MANNO.

Aus *GRÜNDEN (TM)* saß ich den Großteil der vergangenen Nacht Frozen Margarita trinkend an einem Text, der davon handelt, wie immens mich die Aussage: „Aber die Person hatte eine schwere Kindheit!“ in Verbindung mit vorsätzlich verletzendem Verhalten ankotzt… 🐙

Und den Großteil des heutigen Tages an einem Artikel, in dem es darum geht, dass Geschlechtskrankheiten und körperliche Folgen von Gewalttaten doch bitte endlich kein gesprächstechnisch-schambehaftetes Tabu mehr in unserer Gesellschaft sein sollten (= ein schöner Wunsch, ich weiß 🙄).

Beiden Beiträgen fehlt aber noch das letzte Etwas – MANNO – daher kriegt ihr stattdessen diesen lahmen Kompromiss, in dem ich beschreibe, was ich eigentlich hätte veröffentlichen wollen.

Ah. Manchmal ist der Wurm drin.

Hattet ihr denn einen angenehmen Mittwoch? Seid ihr OK? 🌸

VVN

P.S.: mittlerweile haben wir sogar schon Donnerstag, und meine Formulierung mit dem „heutig“ stimmt nicht mehr-

Doch die Veröffentlichungsverzögerung hatte den erfreulichen Grund, dass der Kostümfreund anrief und wir eine+ Stunde über unseren Seifenblasenpistolentag, seinen Partner, meinen Wolf und die Ukraine sprachen.

Da musste selbst dieser Kompromiss hier warten. 💙💛

9 Kommentare zu „MANNO.

  1. Du meinst, den Spruch mit der schweren Kindheit als Begründung/Ausrede für nahezu alles?
    Laß Dir Zeit mit dem Stück und dem anderen. Es wird immer gern gelesen.

    War entspannt gestern, Produktion für Sonntag halb fertig, Rest kommt heute. Und dann BBC geschaut.
    Mach es Dir so gemütlich wie möglich – Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Genau *den* Spruch meine ich, bester bb: in diesem Ausrede-Kontext regt er mich nahezu immer auf. 🐙

      Schön aber, dass du einen entspannten Mittwoch hattest. Hoffentlich wird dein Freitag nun ähnlich geruhsam! 🌞🍀🌸

      Liebe Grüße zurück, und nochmals gute Besserung für euch zwei! VVN

      Gefällt 1 Person

    1. Wie wäre Eis *mit* Alkohol? Oder EISSHAKE MIT ALKOHOL?! 😺🍦🍹🍫

      („Erst Eis und dann Alkohol“ hat natürlich genauso seine Daseinsberechtigung. 😅)

      Ah. Vermutlich verliefe es in *der* Hinsicht nicht ungefährlich, wenn wir in ein und derselben Ortschaft wohnten. Ich würde uns allen nämlich andauernd Cocktails – und Shakes und Smoothies und Heißgetränke und Desserts – machen. Bis der Arzt kommt! 😹

      Zuckerwattenfluff! VVN 💖

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s