Ein Traum. Ein Ziel. Eine TelegramGruppe.

FreitagAbend. Flutlicht. Zu Gast bei Bayern MĂŒnchen. Zweite Mannschaft. Die Erste hat Angst. 😅

Wir gewinnen eins zu null. Ein ArbeitsSieg. BegĂŒnstigt durch einen TorwartFehler.

SpitzenReiter! SpitzenReiter! SpitzenReiter! Hey! HEY!

Eine MomentAufnahme.

Dresden hat erstmal keine Lust zu spielen. Ingolstadt schießt keine Tore. Nur die Blauen aus der bayrischen LandesHauptStadt machen weiter Druck. Aus drei werden wieder vier.
Die dritte Liga steht fĂŒr Spannung. Nicht fĂŒr FußBall der ExtraKlasse.

Sechs SpielTage vor Schluss liegt alles in „unseren“ HĂ€nden. Besser in den Körpern der Spieler. Die schier unendliche Phase des Leidens kann vorbei gehen. Endlich.

Daher bin ich auch schon heute nervös. Wir spielen Mittwoch wieder. Wiesbaden ist fĂŒnfter. Das wird nicht einfach.

Zum GlĂŒck habe ich eine TelegramGruppe mit den FußBallJungs. Da können wir unsere Emotionen teilen. Das macht es ertrĂ€glicher.

Und So ergab sich vorhin folgendes GesprÀch:

A: Ingolstadt 0-0 👍

JCarax: Das schon gut. Geiler ist aber, dass Ingolstadt am letzten Spieltag gegen 1860 spielt. Das werden noch 6 harte SpielTage. Ich bin jetzt schon nervös wenn ich an das Spiel gehen Wiesbaden denke.

A: Jop. Wiesbaden und dann Ingolstadt. Ich bin auch nervös.

T: Ich mĂŒsst ruhiger werden. Irgendwo gibt es bestimmt eine Statistik, dass der fĂŒhrende der 3. Liga am 32. Spieltag am Ende auch immer aufgestiegen ist.

A: Wenn du die finden könntest.  Das wĂŒrde mich beruhigen.

JCarax: Gibt aber auch immer Ausreißer in einer Statistik.đŸ˜¶

A: Ansonsten ist hier gar nichts ruhig. Ich wÀre gestern schon wieder fast gestorben.

JCarax: Freitag ging doch.

A: Freitag meine ich auch. Das ging ? Ich fand das hart an der Grenze 😀

T: Ich habe „immer“ geschrieben, da gibt es keine Ausreißer. Hansa steigt auf, spielt als erstes in Aue, dann Zuhause gegen den HSV, dann auf Schalke, in Hannover unter der Woche und Zuhause gegen DĂŒsseldorf. Insgesamt 1 Punkt aus 5 Spielen. Dann auswĂ€rts Pauli, wir fĂŒhren 2:0 zur Halbzeit und Pyrotechnik erhellt seit 20 Minuten den GĂ€steblock. Manuel GrĂ€fe will nicht wieder anpfeifen. Pieckenhagen skandiert aufm Zaun AuswĂ€rtssiegrufe. Die Partie lĂ€uft wieder. Pauli bekommt in der 94. Minute einen Handelfmeter. Doch dann meldet sich der Schirikeller aus Köln. Bibiana Steinhaus sagt: guck dir das Ding noch mal an! GrĂ€fe geht zur Seitenlinie. Nach einer Minute entscheidet er auf kein Handspiel. Wir gewinnen am Ende. Es riecht nach Chlor und Astra alkoholfrei im GĂ€steblock. JCarax wird verhaftet und der Rest fĂ€hrt glĂŒcklich nach Hause. Denn es ist noch nie eine Mannschaft abgestiegen, in der Martin Pieckenhagen in der Halbzeitpause AuswĂ€rtssieg skandierte…

đŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€Ł

Es kann also nichts mehr schief gehen. Eindeutig. Bin trotzdem immer noch nervös.

Ich wĂŒnsche Euch allen einen schönen SonntagAbend und einen guten Start in die neue Woche.

JCarax

P.s. Ich habe von meinen Freunden die Erlaubnis erhalten unseren privaten ChatVerlauf veröffentlichen zu dĂŒrfen!

3 Kommentare zu „Ein Traum. Ein Ziel. Eine TelegramGruppe.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s