Immer weiter.

Mal angenommen. Theoretisch.

Fünf Monate zu Hause bleiben. Während der Wintermonate. Nicht arbeiten. Über 50 % des Gehalts gibt es auch. Klingt toll, oder? Also bestimmt für die Eine oder den Anderen.

In der Praxis beginnt morgen der sechste Monat. Uffff. So lange hätte ich es nun doch nicht erwartet. Ein Ende (noch) nicht absehbar. Wie eigentlich immer in den letzten vielen Wochen.

Eine Kanzlerin, die sich vor ihren Bürgern entschuldigt. Ein SinnBild der derzeitigen Lage.

FDP, AFD und Linke betreiben daraufhin WahlKampf. Ein kläglicher Versuch.

Nochmal harter Lockdown? Die Diskussionen halten an.

Und dann steht auf einmal die Sonne hoch oben über uns. Eingebettet in das Blau des Himmels.
Die CoronaWolke weicht einfach dem Frühling.

Könnte man denken.

Auf dem Weg zum PizzaLaden meines Vertrauens sehe ich mehr Menschen als in den letzten Monaten zusammen.

Ich fühle mich unwohl. Nehme meine Pizza und verschwinde eilig wieder nach Hause.

Es ist noch nicht vorbei.

Julian Carax

17 Kommentare zu „Immer weiter.

  1. Menschenansammlungen, Schlangen im Supermarkt, Anstehen bei der Post, überall bilden sich Warteschlangen. Die Ungeduld wächst. Die Politik beschäftigt sich mit sich selbst und ihren Umfragewerten, bzw. Maskenprofit. Selbst der postivdenkende Mensch, von der Pandemie gebeutelt kommt ins Straucheln. Dennoch, es gab in der Geschichte sicher Schlimmeres. Wir leben immer noch auf einem sehr hohen Niveau und kämpfen uns durch! Irgendwann muß es ein Ende haben.
    lg
    Meggie

    Gefällt 6 Personen

    1. Das unterschreibe ich komplett, Meggie. Vor allem auch in dem Punkt, dass es uns geschichtlich betrachtet noch sehr gut geht. Wahrscheinlich geht es uns noch zu gut. Ansonsten sind z.B. MallorcaReisen auch nicht erklärbar.
      Wir kämpfen weiter und lassen uns nicht unterkriegen.

      Habe ein paar schöne FeierTage.

      JCarax

      Gefällt 2 Personen

  2. Immerhin habt ihr Selbsttests. Das hilft doch ein wenig fürs Nötigste, sich sicherer zu fühlen. Bei uns ist gar nicht die Rede davon, und ich habe bereits ein unwohles Gefühl, das Kind vorm Haus mit zwei anderen aus dem Haus spielen zu lassen. 😢
    Gesunde Ostern allen! Haltet durch! Liebe Grüße nach Berlin, Julian!

    Gefällt 3 Personen

  3. Vor ein paar Tagen wollte ich bei unsrem hiesigen Gemüseladen was einkaufen … viele viele Leute, manche mit MNS unter dem Rüssel.
    Also war ich doch im Supermarkt; da ist alles ziemlich geordnet.
    Tochterfrau geht es so ähnlich wie dir – sie sieht es ja auch ein, geht nicht anders; aber schön ist das nicht.
    Kraftpaket ☄️ und liebe 🐰 🐰 🐰Grüße
    Sabine vom 🕷 🕸

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s