um dich selbst zu schützen.
    🧘🏽 Sabine vom 🕷 🕸

    Gefällt 1 Person

    1. Virtuelles Aufräumen hört sich gut an. Einiges an dem was ich konsumiere ist halt objektiv betrachtet voll unwichtig. Irgendwie auch für mich. Glaube ich. 😀

      Bestimmt werde ich das in den nächsten Tagen aber mal in Angriff nehmen. Danke für deine Sicht. 🙂

      Liebe Grüße

      JCarax

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s