Ein Wunsch.

Es gibt ein enorm amüsantes Zitat von B. aus der (Weihnachts-)Wahlfamilie, welches ich unbedingt rasch hier festhalten will, bevor es in den Tiefen der alltäglich-rasanten Ereignisse verschütt geht. 🌞

Und zwar meinte B.:

„Für mein neues Lebensjahr wünsche ich mir, *dass ich mehr Sport mache*. Im Augenblick fühle ich mich nämlich wie eine Mischung aus WURST und LAUCH.“

😹😹😹

Abgesehen vom auch damit verbundenen Kopfkino – wer kennt das nicht?! 🌸

VVN

P.S.: neben mir auf Wolfs Nachttisch steht ein frischer Hafer-Macchiato. Beste. ☕

15 Kommentare zu „Ein Wunsch.

  1. Ich finde den ersten Teil an sich schon ziemlich witzig. – Sich quasi etwas zu wünschen, was ja nicht einfach so passiert, sondern das man zu 100 Prozent selbst in der Hand hat, von dem man sich aber tatsächlich vielleicht wünschen würde, dass es halt einfach passiert. Am liebsten sogar ohne Sport, einfach keine Lurst und kein Wauch. 😁 Und ja, das kenne ich auch sehr gut!

    Gefällt 3 Personen

    1. Das wundert mich nicht wirklich, lieber WURSTzeit-Flo: aber dürftest du von der Vorstellung einer „Lurst“ bzw. einem „Wauch“ nun nicht stark irritiert sein? 🤔😆😹

      Ganz liebe Grüße! VVN

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s