Schwule sterben aus.

Wieder mit dem Taxi unterwegs. Wie zu oft nachts. Zeit ist wertvoll. Luxus. Diesen nehme ich mir.

Auf dem Weg vom Alex zur Volksbühne erblicke ich es.

Ein Innehalten. Verstehen. Einordnen. Zuordnen. Wut. Fassungslosigkeit.

Die Buchstaben sind schwarz. Normale Schrift. Kein Graffiti. Kein „Tag“. Eine Botschaft:

„SCHWULE STERBEN AUS“

Im Augenblick danach bin ich kurz zurück auf die Schulbank versetzt. Geschichtsunterricht. Gedanklich tausche ich „Schwule“ mit „Juden“ aus. Mir läuft es kalt den Rücken runter. Ich spüre Angst. Nicht vor der Botschaft. Vor der Sache. Im Jahr 2019.

An der Warschauer Straße und am Ende der Schönhauser Allee entdecke ich es wieder. Das Gefühl bleibt gleich. Das Unverständnis wächst. Die Zeit läuft. Ob für oder gegen uns: Wir entscheiden.

Julian Carax

Ein Kommentar zu „Schwule sterben aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s